195°
[Lidl] POWERFIX® Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 8-fach online für 5,99€ (+ 4,95€ VSK)

[Lidl] POWERFIX® Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 8-fach online für 5,99€ (+ 4,95€ VSK)

ElektronikLidl Angebote

[Lidl] POWERFIX® Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 8-fach online für 5,99€ (+ 4,95€ VSK)

Preis:Preis:Preis:5,99€
Zum DealZum DealZum Deal
momentan gibts im Lidl Online Shop die gute Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz reduziert von schon sehr guten 7,99 Euro auf 5,99 Euro.


Eigenschaften:

Schützt gegen 6000 Volt Überspannung (L/N-PE)
Beleuchteter Ein-/Ausschalter und Kindersicherung
Funktionskontrollleuchte für Überspannungsschutz
Kabellänge: ca. 3 Meter

Beliebteste Kommentare

Versandkosten gehören mit zum Dealpreis!

19 Kommentare

Versandkosten gehören mit zum Dealpreis!

Eine gute Steckdosenleiste besteht aus 3x2 Dosen, die je durch einen Scha!ter getrennt werden. Hab meine Brennenstuhl seit 2000 (2 Stück)...sind immer noch top...und auch die Schalter leuchten immer noch (ohne zu flackern), obwohl ich die täglich mehrmals betätige (e-nerd).

933933

Eine gute Steckdosenleiste besteht aus 3x2 Dosen, die je durch einen Scha!ter getrennt werden. Hab meine Brennenstuhl seit 2000 (2 Stück)...sind immer noch top...und auch die Schalter leuchten immer noch (ohne zu flackern), obwohl ich die täglich mehrmals betätige (e-nerd).

du kannst nie wissen ob auch die werte von deiner leiste noch in Ordnung sind.Die kann noch funktionieren aber sollte man nach so langer Zeit mal wieder prüfen lassen... zb Schutzleiter widerstand

bitte den Dealpreis korrigieren!

Ich stimmt 933933 zu an der Sicherheit sollte man nie zu arg sparen. Man kauft ne 6 Euro Steckdosenleiste ist aber sauer wenn nachher Fernseher, Anlage, Konsole uws. kaputt weil das Teil was hatte. Da setz ich lieber auf Qualität. Klar kann die auch kaputt gehen aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer.

933933

Eine gute Steckdosenleiste besteht aus 3x2 Dosen, die je durch einen Scha!ter getrennt werden..



Und Leisten mit 6x1 oder 1x6 oder ganz ohne Schalter sind demnach schlecht? Das ist eine Anwendungsfrage und hat nichts mit der Funktion oder Qualität zu tun ...

COLD!!!! FALSCHER DEALPREIS !!! Würde da knapp 12 Euro stehen, wäre der Deal -100 Grad

bedenkt man, dass das teil normalerweise 7,99 kostet, wenn im regulären filialangebot, bei online-bestellung noch 6 euro's dazu kommen, dann lohnt es sich erst ab 4 leisten...
oder ab 3 mit 10% guteschein

Thank93

Da setz ich lieber auf Qualität


Hab noch nie nen kaputten TV wegen Steckdosenleiste gesehen. Dafür aber 3 teure Brennstuhl Steckdosenleisten gehabt, die genauso schnell kaputt waren wie die aus der IKEA Grabbelbox.

Ich kann die Leisten empfehlen, schon allein wegen dem 3M langen Kabel und dem satt einrastenden Kippschalter.

933933 Eine gute Steckdosenleiste besteht aus 3x2 Dosen, die je durch einen Scha!ter getrennt werden. Hab meine Brennenstuhl seit 2000 (2 Stück)...sind immer noch top...und auch die Schalter leuchten immer noch (ohne zu flackern), obwohl ich die täglich mehrmals betätige (e-nerd).



Mach mal bitte den Phasentest. Als E-Nerd wirste ja einen Phasenprüfer haben.

Geht darum das es tatsächlich Hersteller gibt die dann nur _einen_ der 2 Drähte wegschalten, je Steckplatz. Voll geil, du knippst den Steckplatzschalter und bildest dir ein das alles gut ist, aber tatsächlich liegt der _volle_ Saft am Endgerät an. Er fließt zwar nicht, aber liegt an! Den Stromkreis kriegst du dann ja unter unglücklichen Umständen mit einem defekten Endgerät geschlossen (cool, Metallgehäuse+Patschehand). Regt mich sowas von auf, ich könnt sie jedesmal mit ihrem eigenen Produkt züchtigen.

Man sieht es von außen der Leiste nicht an. Falls der Schalter über eines Steckplatzes (Schuko) nur halb so groß ist wie der Hauptschalter der Leiste, ist die Wahrscheinlichkeit für solche Konstellation am größten. Ich frag mich eh wie bescheuert das innen verdrahtet sein muß, weil als Motiv die rote Schalterfunzel ja ausfällt. Die geht ja trotzdem mit aus, aber an einer der Schuko-Stiftöffnungen immer noch Saft.
Es gibt aber auch gleichgroße Schalter am Main und Schuko und _trotzdem_ selbes Verhalten. Der sieht nur groß genug aus, als ob er 2 Drähte verarbeiten könnte und knippst trotzdem nur einen. Man kann ja nicht aufschrauben und reinsehen, wegen Spezialschrauben zu unserer "Sicherheit"

Also probier mal bitte und wenn der Schuko-Schalter tatsächlich beide Stifte tod macht und nicht nur der Hauptschalter, dann poste den genauen Leistennamen, Modelnr. usw. Denn dann würde ich mir das auch noch als 30jährige Gebrauchtware mit Kusshand organisieren.
Auch allgemein interessant ob Brennenstuhl vor 15 Jahre bereits "Märkteoptimiert" produziert hat oder nicht. Ich hätte nunmal Bedarfslagen, wo ich heute dann meine Endgeräte-Stecker und deren Leistenstecker solang umdrehen muss, das dann meine Phase lieber auf deren halbgeschalteten Schukostift liegt.

Wie könnte man denn sowas heute finden, wie heißt das? Hat die gewünschte Verdrahtung einen Namen, jemand gleich Produktvorschlag?

Ist mir egal wenn die Leiste dann größer ausfällt, denn würde ich sie bauen wird es ein 100x50 Brocken. Aber statt dem Marketingblabla von Blitzschutz, Überspannung und sonstigen Sekundärschutz... soll da an jedem verdammten Schalter den das Ding hätte, weder Phase noch Durchgang an beide Schukostiften gehen... Off soll halt auch OFF sein. Das wär doch mal echt prima Primär

Bei mir steht das gute Stück
Hier sind 12€ rausgeworfenes Geld. Und eine Messung mit einem "Schwindelstift" ist nix. Wenn dann mit einem Duspol.

4f37ba0a830cf5f6a92f7fd87cff9678.jpg

Thank93

Ich stimmt 933933 zu an der Sicherheit sollte man nie zu arg sparen. Man kauft ne 6 Euro Steckdosenleiste ist aber sauer wenn nachher Fernseher, Anlage, Konsole uws. kaputt weil das Teil was hatte. Da setz ich lieber auf Qualität. Klar kann die auch kaputt gehen aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer.


Und diese Wahrschienlichkeit nimmst du woher?

ein Qualitätsversprechen ist nicht abhängig vom Preis. Aber das ist was die Leute glauben sollen, und so zahlen sie für den gleichen schrott manchmal erheblich mehr. Ob die Qualität tatsächlich differiert darf nicht von zwei einzelnen (einzelstücken) Geräten abhängig gemacht werden.

Ja, nettes Posing. Wenn du da jetzt deinen ganzen modernen Schmalspur IT-Tinnef dranhängen hast der kumulativ auf etwas über 1000 Watt kommt, lach ich dich trotzdem aus

Btw nur weil ich ein altmodisches aber universell verständliches Wort verwendet habe, gehst du von einem Schwindelstift aus. Komisch das mein Phasenprüfer auch aus 2 Teilen mit Strippe dazwischen besteht und nicht Dunlop heißt. In oben beschriebenen Szenarios nicht nur die Anzeige ausschlägt sondern der kann auch akkustisch in ganzer Lautstärke oO
Wenn ich vollen Saft schreibe, meine ich das auch so. Bis zum Wort Durchgang hast du dann wohl eh nicht mehr hingelesen...

Wenn ich danach heute auch noch erfahren habe, das Brennenstuhl Knackis in der JVA zu 1,30 Euro/h ihre Produkte zusammenbauen lässt...
hukd.mydealz.de/dea…e=2
Dann würde ich jetzt an deiner Stelle sogar den Hauptschalter deiner 100 Euro Leiste duspolen. Und vor lauter Freude über seine tollen Tools, lieber auch nicht die Gegenprüfung vergessen. Indem man den Leistenstecker auch mal umdreht in der Wanddose...

@All: Den Herstellern ist wohl mittlerweile alles zuzutrauen. Das sind wirklich Cent-Beträge in der Produktion. Am Schalter, Verdrahtung, etwas Kupfer gespart... hauptsache der Prozess bzw. Profit ist "optimiert". Also ich werde nun demnächst durch meinen Elektrohaufen gehen und zukünftig jeden Neuerwerb besonders testen.

Sollte sowas nicht eine allpolige Abschaltung haben? Dick und fett und unübersehbar hervorgehoben?

vin

Bei mir steht das gute Stück Hier sind 12€ rausgeworfenes Geld. Und eine Messung mit einem "Schwindelstift" ist nix. Wenn dann mit einem Duspol.



Naja aber 100,- € sind auch ein bisschen mehr als 6,- €, ich hab die LIDL Leiste hier in Benutzung, bis auf den Schalter, ist die Leiste TOP!

vin

Bei mir steht das gute Stück Hier sind 12€ rausgeworfenes Geld. Und eine Messung mit einem "Schwindelstift" ist nix. Wenn dann mit einem Duspol.


Warte ab bis die Leiste deine Geräte schützen muss durch Schwankungen/Spitzen im Stromnetz. Erst dann zeigt sich ob die Leiste was taugt

@jurislaw

Zitat jurislaw: "Schmalspur IT-Tinnef"
jane is klar du bist der Elektro Checker und weisst was ich dran zu hängen habe. Passt schon juri.....

Ob die in Bangladesch oder Timbuktu produzieren lassen von nackigen Eichhörnchen juckt mich gar nicht. Das Ding hat zu funzen und wie der Hersteller sein Kalkulation aufbaut ist sein Part nicht meiner.
Jawoll Schwindelstift!
Selbst Schuld wenn du "Phasenprüfer" benutzt lebe damit das man dir den dazugehörigen Begriff entgegen schleudert
Wenn ich hier im Forum bei Glühkörpern von "Birnen" lesen muss wird mir eh schlecht.
Da geht gleich ne Alarmglocke bei "Phasenprüfer" an.
Selbst Wikipedia definiert Phasenprüfer als Schwindelstift

Zitat: Für eine verlässliche Spannungsprüfung sind Phasenprüfer ungeeignet, sie werden daher auch gerne als Lügenstift, Phasenbetrüger o. ä. bezeichnet.
de.wikipedia.org/wik…fer

Sage gleich Duspol dann versteht man dich auch.

Ps: Also mir hat man in meiner Elektriker Ausbildung den Unterschied vom Phasenprüfer durchaus erklärt, und dir?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text