74°
ABGELAUFEN
[LIDL] On/Offline BeOne SP Babyschale 39,99

[LIDL] On/Offline BeOne SP Babyschale 39,99

Home & LivingLidl Angebote

[LIDL] On/Offline BeOne SP Babyschale 39,99

Preis:Preis:Preis:39,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Lidl aktuell bis 20.02.2016 gibt es eine preisgünstige Babyschale, welche auch in Tests sehr gut abgeschnitten hat. Die BeOne SP.

In der Filiale für 39,99, Online kommen noch 4,95 Versand mit dazu. Billigster Shop bei Idealo ist 47,95, wobei meiner Meinung nach die "vertrauenswürdigen" Shops in Hinblick auf Anzahl der Bewertungen erst ab 49.90 anfangen (Muss jeder selbst wissen)


Ich verlinke auf die Lidl Onlineseite, dort findet man auch sämtliche Testsiegel von ADAC Motorwelt, Stiftung Warentest usw (Frischgebackene Eltern wie ich schauen ständig auf Prüfsiegel etc, nur das Beste für die kleinen "mydealzchen")

Beschreibung von offizieller Webseite geklaut:

ECE Gruppe 0+ 0 bis 13 kg Von Geburt bis ca. 15 Monate

Die Babyschale BeOne SP kann von Geburt bis ca. 15 Monate(0-13 kg, Gruppe 0+) verwendet werden. Die Doppelwandkonstruktion mit weit vorgezogenen Seiten im Kopfbereich bietet optimalen Seitenaufprallschutz. Das Kuschelnestchen wurde speziell für Neugeborene entworfen. Zusammen mit dem Sonnendach fühlt sich Ihr Nesthäkchen so richtig geborgen. Der kleine Passagier wird mittels des zentral verstellbaren 3-Punkt-Gurtsystems gesichert. Im Auto wird die Babyschale mit 3-Punkt-Gurt auf der Rückbank oder dem Beifahrersitz (bitte Airbag abschalten) entgegen der Fahrtrichtung angeschnallt. Geprüft und zugelassen nach ECE R44/04. Der Bezug, sowie die Zubehörteile sind abnehmbar und waschbar (Handwäsche empfohlen).

Technische Daten: 3-fach höhenverstellbares Gurtsystem
Seitenaufprallschutz
Schaukelfunktion
Gurt- und Schlosspolster
Kuschelnestchen für Neugeborene
Außenmaße (L x B x H): 70 x 47 x 40 cm
Maße Sitzfläche (L x B): 32 x 30 cm
Höhe der Rückenlehne: 46 cm
Befestigung im Auto: Rücksitz oder Beifahrersitz mit deaktivierten Airbag
Einbaurichtung: rückwärtsgerichtet
Gewicht: 3,2 kg - Gewichtsklasse: 0+, bis 13 kg
Befestigungsystem: 3-Punkt-Gurt
Bezugsstoff: 100% Polyester, waschbar bis 30° C

20 Kommentare

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.

Comment

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


Denke ich auch, aber wer sagt dir, dass die namhaften Hersteller besser sind?

Adac sagt hier(https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/default.aspx?amp;SourcePageId=0) folgendes::

Ein direkter Vergleich ist deshalb nur in den Testjahren 2011-2014 und ab 2015 möglich.



In der Kategorie 2011-2014 gibt es bei den Babyschalen (0+) genau 3 die mit sehr gut bewertet sind und um die 300 € kosten. Als "Gut" bewertet sind da um die 30 Stück und in dieser Kategorie ist auch der BeOne SP. Er ist also im Gesamturteil GUT zusammen mit 30 anderen. Innerhalb von "Gut" gibt es natürlich Nuancen bei denen man selbst seine persönliche Schwerpunkte setzt.


zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


Genau, man kaufe deshalb einen Sitz für 200 Euro, weil einem die Sicherheit des Kindes ja mehr wert ist - auch wenn das Kind darin "ausreichend" geschützt ist.
Für die Sicherheit des Kindes kaufe ich mir dann auch ein mindestens 80.000,- Euro teures Auto mit allen möglichen Sicherheitseinrichtungen...

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


versteh ich nicht
du würdest also lieber mehr geld ausgeben für etwas, das genauso gut abgeschnitten hat?
aber so funktioniert das "baby-geschäft".
den eltern immer schön angst machen und für alles den 20fachen preis verlangen, damit das sicherheitsgefühl der eltern befriedigt ist

den einzigen vorteil den ich z.b. bei maxi cosi sehe ist, dass man den auch am kinderwagen (mit passendem halter) anbringen kann.
glaub das geht hier nicht.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.



Viele Kinderwagen-Hersteller haben universal Adapter.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


ich weiß. aber besitzt diese schale überhaupt die möglichkeit ihn am kinderwagen zu nutzen?

Das sind restposten die die neue norm 2015 Sicherheitstest nicht bestanden haben.

diese beinhaltet seit kurzem Seitenaufprallschutz und Schadstoffe.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.



Maxi Cosi kann man auch mit ISO Fix befestigen, was wohl der größte Vorteil sein dürfte.
Möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr missen. Das Gurt gefummel nervt einfach und mit ISO Fix auch noch sicherer...

Versandkosten könnt ihr durch Anmeldung zum Newsletter umgehen (10minutemail funktioniert auch). Hab ich gestern wegen der Funktionsunterwäsche fürs Motorrad so gemacht.

Wir haben uns auch für einen Sitz mit Isofix entschieden. Bedeutete leider auch, dass man in der Preisklasse deutlich höher angekommen ist.

Unsere Hebamme hat uns davon abgeraten Babys lange in der Schale zu lassen, auch wenn sie darin gut schlafen ist und es für uns Eltern oft bequem zu handeln ist. Auf diese Adapter für Kinderwagen schiebt die richtig Hass. Als wir das mal angesprochen haben durften wir uns einen Vortrag anhören, uiuiui
Die Haltung ist für den Rücken der Kinder einfach nicht gut, das hat uns auch unser Kinderarzt bestätigt.

Die Teile sind keine Dauerlösung für Kinder da unbequem. Und wer oft mit dem Kind unterwegs ist sollte eine mit Isofix nehmen.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


Genau deshalb habe ich einen Maxi Cosi City gekauft. ca. 60 Euro. Passt auf meinen billigen Kindercombiwagen für 200 Euro von Jolie. Total wendig, leicht, toll zusammenklappbar ... einzige die Federung könnte fürs Gelände etwas besser sein. Finde den Bugaboo nicht wirklich besser. Auch die teuren Maxi Cosis haben mich nicht voll überzeugt. Da habe ich lieber das leichtere kleine Modell City genommen ohne Metallstange für isofix und das war die richtige Entscheidung für den täglichen Gebrauch. Schadstofftests sind mir übrigens sehr wichtig.

Nun muss langsam ein neuer Kindersitz fürs Auto her. Eigentlich sollte es ein teurer Reboarder sein.
Davon bin ich mittlerweile abgekommen.
Gründe: Nicht lange nutzbar, kaum Beinfreiheit für die Kleinen, unpraktisch, teuer und sicherer ist er nur bei einem Frontalaufprall. Was ist aber, wenn jemand hinten auffährt? Dann ist der Sicherheitseffekt des Reboarders dahin.
Also, ich kauf mir jetzt einen Kindersitz mit so einem abnehmbaren gepolsterten Bügel.

Statt einen Tripp Trapp habe ich gerade den Saftey 1st Timba geliefert bekommen. Genauso aus Buchenholz, genauso stabl und sicher, nur wesentlich günstiger. Und der Tisch ist auch schon dabei.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


hab den citi sps und wüßte auch nicht, was ein 200€ modell besser könnte.
bei mir steht in kürze auch der kindersitzkauf an und ich werd mir auf jeden fall den joie trillo genauer anschauen.
kostet nur knapp 130€ und hat in den ganzen tests auch immer vorne mitgespielt.

fiorena

Die Teile sind keine Dauerlösung für Kinder da unbequem. Und wer oft mit dem Kind unterwegs ist sollte eine mit Isofix nehmen.


bin oft mit kind unterwegs und wüsste nicht warum ich 150€ oder mehr für so eine halterung zahlen sollte?
das anschnallen dauert keine 10 sekunden.

grobian

[quote=zeroo83]Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


Genau deshalb habe ich einen Maxi Cosi City gekauft. ca. 60 Euro. Passt auf meinen billigen Kindercombiwagen für 200 Euro von Jolie. Total wendig, leicht, toll zusammenklappbar ... einzige die Federung könnte fürs Gelände etwas besser sein. Finde den Bugaboo nicht wirklich besser. Auch die teuren Maxi Cosis haben mich nicht voll überzeugt. Da habe ich lieber das leichtere kleine Modell City genommen ohne Metallstange für isofix und das war die richtige Entscheidung für den täglichen Gebrauch. Schadstofftests sind mir übrigens sehr wichtig.

Nun muss langsam ein neuer Kindersitz fürs Auto her. Eigentlich sollte es ein teurer Reboarder sein.
Davon bin ich mittlerweile abgekommen.
Gründe: Nicht lange nutzbar, kaum Beinfreiheit für die Kleinen, unpraktisch, teuer und sicherer ist er nur bei einem Frontalaufprall. Was ist aber, wenn jemand hinten auffährt? Dann ist der Sicherheitseffekt des Reboarders dahin.
Also, ich kauf mir jetzt einen Kindersitz mit so einem abnehmbaren gepolsterten Bügel.

Vielleicht solltest du das hier lesen:
kindersitzprofis.de/ist…er/

fiorena

Die Teile sind keine Dauerlösung für Kinder da unbequem. Und wer oft mit dem Kind unterwegs ist sollte eine mit Isofix nehmen.


Hast du es mal gestoppt? 10 Sekunden ist ne Ansage. Bei mir ists oft über zwei Minuten, bei der besseren Hälfte klappt es garnicht.

Deshalb isofix.

meine Frau hat den gerade geholt. und ist erstmal zufrieden damit.

zeroo83

Auch wenn test gut ist also Sicherheit für mein Kind ist mir doch etwas mehr wert.


Ja, werde ich mir auch anschauen. Bin nämlich mit dem Joie Kinderwagen sehr zufrieden. Denke wird beim Kindersitz auch so sein. Wir werden sehen.

Also auf Isofix würde ich nicht immer vertrauen...

LizaS

Also auf Isofix würde ich nicht immer vertrauen...



Und warum?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text