[Lidl-Online] 22-jähriger Islay Single Malt und vier weitere Single Malts und Blends zu Kampfpreisen
249°Abgelaufen

[Lidl-Online] 22-jähriger Islay Single Malt und vier weitere Single Malts und Blends zu Kampfpreisen

48
eingestellt am 25. Nov 2016heiß seit 25. Nov 2016
Heyho,
als ich heute durch den Lidl-online Prospekt geblättert habe, traute ich meinen Augen kaum. 22-35 Jahre alte Schotten für unter 50€! Normalerweise befindet man sich bei Whiskys über 18 Jahren im dreistelligen Bereich, selbst bei Blends. In Zeiten des No-Age Statements ein absolut unerwartetes Angebot, lange gealterte Whiskys so günstig anzubieten. Wo ist der Haken?

Schottische Whiskys müssen das Alter komplett erfüllen, kein Soleraverfahren (wie etwa beim Rum) oder ähnliches kann hier ein höheres Alter vorgaukeln. Zusätze (bis auf Farbstoff) sind ebenso komplett Tabu. 40% Alkohol haben sie auch alle (auch wenn es für den geneigten Whiskytrinker mehr sein darf).

Ist es irgendwelche Ausschussware einer Brennerei, die ganz grausam schmecken wird?
Selbst beim ausgelutschtesten Fass spielt die Zeit noch eine große Rolle und erlaubt feine, komplexe Whiskys. Zu frische Fässer tendieren bei langer Lagerung sogar eher zum Verholzen eines Whiskys. Da Glenalba und Ben Bracken in ähnlicher Altersstafflung im letzten Jahr in GB verfügbar waren, sind auch einige Reviews verfügbar:

Scotchwhisky Magazine zu der kompletten Range
OCDWhisky - Glenalba 34 yo
The Whiskyphiles - Ben Bracken 22 yo Islay

Hier findet ihr eine Diskussion zu dem aktuellen Angebot im Forum von Whisky.de.
Da versuchen sich einige mit Erklärungsversuchen zu den Preisen und die ersten Flaschen erreichten ihre Besitzer, welche fleißig reviewen.


Ein Review (vom Nutzer mymalt) zum aktuellen (!) Ben Bracken 22 yo:

"Nase:
Angenehmer warmer Lagerfeuerrauch umschmeichelt sanft die Nase, dazu
diese Sherrynoten, fruchtig, rote, leicht eingekochte Beeren, dann etwas
modrig, muffig, ledrig werdend, aber positiv gemeint, sehr komplex, man
will ewig weiter riechen.





Geschmack:
Zarter Rauch, schön eingebunden, man merkt das Alter, auch hier wieder
etwas rote Früchte, aber deutlich zurückhaltender. Etwas dünn auf der
Zunge, ein paar % mehr würden ihm gut tun, aber das ist Meckern auf
hohem Niveau bei dem Preis. Assoziationen von Orangen machen sich breit,
echter Kakao entwickelt sich zu Mokka. Trotz der 40% vol. ein tolles
Wechselspiel der Aromen, was man schon als komplex, nur eben nicht so
intensiv beschreiben kann.

Abgang:
Wieder Kaffee, zarte Eiche, nicht bitter, bleibt für die "Dünne" im Geschmack erstaunlich lang, Rauch, cremig werdend.

Fazit:
Ein toller Malt, komplex und vielschichtig auf einer dünnen Ebene. Ein
PLV was mich umhaut, hätte nicht damit gerechnet, und hab gleich eine
weitere Flasche nachbestellt."



Also ein Geheimtipp? Ich jedenfalls nutze die Chance an Altersstufen von Whiskys zu kommen, die mir sonst preislich verschlossen bleiben und kann mit meinen 12-15-jährigen Drams vergleichen. Ansonsten lesen sich die Reviews sehr gut. Man bekommt wohl ein wahnsinniges PLV.

PVG gestaltet sich schwierig, da nicht bekannt ist, welche Brennerei hierbei produziert.

Eure Stiefelkante

Zu den einzelnen Produkten:

Blended:
Glenalba Sherry Cask Finish Blended Scotch Whisky 22 Jahre 40% für 24,99€
Glenalba Sherry Cask Finish Blended Scotch Whisky 27 Jahre 40% für 29,99€
Glenalba Sherry Cask Finish Blended Scotch Whisky 35 Jahre 40% für 49,99€

Single Malt:
Ben Bracken Islay Single Malt Scotch Whisky 22 Jahre 40% für 39,99€

48 Kommentare

wenn alle 40 Prozent haben (> 12j auch), dann kannst du davon ausgehen, das sie aus Ausschuss Casks (die nicht mal ein seriöser Blender wollte) sind und auf das gesetzliche Minimum verdünnt wurden für den Massenverkauf
Bearbeitet von: "pumuckel" 25. Nov 2016

Verfasser

pumuckelvor 7 m

wenn alle 40 Prozent haben, dann kanst du davon ausgehen, das sie aus Ausschuss Casks sind und auf das gesetzliche Minimum verdünnt wurden für den Massenverkauf



Jo, Farbstoff enthalten sie auch alle und kältefiltriert sind sie auch. Massenware ja, absoluter Ausschuss ist fraglich. Im whisky.de Forum wurden ein paar Zahlen zu Lagerungskosten und Blending genannt, dass diese Fässer vielleicht auch zu schade für die großen Blends waren, bzw. so gewinnbringender vertrieben werden können. Zudem sprechen wie gesagt schon so einige (unabhängige) Reviewer für die Produkte.
Bearbeitet von: "Stiefelkante" 25. Nov 2016

ich zahle nicht für Jahre .... man kann auch Wasser >1000 Jahre abgelagert kaufen zu weniger als 1€/ qm
Bearbeitet von: "pumuckel" 25. Nov 2016

Versandkosten fehlen

Verfasser

HP625vor 3 m

Versandkosten fehlen



Gibt einen Code für Versandkostenfreiheit, siehe unten im Beitrag (VKFREI1011).

Stiefelkantevor 1 m

Gibt einen Code für Versandkostenfreiheit, siehe unten im Beitrag (VKFREI1011).


Der hat einen Mindestbestellwert. Ich weiss aber gerade nicht wie hoch ....

Verfasser

artysaysvor 1 m

Der hat einen Mindestbestellwert. Ich weiss aber gerade nicht wie hoch ....



Ohja, danke, 30€ sind es. Trag ich nach!

btw ... solche "versuche" gibt es öfters ... z.B. wird einer als "Islay Storm" verkauft





aber zumindest ohne Age und ohne Destillerie Nachweise ... grausames Zeug
Bearbeitet von: "pumuckel" 25. Nov 2016

edit : worldwhiskiesawards.com/gle…tml


Producer: Lidl (also eher GlenLidl)


Kategorie Limited Blends



.... fehlen nur noch die Angaben, was der Award Lidl kostete edit: steht im about : 205-305€ + fees





























Bearbeitet von: "pumuckel" 25. Nov 2016

Verfasser

pumuckelvor 11 m

edit : http://www.worldwhiskiesawards.com/glen-alba-22-years-old-blended.25918.html Producer: Lidl Kategorie Limited Blends .... fehlen nur noch die Angaben, was der Award Lidl kostete



Digga, schalt mal nen Gang runter, du hast hier eine frei aufgestellte Vermutung nach der nächsten raus. Natürlich sollte man kritisch sein bei Discounterprodukten, doch es wäre auch nicht das erste Mal, dass Lidl ne heftige Qualitätsoffensive fährt zur schmalen Mark. Ich war anfangs extrem kritisch, aber egal wo man nachschaut, hab noch nirgends etwas dazu gefunden, dass das Zeuch Kernschrott ist. Manche waren nicht völlig aus dem Häuschen, es herrschte aber bei jedem Reviewer Konsens, dass man sehr viel für sein Geld geboten bekommt.
Wie gesagt: Die Aktion gibt es das erste Mal in Deutschland, aber in GB schon letztes Jahr. Die ersten zwei Reviews zu diesem Jahrgang stehen auf whisky.de und sind auch durchaus positiv.

Tja diese 40% machen mich bei dem Alter stutzig.

Massenware sind ja fast alle erschwinglichen Whiskys wenn man es mal gaaaanz nüchtern betrachtet!

Interessant wird es erst, wenn man Flaschen aus einer kleinen Distille hat, welche dann durchnummeriert sind.

Besitze hier ein "gutes Stück", welchen ich durch Zufall bekommen habe. Ballindalloch, Flasche 262 von 670, 59,2%
Bedauerlicherweise nicht mehr wirklich viel drin, der wird jetzt nur noch mit einer Pipette getrunken

12070616-2L01O.jpg


Bearbeitet von: "guano30" 25. Nov 2016

Verfasser

guano30vor 7 m

Tja diese 40% machen mich bei dem Alter stutzig.Massenware sind ja fast alle erschwinglichen Whiskys wenn man es mal gaaaanz nüchtern betrachtet!Interessant wird es erst, wenn man Flaschen aus einer kleinen Distille hat, welche dann durchnummeriert sind.Besitze hier ein "gutes Stück", welchen ich durch Zufall bekommen habe. Ballindalloch, Flasche 262 von 670, 59,2%Bedauerlicherweise nicht mehr wirklich viel drin, der wird jetzt nur noch mit einer Pipette getrunken [Bild]


Habe auch noch eine Flasche 20-jährigen Single Malt von Imperial (Signatory als Abfüller), die auf einen besonderen Moment wartet.

Mal mitgenommen, man wird es schon trinken können

Beim Malt ist es wie mit vielen anderen guten Sachen, man spart an der falschen Stelle und ärgert sich hinterher

guano30vor 4 h, 49 m

Tja diese 40% machen mich bei dem Alter stutzig.


Nun, der 30-jährige Glenfiddich hat auch nur die 40%... davon würd ich nix abhängig machen.

Ersten Reviews zu folge sind das wohl alles recht entspannte Alltags-Abfüllungen und durchweg nicht schlecht. Der Islay scheint insgesamt gut abzuschneiden, auf jeden Fall mal nen Versuch wert.

Kampf-sauf-Preise?

Hmmmm, ich würde ja echt gerne mal einen probieren... Bin noch was Whiskys angeht n Anfänger. Hat jemand ne schöne Marken Alternative für mich parat? Nicht zu teuer^^ ... Aktuell trinke ich nen Glengoyle 12 years Single Malt. Suche mal was anderers

Stiefelkantevor 4 h, 59 m

Habe auch noch eine Flasche 20-jährigen Single Malt von Imperial (Signatory als Abfüller), die auf einen besonderen Moment wartet.


..dieser wird nie kommen!
Aufmachen - geniessen! ;-)

jknoxmcvor 19 m

Nun, der 30-jährige Glenfiddich hat auch nur die 40%... davon würd ich nix abhängig machen.Ersten Reviews zu folge sind das wohl alles recht entspannte Alltags-Abfüllungen und durchweg nicht schlecht. Der Islay scheint insgesamt gut abzuschneiden, auf jeden Fall mal nen Versuch wert.


Dass der Glenfiddich ein Islay ist - ist mir neu

Bin skeptisch. Habe eine Flasche 15yo Blackstone von Aldi. Riecht und schmeckt total flach. Muss noch viel whiskykuchen backen um den loszuwerden.

oktoberkindvor 2 h, 48 m

Beim Malt ist es wie mit vielen anderen guten Sachen, man spart an der falschen Stelle und ärgert sich hinterher


Diese Einstellung passt nicht zu einem wahren Mydealzer!

Für so altes Zeu noch so viel Geld haben wollen
Bearbeitet von: "Kleingeldprinz" 25. Nov 2016

koganvor 9 m

Dass der Glenfiddich ein Islay ist - ist mir neu



Das hat doch auch niemand behauptet :P ging um die 40%-Aussage

PartyBoy8625. November 2016

Hmmmm, ich würde ja echt gerne mal einen probieren... Bin noch was Whiskys …Hmmmm, ich würde ja echt gerne mal einen probieren... Bin noch was Whiskys angeht n Anfänger. Hat jemand ne schöne Marken Alternative für mich parat? Nicht zu teuer^^ ... Aktuell trinke ich nen Glengoyle 12 years Single Malt. Suche mal was anderers



Vielleicht hilft dir diese Karte bei der Orientierung

12074274-2DzFI.jpg

Kann man mal probieren. immerhin kann man dann sagen nen 22y Whisky getrunken zu haben. erwartungen nicht zu hoch stecken. ein freund hatte mal so ein 18y angebot dabei. das war mehr ein nagellackentferner und weniger ein whisky.

Stiefelkantevor 8 h, 23 m

Digga, schalt mal nen Gang runter, du hast hier eine frei aufgestellte Vermutung nach der nächsten raus. Natürlich sollte man kritisch sein bei Discounterprodukten, doch es wäre auch nicht das erste Mal, dass Lidl ne heftige Qualitätsoffensive fährt zur schmalen Mark. Ich war anfangs extrem kritisch, aber egal wo man nachschaut, hab noch nirgends etwas dazu gefunden, dass das Zeuch Kernschrott ist. Manche waren nicht völlig aus dem Häuschen, es herrschte aber bei jedem Reviewer Konsens, dass man sehr viel für sein Geld geboten bekommt.Wie gesagt: Die Aktion gibt es das erste Mal in Deutschland, aber in GB schon letztes Jahr. Die ersten zwei Reviews zu diesem Jahrgang stehen auf whisky.de und sind auch durchaus positiv.



Sehe ich auch so. Die füllen hier schon keinen Müll ab, dafür wären die 40 EUR für den Islay immer noch zu teuer - dafür bekommt man schliesslich ab und zu schon einen Lagavulin 16 im Angebot! Ich denke das ist Markenwhisky, der nicht ganz den Qualitätsanforderungen für einen 100 EUR Whisky genügt, weil er z.B. geschmacklich vielleicht geringfügig abweicht (z.B. weil er falsch deklariert oder gelagert war), oder sonstige kleine Makel hat. Oder einfach übriggeblieben bei der Blend-Auswahl, wie Du schon geschrieben hast. Ich denke das kann man mal riskieren - hab bestellt, danke für den guten Deal

Stiefelkantevor 9 h, 22 m

Ohja, danke, 30€ sind es. Trag ich nach!


Funktioniert der Gutschein bei jemandem? Bekomme die Fehlermeldung "Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal."

"Hochpreisiger" Eigenmarken Whisky... Is klar.

Verfasser

Copyrightvor 1 h, 48 m

"Hochpreisiger" Eigenmarken Whisky... Is klar.



Wie schon erwähnt, müssen Qualitätsstandarts eingehalten werden. Bei 30-jährigen Rum für 50€ wundert sich keiner mehr, wobei man da dann Zusatzstoffe (Vanillin, Glycin und co), keine "echten" 30 Jahre (Solera) und auch sonst kaum Standards erwarten kann. Normalerweise bekommt man so alten Whisky ned zu den Preisen, egal von welcher Marke und gewisse Standards wurden hier auch eingehalten.
Naja, der Deal wird anscheinend nicht wirklich heiß oder gefragt, aber dann hab ich immerhin noch eine realistische Chance den Tropfen nachzuordern, falls er mir mundet

Stiefelkantevor 36 m

Wie schon erwähnt, müssen Qualitätsstandarts eingehalten werden. Bei 30-jährigen Rum für 50€ wundert sich keiner mehr, wobei man da dann Zusatzstoffe (Vanillin, Glycin und co), keine "echten" 30 Jahre (Solera) und auch sonst kaum Standards erwarten kann. Normalerweise bekommt man so alten Whisky ned zu den Preisen, egal von welcher Marke und gewisse Standards wurden hier auch eingehalten. Naja, der Deal wird anscheinend nicht wirklich heiß oder gefragt, aber dann hab ich immerhin noch eine realistische Chance den Tropfen nachzuordern, falls er mir mundet



Wundert mich auch etwas, zumal die Whisky-Deals hier zumeist ja großen Zuspruch finden. Vll geht der Deal einfach zwischen dem BF Wahnsinn unter. Gut für uns, wenn er wirklich hervorragend ist und wir noch nachbestellen können
Copyrightvor 2 h, 24 m

"Hochpreisiger" Eigenmarken Whisky... Is klar.



Die Insel Islay hat eine Größe von ca. 620 qkm (1/4 der Größe des Saarlands) und auf dieser Fläche gibt es 8 (!) Brennereien. Kannst dir jede einzelne anschauen, das höchste der Gefühle für 40€ ist der Lagavulin 16 Jahre. Egal aus welcher der 8 Brennereien der Whisky in diesem Angebebot kommt, der Preis für einen 22jährigen ist bei jeder einzelnen Brennerei direkt unerreichbar (um ein Vielfaches X).

Herzcaspervor 16 m

Wundert mich auch etwas, zumal die Whisky-Deals hier zumeist ja großen Zuspruch finden. Vll geht der Deal einfach zwischen dem BF Wahnsinn unter. Gut für uns, wenn er wirklich hervorragend ist und wir noch nachbestellen können Die Insel Islay hat eine Größe von ca. 620 qkm (1/4 der Größe des Saarlands) und auf dieser Fläche gibt es 8 (!) Brennereien. Kannst dir jede einzelne anschauen, das höchste der Gefühle für 40€ ist der Lagavulin 16 Jahre. Egal aus welcher der 8 Brennereien der Whisky in diesem Angebebot kommt, der Preis für einen 22jährigen ist bei jeder einzelnen Brennerei direkt unerreichbar (um ein Vielfaches X).



Eben darum sollte man sich schon fragen was das für eine Plörre ist, die sie da zu einem Bruchteil an Lidl weiterverkaufen statt selbst in irgendwelche Special Editions abzufüllen.

Super preis, kann man testen denke ich ohne großes Risiko...
Oh Mann, schwanke grad voll zwischen dem 22 und 25 jährigem, was meint ihr?
danke

Verfasser

linusnetvor 26 m

Super preis, kann man testen denke ich ohne großes Risiko...Oh Mann, schwanke grad voll zwischen dem 22 und 25 jährigem, was meint ihr?danke



Der 22-jährige ist ein Islay und wie ich in einer frischen Rezension las mit einem Bowmore 18 vergleichbar (über die Jahre verblasst der Rauch immer weiter und lässt anderen Aromen platz --> keine echte "Rauchbombe" mehr) und der 25-jährige sollte durch die Speyside geprägt sein, wobei da neue Berichte fehlen (und die vom Vorjahr über einen 28 yo sind).
Ich persönlich hab mir erstmal den 22-jährigen Islay und den 27-jährigen Blend geholt. Preislich beides total günstig und wenn der Blend ned sooo dolle ist, kann man damit sicherlich immernoch klasse New York Sours zaubern

Die Preise sind durchaus mal ne Ansage. Hab erstmal die beiden Single Malts bestellt, bei denen ich aber jeweils ne Flaschenteilung zu zweit mache. Somit geht das Risiko gegen 0
Hoffentlich kann man Mitte nächster Woche noch nachbestellen, falls die Malts munden...

mmh ja hab auch mal recherchiert, von islay hab ich schon den bowmore und lavagulin...
speyside wäre auch mal interessant.. nur finde ich kaum was über den 25 yo... in uk wird bei lidl der 28yo verkauft...
laut vergleichsliste ist Ben Bracket wohl ein Tamnavulin... dieser Tamnavulin ist wohl auch aus speyside, dann passt aber der 22yo nicht ins Bild, der wohl ebenfalls Ben Bracken gelabelt ist, ABER aus islay kommt... oder hab ich da was falsch verstanden...
ich würde eher "fruchtige" noten bevorzugen als allzu torfige...
danke

Verfasser

linusnetvor 25 m

mmh ja hab auch mal recherchiert, von islay hab ich schon den bowmore und lavagulin...speyside wäre auch mal interessant.. nur finde ich kaum was über den 25 yo... in uk wird bei lidl der 28yo verkauft...laut vergleichsliste ist Ben Bracket wohl ein Tamnavulin... dieser Tamnavulin ist wohl auch aus speyside, dann passt aber der 22yo nicht ins Bild, der wohl ebenfalls Ben Bracken gelabelt ist, ABER aus islay kommt... oder hab ich da was falsch verstanden...ich würde eher "fruchtige" noten bevorzugen als allzu torfige...danke



Da Ben Bracken ja nur ein Markenname ist, können da Fässer von verschiedenen Brennereien letztlich in den Pullen landen. Der 22yo Ben Bracken ist laut Schätzungen entweder Bowmore oder Bruichladdich, der 25 yo wird aber höchstwahrscheinlich von wem anders gebrannt sein, da dieser nunmal mit Speyside gelabelt ist und demnach wohl eher weniger torfig sein wird.

Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, ware noch 1-2 Tage ab, die Forenreviews trudeln ja alle langsam ein. Der 22ger wurde nun ein paar Mal von den Whiskyhobbyisten unter die Lupe genommen und für gut befunden (was wahrscheinlich trotzdem keinen Skeptiker hier zum Schweigen bringt). Einfach den Thread verfolgen und gut. Die ersten Flaschenteilungen sind auch raus, aber das könnte noch etwas dauern, bis die große Masse verkostet hat.

Oh Mann, hoffentlich bereue ich es nicht. Habe mal den 27yo Blended und den 22yo Islay geordert

Der 22yo Islay ist heute angekommen. Toller Duft, aber "dünner" Geschmack trifft es ganz gut. Orangen, Kakao, Mokka? Hmmm, ich weiß nicht. Er ist sicherlich komplexer als ein 16yo Lagavulin, aber letzterer schmeckt mir in der Summe besser. Ich mags aber auch etwas rauchiger. Einen WOW-Effekt gabs bei mir zumindest nicht - wenn er teurer gewesen wäre, hätte ich mich geärgert...

danke an alle für die guten Antworten, ich warte erst mal

PartyBoy86vor 16 h, 54 m

Hmmmm, ich würde ja echt gerne mal einen probieren... Bin noch was Whiskys angeht n Anfänger. Hat jemand ne schöne Marken Alternative für mich parat? Nicht zu teuer^^ ... Aktuell trinke ich nen Glengoyle 12 years Single Malt. Suche mal was anderers

​Bin schon etwas weiter als du, habe aber vor 3 Monaten auch mit dem Glengoyne 12 gestartet, genau wie du. Ich empfehle dir definitiv den Glendronach 12 als nächsten Single Malt. Wenn du allerdings mal was Rauchiges probieren möchtest, kann ich dir den Laphroaig 10, den Lagavulin 16 und den Ardbeg 10 wärmstens ans Herz legen. Haben mich auch als Anfänger absolut nicht überfordert und mir sehr gut geschmeckt.

LG
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text