Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Verlängert! Lidl: 25% Rabatt auf ALLE frischen Backwaren! - bei Kauf von min. 5 Stück deiner Wahl
2073° Abgelaufen

Verlängert! Lidl: 25% Rabatt auf ALLE frischen Backwaren! - bei Kauf von min. 5 Stück deiner Wahl

150
aktualisiert 17. Aug (eingestellt 28. Jul)Bearbeitet von:"HOLLERIDUDOEDLDI"
Update 3
Nur noch heute!
Bei Lidl erhaltet ihr ab morgen 25% Rabatt auf ALLE frischen Backwaren ab 5 Stück deiner Wahl.

Da nirgends steht, dass es 5 gleiche Backwaren sein müssen, sollte man auch mischen können.

1413457.jpg
u.a. erhältlich:

1413457.jpg
1413457.jpg
Zusätzliche Info
Update 2
Gilt ebenfalls nur noch heute. Die Aktion wurde bis zum 17.08. verlängert.
Update 1
Brot ist Liebe, Brot ist Leben, Brot ist lecker.

Gruppen

Beste Kommentare
Epiphone12328.07.2019 15:57

Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber …Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.



Ist halt ein Armutszeugnis für die Bäcker nebenan (zu denen ich auch gerne gehen würde), wenn die Brötchen von der Discountern besser oder zumindest gleich gut schmecken. Weshalb sollte ich für ein ähnliches Brötchen den dreifachen (Beispiel aus meiner Umgebung) zahlen? Mit guter Qualität kann man sich da abheben, aber sicher nicht mit schlechter bis mittelmäßiger Qualität (Stichwort Lieferung von fertigen Rohlingen) mit doppeltem bis dreifachen Preis. Außerdem gehören die allermeisten "kleinen" Bäckereien großen Unternehmen (auch wenn sie sich gerne als Familienbetrieb ausgeben).
Epiphone12328.07.2019 15:57

Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber …Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.


Man merkt aber leider, dass die kleinen Bäcker nur noch gewinnorientiert sparsam produzieren... Die Brötchen von der Calenberger Backstube (größere Bäckerei Kette) aber auch vom lokalen Bäcker sind einfach nur noch mit Luft gefüllt und kosten mehr als die vom Supermarkt.
Ich würde sie ja liebend gern unterstützen, gehe auch oft auf den Wochenmarkt und kaufe beim lokalen Fleischer ein. Aber die Qualität stimmt einfach nicht.
Wenn's im Supermarkt besser schmeckt und auch noch günstiger ist, fällt die Wahl nicht schwer.
Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.
Frische Backwaren? Also bleibt alles beim Ursprungspreis!?
150 Kommentare
Gibt's aktuell noch Pasteis de Nata?
Nein aber es gibt Cronuts, 5 Jahre nach dem Hype
Ob Aldi nachzieht?
Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.
tmovbm28.07.2019 15:54

Ob Aldi nachzieht?


Ist zu vermuten. War bei den Prozentaktionen auf Obst/Gemüse auch so, meine ich.
HOLLERIDUDOEDLDI28.07.2019 15:57

Ist zu vermuten. War bei den Prozentaktionen auf Obst/Gemüse auch so, …Ist zu vermuten. War bei den Prozentaktionen auf Obst/Gemüse auch so, meine ich.


Da ist Lidl auf Aldi (Süd) gefolgt; aber mit besseren Konditionen-ohne Mindesteinkaufwert. Bei Aldi sind es bei den Backwaren nur 20% bei 40 EUR Mindesteinkaufwert.
tmovbm28.07.2019 16:03

Da ist Lidl auf Aldi (Süd) gefolgt; aber mit besseren Konditionen-ohne …Da ist Lidl auf Aldi (Süd) gefolgt; aber mit besseren Konditionen-ohne Mindesteinkaufwert. Bei Aldi sind es bei den Backwaren nur 20% bei 40 EUR Mindesteinkaufwert.


40 Euro?
tmovbm28.07.2019 15:54

Ob Aldi nachzieht?


Aldi Süd gibt Rabatt (ich glaube 10%) ab 40 euro Einkaufswert
tmovbm28.07.2019 16:08

Gesamteinkauf; 40 EUR Backwaren wäre ja heftig.Hier der Aldi Süd Deal.


Ah ok, dann ist dieser Deal wirklich besser.
Aldi cold
Lidl hot




Lidllohntsich sorryaldi
Bearbeitet von: "methadone2" 30. Jul
Epiphone12328.07.2019 15:57

Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber …Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.


Man merkt aber leider, dass die kleinen Bäcker nur noch gewinnorientiert sparsam produzieren... Die Brötchen von der Calenberger Backstube (größere Bäckerei Kette) aber auch vom lokalen Bäcker sind einfach nur noch mit Luft gefüllt und kosten mehr als die vom Supermarkt.
Ich würde sie ja liebend gern unterstützen, gehe auch oft auf den Wochenmarkt und kaufe beim lokalen Fleischer ein. Aber die Qualität stimmt einfach nicht.
Wenn's im Supermarkt besser schmeckt und auch noch günstiger ist, fällt die Wahl nicht schwer.
Frische Backwaren? Also bleibt alles beim Ursprungspreis!?
Epiphone12328.07.2019 15:57

Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber …Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.



Ist halt ein Armutszeugnis für die Bäcker nebenan (zu denen ich auch gerne gehen würde), wenn die Brötchen von der Discountern besser oder zumindest gleich gut schmecken. Weshalb sollte ich für ein ähnliches Brötchen den dreifachen (Beispiel aus meiner Umgebung) zahlen? Mit guter Qualität kann man sich da abheben, aber sicher nicht mit schlechter bis mittelmäßiger Qualität (Stichwort Lieferung von fertigen Rohlingen) mit doppeltem bis dreifachen Preis. Außerdem gehören die allermeisten "kleinen" Bäckereien großen Unternehmen (auch wenn sie sich gerne als Familienbetrieb ausgeben).
Rolla28.07.2019 16:24

Kommentar gelöscht


Sehr viele (vermutlich die meisten) Bäckereien nutzen allerdings mittlerweile ebenso Teiglinge. Traditionell wird kaum noch gebacken, weil einfach zu teuer und zu wenige sind bereit, den Mehrpreis dafür zu bezahlen.
Bearbeitet von: "HOLLERIDUDOEDLDI" 28. Jul
HOLLERIDUDOEDLDI28.07.2019 16:32

Sehr viele (vermutlich die meisten) Bäckereien nutzen allerdings …Sehr viele (vermutlich die meisten) Bäckereien nutzen allerdings mittlerweile ebenso Teiglinge. Traditionell wird kaum noch gebacken, weil einfach zu teuer und zu wenige sind bereit, den Mehrpreis dafür zu bezahlen.


Teiglinge des (Handwerks-)Bäckers sind aber meist aus Eigenproduktion.
Es stimmt allerdings, dass viele mittlerweile - für einige Produkte, Backmischungen nutzen um den Konkurrenzkampf wenigstens nur langsam verlieren zu müssen.
Dennoch gibt es viele und auch wieder immer mehr, die ihr Handwerk noch/wieder traditionell betreiben.
Mal schauen, wann die ersten Langzeitstudien zu Zusatzstoffen und "Mittelchen" der industriellen "Backkunst" abgeschlossen werden können - bis dahin back ich einfach fröhlich selbst weiter

In diesem Sinne - guten Hunger euch
D-D-Dealer28.07.2019 16:43

Teiglinge des (Handwerks-)Bäckers sind aber meist aus Eigenproduktion.


Mir hat der handwerkliche Bäcker schon vor Jahrzehnten erzählt, dass er der zuliefernden Mühle nur noch sagt, was in der selbst entwickelten Mischung enthalten sein soll. Oder man nimmt die vorgefertigten aus dem Katalog.

Deshalb vermute ich selbst bei den "Alteingesessenen" im Laden, der Konvektomat dort bekommt in der Backstube handgerolltes, aber aus Backmischung angerührte Brötchen eingefüllt.

Auf dem Wochenmarkt erkennt man die klassischen (meist Öko)Bäckereien an den sehr kleinen Roggenvollkorn-Brötchen, weil Sauerteig einfach nicht so schnell und hoch aufgeht. Echt schade, dass der Normalo korrekt gebackene Ware nicht kauft.

D-D-Dealer28.07.2019 16:43

Dennoch gibt es viele und auch wieder immer mehr, die ihr Handwerk …Dennoch gibt es viele und auch wieder immer mehr, die ihr Handwerk noch/wieder traditionell betreiben.


Hier hat einer für dieses Yuppiezeugs eröffnet. Wer schon immer für ein normales 1,1kg Roggenvollkornbrot sechs Euro oder mehr zahlen wollte, ist da richtig. Oder wer unbedingt angesagten Kram wie "Tiefensalz" oder "Emmer Urkorn" futtern will.
Bearbeitet von: "noname362" 28. Jul
Frisch = tiefkühl-Ware aufgebacken!
Finde ich nirgends bei uns im Prospekt . Vlt lokal?
DerOstwestfale28.07.2019 17:28

Finde ich nirgends bei uns im Prospekt . Vlt lokal?


Geh mal über den Deal-Link.
Rolla28.07.2019 16:24

Kommentar gelöscht


Da kommen mittlerweile fast alle Backwaren her bonback.de/.
Bearbeitet von: "der_da_wars" 29. Jul
der_da_wars28.07.2019 17:37

Da kommen mittlerweile wast alle Backwaren her https://www.bonback.de/.


Die von Lidl und Kaufland zumindest!
Der Großteil der (Fast-)Fertigprodukte, in ganz Deutschland gesehen, kommt aber tatsächlich aus dem Ausland.
Bäckerein schießen sich selbst ins Knie. Ich gehe da nicht mehr hin, schmeckt mittelmäßig und ist viel zu teuer.

Brötchen: Sind vom Discounter/Supermarkt oftmals sehr gut. P/L stimmt bei Bäckerein nicht und werden dort genauso nur angeliefert und aufgebacken.

Belegte Brötchen: Kosten einfach Unmengen beim Bäcker: Eine Scheibe Käse und eine Alibi-Gurkenscheibe auf einem halben Brötchen für >2€. Beim Metzger nebenan 1€ für ein ganzes Brötchen mit egal was belegt, kann man sich aussuchen

Kuchen: Der einzige Grund, wieso ich manchmal noch zum Bäcker/Konditor gehe.
Also ich weiß ja echt nicht woher ihr kommt aber ich kenne in meinen ganzen Umkreis viele Bäcker persönlich (bin selbst Bäcker) da würde keiner auf die Idee kommen Rohlinge aufzubacken (Croissant ausgenommen lohnt kaum da zu viel Arbeit und in Massenproduktion sind die einfah nur billig herzustellen, klar schmeckt halt nur nach fett ist aber halt billig 🤷 das wollen ja die Feinschmecker ).
Also kurz und knapp Bäcker die Brötchen aufbacken sind keine Bäcker!
Bäckereien und Metzgereien haben bei mir nur sehr begrenzt Mitgefühl, die waren sich damals zur Währungsumstellung auch nicht zu blöd, dem Kunden statt 1 DM künftig 1 € für 1 Krapfen ( Berliner ) abzuknöpfen.
What Comes Around Goes Around
So eine Kostenexplosion bei den Zutaten oder den Löhnen gab es nicht annähernd, um solche Preise zu rechtfertigen.
Gleiches gilt für Metzgereien.
Ich war heute seit einer Ewigkeit mal wieder beim Bäcker, war fürs erst auch der letzte Besuch. Das kleine Brot außen Knüppel hart - nein leider nicht knusprig - und innen zäh, 8 Brötchen (davon 4 mit Körnern) und dann noch über 7€ gezahlt. Geschmacklich sind die vom Lidl wesentlich besser. Sehr ernüchternd das ganze.
Klasse Aktion!
Auch wenn ich gerne den Bäcker von nebenan unterstützen möchte, schmecken die mir überhaupt nicht. Zudem kostet es das 2-3 fache.
Unfassbar. Wenn es wenigstens gut schmecken würde, dann zahle ich gerne den Aufpreis
tmovbm28.07.2019 15:54

Ob Aldi nachzieht?


Ist doch umgekehrt. Im Aldi Prospekt stehen 20% Rabatt auf Backwaren ab 40 Euro Einkauf drin. Bei Lidl lese ich nichts davon im Prospekt. Eventuell kurzfristige Reaktion? Und vor allem: ohne den Mindesteinkaufswert?
Zumindest bei Brötchen ist aber das Angebot von Netto besser: 5 Brötchen für 50 Cent
Koelli28.07.2019 20:33

Ist doch umgekehrt. Im Aldi Prospekt stehen 20% Rabatt auf Backwaren ab 40 …Ist doch umgekehrt. Im Aldi Prospekt stehen 20% Rabatt auf Backwaren ab 40 Euro Einkauf drin. Bei Lidl lese ich nichts davon im Prospekt. Eventuell kurzfristige Reaktion? Und vor allem: ohne den Mindesteinkaufswert?


War mir schon klar. Nur hat letztes mal Lidl den gleichen Rabatt gegeben und dieses Mal bietet Lidl 5% mehr. Als Lidl bei der O&G Aktion nachgezogen hat war das sogar komplett ohne Mindesteinkaufswert-dieses Mal muss man ja mindestens 5 Teile kaufen um den Rabatt bei Lidl zu bekommen.
Bei Markenartikel-Aktionen hat Aldi ja auch auf Lidl und Co reagiert und die Preise nochmals nach unten reduziert.
tmovbm28.07.2019 20:40

Bei Markenartikel-Aktionen hat Aldi ja auch auf Lidl und Co reagiert


Nicht nur da. Lidl hatte auch zuerst Fernsehwerbung und die längeren Öffnungszeiten. Aldi zog da nur nach.
Es ist mittlerweile schwer geworden einen Bäcker zu finden der keine Pullvermischung verwendet. Auch die kleinen Handwerksbäckereien greifen heutzutage zum Zauberpullver. Dennoch gibt es noch die echten Handwerksbäcker und teilweise haben sie auch verstanden, wie man das Marketingtechnisch nutzen kann. Brot backen wie vor 60 Jahren. Wichtig ist, dass der Bäcker sich z. B. beim Sauerteigbrot viel Zeit nimmt und natürliche Zutaten verwendet. Dann schmeckt man auch den Unterschied...
Epiphone12328.07.2019 15:57

Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber …Da melden gleich nochmal 10 Bäcker Insolvenz an. Eigentlich traurig aber auch eine Sache der eigenen finanziellen Mittel.


Und des eigenen Anspruchs und des eigenen Geschmacks. Ist halt wie aufgebackene TK Pizza gegen Italiener.
Koelli28.07.2019 20:37

Zumindest bei Brötchen ist aber das Angebot von Netto besser: 5 Brötchen f …Zumindest bei Brötchen ist aber das Angebot von Netto besser: 5 Brötchen für 50 Cent


Ich persönlich finde die Backwaren von Lidl aber erheblich besser. Gerade Netto finde ich am schlechtesten von allen Discounter Backshops. Ist natürlich wie immer Ansichts- und Geschmacksache.
ohayo28.07.2019 17:43

Bäckerein schießen sich selbst ins Knie. Ich gehe da nicht mehr hin, s …Bäckerein schießen sich selbst ins Knie. Ich gehe da nicht mehr hin, schmeckt mittelmäßig und ist viel zu teuer.Brötchen: Sind vom Discounter/Supermarkt oftmals sehr gut. P/L stimmt bei Bäckerein nicht und werden dort genauso nur angeliefert und aufgebacken.Belegte Brötchen: Kosten einfach Unmengen beim Bäcker: Eine Scheibe Käse und eine Alibi-Gurkenscheibe auf einem halben Brötchen für >2€. Beim Metzger nebenan 1€ für ein ganzes Brötchen mit egal was belegt, kann man sich aussuchenKuchen: Der einzige Grund, wieso ich manchmal noch zum Bäcker/Konditor gehe.


Du gehst zum falschen Bäcker. Leider gibt es auch nur noch wenige "echte" und gute - weil die Leute halt lieber 9 Cent bezahlen für das Brötchen als über 30 Cent.
Ich stehe oft 10 Minuten an bei meinem Bäcker, weil es doch noch einige gibt, die einfach tolle Brötchen wollen.
Bearbeitet von: "quak1" 28. Jul
quak128.07.2019 21:29

weil es doch noch einige gibt, die einfach tolle Brötchen wollen.


Da gibt es noch mehr, aber wie viele Kilometer hast du, zu deinem tollen Bäcker? Ich fahr sicher nicht bis zur nächsten Stadt. Alternative wäre einer der Wochenmärkte, aber auch hier: für die nächsten Tage auf Vorrat kaufen, einfrieren für das WE, täglich frisch ist nicht möglich. Und wer zu spät zum Stand kommt, bekommt nix mehr.
noname36228.07.2019 22:17

Da gibt es noch mehr, aber wie viele Kilometer hast du, zu deinem tollen …Da gibt es noch mehr, aber wie viele Kilometer hast du, zu deinem tollen Bäcker? Ich fahr sicher nicht bis zur nächsten Stadt. Alternative wäre einer der Wochenmärkte, aber auch hier: für die nächsten Tage auf Vorrat kaufen, einfrieren für das WE, täglich frisch ist nicht möglich. Und wer zu spät zum Stand kommt, bekommt nix mehr.


Ja, so ist es halt. Zum einen habe ich 600m zu seiner kleinen Filiale, Hauptbäckerei 1000m. Zum anderen sind es 4,7km, dafür ist der Metzger 100m daneben. Bei Deinem Dorf scheint es zu spät. Tut mir leid. Die Leute merken es meist erst, wenn es zu spät ist (Dich meine ich nicht).
HOLLERIDUDOEDLDI28.07.2019 21:29

Ich persönlich finde die Backwaren von Lidl aber erheblich besser. Gerade …Ich persönlich finde die Backwaren von Lidl aber erheblich besser. Gerade Netto finde ich am schlechtesten von allen Discounter Backshops. Ist natürlich wie immer Ansichts- und Geschmacksache.



Ist Geschmackssache. Wenn man Brötchen für den nächsten Morgen abends nach der Arbeit kauft, schmecken mir am nächsten Morgen die von netto noch am Besten. Die von Lidl werden bröselig, die von Penny finde ich nach einem Tag trocken.
P-Man28.07.2019 19:16

Also ich weiß ja echt nicht woher ihr kommt aber ich kenne in meinen …Also ich weiß ja echt nicht woher ihr kommt aber ich kenne in meinen ganzen Umkreis viele Bäcker persönlich (bin selbst Bäcker) da würde keiner auf die Idee kommen Rohlinge aufzubacken (Croissant ausgenommen lohnt kaum da zu viel Arbeit und in Massenproduktion sind die einfah nur billig herzustellen, klar schmeckt halt nur nach fett ist aber halt billig 🤷 das wollen ja die Feinschmecker ).Also kurz und knapp Bäcker die Brötchen aufbacken sind keine Bäcker!



Kosten-Nutzen... Weshalb beim Croissant halt machen? Mich wundert, dass eure Zunft nicht Mobil (ge)macht (hat) gegen Lidl und Co...

Ich kann mich noch erinnern, als das angefangen hat mit Backtheke im Supermarkt (Konvektionsöfen). Der lokale Bäcker ist da dann anfangs als e mal hin als er gemerkt hat, die Umsätze brechen weg und hat die manipuliert
Ende vom Lied war ein Kampf gegen Windmühlen. Heute nutzt er für den Standardkram auch Teiglinge und diversifiziert sich anders.

Ich finde die industriell hergestellten Brote kacke. Das ist einfach unnatürlich, dass die nach 3-4 Tagen immer noch halbwegs frisch sind. Das kann eigentlich nicht sein. Wir backen grade das Brot selbst.
Das Fladenbrot von lidl ist super...vor allem wenn es noch warm ist
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text