285°
ABGELAUFEN
LG PF1000U für ~840€ bei Amazon UK - Ultrakurzdistanz LED-Beamer - mit DVB-T2 Tuner (vermutlich nicht in DE)
LG PF1000U für ~840€ bei Amazon UK - Ultrakurzdistanz LED-Beamer - mit DVB-T2 Tuner (vermutlich nicht in DE)
ElektronikAmazon UK Angebote

LG PF1000U für ~840€ bei Amazon UK - Ultrakurzdistanz LED-Beamer - mit DVB-T2 Tuner (vermutlich nicht in DE)

Redaktion

Preis:Preis:Preis:850€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Feier des Tages (ich habe heute wohl meinen 3000sten Deal eingestellt) hat mir @Emtec einen Deal geschickt. In England gibt es gerade den LG PF1000U zu einem sehr guten Preis.

Zuletzt hatten wir ihn über den Amazon Marketplace in Frankreich (danke!) für 959€ im Angebot (hier zum Deal von blackhawk2k).

Auf den Preis kommt man, wenn man nicht Amazon umrechnen lässt, sonst landet man bei 865€.



Aus 3 Testberichten gibt es mittlerweile die Note 2,2.

Die Werkseinstellungen sind natürlich nicht optimal, kalibriert ist er aber recht gut.

In DE bekommt er 4,4 von 5 Sterne. In UK sind es 4 Sterne.

Durch die LED Lampen ist die Laufzeit extrem. Versprochen sind 30.000 Stunden. Das sind schon zig Jahre Filmgenuss.

Specs: Typ: DLP/LED • Chips: 0.47" • Auflösung (nativ): Full HD (1920x1080) • Helligkeit: 1000 ANSI Lumen • Kontrast: 150.000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 1.52-3.05m • Projektionsverhältnis: 0.29:1 • Lampenlebensdauer: 30000/-/- Stunden (Standard/Eco/Eco+) • Geräuschentwicklung: 34/21dB(A) (Standard/Eco) • Lens-Shift: nein • Anschlüsse: 1x VGA In, 2x HDMI (1x MHL-kompatibel), Digital Audio Out (1x optisch), 1x Klinke Audio Out, 1x USB 2.0, Bluetooth • Stromverbrauch: 100/-W (Standard/Eco) • Abmessungen (BxHxT): 131x128x309mm • Gewicht: 1.50kg • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), Mediaplayer, integrierte Lautsprecher (2x 3W), TV-Tuner • Herstellergarantie: drei Jahre




41 Kommentare

Und ich wollte doch fragen wo du solche geilen Deals immer ausgräbst! X)
Jetzt hast du es direkt verraten

Der letzte Deal war übrigens kein Marketplace Händler aus DE sondern aus Frankreich ^^ Von daher finde ich das Angebot hier noch besser, da es (wenn auch Ausland) Amazon direkt ist und kein Marketplace Händler.

Bearbeitet von: "Emtec" 7. Sep 2016

Geht der nur auf Kurzdistanz oder auch von weiter weg?

henkvor 6 m

Geht der nur auf Kurzdistanz oder auch von weiter weg?



Naja für weiter Weg würde man nen anderen Beamer nehmen, der dann etwa die Hälfte kostet. Macht also nicht viel Sinn den hier zu nehmen, wenn mans nicht nutzen will.
Ansonsten Konstruktionsbedingt, Nein, geht nicht von weiter weg.

Mal testen, ob er meinen Anforderungen entspricht, danke.

Achja, jetzt bitte noch einen Deal für eine Leinwand. ^^
Bearbeitet von: "slkit92" 7. Sep 2016

Hab den beim Frankreichdeal gekauft und suche auch noch einen Rahmenleinwand Deal
Meine Leinwand, also Rolloleinwand, ist für Kurzprojektion leider Mist!

@henk
Nimm den LG Pf1500 wenn du einen normalen LED Beamer willst. Hab den knapp ein Jahr und bin fast voll zufrieden!

Bearbeitet von: "Ninili" 7. Sep 2016

magewave7. September

Naja für weiter Weg würde man nen anderen Beamer nehmen, der dann etwa die Hälfte kostet. Macht also nicht viel Sinn den hier zu nehmen, wenn mans nicht nutzen will.Ansonsten Konstruktionsbedingt, Nein, geht nicht von weiter weg.



Die Hälfte als LED-Beamer?

Ne, LED bekommst nicht für die Hälfte, wäre zu schön
Diesen hier kannst aber auch an die Decke hängen, wie normale Beamer.

Ninili

Ne, LED bekommst nicht für die Hälfte, wäre zu schön Diesen hier kannst aber auch an die Decke hängen, wie normale Beamer.


Dann projeziert er doch aber an die Decke? Er wirft das Bild doch von sich aus gesehen "nach oben". Da macht eine Deckenmontage doch wenig Sinn oder?

btw wenn schon Kurzdistanzbeamer dann den VLP-GTZ1 von Sony

Ninili7. September

Hab den beim Frankreichdeal gekauft und suche auch noch einen Rahmenleinwand Deal :DMeine Leinwand, also Rolloleinwand, ist für Kurzprojektion leider Mist!@henkNimm den LG Pf1500 wenn du einen normalen LED Beamer willst. Hab den knapp ein Jahr und bin fast voll zufrieden!



Was heißt "fast" voll zufrieden.
Ich bin echt am überlegen ob diesen hier oder den pf1500, eventuell sogar die Largo Version.
Bin gerade dabei meinen Keller auszubauen. Wandfläche hätte ich genug, aber ich bin mir nicht sicher wegen dem Aufstellungsort (Decke oder Regal etc.) wo dann eventuell doch irgendwas im Weg sein könnte (z.B. ne Lampe oder ...)

Bei dem Preis hier bin ich fast geneigt direkt zuzuschlagen.
Eine Leinwand habe ich auch noch nicht, zuerst müsste auch erstmal der Keller fertig verputzt, verkabelt werden. Aber so hätte ich zumindest direkt einen Anreiz schneller zu arbeiten

tcbane

Was heißt "fast" voll zufrieden.Ich bin echt am überlegen ob diesen hier oder den pf1500, eventuell sogar die Largo Version.Bin gerade dabei meinen Keller auszubauen. Wandfläche hätte ich genug, aber ich bin mir nicht sicher wegen dem Aufstellungsort (Decke oder Regal etc.) wo dann eventuell doch irgendwas im Weg sein könnte (z.B. ne Lampe oder ...)Bei dem Preis hier bin ich fast geneigt direkt zuzuschlagen.Eine Leinwand habe ich auch noch nicht, zuerst müsste auch erstmal der Keller fertig verputzt, verkabelt werden. Aber so hätte ich zumindest direkt einen Anreiz schneller zu arbeiten


Ich sag ja: VLP-GTZ1 ^^ Damit kannst wenigstens richtig auf die Kacke hauen
Dann muss nur wahrscheinlich der Ausbau vom Keller noch etwas warten weil kein Geld mehr da ist

da ich aber noch keinen 4k Zuspieler habe und die neo erst heute Abend vorgestellt wird gebe ich noch keine 50k für nen Beamer aus außer ich gewinne im Lotto dann ließe sich darüber reden

Emtec7. September

Dann projeziert er doch aber an die Decke? Er wirft das Bild doch von sich aus gesehen "nach oben". Da macht eine Deckenmontage doch wenig Sinn oder?btw wenn schon Kurzdistanzbeamer dann den VLP-GTZ1 von Sony



Nein tut er nicht, er wirft das Bild per Spiegel nach hinten. Früher gabs auch mal Modelle mit nem klappbaren Spiegel, damit konnte man dann tatsächlich auch nach unten bzw. oben projezieren, aber hier scheint das fest stehend zu sein.

Emtec

Dann projeziert er doch aber an die Decke? Er wirft das Bild doch von sich aus gesehen "nach oben".


Wenn du ihn unter die Decke montierst, steht er auf dem Kopf, projeziert von sich aus immer noch nach "oben", was aber dann unten ist. Auch normale Beamer sind oft mit einem gewissen Lens-Shift gebaut, so dass sie die Unterkante des Bildes in etwa horizontal projezieren und nicht nach unten. Das stört dann bei Deckenmontage aus dem selben Grund ebenfalls nicht. Wichtig ist natürlich, dass der Beamer das Bild auf den Kopf stellen kann und das Kühlsystem auch für über-Kopf Betrieb ausgelegt ist.

Wenn man Beamer unter die Decke montiert, nimmt man aber i.d.R. keine Short-Throw Projektoren. Die normalen sind billiger und haben weniger Probleme mit leicht unebenen Projektionsflächen, und unter der Decke kann man sie im richtigen Abstand montieren, ohne dass sie im Weg sind.

henkvor 54 m

Die Hälfte als LED-Beamer?




Ok die Aussage war wohl nicht differenziert genug. Klar für die Hälfte isses dann nen DLP Beamer. Knackpunkt ist ja das weiter weg gewesen, da würde man eher kaum nen LED Beamer nehmen, die in der Preisklasse nur etwa 1000 bis 1500 Lumen bieten. Damit wirds bei hellen Räumen eh schwierig und mit zunehmendem Abstand eben auch. Der Beamer aus dem Deal hat ja z.B. auch nur 1000 Lumen was halt durch die Bauart für die kurze Distanz (ohne mir die Specs durchgelesen haben wird er vermutlich für Abstände zwischen 35 und 70 cm zur Leinwand geeignet sein) kein Problem darstellt, würdeste das Ding nun 3 Meter wegstellen, wird man mit der Lichausbeute nur noch wenig spaß haben, unabhängig obs funktioniert. Will man nun das ganze als LED haben, liegt man preislich schon wieder woanders.
Und ja son LED Beamer ist natürlich im Unterhalt günstiger, weil weniger Energiebedarf, aber bis sich eben bei dem entsprechenden Modell die Differenz zu nem DLP einholt gehen einige Jahre ins Land.

tcbane

Ich bin echt am überlegen ob diesen hier oder den pf1500, eventuell sogar die Largo Version.



ob normal oder kurzdistanz ist in erster linie eine Frage der Räumlichkeit. Ich würde vor allem die Deckenhöhe und Laufwege/Einrichtung in Betracht ziehen. Zuerst solltest du aber überlegen wie groß das Bild werden soll und dann checken, welcher Beamer überhaupt dafür in Frage kommt das Bild wie gewünscht zu projizieren (auch auf Abstände Decken/Boden achten. der hier projiziert nach oben (125% offsett) (bei deckenmontage dann nach unten, spricht größerer Abstand zwischen Decke und Bild). der pf1500 hat Linse=Unterkante (bzw Oberkante) (100% offset)

Keller sind ja meist niedriger, bei Deckenmontage ragt (jeder) Beamer 15-30 in den Raum, je nach Deckenhalterung. die niedrigsten, normalen, halterungen sind ca 11cm deckenabstand, dazu noch 4cm bis zur Linse und 15cm offset bei kleinem Bild und da sind 30cm Platz bis zur Decke, bei 110" sind es 40cm bis zur decke, bildunterkante 1,5m bis zur Decke. Je nach Raumhöhe und einrichtung hast dann schon Probleme weil das Bild zu weit unten sein KANN.

Also informieren und überlegen und ein bisschen rechnen (in den anleitung ist das auch super dargestellt).

den pf1500g gibt bei amazon FR öfters mal für 790€. Wenn du einen externen MEdiaplayer nutzt ist der largo meiner Meinung nach überflüssig und bei 30000h Laufzeit ist die Software sicherlich schon vor dem Nutzungsende der Hardware veraltet.

Man sollte vielleicht noch sagen, dass 1000 Lumen bei einem RGB LED Beamer schon viel sind. Kann man irgendwie nicht wirklich vergleichen. Ich habe den Eindruck das da deutlich mehr rauskommt. Ich habe z.b. im Vergleich auch diesen kleinen hier:




Und im Gegensatz zu meinem alten Acer mit 1500 Lumen ist er heller. Obwohl er nur 700 Lumen hat.

Daher müsste dieser hier nochmal heller sein als der ml750.
Bearbeitet von: "thecrew" 7. Sep 2016

magewave

Und ja son LED Beamer ist natürlich im Unterhalt günstiger, weil weniger Energiebedarf, aber bis sich eben bei dem entsprechenden Modell die Differenz zu nem DLP einholt gehen einige Jahre ins Land.



Ich hatte mir das mal ausgerechnet, LG pf1500g kontra Epson EB U04. jeweils im Eco Modus (leiser, trotzdem ausreichend hell und lange 10000h Lampendauer beim Epson).

Noch vor dem ersten Lampewechsel, ab ca 7500h Laufzeit, wurde der LG LED Beamer unterm Strich günstiger.

Muss jeder selber wissen wie er den Projektor mit seinen spezifischen Vor/Nachteilen nutzt, aber für mich und als TV Ersatz war das eindeutig. Auch wenn selbst 7000h ja schon Jahre an Laufzeit bedeuten. Trotzdem konnte ich mir damit dei deutlich höhrern Anschaffungskosten schönrechnen

(wobei ich den LED auch gekauft hätte wenn er nicht günstiger gewesen wäre, da mir die übrigen Vorteile wichtiger waren)

ist nicht der LG PF1000U Adagio besser ? dieser hier hat doch keine Zwischenbildberechung?

Wie sieht es aus, wenn man das Gerät als portable Lösung ohne Leinwand verwendet, also z.B. auf einer Tapete?

Das hängt viel von der Tapete bzw Untergrund ab. Da das Licht bei einem Kurzdistanzprojektor sehr schräg auf die Wand trifft wirft jede Unebenheit einen entsprechend großen Schatten.

Bei einem Gerät in 4m Entfernung kommt das Licht vergleichsweise senkrecht auf die Wand und diese Schatteneffekte entsprechend geringer.

Ist das gleiche wie bei unserer Sonne/Erde, mittags sind die Schatten auch kaum vorhanden und abends sehr lang.

Das ganze kannst du auch einfach z.B. mit einer Taschenlampe simulieren. Wenn die Schatten wirft, dann machts der Beamer in jedem Fall.

peterpopel923

ist nicht der LG PF1000U Adagio besser ? dieser hier hat doch keine Zwischenbildberechung?


Du meinst den LG PF1000UT oder? Das ist quasi der Nachfolger zu dem hier, der kostet aber halt auch ein paar 100 € mehr.

baerry7. September

ob normal oder kurzdistanz ist in erster linie eine Frage der Räumlichkeit. Ich würde vor allem die Deckenhöhe und Laufwege/Einrichtung in Betracht ziehen. Zuerst solltest du aber überlegen wie groß das Bild werden soll und dann checken, welcher Beamer überhaupt dafür in Frage kommt das Bild wie gewünscht zu projizieren (auch auf Abstände Decken/Boden achten. der hier projiziert nach oben (125% offsett) (bei deckenmontage dann nach unten, spricht größerer Abstand zwischen Decke und Bild). der pf1500 hat Linse=Unterkante (bzw Oberkante) (100% offset)Keller sind ja meist niedriger, bei Deckenmontage ragt (jeder) Beamer 15-30 in den Raum, je nach Deckenhalterung. die niedrigsten, normalen, halterungen sind ca 11cm deckenabstand, dazu noch 4cm bis zur Linse und 15cm offset bei kleinem Bild und da sind 30cm Platz bis zur Decke, bei 110" sind es 40cm bis zur decke, bildunterkante 1,5m bis zur Decke. Je nach Raumhöhe und einrichtung hast dann schon Probleme weil das Bild zu weit unten sein KANN.Also informieren und überlegen und ein bisschen rechnen (in den anleitung ist das auch super dargestellt).den pf1500g gibt bei amazon FR öfters mal für 790€. Wenn du einen externen MEdiaplayer nutzt ist der largo meiner Meinung nach überflüssig und bei 30000h Laufzeit ist die Software sicherlich schon vor dem Nutzungsende der Hardware veraltet.



Eben genau das ist auch einer der Knackpunkte... Meine Deckenhöhe ist im Keller wirklich gering mit 2,15m wobei hier noch Deckendämmung und auch noch Laminat etwas abziehen.
Ich kann mit einem Deckenbeamer max 4,10 von der Wand weg gehen, bis eine Lampe an der Decke hängt.

Ich habe jetzt schon beim Ausbau einen Kabelkanal und Steckdose in der Wandmitte eingebaut, damit ich einen TV gut aufhängen kann sodass man keinerlei Kabel sieht, Aber das könnte man auch mit einer Rahmenleinwand abhängen.

Ich hatte halt eben noch keinen Beamer daher tue ich mich ein wenig schwer bei der Auswahl.
Der Pf1000u bekommt ja bis 100" denke ich ganz gut hin, max. angegeben sind ja laut Daten 120".
In dem Bewertungen stand aber dass 90" bei moderater Lautstärke eher sinnvoll sind.

Letztendlich wollte ich die Entscheidung fällen ob Led Beamer oder TV (oder beides) wenn mein Keller fertig ist und nun kommt dieser Deal.
Der 1000u wäre halt auch eine Möglichkeit sowohl TV als auch Beamer zu haben, wenn man schnell mal eine Leinwand aufspannt falls man den Beamer nicht fest installiert.

In dem Heimkinoraum Youtube Video meinten sie ja auch dass sie den Beamer eher nicht als fest installierten Beamer sehen sondern ihn transportabel lässt.

Bzgl den Largo features wie MagicMouse, Webbrowser und etc. für die Multimedia features gebe ich dir eigentlich recht, da sind externe Zuspieler wohl sinnvoller da upgradebar die Frage ist wie gut ist die Zwischenbildberechnung.
Für den 1500g gäbe es halt noch die Möglichkeit durch eine andere Linsenabdeckung mehr Schwarzwert zu erreichen.

Der Adagio ist ja die Largo Version des 1000u. Ob eine Zwischenbildberechnung wirklich notwendig ist weiß ich nicht.
Die Zwischenbildberechnung meines Sony TV's (altes Ding) habe ich eigentlich immer aus da für mich nur Verschlimmbesserer.
Ob das jetzt in der Zwischenzeit besser wurde kann ich nicht sagen manche schwören ja darauf, aber das kostet dann halt wieder 1,3k€

Was ich interessant finde dass bei der Amazon Seite ja die Adagio Version gezeigt wird. Zu erkennen soweit ich weiß am fehlenden VGA Anschluss und 2 USB Anschlüssen anstatt einen.
Unten steht ja auch dass er nur einen USB anschluss hat, schon komisch irgendwie dass da das falsche Bild drin ist.



Ninili7. September

Hab den beim Frankreichdeal gekauft und suche auch noch einen Rahmenleinwand Deal :DMeine Leinwand, also Rolloleinwand, ist für Kurzprojektion leider Mist!@henkNimm den LG Pf1500 wenn du einen normalen LED Beamer willst. Hab den knapp ein Jahr und bin fast voll zufrieden!


Bei Canvasi einen Holzrahmen bestellen, darauf eine Blackout-Folie von Rabenring spannen und das Ganze an die Wand bringen. Kostenpunkt: um die 150 bis 200 Euro. Ich habe einen Kurzdistanz (nicht Ultrakurzdistanz) mit Birne (nicht LED), das Ergebnis ist phänomenal. Natürlich müssen Wände, Decke und Boden um die Leinwand herum schwarz sein (Vorhänge, Teppich, Stoff), sonst bekommst Du eh nie ein gutes Ergebnis, egal mit welchem Beamer.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 7. Sep 2016

tcbane7. September

Eben genau das ist auch einer der Knackpunkte... Meine Deckenhöhe ist im Keller wirklich gering mit 2,15m wobei hier noch Deckendämmung und auch noch Laminat etwas abziehen.Ich kann mit einem Deckenbeamer max 4,10 von der Wand weg gehen, bis eine Lampe an der Decke hängt.Ich habe jetzt schon beim Ausbau einen Kabelkanal und Steckdose in der Wandmitte eingebaut, damit ich einen TV gut aufhängen kann sodass man keinerlei Kabel sieht, Aber das könnte man auch mit einer Rahmenleinwand abhängen.Ich hatte halt eben noch keinen Beamer daher tue ich mich ein wenig schwer bei der Auswahl.Der Pf1000u bekommt ja bis 100" denke ich ganz gut hin, max. angegeben sind ja laut Daten 120". In dem Bewertungen stand aber dass 90" bei moderater Lautstärke eher sinnvoll sind.Letztendlich wollte ich die Entscheidung fällen ob Led Beamer oder TV (oder beides) wenn mein Keller fertig ist und nun kommt dieser Deal.Der 1000u wäre halt auch eine Möglichkeit sowohl TV als auch Beamer zu haben, wenn man schnell mal eine Leinwand aufspannt falls man den Beamer nicht fest installiert.In dem Heimkinoraum Youtube Video meinten sie ja auch dass sie den Beamer eher nicht als fest installierten Beamer sehen sondern ihn transportabel lässt.Bzgl den Largo features wie MagicMouse, Webbrowser und etc. für die Multimedia features gebe ich dir eigentlich recht, da sind externe Zuspieler wohl sinnvoller da upgradebar die Frage ist wie gut ist die Zwischenbildberechnung.Für den 1500g gäbe es halt noch die Möglichkeit durch eine andere Linsenabdeckung mehr Schwarzwert zu erreichen.Der Adagio ist ja die Largo Version des 1000u. Ob eine Zwischenbildberechnung wirklich notwendig ist weiß ich nicht.Die Zwischenbildberechnung meines Sony TV's (altes Ding) habe ich eigentlich immer aus da für mich nur Verschlimmbesserer.Ob das jetzt in der Zwischenzeit besser wurde kann ich nicht sagen manche schwören ja darauf, aber das kostet dann halt wieder 1,3k€Was ich interessant finde dass bei der Amazon Seite ja die Adagio Version gezeigt wird. Zu erkennen soweit ich weiß am fehlenden VGA Anschluss und 2 USB Anschlüssen anstatt einen. Unten steht ja auch dass er nur einen USB anschluss hat, schon komisch irgendwie dass da das falsche Bild drin ist.


Ich habe eine BenQ TH682ST, der steht auf einem schwarzen Sockel auf dem Boden, etwa 2,5 m von der Leinwand entfernt... Du kannst das ja wie ein Souffleusen- Kasten bauen, komplett schwarz auf hoffentlich dunklem Untergrund, das sieht man dann nicht wirklich. Komplett den Beamer abdeckend und umschließend, nur vorne offen und so, dass genug Luft dran kommt natürlich. Theoretisch kann man das innen noch schalldämmen. Nur so als Idee, funktioniert bei mir einwandfrei. Ich hab halt extra schwarzen Teppich verlegt, der Raum dient alleine als riesiger Monitor oder Kino ;-) ich denke, Du solltest Dir eher im Klaren sein, dass das nur wirklich was Gutes wird, wenn Du den Raum allein nur für diesen Zweck anpasst, dafür ist er ja im Keller. Was soll das im Endeffekt mit TV und Beamer usw... richtig machen oder nicht. Du wirst mit einer entfernbaren Lösung niemals einen richtigen Kontrast ins Beamerbild bekommen, weil Boden / Decke / Wände das Licht zurück reflektieren... Ein Vorteil von Kurzdistanz ist natürlich auch, dass Du dahinter rumspringen kannst, wie Du willst, ohne ins Bild zu kommen. Und Du hast die Geräuschquelle nicht direkt über dem Kopf. Habe eine Deckenhöhe von 218 cm davon geht die Deckenverkleidung sowie der Teppich weg... also um die 213-214 schätze ich, ich komme auf eine Leinwandgröße von 136 Zoll, was einer Leinwandbreite von 280cm entspricht (Höhe 165 cm). Das passt mit der Unterkante der Leinwand perfekt mit der Höhe des Beamersockels inkl. Beamer und für die Centerbox... vertikal genau auszentriert. Wäre auch noch größer gegangen, dann gäbe es aber Probleme in der Höhe und in meinem Raum in der Breite wegen den Boxen, die müssen ja auch irgendwo hin... wenn man sich jetzt auf den Kinosesseln in die allerniedrigste Liegeposition begibt, passt das genau, dass der Sockel mit dem Beamer noch unterhalb der Leinwand ist. Da eh alles da vorne schwarz ist, sieht man das überhaupt nicht.

beamershop24.de/de/…er/
Bearbeitet von: "MistaMilla" 7. Sep 2016

@MistaMilla das ist im Prinzip auch keine schlechte Idee. Ich habe denke ich aber ungern eine Box neben meiner doch recht großen Ledercouch welche noch ein Kanapee an der Seite hat. Diese belegt schon mehr als die Hälfte der Raumbreite wodurch dann der Beamer nicht zentriert wäre.
Folglich bliebe mir wieder nur eine Deckenmontage.
Ich habe mir auch schon überlegt ob ich nicht einen normalen Deckenbeamer mit Hushbox nehme.

Die Frage ist nur immer wieviel Geld will man letztendlich wieder in dem Hobby versenken. Ich mein wenn man sich nen Sony HW45es holt braucht man denke ich auch ne gute Leinwand.

Daher bin ich schon schwer am überlegen so einen LG Beamer aber denke eher die Adagio Version zu nehmen. Habe jetzt doch mehrfach gelesen dass sie auf Tru-Motion also die Zwischenbildberechnung nicht verzichten wollen.

Ich denke man muß sich das ganze Live anschauen, denn vorher kauft man nur die Katze im Sack. Das ist genauso wie bei meinem Sony TV für den ich damals 2,6k bezahlt hatte der überall hoch gelobt wurde in den Reviews und Hifi-forum postings und dann als die Kiste daheim ist sehe ich voll das Ghosting und Nachziehen...
Und schwubs kaum schreibt man es sehens mehrere andere auf einmal auch ...
Nicht dass mein alter TV (Sony x3000) schlecht wäre aber damals hat es mich schon geärgert. Die Technik war halt damals auch noch ne ganz andere als heute.

Da ich ungern etwas nur zum testen kaufe um es danach zurückzuschicken lasse ich den Schnapper erstmal aus und schau mir das ganze Live irgendwo an. Dennoch Hot für den Deal fast hätte er mich gehabt

tcbane7. September

@MistaMilla das ist im Prinzip auch keine schlechte Idee. Ich habe denke ich aber ungern eine Box neben meiner doch recht großen Ledercouch welche noch ein Kanapee an der Seite hat. Diese belegt schon mehr als die Hälfte der Raumbreite wodurch dann der Beamer nicht zentriert wäre.Folglich bliebe mir wieder nur eine Deckenmontage.Ich habe mir auch schon überlegt ob ich nicht einen normalen Deckenbeamer mit Hushbox nehme.Die Frage ist nur immer wieviel Geld will man letztendlich wieder in dem Hobby versenken. Ich mein wenn man sich nen Sony HW45es holt braucht man denke ich auch ne gute Leinwand.Daher bin ich schon schwer am überlegen so einen LG Beamer aber denke eher die Adagio Version zu nehmen. Habe jetzt doch mehrfach gelesen dass sie auf Tru-Motion also die Zwischenbildberechnung nicht verzichten wollen.Ich denke man muß sich das ganze Live anschauen, denn vorher kauft man nur die Katze im Sack. Das ist genauso wie bei meinem Sony TV für den ich damals 2,6k bezahlt hatte der überall hoch gelobt wurde in den Reviews und Hifi-forum postings und dann als die Kiste daheim ist sehe ich voll das Ghosting und Nachziehen...Und schwubs kaum schreibt man es sehens mehrere andere auf einmal auch ...Nicht dass mein alter TV (Sony x3000) schlecht wäre aber damals hat es mich schon geärgert. Die Technik war halt damals auch noch ne ganz andere als heute.Da ich ungern etwas nur zum testen kaufe um es danach zurückzuschicken lasse ich den Schnapper erstmal aus und schau mir das ganze Live irgendwo an. Dennoch Hot für den Deal fast hätte er mich gehabt


Wieso, die Box würde doch mittig vorne stehen und nicht neben der Couch, oder hockst Du 2 Meter vor der Leinwand!? Das klingt halt eher mehr nach Wohnzimmeraufbau mit Beamer als nach Heimkino...

Die Rabenring Blackout zählt zu den sehr, sehr guten Leinwandfolien übrigens...

Eigentlich wäre Ultrakurzdistanz vorne auf dem Boden mit eben so einer Box direkt vor der Leinwand genial, sondern die Centerbox nicht beeinträchtigt wird.



"Vor Ort" anschauen wird Dir nichts bringen. Du musst Deinen Raum massiv optimieren und dann den Beamer genau in diesem Raum testen. Oder Du holst einen Beamer und optimierst so lange, bis das Bild perfekt ist. Wie gesagt, die Leinwandfolie macht viel aus und ganz wichtig ist das Abfangen irgendwelcher Lichtreflektionen. Laminat hört sich nach Spiegelung an, sowohl auf die Leinwand, was extrem den Kontrast vermindert als auch für den Betrachter, der das ständig noch auf dem Boden sieht. Genauso die Decke. Am besten vorne im Leinwandbereich eine Art "Box" machen mit so anderthalb bis 2 Meter Tiefe, in der alle Seiten auf welche Art auch immer geschwärzt und matt sind. Hier bieten sich natürlich Vorhänge aus Molton an. So etwas kann man selbst nähen, ich habs auch hinbekommen und vorher noch nie eine Nähmaschine benutzt. Sieht wirklich sehr professionell und geil aus, die Leute sind immer fasziniert, wenn sie in den Raum laufen. Da eh alles schwarz ist, sieht man nicht, wenn eine Naht mal krumm ist oder so ;-) interessiert auch keine Sau eigentlich. Das Gesamtbild ist, was beeindruckt. Mit jeder weiteren schwarzen Seite war das Bild gefühlt doppelt so gut, erst Boden, dann Decke und zum Schluß die Seiten.

Wenn man das nicht macht, wird es halt immer ein beschissener Kompromiss und da kann der beste Beamer dann nicht so funktionieren, wie er soll... schade drum!
Bearbeitet von: "MistaMilla" 7. Sep 2016

Sagen wir so nicht wirklich ein Heimkino sondern eher Mans Cave.
Die Ledercouch wandert vom Wohnzimmer in mein "Spielzimmer" da für die von der Frau gewünschte Katze ne andere Couch her muß. Die Katze sollte nicht mit ihren Krallen die auch teure Couch zerkratzen, daher muß diese in den Keller.

Wie weit der Abstand letztendlich von der Wand ist weiß ich noch nicht. Mehr als 2m sind es schon. Das Kanapee ist eben aber auf der Seite der Couch befestigt die in der Mitte des Raumes zeigt. Sprich ist näher zur Wand als die normale Couch Sitzposition. Und ob es gut aussieht wenn vor dem Kanapee eine Box steht zu der noch Kabel etc. gehen muß wage ich zu bezweifeln.

In der Decke habe ich zumindest für eine Stromzufuhr schon eingeplant. Ob ich dann über wireless HDMI oder noch nen festes HDMI Kabel lege weiß ich noch nicht. Aber sowas ziehe ich dann in das vorhandene Leerrohr.

Zudem brauche ich noch Platz für meinen Rennsitz der ja auch recht mittig stehen sollte. Eben doch ein Spielzimmer für Erwachsene und wenn meine 2 Jungs größer sind eben noch für sie.

Natürlich ist auch nen ausgewachsenes 5.1 System vorhanden sodass auch Center Boxen auch noch Platz wegnehmen. Ich werde denke ich auch noch mir ein niedriges Lowboard kaufen müssen um zumindest den Center und Konsolen aus dem Feld zu haben ohne Projektionsfläche zu verlieren.

Die Sache mit Abdunkelung ist naja mein Keller hat 2 kleine Lichtschlitze, Fenster kann man zu dem fast kaum noch sagen.
Bin derzeit dabei die Wände zu verspachteln. Laminat wird wenn dann etwas dunkles verlegt und im Sitzbereich auch noch dunkler Teppich.

Ein Professionelles Kino soll es nicht werden zumindest vorerst nicht. Ob und wie ich eine noch nicht vorhandene Leinwand Maskiere weiß ich noch nicht.

Bearbeitet von: "tcbane" 7. Sep 2016

tcbane7. September

Sagen wir so nicht wirklich ein Heimkino sondern eher Mans Cave.Die Ledercouch wandert vom Wohnzimmer in mein "Spielzimmer" da für die von der Frau gewünschte Katze ne andere Couch her muß. Die Katze sollte nicht mit ihren Krallen die auch teure Couch zerkratzen, daher muß diese in den Keller.Wie weit der Abstand letztendlich von der Wand ist weiß ich noch nicht. Mehr als 2m sind es schon. Das Kanapee ist eben aber auf der Seite der Couch befestigt die in der Mitte des Raumes zeigt. Sprich ist näher zur Wand als die normale Couch Sitzposition. Und ob es gut aussieht wenn vor dem Kanapee eine Box steht zu der noch Kabel etc. gehen muß wage ich zu bezweifeln.In der Decke habe ich zumindest für eine Stromzufuhr schon eingeplant. Ob ich dann über wireless HDMI oder noch nen festes HDMI Kabel lege weiß ich noch nicht. Aber sowas ziehe ich dann in das vorhandene Leerrohr.Zudem brauche ich noch Platz für meinen Rennsitz eben doch ein Spielezimmer für Erwachsene und wenn meine 2 Jungs größer sind eben noch für sie.Natürlich ist auch nen ausgewachsenes 5.1 System vorhanden sodass auch Center Boxen auch noch Platz wegnehmen. Ich werde denke ich auch noch mir ein niedriges Lowboard kaufen müssen um zumindest den Center und Konsolen aus dem Feld zu haben ohne Projektionsfläche zu verlieren.


Habe meinen letzten Kommentar noch erweitert. Wie gesagt, das wird halt dann, wie es wird. Spielt eigentlich keine Rolle, welchen Beamer, er kann sich eh nicht voll entfalten ;-) in Deinem Fall so einen wie der hier im Deal, weil er extrem viel Kontrast liefern muss bei so widrigen Lichtverhältnissen ;-)

Und es geht mich ja nichts an, aber eine teure Couch im Keller verstecken wegen so einem Viech ist auch eine seltsame Lösung :-D
Bearbeitet von: "MistaMilla" 7. Sep 2016

MistaMilla7. September

Habe meinen letzten Kommentar noch erweitert. Wie gesagt, das wird halt dann, wie es wird. Spielt eigentlich keine Rolle, welchen Beamer, er kann sich eh nicht voll entfalten ;-) in Deinem Fall so einen wie der hier im Deal, weil er extrem viel Kontrast liefern muss bei so widrigen Lichtverhältnissen ;-)Und es geht mich ja nichts an, aber eine teure Couch im Keller verstecken wegen so einem Viech ist auch eine seltsame Lösung :-D



Tja die Frau hat halt doch ihren Willen gekriegt bzw. ich hab nach ein paar Jahren doch mal nachgegeben. Nun will ich nicht dass die Ledercouch verkratzt wird und sie ewig mit lagen aus Decken zu verhüllen ist auch nicht so toll... Die junge Katze ist leider nicht wirklich gut erziehbar bzw. kümmert sich immer noch recht wenig worin sie ihre Krallen vergräbt. Am Katzenbaum leider überhaupt nicht mehr dafür eben in andere Dinge...


Bei 210m Deckenhöhe und Platzierung in der Raummitte (du schreibst ja vor einer Lampe, also vermute ich, dass es nicht unmittelbar an der Wand ist) würde ich vermutlich keine Deckenmontage wählen. Unterm Beamer bleiben dann noch 1,90m lichte höhe, wenn dann noch ein dicker Teppich und Pantoffeln dazu kommen, hätte ich immer Angst dagegen zu stoßen (und größere Freunde würden dagegen stoßen ausser es steht ein Tisch oder so darunter das da keiner laufen kann).

Mit den 4,10m solltest du aber bei dem pf1500(g) auch noch auf 100" kommen (steht in einer tabelle genau in der Anleitung, kannst ja runterladen).

Da würde sich ein Ultrakurzdistanz Projektor wie dieser hier (bisher schrieb ich fälscherlicherweise nur von Kurzdistanz) wirklich anbieten - sofern vor der Leinwand entsprechend Platz für die notwendige Kommode/Tisch ist, dort also kein direkter Durchgangsweg ist. die notwendigen ca 50cm sind ja nicht mehr als ein normales Möbelstück.

Was mehr stört hängt aber total von der Raumaufteilung ab, da kann dir keiner helfen.

Wenn beides doof ist hilft vielleicht ein normaler Kurzdistanzprojektor, mit denen man dann bei 2m Abstand ein großes Bild bekommt, falls das unter der Decke dann besser platziert sein sollte.

Ich habe den pf1500G. Ob die Zwischenbildberechnung gut ist oder nicht - keine Ahnung. Bei 800€ vs 1300€ war es für mich klar, dass MIR die Zwischenbildberechnung in keinem Fall 500€ wert ist. Ich kenne das aber nicht und mir fehlt der Vergleich. Bei 3D kann ich einen sichtbaren Unterschied gut vorstellen, aber für mein SD-TV-Signal ist wahrscheinlich alles zu spät
Die weiteren Vorteile (software, Magicremote, Netzwerk etc) des largo sind mir unwichtig, da ich auf externe Zuspieler setze und der Projektor für mich reines Bildwiedergabegerät ist.
Toll ist die Bluetooth kopplung an meine Soundbar (schon daran merkt man, dass ich kein Heimkino Freak bin. Meine Leinwand ist auch ein 15€ Verdunklungsstoff auf einem 10€ Selbstbaurahmen. Mir geht es primär um GROSS ).

die 4,10 ist der Abstand vor wand zur Lampe. Die Lampe hängt in der Mitte des Raumes (jedenfalls so ungefähr). Hab nen Rechtwinkligen Raum die 4,10 sind also ungefähr die Hälfte der Länge. Bin auf der Arbeit ... und hab das alles nicht im Kopf (der Plan liegt daheim).
ich nehme halt man an dass ich den Beamer nicht unbedingt hinter die Lampe hängen sollte und daran vorbei projizieren sollte. Außer ich baue mir eine wirklich flache LED Leuchte dahin (aber darüber hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht).

Bei der Zwischenbildberechnung weiß ich nicht in wie fern ich sie benötige. Ich weiß nur eins mich stört es schon wenn bei Kameraschwenks das Bild stottert.
Ich sage ja wäre es ein UT wäre das Ding wohl schon längst gekauft.

Und ich denke auch dass ich eher einen Ultrakurz Beamer kaufen werde oder einen "kleinen" an die Decke (z.B. Largo) anstatt so ein Riesen Ding wie nen Sony HW45es an die Decke zu nageln.

Dummerweise bin ich nämlich auch noch sehr Empfindlich was Lüfter angeht
Daher waren bisher die beiden LG's auf meiner Liste der potentiellen Beamer. Eben nicht ganz so laut + groß aber dennoch recht brauchbar.
Dass oder nen ordentlich großer TV und das Beamer Thema erst mal noch verschoben.



tcbane

Was heißt "fast" voll zufrieden.Ich bin echt am überlegen ob diesen hier oder den pf1500, eventuell sogar die Largo Version.Bin gerade dabei meinen Keller auszubauen. Wandfläche hätte ich genug, aber ich bin mir nicht sicher wegen dem Aufstellungsort (Decke oder Regal etc.) wo dann eventuell doch irgendwas im Weg sein könnte (z.B. ne Lampe oder ...)Bei dem Preis hier bin ich fast geneigt direkt zuzuschlagen.Eine Leinwand habe ich auch noch nicht, zuerst müsste auch erstmal der Keller fertig verputzt, verkabelt werden. Aber so hätte ich zumindest direkt einen Anreiz schneller zu arbeiten



​"Fast" zufrieden deswegen, weil der pf1500 kein Sky 3D kann! Und dieses Modell hier auch nicht. 3D Filme schauen über Mediaplayer, BluRay Player usw. funktioniert zwar, aber 3D von Sky vom original Sky Receiver leider nicht. Nur Bildermischmasch usw., man muss dann den Beamer komplett ausschalten und wieder einschalten damit er wieder ein normales Bild macht, aber halt kein Sky 3D Bild. Liegt auch nicht am Kabel, habe auch 2 HDMI Switch getestet: Ligawo 3080021 (umgeht HDCP 2.2 weil dachte daran liegt es, bin ein noob) und einen anderen HDCP Stripper. Nix geholfen, kein normales 3D über Sky möglich. Das Problem haben auch andere, bin da nicht alleine.

Vielleicht kennt ja einer von Euch ne Lösung

Ach ja, und die Lüfterlautstärke nervt mich leider auch!
Da hilft es mir auch nix dass andere Beamer noch lauter sind

Gegen Lärm vom Lüfter hilft es natürlich am besten, wenn der Lüfter 5m weg ist, sprich ukd Beamer an der Leinwand, dann kannst auch noch etwas zum Raum hin abschirmen. Der 1500g ist im eco sehr leise, und auch auf normal immernoch vergleichsweise leise, der 1000u sollte da nicht viel anders sein.

Und im Keller sollte das mit Licht ohnehin passen. Wieso machst du keine indirekte Beleuchtung in wand/Decke? Finde ich in jedem Fall gemütlicher als ein deckenstrahler.

Ninili7. Sep 2016

​"Fast" zufrieden deswegen, weil der pf1500 kein Sky 3D kann! Und dieses M …​"Fast" zufrieden deswegen, weil der pf1500 kein Sky 3D kann! Und dieses Modell hier auch nicht. 3D Filme schauen über Mediaplayer, BluRay Player usw. funktioniert zwar, aber 3D von Sky vom original Sky Receiver leider nicht. Nur Bildermischmasch usw., man muss dann den Beamer komplett ausschalten und wieder einschalten damit er wieder ein normales Bild macht, aber halt kein Sky 3D Bild. Liegt auch nicht am Kabel, habe auch 2 HDMI Switch getestet: Ligawo 3080021 (umgeht HDCP 2.2 weil dachte daran liegt es, bin ein noob) und einen anderen HDCP Stripper. Nix geholfen, kein normales 3D über Sky möglich. Das Problem haben auch andere, bin da nicht alleine. Vielleicht kennt ja einer von Euch ne Lösung Ach ja, und die Lüfterlautstärke nervt mich leider auch! Da hilft es mir auch nix dass andere Beamer noch lauter sind



Das mit dem Sky 3d ist natürlich kagge... das Problem hätte ich dann nämlich auch. Nicht schön wenn man so was jetzt ließt, zumindest gut zu wissen "vor" einem Kauf.
Habe zwar keinen Original Sky receiver (noch) aber ich denke auch mit anderen Linux receivern wird es ähnlich aussehen. Das mit dem 3d Problem kann man ja auch in den Amazon Bewertungen nachlesen.
Wenn du schreibst dass es über Mediaplayer geht, meinst du damit aufnahmen von Sky 3d funktionieren über den Mediaplayer und nur über den Receiver geht es nicht?
(habe nun auch gelesen dass SBS 3d bei mediaplayer funktioniert nur über HDMI wohl Probleme bereitet und bei LG Tv's geht es... da muß es doch schon längst ein update für geben)

Auf welcher Stromspareinstellung hast du den 1500 und wie weit sitzt du von ihm weg dass dich das Lüftergeräusch stört? Ich dachte der LG wäre noch einer der leiseren Beamer

@baerry
Indirekte Beleuchtung habe ich schon im Wohnzimmer (mit Spots nach unten und indirekten LED Streifen über App auch von überall steuerbar in Punkto Farben/Intensität) Klar kann ich so was ähnliches auch im Keller machen aber noch bin ich beim Ausbau und habe mir über die Beleuchtung noch keine Großen Gedanken gemacht. Es gibt ja auch so sehr flache LED Panels die man einbauen könnte sollte die Position des Lichtes so bleiben wie sie ist. Aber klar kann ich bevor ich die Deckendämmung anbringe auch darunter noch die benötigten Kabel für eine indirekte LED Beleuchtung legen.

1 item has been moved to the Saved Items section of your Basket.
The following items are no longer available from the seller you selected. We have moved the following items to the saved Items section of your Basket:
LG Minibeam UST PF1000U Ultra Short Throw Projector

Scheint leider ausverkauft zu sein bei Amazon direkt.

@tcbane
Ich meinte damit, das ich bis jetzt alle 3D Filme die man so im Netz "findet" abspielen konnte, natürlich auch die von Sky. Egal ob von Festplatte an den LG direkt angeschlossen oder per PC gestreamt bzw. via HDMI Kabel gesendet.

Ja klar der ist schon leiser als andere, aber für mich immer noch zu laut ab Mittelstellung. Muss ich aber mit leben, empfindet jeder anders.
Befindet sich genau über mir an der Decke, aber auch paar Meter weg nervt es mich persönlich. Meine Frau nervt es überhaupt nicht, siehst also wie subjektiv das ganze ist

Noch was nervt: verschiedene DOLBY Standards funktionieren nicht über Mediaplayer bzw. über Festplatte wenn du die direkt an den Beamer anschließt. Da kommt dann kein Ton! Nur wenn du diese Filme dann via PC auf den Beamer sendest kommt Ton! Und das trifft leider auf so ziemlich jeden Film zu der nicht nur mono/Stereo/DD 2.0 usw ist, es kommt kein Ton wenn von Festplatten oder Speicherkarte usw abgespielt wird!

Ninili

Ja klar der ist schon leiser als andere, aber für mich immer noch zu laut ab Mittelstellung. Muss ich aber mit leben, empfindet jeder anders.



Es sind halt (leider) immernoch zwei Lüfter die da werkeln müssen um alles kühl genug zu halten. Ich glaube aber auch, der erste passiv gekühlte Beamer (mit durchschnittler/vergleichbarer Leistung) wird ein absoluter Kassenschlager.


Noch was nervt: verschiedene DOLBY Standards funktionieren nicht über Mediaplayer bzw. über Festplatte wenn du



stimmt! Das ist tatsächlich noch ein wichtiger Unterschied zwischen "G" und "largo". Beim G wurde DTS eingespart, Wer seine filme aus der "onlinebibliothek" also per USB direkt abspielen will hört im Regelfall nichts. (das passt allerdings zu der Unterscheidung, dass der G ein reiner "Bildschirm" ist und der largo der "all in one")

@Ninili
Du könntest ja den Lüfter Mod ausprobieren. Ich denke mit ein paar guten Lüftern lässt sich das Geräusch noch ein wenig dämmen.
hifi-forum.de/vie…tml

Dass der Mediaplayer nicht alle Formate und Bitraten kann ist ja leider ein bekanntes Problem mit allen Geräten die an die Kunden verkauft werden. Irgendwas ist ja immer beschränkt...


Ich für meinen Teil bin froh gestern doch noch nicht zugeschlagen zu haben (auch wenn es mich gereizt hat).
Ich habe gelesen dass die Zwischenbildberechnung des Largos wirklich brauchbar ist und damit es ein guter TV Ersatz ist, daher geht es eher in die Largo/Adagio Richtung.

Da die PS4 Pro Vorstellung für mich eher ein wenig ernüchternd war und ich für meine PS4 kostenlos ein HDR update bekomme werde ich denke doch erst einmal das gesparte Geld in einen Ordentlichen TV stecken der dann eben auch HDR kann.

Dennoch das Thema Beamer wird irgendwann in Angriff genommen ... nur kosten 4k / HDR Beamer noch viel zu viel ...
Eventuell dann also doch irgendwann nen normalen 1080p Beamer nur für die Größe.

Gibts eigentlich keine HDR beamer die nur 1080p können?


Donnerstag soll das gute Teil ankommen, bin gespannt.

Will meinen doch nicht behalten. Hat jmd Interesse, ansonsten geht er zurück.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text