334°
ABGELAUFEN
[LIDL] 100 Briefumschläge selbstklebend (C6) für 0,99 EUR - sowie DIN lang mit/ohne Fenster für 1,49 € ab morgen (24.09.) bundesweit
[LIDL] 100 Briefumschläge selbstklebend (C6) für 0,99 EUR - sowie DIN lang mit/ohne Fenster für 1,49 € ab morgen (24.09.) bundesweit
Home & LivingLidl Angebote

[LIDL] 100 Briefumschläge selbstklebend (C6) für 0,99 EUR - sowie DIN lang mit/ohne Fenster für 1,49 € ab morgen (24.09.) bundesweit

Preis:Preis:Preis:0,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Lidl gibts ab morgen (24.09.) wieder günstige Briefumschläge.

Sind selbstklebend und mit 75 g / m² von guter Qualität.


Vergleichspreis?
In diversen Ramschläden gibts die C6 auch für nen Euro, sind dann aber meist nur 50 drin und zudem nicht selbstklebend, sondern zum selbst befeuchten (bspw. "anlecken"). :P

29 Kommentare

anlecken jawohl :==)

Sind die besser, als die von Druckerzubehör? Ich hoffe doch.

Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc

Verfasser

HouseMD

Sind die besser, als die von Druckerzubehör? Ich hoffe doch. Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc



Dachte bei "Druckerzubehoer" bestellt man nur Sexartikel

HouseMD

Sind die besser, als die von Druckerzubehör? Ich hoffe doch. Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc


Das ist ja das schlimme. Was meinst du was mein Paketbote jedes mal denkt, wenn ich mir Briefumschläge oder Papier bei Druckerzubehör kaufe ... X)

HouseMD

Das ist ja das schlimme. Was meinst du was mein Paketbote jedes mal denkt, wenn ich mir Briefumschläge oder Papier bei Druckerzubehör kaufe ... X)



Deswegen nehm ich immer Eis.de als absende Adresse. X)

Gut Preis:p

.

ich hol mir immer die reste, wenn s nach 14 tagen nochmal 30% rabatt gibt...

obwohl der preis jetzt schon gut ist, aber bei nochmal 30% kann ich dann nicht mehr widerstehen...^^

was heißt selbstklebend?

Vergleichspreis?

Mir ist, als lägen die Dinger immer irgendwo auf den Discounter-Aktionstischen zu diesem Preis rum ...

Ich hab mal vor Jahren zugeschlagen und Ende von der Geschichte : ich versuche seit gefühlten 7-8 Jahren die Dinger wieder loszuwerden aber die gehen einfach nicht zu ende. Der Streifen klebt nicht mehr weil die Dinger schon Ewigkeiten herumliegen und ich muss jedesmal mit Tesafilm nachkleben. Naja eine Packung hab ich noch

urmel2011

was heißt selbstklebend?




Du musst den Verschluss nicht befeuchten (nassklebend) sondern einfach nur zusammendrücken.

HouseMD

Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc



Üben, üben, üben!
Kleiner für Trick für Wenigfalter: Briefvorlage verwenden, die links einen kleinen Knickstrich mit ausdruckt, den man sich vorher mal ausgemessen hat. Der 2 .Knick ist dann so, dass der untere Rand bündig ist.

Gibts immer im 1€ Shop fürn ähhh´n Cent mehr.:D

cold die liegen bei uns im Büro für umme rum

Criminal

Ich hab mal vor Jahren zugeschlagen und [...] ich versuche seit gefühlten 7-8 Jahren die Dinger wieder loszuwerden aber die gehen einfach nicht zu ende. Der Streifen klebt nicht mehr weil die Dinger schon Ewigkeiten herumliegen [...]



Exakt die gleiche Geschichte bei mir. Deshalb habe ich beschlossen, falls ich je wieder mal Briefumschläge nachkaufen muss, nehme ich lieber welche, die man befeuchten muss, damit sie kleben. Das klappt auch dann noch, wenn die schon ein paar Jahre rumliegen.

HouseMD

Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc



Ich hab mir ja sogar mal eine eigene Briefvorlage nach DIN Norm erstellt, die zwei Knickstriche hat. Geht ja trotzdem oft nicht wirklich.
Aber ich werde für die zweite Faltung mal deinen Tipp anwenden.

HouseMD

Total nervig, wenn das Sichtfenster nicht da ist, wo es eigentlich sein sollte und deswegen die Absenderadresse abgeschnitten ist etc



Wenn die erste Faltung schon den falschen Abstand vom Boden bis zum Adressfeld hat, bringt eine bodengleiche Faltung nichts, denn es bleibt falsch. Eine meistens zu tief angesetzte erste Faltung (Absender verschwindet im oberen Rand) kann man nicht durch die 2. Faltung ausgleichen. Aber umgekehrt. Ist die 1. Faltung zu hoch angesetzt (Absender Richtung Mitte des Fensters) kann man das mit der 2. Faltung ausgleichen. Dazu den Bodenknick nicht bodengleich, sondern etwas darüber hinaus ansetzen.

Das mit dem Knickstrich ist aber eigentlich die ideale Lösung. Man eben muss nur aufpassen, dass man die Formatierung beibehält. Das geht z.B. dann in die Hose, wenn man eine oder mehr Zeilen als sonst im Adressfeld eingibt. Abhilfe schafft eine diesbezüglich formatgeschützte Wordvorlage. Oder man denkt daran, wenn man z.B. 5 statt 4 Adresszeilen hat, muss man vor dem Knickstrich wieder eine Zeile einrücken, damit der Abstand wieder passt.

Noch einfacher: Schreiben vor dem Knicken einfach mal neben das Fenster legen und so den richtigen ersten Kick ermitteln.
Ist das verwendete Layout insgesamt nicht völlig aus der Spur, klappt das Eintüten mit einem bodengleichen 2. Knick zu 100%.

Für alle anderen Fälle hilft nur noch ein fensterloser Umschlag.

Für Leute die sich insgesamt schwer tun: Youtube hat bestimmt auch Anleitungen zum Thema.

Schreibt doch lieber Mails, anstatt hier Knickanleitungen zu beachten.....X)

Bei ALDI (Nord) vor kurzem beim halben Preis (-,45) dann doch zugeschlagen....;)

Criminal

Ich hab mal vor Jahren zugeschlagen und [...] ich versuche seit gefühlten 7-8 Jahren die Dinger wieder loszuwerden aber die gehen einfach nicht zu ende. Der Streifen klebt nicht mehr weil die Dinger schon Ewigkeiten herumliegen [...]



Glaub mir es bringt alles nichts. Die Dinger ziehen nach einer gewissen Zeit wenn die Offen rumliegen scheinbar Feuchtigkeit. Die werden an dieser Ableckstelle Braun und halten gar nicht mehr.
Ich werde es niemals vergessen. Mein alter Chef von der Agentur hat mich mal drauf angesprochen dass die sofort wissen, wenn Post von mir kommt. Der hatte im Büro auch noch ein paar Hundert Briefumschläge rumliegen die er auch immer nachkleben musste ^^ Zum wegschmeißen war es dann aber doch zu schade

Criminal

Glaub mir es bringt alles nichts. Die Dinger ziehen nach einer gewissen Zeit wenn die Offen rumliegen scheinbar Feuchtigkeit. Die werden an dieser Ableckstelle Braun und halten gar nicht mehr.[...]


Jetzt, wo du das mit dem "Braun" erwähnst, klingelt ganz leise in einer hinteren Gedächtnisecke was bei mir. Ich glaube, ich hatte vor vielen (vielen) Jahren - ich hab' schon ein paar davon auf'm Buckel - auch mal ein paar von den Umschlägen mit der braunen Leckleiste (irgendwie klingt das jetzt falsch ) hier rumliegen. Die musste ich damals auch wegschmeißen. Wobei ich vom Bauchgefühl her sagen würde, dass die trotzdem noch länger gehalten haben, als die anderen. Aber wie das halt mit dem Bauchgefühl so ist, da kann man auch ziemlich daneben liegen.

Criminal

Mein alter Chef von der Agentur hat mich mal drauf angesprochen dass die sofort wissen, wenn Post von mir kommt.


LOL! Same here, nur mit Firma statt Agentur.

Criminal

Zum wegschmeißen war es dann aber doch zu schade


Wobei ich mir fast jedes Mal überlege, dass das doch finanziell eigentlich kaum was bringt, wenn man das mal durchrechnet. Und umwelttechnisch doch im Grunde auch nicht. Im Prinzip sollte man die einfach wegschmeißen und sich ein neuen Satz Umschläge kaufen. Das wäre vermutlich das Vernünftigste... Wäre!


Ich musste gerade wieder an diesen Thread denken, weil ich gerade am Briefe falten bin.

Also ich hab das Problem, dass der Absender oben verschwindet, wenn der Brief im Umschlag nach oben rutscht. Irgendwie kann ich das nur verhindern, wenn ich das untere "Drittel" eher zu klein falte. Aber dann ist der Bodenknich absolut nicht bündig.



Es wird noch eine Doktorarbeit draus.


Um meine Antwort zu verfeinern: Benutzt Du eine Vorlage für Deine Briefe oder schreibst Du alles per Hand?



Vorlage.

Ich habe einen 0,3cm Strich 0,3cm recht von der Seite und vertikal 10,5cm "unterhalb Seite".

Der zweite Strich hat die gleiche Größe und ist 21cm unterhalb der Seite.



Gut, Abstände passen ja schon sehr gut. Etwas Luft ist gut fürs Eintüten, gerade bei dicken Briefen.

Wenn dabei das Adressfeld unlesbar verrutscht, ist es nur falsch einpasst.


Es liegt im Idealfall zwischen 5,5cm bis 8,5 cm vom oberen Rand und 2,5cm vom linken Rand. Beim Empfänger maximal Schriftgröße 11 verwenden. Ich schaffe so meinen Absender als Minischrift, dann Leerzeile, dann 4 Zeilen Empfänger. Das reicht ja üblicher Weise.






Ich hab mir mal extra nach dieser DIN 5008 eine Vorlage gebastelt, also deswegen bin ich auch ein bisschen frustriert, dass es nicht klappt. Aber ich sehe gerade, dass das Adressfeld bei mir auch schon 5cm vom oberen Rand aus gesehen beginnt.

Und: Ich hab neue Briefumschläge und dort ist das Fenster ein bisschen höher, als bei den alten X)

Vielleicht klappt es ja jetzt.

Ich danke auf jeden Fall für deine Hilfe!


Eine letzte Frage hab ich jedoch noch.

Das obere Drittel des Briefes klappte ich ja an der Falz/Faltmarke "nach hinten".

Wie mache ich das mit dem unteren Drittel? Eigentlich klappt man die doch noch vorne, aber dann kann ich mich ja gar nicht an der unteren Falzmarke orientieren, weil ich die dadurch verdecke? X)


Oh Mann, was für eine Wissenschaft... X)



Du schaust auf das beschriebene Blatt, nimmst es am oberen Rand, drehst es mit der Schriftseite nach unten (deine Hand ist jetzt unten), klappst es unten um, bis der Knickstich sichtbar wird. Mit dem Finger den Knick nachziehen.


Ich glaube, so machst du das ja schon.


Jetzt das Blatt am unteren Ende (Knick) anfassen, Blatt wieder wenden, dass die Hand oben ist, Blatt bis zum unteren Blattende oder 2. Knickstich umknicken und 2. Knick mit dem Finger nachziehen. Voila!


Von der Seite gesehen hat die Faltung die Form eines "N".


Deine bisherige Vorlage: Das Adressfeld kann tatsächlich höher angesiedelt sein, aber dann ist die Faltung für einen Laien schwieriger und entspricht nicht meinen bisher genannten Maßen. Der erste Knickstich müsste höher angesiedelt werden. Es bildet sich dann ein schmaleres 1. Drittel. Damit das Blatt dann nicht zu sehr Spielraum im Umschlag hat, muss daher das 2. oder zur Not das 3. Drittel nahezu auf Höhe des Umschlags gefaltet werden.


Problematisch sind für Laien insbesondere vorgefertigte Antwortschreiben, in denen die Maße des Adressfeldes außerhalb der Norm liegen. Kommt leider auch im Behördenverkehr sehr häufig vor. Manchmal geht es soweit, das man das Blatt 3x Knicken muss.


Aber bevor man daran völlig verzweifelt, einfach paar Umschläge ohne Fenster bereithalten und per Hand beschriften




Dein Kommentar
Avatar
@
    Text