229°
[Lidl bundesweit offline ab 2. Juli] Aluguss-Wokpfanne Ø 28 cm

[Lidl bundesweit offline ab 2. Juli]  Aluguss-Wokpfanne Ø 28 cm

Home & LivingLidl Angebote

[Lidl bundesweit offline ab 2. Juli] Aluguss-Wokpfanne Ø 28 cm

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Im Rahmen der Asia-Woche bietet Lidl einen soliden Einsteiger-Wok an, der wohl für normale Asien-Kochgänge absolut ausreichend.

Hochwertige, keramisch verstärkte Antihaftbeschichtung aus dem Hause ILAG®
ERNESTO® Aluguss-Wokpfanne Ø 28 cm

Eigenschaften:
•Energiesparend durch gleichmäßige und schnelle Wärmeverteilung
•Geeignet für alle Herdarten – außer Induktion
•Mit praktischem Schüttrand
•Hitzebeständiger Griff (maximal 150° C)

Artikelnummer:
100175618

7 Kommentare

Passend dazu: Woköl: 250 ml für 1,99
lidl.de/de/…549

Schon jemand Erharung mit dem Wok?

...brauch sie heute oder morgen

Hot!

Oje ... mal wieder ein Wokdeal. Und die Showmaker ehm Showcooker flippen aus ...

Ihr Lieben, fragt euch doch mal, was eigentlich den Unterschied zwischen diesem Wok und einer stinknormalen beschichteten Pfanne ausmacht.
Nu?
Genau: Die Pfanne habt ihr schon zuhause.
Noch was?
Ja: Der Bodendurchmesser des Wok ist deutlich kleiner, wodurch deutlich weniger des Inhalts wirklich hoher Hitze (am Boden) ausgesetzt ist. Statt dessen stapelt sich das Bratgut hoch und simmert so vor sich hin.

Sind schon zwei Nachteile.

Wo bleibt da das Positive?
"Ja, aber damit kann man Wokken"
höre ich aus der allerletzten Reihe. Käse, gar nix kann man. Ihr macht Wokken an der Form des Kochgeräts fest und damit ziehen die Lidls dieser Welt auch an der Nase über den Tisch. Aber: Ein richtiger Wok ist nicht beschichtet. Seine Wände sind nicht so steil.

Der Clou beim Wokken ist nicht die Pfanne. Sondern superhohe Hitze. Und die Möglichkeit, Bratgut das nicht eine so hohe Hitze braucht, an den Wänden zu "parken". Versucht das mal mit dem Lidl- (Tefal-, Ballerina-, etc.)Schrott! Diese ganzen Pseudowoks sind beschichtet und diese Beschichtung versagt bei den fürs Wokken erforderlichen Höchsttemperaturen in kürzester Zeit. Außerdem sorgt die superglatte Beschichtung dafür, dass nichts auf den Wänden liegen bleibt, wenn ihr es dort hinschiebt, damit es weniger stark brät. Wofür dann die hohen Wände? Damit Dumme glauben, dass man damit Wokken kann, Sweetie!

Also: Nehmt eine stinknormale beschichtetet Pfanne mit eher hohem, steilen Rand (damit beim Rütteln nix rausfliegt) und eher überdimensioniertem Bodendurchmesser. So passt wenigstens euer komplettes Bratgut in einer Lage rein und kann schnellst möglich braten. (Beschichtete Pfanne nie leer erhitzen, nicht auf höchster Stufe, es sei denn, es ist eine Keramikbeschichtung.)

Mein alter Ikea Wok verrichtet seit Jahren seine Dienste sehr gut. Und damals nur 5 Euro gekostet. Den gibts aber in der Ausführung auch nicht mehr.

Und Lidl schummelt hier ja nicht. Hier steht ja eindeutig Wokpfanne. Das Ding gleich also mehr einer Pfanne als einem Wok.

Sheygetz

Oje ... mal wieder ein Wokdeal. Und die Showmaker ehm Showcooker flippen aus ... Ihr Lieben, fragt euch doch mal, was eigentlich den Unterschied zwischen diesem Wok und einer stinknormalen beschichteten Pfanne ausmacht. Nu? Genau: Die Pfanne habt ihr schon zuhause. Noch was? Ja: Der Bodendurchmesser des Wok ist deutlich kleiner, wodurch deutlich weniger des Inhalts wirklich hoher Hitze (am Boden) ausgesetzt ist. Statt dessen stapelt sich das Bratgut hoch und simmert so vor sich hin. Sind schon zwei Nachteile. Wo bleibt da das Positive? "Ja, aber damit kann man Wokken" höre ich aus der allerletzten Reihe. Käse, gar nix kann man. Ihr macht Wokken an der Form des Kochgeräts fest und damit ziehen die Lidls dieser Welt auch an der Nase über den Tisch. Aber: Ein richtiger Wok ist nicht beschichtet. Seine Wände sind nicht so steil. Der Clou beim Wokken ist nicht die Pfanne. Sondern superhohe Hitze. Und die Möglichkeit, Bratgut das nicht eine so hohe Hitze braucht, an den Wänden zu "parken". Versucht das mal mit dem Lidl- (Tefal-, Ballerina-, etc.)Schrott! Diese ganzen Pseudowoks sind beschichtet und diese Beschichtung versagt bei den fürs Wokken erforderlichen Höchsttemperaturen in kürzester Zeit. Außerdem sorgt die superglatte Beschichtung dafür, dass nichts auf den Wänden liegen bleibt, wenn ihr es dort hinschiebt, damit es weniger stark brät. Wofür dann die hohen Wände? Damit Dumme glauben, dass man damit Wokken kann, Sweetie! Also: Nehmt eine stinknormale beschichtetet Pfanne mit eher hohem, steilen Rand (damit beim Rütteln nix rausfliegt) und eher überdimensioniertem Bodendurchmesser. So passt wenigstens euer komplettes Bratgut in einer Lage rein und kann schnellst möglich braten. (Beschichtete Pfanne nie leer erhitzen, nicht auf höchster Stufe, es sei denn, es ist eine Kermikbeschichtung.)



Schlecht geschlafen ? :P

Perfekt für den Schrotthändler...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text