667°
ABGELAUFEN
Lidl / 3 Stück Berliner mit Mehrfruchtfüllung für 1 Euro
Lidl / 3 Stück Berliner mit Mehrfruchtfüllung für 1 Euro
FoodLidl Angebote

Lidl / 3 Stück Berliner mit Mehrfruchtfüllung für 1 Euro

Preis:Preis:Preis:1€
Zum DealZum DealZum Deal
Bundesweit ab Montag gibt's 3 Berliner mit Mehrfruchtfüllung für einen Euro bei Lidl. Allerseits dann mal guten Hunger .

Dies entspricht einem Stückpreis von 0.34 statt 0.49 im Einzelkauf!

Beste Kommentare

Meeresfruchtfüllung autohot.

Da diese Diskussion bestimmt kommt:

Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel, Ballen und Puffel. Sucht euch eine bezeichnung aus.

69 Kommentare

Da diese Diskussion bestimmt kommt:

Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel, Ballen und Puffel. Sucht euch eine bezeichnung aus.

KRAPFEN!!!!
Komischerweise gibts die meisten mit aprikosenfüllung....

Berliner passt schon.

Gutes Angebot, aber mit denen vom Bäcker um die Ecke werden sie wohl kaum mithalten können.

Jetzt hab ich Hunger auf Berliner X)

Die haben nur puderzucker oder?
Bin ein großer Fan von Guss :-)

gilt das Angebot auch für Krapfen?

Ustrof

Berliner passt schon. Gutes Angebot, aber mit denen vom Bäcker um die Ecke werden sie wohl kaum mithalten können.



Kommt immer auf den Bäcker an... also mir schmecken die von Lidl um Welten besser als die von den beiden Bäckern um's Eck!

schwachsinn

Meeresfruchtfüllung autohot.

Da muss ich glatt mal nachfragen, welche Industriescheiße das sein soll ^^

Also wer einmal nen "richtigen" Berliner Pfannkuchen gegessen hat, der gibt gerne auch 1 € für einen aus.

EDIT: Preis ist natürlich trotzdem hot.

RandaleHerbert

Meeresfruchtfüllung autohot.



Berliner mit Tintenfischfüllung, Yummie lecker*

Hmmmmm die guten vom Lidl:{

auch sky geguckt?

Ich als Schwabe, hasse Berliner

Ustrof

Berliner passt schon. Gutes Angebot, aber mit denen vom Bäcker um die Ecke werden sie wohl kaum mithalten können.



Um Welten? Naja also in meinen Augen kommt da schon ganz klar an 1. Stelle der TRADITIONELLE Bäcker (ich mein heute ist ja auch nicht mehr alles was sich als Bäcker ausgibt "echter" Bäcker bzw. backt noch richtig selbst. Gibt ja auch schon einige, die im Endeffekt zwar nach außen hin auf Qualitätsbäckerei machen aber dann doch eigentlich nur die Sachen im Ofen natürlich für den Kunden gut sichtbar aufbacken, damit der mein was er nicht für tolle frische Ware bekommt. Tatsächlich kommt die Ware dann vom Großbäcker).

In meinen Augen kommt danach noch die Ware von Aldi (Süd) von der (Großbäckerei) Bachmeier und danach erst die Auftauware von Lidl aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Qualitativ jetzt mal auf die Rohstoffe bezogen wird es in der Reihenfolge wohl so ähnlich aussehen.

die haben doch alle ihre Waren von den großen Industrie TK - "Bäckern".

TK ist halt auch nicht gleich TK.

Zucker, Zucker, Zucker, Glukosesirup, Dextrose ..., mir vergeht's jedesmal, wenn ich lese, was bei Lidl selbst in stinknormalen Brötchen drinne ist.

bnu

die haben doch alle ihre Waren von den großen Industrie TK - "Bäckern". TK ist halt auch nicht gleich TK.



Jein, bei Aldi Süd zumindest in unserer Gegend kommen viele der Sachen von der Bäckerei Bachmeier und werden tagesfrisch angeliefert, mit richtigen Handwerksbäckern kann das natürlich trotzdem nicht mithalten auch wenn es in meinen Augen etwas besser als die Tiefkühlware ist, ein Großbäcker, der vor allem auf die Menge schaut bleibts trotzdem. Sowas macht sich sich dann natürlich auch bei den Zusatzstoffen bemerkbar. Man darf zudem nicht vergessen, dass es durchaus auch den Ein oder Anderen Bäcker ums Eck gibt, der sichs mit solchen Zusatzstoffen gern mal etwas leichter macht....für den echten Traditionsbäcker ist sowas allerdings tabu....lohnt in jedem Fall mal nach Inhalts- und Zusatzstoffen zu fragen, Auskunft muss der Bäcker darüber geben. Bei uns gibts zum Glück noch eine ganze Menge traditionell arbeitender Bäcker und somit eine enorme Auswahl. Ich mag es, wenn eine Breze (oder was auch immer) nicht so ein austauschbares "Produkt" ist sondern ihren ganz eigenen Charakter hat. Schließlich solls ja auch um Genuss gehen, wenn ich nur satt werden will könnte ich mir auch nur "einfaches" Brot kaufen, das ich aber auch ganz klar bevorzugt vom Bäcker holen würde, selbst da schmeckt man deutliche Unterschiede.

Die lachen mich immer im Lidl an. Jetzt werde ich die Teile mal ausprobieren.

Yep

Zucker, Zucker, Zucker, Glukosesirup, Dextrose ..., mir vergeht's jedesmal, wenn ich lese, was bei Lidl selbst in stinknormalen Brötchen drinne ist.



...und dabei muss noch nicht mal alles angegeben werden. Trotzdem ist die Liste schon so meist ewig lang

bnu

Also wer einmal nen "richtigen" Berliner Pfannkuchen gegessen hat, der gibt gerne auch 1 € für einen aus ...

Auf gar keinen Fall! Die Ware vom richtigen Bäcker mag grundsätzlich besser sein, aber auf keinen Fall so viel besser, dass sie den mehrfachen Preis rechtfertigt.

was denkt ihr woher ihr die Berliner zu Silvester bekommt? Fast nur TK-Ware. Ich meine wer chillt als Bäcker schon mit ner Fettwanne rum und macht nur Berliner :P

Man bekommt zB. bei Kuchen eh nicht mit, ob der Kuchen frisch ist oder TK ist, wenn der TK-Kuchen von einem guten Bäcker kommt.

Die ganzen Supermarktberliner sind sowas von e k e l h a f t.

Also nicht falsch verstehen, die Aufbackbrötchen / Brot / Baguette kauf ich auch ganz gerne aber die Berliner gehen gar nicht. Hab die mal bei penny geholt weil 4 Berliner ~1,xx € und in der Bäckerei 1 Berliner 1,30€ (yay nur ~1/4 des Preises)

aber den Fehler werd ich nie wieder machen, die schmecken einfach nur grauenhaft

Also, zumindest das Brot aus der Lidl-Inhouse-Aufbackstube hier in Hannover schmeckt durchgehend gräßlich.

Rewe backt auch nur Industrierohlinge auf, aber diese kommen in Hannover von Harry und sind meist durchaus eßbar.

Dazu kommt: von 10 backenden MA beherrschen 2-3 das Prozedere, der Rest hat es nie richtig gelernt und vergeigt es regelmäßig, wenn die "richtigen" MA nicht da sind.

Aber die benachbarte Filiale hat 0 solche MA. Wer dort kauft, wird über Rewe und Harry wohl auch nix gutes sagen. Wozu macht Harry nur diese Schulungen

Was die Berliner angeht: Die kommen doch meist im Plastik eingeschweißt, nicht unbedingt TK, aber dafür superlange haltbar mit ellenlangen E-Nummern-Liste und wohl noch vil mehr Enzymen in der einstigen Backmischung... Da haben die FIlialen-Backshops aber nix mehr mit am Hut

bnu

Also wer einmal nen "richtigen" Berliner Pfannkuchen gegessen hat, der gibt gerne auch 1 € für einen aus ...



also du willst mir sagen das 0,33 € pro Berliner in Ordnung sein kann? Ich will nicht wissen, welche Brocker dazwischen sind und welche Spannen noch und was die im EK kosten.

Aber ich sag ja Preis ist hot, ich kenn die Teile. Aber wenn du mal nen ordentlichen Berliner gegessen hast. Gibst du trotzdem lieber 0,70 € mehr aus.

Ich mein okay das eh 08/15 Berliner mit Fruchfüllung gezuckert. Aber so ein schönen mit Vanillepistazie- Füllung und entsprechendem Fondant und Topping. Sehr geil. Das teil würde mich nicht befriedigen. Hatten die Teile sonst auch zu Silvester. Aber erfüllt trotzdem seinen Zweck.

Ich denke mal ist B-Ware also kurz vor Ablauf des MHD.

bnu

was denkt ihr woher ihr die Berliner zu Silvester bekommt? Fast nur TK-Ware. Ich meine wer chillt als Bäcker schon mit ner Fettwanne rum und macht nur Berliner :P Man bekommt zB. bei Kuchen eh nicht mit, ob der Kuchen frisch ist oder TK ist, wenn der TK-Kuchen von einem guten Bäcker kommt.



in Berlin gibt es etliche Klein- und Großbäckereien die Ihre Sachen, wie Schweineohren, Pfannkuchen (auch an Silvester), etc. selber machen....allerdings kosten die Pfannkuchen dann auch gerne mal über 1,40€

bnu

was denkt ihr woher ihr die Berliner zu Silvester bekommt? Fast nur TK-Ware. Ich meine wer chillt als Bäcker schon mit ner Fettwanne rum und macht nur Berliner :P Man bekommt zB. bei Kuchen eh nicht mit, ob der Kuchen frisch ist oder TK ist, wenn der TK-Kuchen von einem guten Bäcker kommt.


Stimmt. Hinzu kommt, dass selbst wenn sie frisch ausfritiert werden oft Fertigmischungen bzw. unnötige Backtriebmittel verwendet werden. Merkt man daran, wenn die Berliner unnormal luftig sind.
Richtige Berliner herzustellen erfordert extrem viel Zeit und Können, schmecken aber auch um Welten besser.
Trotzdem probiere ich diese hier. Ich verteufel die Discountsachen zumindest nicht.

Esslinger

Ich als Schwabe, hasse Berliner



weil Du zu geizig für den Euro bist

bnu

Also wer einmal nen "richtigen" Berliner Pfannkuchen gegessen hat, der gibt gerne auch 1 € für einen aus ...



Naja du darfst nicht vergessen, dass nicht nur der Geschmack ein Produkt ausmacht sondern auch Zusatzstoffe usw. Die großen Bäcker haben alle ihre "Designer", die für den "richtigen" Geschmack, Aussehen, Geruch und was weiß ich sorgen, da werden dann halt entsprechende Zusatzstoffe wie Aromen verwendet.
Je nach Backware verwendet der Bäcker z.B. auch keine Enzyme, die Haltbarkeit, Konsistenz usw. positiv beeinflussen (diese Enzyme müssen übrigens nicht angegeben werden, da sie als Verarbeitungshilfsstoffe gelten. Oft werden solche Enzyme auch mit gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt, da muss jeder selbst entscheiden wie er zu sowas steht.)
Mit solchen Zusätzen geht der Teig z.B. auch viel schneller, man spart Zeit und somit Geld.
Die traditionelle Herstellung kostet da einfach mehr.
Zudem muss man bedenken, dass der Bäcker ums Eck ja nicht ins ganze Bundesgebiet liefert und somit viel viel weniger verkauft, der Großbäcker verdient z.B. nur sehr wenig an einem Gebäckstück, verkauft aber davon eine enorme Menge.
Dann ist es noch so, dass auch die Supermärkte nur sehr wenig an den Backwaren verdienen, die sollen viel mehr den Kunden möglichst häufig ins Geschäft locken, damit er eben noch was einkauft.
Lange Rede kurzer Sinn, ich denke nicht, dass es fair ist einfach so den Preis eines Bäckereiprodukts mit dem "Lockangebot" eines Discounters zu vergleichen. Der Bäcker kann zwar viel teurer und dennoch Preiswert sein.

i.mer

Was die Berliner angeht: Die kommen doch meist im Plastik eingeschweißt, nicht unbedingt TK, aber dafür superlange haltbar mit ellenlangen E-Nummern-Liste und wohl noch vil mehr Enzymen in der einstigen Backmischung... Da haben die FIlialen-Backshops aber nix mehr mit am Hut



Alle Berliner, die in Lidl-Backshops verkauft werden, kommen als TK Ware an. Desweiteren werden sie, wie mittlerweile das gesamte Backsortiment, von Lidl selbst hergestellt.

6 Berliner mit echt leckerer Mehrfruchtfüllung bei Aldi Süd dauerhaft für 1,89€

Da muss ich gerade an den Artikel von Netzfrauen denken, in dem es um diese Backshops mit ihren Enzym Brötchen ging...

Esslinger

Ich als Schwabe, hasse Berliner



Haha, icke sach ma nüscht...

Kiinasu

Da diese Diskussion bestimmt kommt: Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel, Ballen und Puffel. Sucht euch eine bezeichnung aus.


in deiner Auflistung fehlen Berliner oO

Kiinasu

Da diese Diskussion bestimmt kommt: Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel, Ballen und Puffel. Sucht euch eine bezeichnung aus.



weil die schon im dealtitel stehen

dealzz_

............. Je nach Backware verwendet der Bäcker z.B. auch keine Enzyme, die Haltbarkeit, Konsistenz usw. positiv beeinflussen (diese Enzyme müssen übrigens nicht angegeben werden, da sie als Verarbeitungshilfsstoffe gelten. Oft werden solche Enzyme auch mit gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt, da muss jeder selbst entscheiden wie er zu sowas steht.) Mit solchen Zusätzen geht der Teig z.B. auch viel schneller, man spart Zeit und somit Geld. Die traditionelle Herstellung kostet da einfach mehr. ....................



Genau das setzen diese "traditionellen" Bäcker ein. Verteufeln die Emulgatoren und setzen auf Enzyme damit sie behaupten können, wir machen nix rein!
Dabei wird der Emulgator vom Mehlfett durch die Enzyme hergestellt.
sekowa-backtechnik.de/pro…50/

Das sind dann die, die behaupten nichts einzusetzen!

Verfasser

Capone2412

#lidllohntnicht http://www.stern.de/genuss/trends/lidl-gegenangriff-eines-baeckermeisters-2179803.html


Im Grunde kann man sich über fast jedes Unternehmen streiten und dürfte bei Amazon, starbucks, Müller, wiesenhof etc. pp. nichts kaufen

Yep

Zucker, Zucker, Zucker, Glukosesirup, Dextrose ..., mir vergeht's jedesmal, wenn ich lese, was bei Lidl selbst in stinknormalen Brötchen drinne ist.



Zucker ist ein natürlicher und billiger Frischhalter.
Wäre es dir lieber da würde Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren stehen? Das ist auch kein Gift, früher wurde das zugegeben in form von Schweineschmalz. Aber das will man ja auch nicht.
Ihr Verbraucher wollt Backwaren wie vor 100 Jahren, seid ihr bereit die Qualität zu akzeptieren und auch den Preis umgerechnet auf das Einkommen zu zahlen?
Wohl eher nicht.

Yep

Zucker, Zucker, Zucker, Glukosesirup, Dextrose ..., mir vergeht's jedesmal, wenn ich lese, was bei Lidl selbst in stinknormalen Brötchen drinne ist.



Nun es gibt sie noch die Leute, die beim traditionellen Bäcker kaufen, so ist es nun auch wieder nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text