356°
ABGELAUFEN
[LIDL] POWERFIX® Steckdosenleiste 2x 3-fach-Steckdosenleiste oder 9-fach-Steckdosenleiste für 3,99€
 [LIDL] POWERFIX® Steckdosenleiste 2x 3-fach-Steckdosenleiste oder 9-fach-Steckdosenleiste für 3,99€
Home & LivingLidl Angebote

[LIDL] POWERFIX® Steckdosenleiste 2x 3-fach-Steckdosenleiste oder 9-fach-Steckdosenleiste für 3,99€

Preis:Preis:Preis:3,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab dem 15.06 gibt es bei LIDL ein Angebot mit entweder 2x 3-fach-Steckdosenleiste oder 9-fach-Steckdosenleiste für 3,99€

Eigenschaften:
2x 3-fach-Steckdosenleiste oder 9-fach-Steckdosenleiste
Mit Kinderschutz
Kabellänge: ca. 1,4 m
Beleuchteter Ein-/Ausschalter – mit einem Schaltvorgang schalten Sie alle angeschlossenen Geräte ein oder aus

Das Angebot erscheint ab dem 15.06 in den Lind-Märkten, wenn jemand die Steckdosenleisten online bestellen möchte dann kommen natürlich die Versandkosten hinzu.

Vergleichspreise sind nicht einfach zu finden, aber das Günstigste, was ich gefunden habe:

2x 3-fach-Steckdosenleiste: 4,90€ bei Hornbach:
hornbach.de/sho…ext

9-fach-Steckdosenleiste: 6,42€ bei Amazon:
amazon.de/dp/…5Jw

38 Kommentare

gurbe

http://m.ikea.com/de/de/catalog/products/art/50086402/ Zwei 8-fache für 5,99€



nice, aber IkeaVersand ist glaub ich scheisse und teuer.

Die 9er kostet bei Rossmann auch 3,99€ , ich glaube, sogar dauerhaft

Kommentar

Gilt das Angebt nur online oder auch offline?

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?

Kommentar

klausallofs

Kommentar


Find ich auch!

dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?



Jup sehe ich auch so falscher Dealpreis: eigentlich 8,94€

Verfasser



dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?

NiRu

Gilt das Angebt nur online oder auch offline?

dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?


Der Preis ist 3,99€, weil das Angebot ab dem 15.06 beim Lidl offline verfügbar ist.

Haben die Teile denn einen Überspannungsschutz? Und wie viel Leistung halten die aus? Gibt es dazu Erfahrung, Tests oder Ähnliches?

Bis auf eine genauere Beschreibung ist der Deal gut, VGP sind dabei, auf Versandkosten bei Onlinebestellung wird hingewiesen.
Von mir ein Hot!

dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?

NiRu

Gilt das Angebt nur online oder auch offline?

dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?



woher weißt du das?

Verfasser

dicker2503

woher weißt du das?


Das ist doch einfach rauszufinden: lidl.de/de/…411

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.

jemand ne idee wo man eine einzelne 3-fach Steckdose mit Ein-/Ausschalter aktuell am günstigsten bekommt?

Das ist doch nichts Besonderes. GIbt es doch fast in jedem Baumarkt für diese Preise. Vom Discounter erwarte ich das der sich preislich signifikant darunter setzt.
Ich frage mich aber immer bei den Billig-Angeboten, ob die Dinger wirklich sicher sind?

Diegla

Oberschlumpf

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.


Finde ich auch. Man merkt definitiv den Qualitätsgewinn, wenn man doppelt so viel ausgibt. Bei no name fließt viel weniger Strom!!!
Zum Deal: warum stellst du den heute schon online? Soll sich jetzt jeder eine Erinnerung stellen, dass man nächste Woche zum Lidl fahren muss? Wäre ja ok, wenns morgen wäre, aber 1 Woche im voraus? Warum? Nur um ein paar hots abzugreifen?

Kommentar

dicker2503

Wieso ist der Dealpreis nicht 3,99 + Versandkosten?



Also solche Fragen sind ja wohl überflüssig. Prospekte gibt es online zu genüge, ebenso ausgelegt im jeweiligen Lidl Markt und einzusehen auf Lidl.de...

Oberschlumpf

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.



Das da weniger Strom fließt hab ich noch gar nicht gewusst.

Ich hab mir bisher immer gute Steckerleisten gekauft weil die mit Überspannungsschutz meine Geräte gegen Blitzschlag sichern und wegen höherer Belastbarkeit die Brandgefahr sinkt. Bei Billigteilen bricht auch schon mal das Gehäuse, ist ohne Werkzeug zu öffnen oder das Kabel hält Zugkräften nicht lange stand. Bei denen hier ist nicht angegeben, wieviel Watt die aushalten (würde mal den Normalwert von 3.500 Watt vermuten).

smarx1

Die 9er kostet bei Rossmann auch 3,99€ , ich glaube, sogar dauerhaft


jop ist richtig, kauf die auch immer da zu dem Preis

Oberschlumpf

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.


"schützen gegen Blitzschlag"
Träum weiter X)

Oberschlumpf

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.


ebay.de/gds…tml

Oberschlumpf

Bei Steckerleiste würde ich nicht unbedingt das billigste Teil kaufen was man bekommen kann. Eher ein paar Euro mehr ausgeben und dafür Qualität erhalten.


Schon richtig, nur ist die Steckerleiste nur eine der Blitzschutzeinrichtungen (inner & äusserer Schutz).

Kennt einer eine Steckdosenleiste, die 7,4kW verträgt?

Wahnsinn, was hier für ein Schwachsinn geschrieben wird.

Eine 7,4kW Steckdosenleiste? Meinst sowas: llv-shop.de/son…-2m

M35

Kennt einer eine Steckdosenleiste, die 7,4kW verträgt?


Ich hoffe nicht. Eine normale, haushaltsübliche Steckdose (also das Teil in der Wand) ist auf 3680 W ausgelegt. Das ist gewöhnlich auch das, was gute Steckerleisten noch bringen. Normale liegen bei 3500 W. Was immer Du vorhast, Du solltest das auf mehrere Steckdosen verteilen. Ansonsten riskierst Du nicht nur die Steckerleiste.

M35

Kennt einer eine Steckdosenleiste, die 7,4kW verträgt?



3680W, das weiß ich selber. Das ist nicht zufällig der doppelte Wert. Gott, wie ich Klugscheißer hasse. Anstatt zu antworten, Gegenfragen oder Belehrungen.

Und wie sollte überhaupt "auf mehrere verteilen" aussehen? Dir ist klar, daß das grundsätzlich das Steckdosenleistenprinzip, von einer Quelle mehrere Empfänger speisen, ad absurdum führt?

M35

Kennt einer eine Steckdosenleiste, die 7,4kW verträgt?


Es wird keine Leiste geben, die 7.400 Watt aushält. Einfach weil das Teil in der Wand nur 3680 Watt aushält. Es gibt schlicht keine Haushaltssteckdose (in der Wand) die 7.400 Watt auf Dauer bringt. Und wenn das so angeschlossen würde, dürfte entweder hoffentlich die Sicherung rausfliegen oder die Steckdose durchschmoren. Falls jemand momentan aus einer einzelnen Steckdose in der Wand 7.400 Watt über diverse Mehrfachstecker zieht, riskiert er einen Wohnungsbrand. Ende der Belehrung.

M35

Starkstromanschluß: 32Ampere, eine Steckdose, eine Waschmaschine, ein Trockner. Soll ich Dir ne Zeichnung malen? Kannste dann in der Förderschule Deiner Lehrerin zeigen.



Dann müsste die Steckdosenleiste aber 16A Sicherungen eingebaut haben. Das gibt es so eher selten. An einem 32A Starkstromanschluss könnte man einen ganzen Bauverteiler oder Baukran anschließen. Die hat nicht jeder zu Hause ;). 16A CEE-Anschluss ist da schon gängiger

Kermit

Dann müsste die Steckdosenleiste aber 16A Sicherungen eingebaut haben. Das gibt es so eher selten. An einem 32A Starkstromanschluss könnte man einen ganzen Bauverteiler oder Baukran anschließen. Die hat nicht jeder zu Hause ;). 16A CEE-Anschluss ist da schon gängiger



Der nächste Schlaue.

Wieso sollte die Leiste ne Sicherung haben? Das ergibt keinen Sinn. Wenn aus der Wand über 7kW kommen, und sowohl das Kabel der Leiste wie auch die Kontakte für diese Leistung ausgelegt sind, können da auch zwei Großverbraucher dran.
Und jeder mit nem Waschmaschinen- oder Trockneranschluß hat einen Starkstromanschluß zuhause. Einen Trockner oder eine Waschmaschine an max. 3,7kW anzuschließen wär n bißchen knapp. Kann sein, daß das einer macht, ich kenn sowohl von meinem jetzigen Haus als auch noch aus meinem Elternhaus nur die dicken Kabel, weswegen man die Waschmaschine auch nur an der einzig dafür vorgesehenen Stelle im Haus aufstellen kann. Check einfach mal die Sicherung, an der Deine Waschmaschine im Keller angeschlossen ist, wirst wahrscheinlich von 32A überrascht. Die 32A bedingen ja nur dickere Stromkabel (Durchmesser proportional zur Leistung) und eine andere Dose. Das war's. Der Rest kommt vom Hauptstromkabel.

Und einen Baukran könntest Du damit überhaupt nicht betreiben. Ganz leicht umrechnen: 1kW = 1,35 PS und mit knapp 10PS betreibst Du keinen Baukran. Nur zum Vergleich: auf ner Baustelle hast Du Baustromverteiler von bis zu 400V mit bis zu 125A (=50kW).

Aber ernsthaft, ich wollte hier nur n Tip. Falls den keiner hat: gut.
Aber diese Leute, die immer antworten müssen, VOR ALLEM wenn sie die Antwort nicht wissen oder sie sich den Hintergrund einer Frage nicht vorstellen können, und ich hier deswegen mich rechtfertigen muß oder den Unwissenden Erklärungen geben -> einfach PC ausmachen.
Ja, geht's noch, oder was.

M35

Wieso sollte die Leiste ne Sicherung haben? Das ergibt keinen Sinn. Wenn aus der Wand über 7kW kommen, und sowohl das Kabel der Leiste wie auch die Kontakte für diese Leistung ausgelegt sind, können da auch zwei Großverbraucher dran. Und jeder mit nem Waschmaschinen- oder Trockneranschluß hat einen Starkstromanschluß zuhause.



Klar, und das ist dann ein CEE32 Anschluss? Hab ich noch nie gesehen. Aber ich merkte schon bei Deiner Ausgangsfrage, dass Du nur trollen willst. Eine CEE32A Steckdose ist in der Unterverteilung i.d.R. - oh wunder - mit 32A abgesichert. Wenn Deine Waschmaschine/Trockner nun einen SchuKo-Stecker hat - wie nahezu jedes Haushaltsgerät heutzutage (jetzt erzähl mir nicht, Du hast Industriemaschinen mit Drehstromanschluss zu Hause), muss die Sicherung auf 16A reduziert werden, da man SchuKo-Steckdosen nicht >16A absichern darf.

Falls Du also SchuKo-Steckdosen mit mehr als 16A abgesichert hast, dann gib mal Deine Adresse. Kurze Gefahrenmeldung an Dein EVU, dass Deine Anlage nicht betriebssicher ist und der Kollege wird Deine Anlage stilllegen, bis die Mängel behoben und der Anlagenteil neu abgenommen ist.


Und einen Baukran könntest Du damit überhaupt nicht betreiben. Ganz leicht umrechnen: 1kW = 1,35 PS und mit knapp 10PS betreibst Du keinen Baukran. Nur zum Vergleich: auf ner Baustelle hast Du Baustromverteiler von bis zu 400V mit bis zu 125A (=50kW).



Rechnen musst Du auch noch lernen. Ein CEE32-Anschluss kann 22kW. Außerdem wären 10PS schon einiges. Ein Baukran beschleunigt und bewegt sich nicht besonders schnell.

Der Ort, an dem eine wama aufgestellt wird, wird durch das vorhandensein eines Wasser Anschlusses bestimmt, nicht durch den Stromanschluss. Ich weiß nicht, was bei dir oder deinen Eltern zuhause steht, aber ich kenne für den privaten Gebrauch nur wamas mit gewöhnlichem 16A Schuko Anschluss.

M35

Wieso sollte die Leiste ne Sicherung haben? Das ergibt keinen Sinn. Wenn aus der Wand über 7kW kommen, und sowohl das Kabel der Leiste wie auch die Kontakte für diese Leistung ausgelegt sind, können da auch zwei Großverbraucher dran. Und jeder mit nem Waschmaschinen- oder Trockneranschluß hat einen Starkstromanschluß zuhause.

Und einen Baukran könntest Du damit überhaupt nicht betreiben. Ganz leicht umrechnen: 1kW = 1,35 PS und mit knapp 10PS betreibst Du keinen Baukran. Nur zum Vergleich: auf ner Baustelle hast Du Baustromverteiler von bis zu 400V mit bis zu 125A (=50kW).



Möchte Deine Ausführungen aus Ingenieursicht absolut bestätigen, gut ausgearbeitet

Dopplereffekt

Haben die Teile denn einen Überspannungsschutz? Und wie viel Leistung halten die aus? Gibt es dazu Erfahrung, Tests oder Ähnliches?



Überspannungsschutz : Nein -> Ein Haus mit sauberer Elektroinstallation und fachgerechter Erdung genügt
Maximale Leistung : 230V*16A , dann löst die Sicherung aus
Erfahrung : Ja , habe die 9er schon lange im Einsatz , funtioniert einwandfrei.Auch unterwegs sehr praktisch,
weil Hotelzimmer/ Ferienwohnungen ja meistens steckdosentechnisch unterversorgt sind.

Gibt`s auch bei Rossmann für 3,99€

Ich habe vor einigen Wochen haargenau dieselbe (unten links) Leiste bei Rossman gekauft. War mehr spontan als geplant. "Kurzschluss" und Leiste direkt defekt. Möglicherweise ein Montagsgerät. Möchte ich nicht ausschließen. Wegen 4€ wollte ich dem Markt jetzt keine Szene machen und habe es dabei belassen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich diese leisten niemandem empfehlen.

Was sind wir heute alle wieder NETT zueinander ☺
Also, in der Veranstaltungstechnik wird in den allermeisten Fällen vom Starkstrom auf die benötigte Spannung runtertransformiert.. Sowas muss es also geben. (Dicker Starkstromstecker, geht in einen Verteiler, aus dem bzw. 4 Schukos abzweigen)

jonas

Was sind wir heute alle wieder NETT zueinander ☺ Also, in der Veranstaltungstechnik wird in den allermeisten Fällen vom Starkstrom auf die benötigte Spannung runtertransformiert.. Sowas muss es also geben. (Dicker Starkstromstecker, geht in einen Verteiler, aus dem bzw. 4 Schukos abzweigen)



Nicht nur in der Veranstaltungstechnik. Ist ja auch alles legitim. Ein CEE16-SchuKo-Adapter als 6-fach Steckdosenleiste habe ich ja schon verlinkt. Daran hat man pro Phase 2 Steckdosen und könnte theoretisch fast 11kW Gesamt(-schein)leistung dran betetreiben. Nur ab einem Steckdosenverteiler mit CEE32-Stecker (der dicke Starkstromstecker gibt es in zig verschiedenen Größen!) gehören Sicherungsautomaten für die Steckdosen an den Verteiler.

Praktisch, dass der Schalter immer am Ende vom Kabeldurchgang ist

M35

Und jeder mit nem Waschmaschinen- oder Trockneranschluß hat einen Starkstromanschluß zuhause. Einen Trockner oder eine Waschmaschine an max. 3,7kW anzuschließen wär n bißchen knapp. Kann sein, daß das einer macht, ich kenn sowohl von meinem jetzigen Haus als auch noch aus meinem Elternhaus nur die dicken Kabel, weswegen man die Waschmaschine auch nur an der einzig dafür vorgesehenen Stelle im Haus aufstellen kann. Check einfach mal die Sicherung, an der Deine Waschmaschine im Keller angeschlossen ist, wirst wahrscheinlich von 32A überrascht. Die 32A bedingen ja nur dickere Stromkabel (Durchmesser proportional zur Leistung) und eine andere Dose. Das war's.



Ihr labert wegen schludrigen Begrifflichkeiten aneinander vorbei. Mit "dickere Stromkabel" wird halt eine NYM mit 2,5 qmm gemeint sein, statt der üblichen 1,5... gab auch NYM mit 3x 2,5 usw. Das macht es dadurch aber immer noch nicht zu einem schwarzen "Starkstromkabel" womit andere wiederum anderes damit assoziieren usw.

Keksdose83

Der Ort, an dem eine wama aufgestellt wird, wird durch das vorhandensein eines Wasser Anschlusses bestimmt, nicht durch den Stromanschluss.



Das ist grundsätzlich falsch. Vor dem Millenium wurde _mindestens_ darauf geachtet, das die NYM extra solo für WaMa/Trockner/GeSP usw. gelegt wurde und eine autarke Sicherung im Kasten erhält. Hab das selber so bis in die 90er verkabelt, gerne mit 2,5er und einer Doppelschuko.

Aber ob die Schuko+Sicherung auch zwingend 32er waren, kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern... nur bei der NYM bin ich mir ziemlich sicher, das gerne mit Reserve nach oben mitbedacht wurde.
Vielleicht waren vor 30 Jahren noch keine Vorschriften für den Zwang bei Neubauten und man machte keine Umtauschpflicht bei bestehenden Bauten, oder sowas.

Egal, was mir bei solchen Ontopicangeboten auffällt ist immer, das der 3er genausoviel kostet wie der 9er... hmm, das entspricht ja nicht dem Gesetz der Märkte

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text