177°
ABGELAUFEN
[LIDL] Glutenfreie Nudeln (Penne) mit Coupies für 0,49€

[LIDL] Glutenfreie Nudeln (Penne) mit Coupies für 0,49€

Food

[LIDL] Glutenfreie Nudeln (Penne) mit Coupies für 0,49€

Preis:Preis:Preis:0,49€
Zum DealZum DealZum Deal
Für alle, die auf einen glutenfreie Ernährung Wert legen (müssen), ist dieses Angebot interessant. Die glutenfreien Nudeln bei LIDL kosten normal 1,49€ und sind meiner Erfahrung nach die günstigsten, die es in Supermärkten/Discountern gibt und außerdem sehr gut schmecken. Glutenfreie Nudeln sind von den Markenherstellern durchgehend vielfach teurer. Die LIDL Nudeln wurden früher von der Firma Schär hergestellt, inzwischen jedoch von Seitz.



COUPIES bietet momentan jeweils 1€ auf maximal 5 Packungen glutenfreie Pasta von Schär an. Der Clou an der Sache ist, dass LIDL die glutenfreien Nudeln als "Penne glutenfrei" ausweist und man trotzdem den Euro Rabatt erhält, obwohl sie nicht von Schär produziert werden. Ich hab dies nur mit der Sorte "Penne" getestet, jedoch nicht mit den "Spaghetti". Damit sinkt der Preis für eine Packung auf 0,49€.



Stellt sich einzig die Frage, ob LIDL die Produkte im Warensystem einheitlich kennzeichnet oder dies von Filiale zu Filiale unterschiedlich ist, was ich leider nicht beurteilen kann. In zwei mir bekannten Filialen ist die Kennzeichnung dieselbe.

Klappt nicht mehr, Kassenbon wurde heute abgelehnt!
- N8eule

17 Kommentare

Screenshot_2015-06-28-22-24-54.png

vielen Dank für den super Tip!!
werde es morgen direkt versuchen!

Danke für die umfangreiche Information.

WIrd zwar sonst gern kolportiert, dieses Mal stimmt es allerdings: Das ist kein Clou, sondern in diesem Fall waschechter und dazu noch wissentlicher Betrug. Vollendet. DIe Ersparnis ist sicherlich toll, aber ergaunert und damit kein deal, sondern nahe an gefährlich.

Wie viele wohl "Gluten" anstatt "Glu-teen" sagen...?

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...



Ja Einbildung ist auch ne Bildung - ist halt momentan hip ne Glutenunverträglichleit zu haben

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...



Einer von 270-500 ... sind dann schon bisschen mehr als 200-500 gesamt. xD

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...


Erzähl das den Authisten.

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...



Wow. Ist das gewollte Ignoranz, mangelnde Lesefähigkeit oder gar mangelnde Intelligenz?! Schon explizit eine quelle (wikipedia) zitieren und dann völligen stuss von sich geben?! de.m.wikipedia.org/wik…kie

Die Prävalenz liegt bei 1:500 - das heißt NICHT dass nur 500 Leute daran erkrankt sind. aua.

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...



Das schlimme ist ja, dass die die es tatsächlich haben sich durch die ganzen Mode-Glutenunverträglichen anhören dürfen, sie würden sich das ja nur einbilden. Das kann dann wirklich äußerst unangenehm werden.

Ich sehe den Deal gerade gemischt. Auf der einen Seite sind die glutenfreien Dinge wirklich richtig teuer und deshalb ist es toll, wenn mal was günstiger zu bekommen ist.
Auf der anderen Seite sehe ich es aber wie riot33r
In dieser Art und Weise ist es Betrug und da sollte man sich besser nicht dabei erwischen lassen.

What23

Die Prävalenz liegt bei 1:500 - das heißt NICHT dass nur 500 Leute daran erkrankt sind. aua.



ja, war schon spät, habe das "einer von" überlesen, die Welt geht langsam unter, das Klima spielt verrückt und immer neue Krankheiten gewinnen an Bedeutung, die ich in meiner Kindheit gar nicht kannte.

Ich frag mich eher, ob das nicht zufall bei dir war. Denn unabhängig wie die Teile gekennzeichnet sind, man fotografiert auch den Supermarkt-Namen...Eigentlich müsste ja bekannt sein, dass Lidl keine Schär Produkte führt..

Seitdem Seitz die Nudeln produziert schmecken diese nicht mehr so gut, da lob ich mir die glutenfreien Barilla Nudeln

nygidda

Ich frag mich eher, ob das nicht zufall bei dir war. Denn unabhängig wie die Teile gekennzeichnet sind, man fotografiert auch den Supermarkt-Namen...Eigentlich müsste ja bekannt sein, dass Lidl keine Schär Produkte führt..



Das muss man herausfinden.

christian80

Seitdem Seitz die Nudeln produziert schmecken diese nicht mehr so gut, da lob ich mir die glutenfreien Barilla Nudeln



Da muss ich dir voll und ganz zustimmen.

riot33r

WIrd zwar sonst gern kolportiert, dieses Mal stimmt es allerdings: Das ist kein Clou, sondern in diesem Fall waschechter und dazu noch wissentlicher Betrug. Vollendet. DIe Ersparnis ist sicherlich toll, aber ergaunert und damit kein deal, sondern nahe an gefährlich.



Ich muss dir teilweise zustimmen, wobei mir erst seitdem bekannt ist, dass nur noch Seitz die Nudeln liefert. In der Vergangenheit war es nur Schär und später war es gemischt. Bin davon ausgegangen, dass das noch immer so ist. Aber auch wenn es nicht in meine moralischen Wertvorstellungen passt, habe ich hierbei ausnahmsweise kein schlechtes Gewissen. Was ich bei glutenfreien Produkten schon an Mogelpackungen etc. erlebt habe, ist genauso Betrug am Verbraucher. Jetzt kann man zwar sagen, dass ich ja dann kein Stück besser bin ... von der Lebensmittelindustrie lasse ich mich ganz sicher aber nicht mehr veräppeln. Kartoffeln, Mais und Reis kosten auf dem Weltmarkt weniger als Weizen und trotzdem wird einem das Geld aus den Taschen gezogen.

dlz95

Was ist an Gluten so schlimm, laut Wikipedia gibt es in Deutschland nur ca. 200-500 Menschen, die es nicht vertragen...

Erstens stimmt die Zahl nicht (wie Erwähnt), und stell die Frage mal jemandem mit Zöliakie.

Heisst aber im Umkehrschluß: Für nicht betroffene haben diese Produkte Ernährungstechnisch keine Vorteile. Sie sind in diesem Fall nicht gesünder und haben geschmacklich - insbesondere bei gebackenem - eher defizite.

emilsinclair83

Was ich bei glutenfreien Produkten schon an Mogelpackungen etc. erlebt habe, ist genauso Betrug am Verbraucher. Jetzt kann man zwar sagen, dass ich ja dann kein Stück besser bin ... von der Lebensmittelindustrie lasse ich mich ganz sicher aber nicht mehr veräppeln. Kartoffeln, Mais und Reis kosten auf dem Weltmarkt weniger als Weizen und trotzdem wird einem das Geld aus den Taschen gezogen.


Inwiefern Mogelpackung? Daß die Rohstoffe nicht zwingend teurer sind als bei Weizenbasierten Produkten bedeutet nicht daß die glutenfreien Sachen zum gleichen Preis angeboten werden können. Warum? Stückzahlen. Und Qualitätssicherung. Bei vielen Produkten macht der Rohstoff einen eher untergeordneten Anteil am Endpreis aus. Wenn Die Produktionsmenge kleiner ist, benötigt man aber immer noch eine komplette Fabrikationsanlage - außerdem sind Vorschriften und Qualitätssicherung bei diätetischen Lebensmitteln ungleich höher bzw. aufwändiger.
Abgesehen davon hat die Discountkultur hierzulande bei Grundnahrungsmitteln ohnehin die letzten Quäntchen Marge weggepresst, es wird kein Hersteller in neue Fertigungsanlagen investieren wenn am Produkt fast nichts mehr zu verdienen ist.
Ich will noch nicht mal ausschließen daß es den einen oder anderen Preisexzeß geben könnte, aber zum gleichen Preis wie Discounterlebensmittel wird man die Sachen nicht bekommen, wenn die Nachfrage nicht auf ähnlichem Niveau liegt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text