Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[LIDL] Prophete E-Bike Alu-City 28“ (ggf. Lokal)
338°

[LIDL] Prophete E-Bike Alu-City 28“ (ggf. Lokal)

778,85€1.299,95€-40%Lidl Angebote
51
eingestellt am 26. JunVerfügbar: Rheinland-Pfalz
LIDL verkauft ab dem 04.07.2020 ein 28“ E-Bike von Prophete mit
• Blaupunkt-Vorderradmotor (250W)

LI-Ionen-Akku (36V / 10,4Ah)
• •-7-GangShimano-Nabenschaltung mit Drehgriffschalter
•Blaupunkt-Steuerdisplay mit LED-Anzeige (5 Leistungsstufen)
• Mit Anfahrhilfe
• Rahmenhöhe: ca. 46 cm
• 70-Lux-LED-Rücklicht (Stromspeisung über den Akku (Prophete))
• Mit Rücktrittbremse
• Reichweite: max 100km
• Inklusive V-Streben-Gepäckträger
• Gewicht: ca. 28,2 kg

Trotz intensiver Internetrecherche habe ich kein vergleichbares Angebot mit identischer Konfiguration gefunden. Daher habe ich als Vergleichspreis den im Prospekt angegebenen genommen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
hgun26.06.2020 14:21

Hast du keine Knete kaufst du Prophete


Hast du keine Sprüche mehr auf lager, siehst du aus im Prophete deal ganz mager
Hast du keine Knete kaufst du Prophete
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu machen versucht... Ja, Bremsen sind nicht gut, aber die könnte man für 150-200 Euro auch gegen hydraulische Bremsen austauschen. Natürlich sind Fahrräder die deutlich mehr kosten auch teils deutlich besser...
Also das Fahrrad ist nicht schlecht für den Gelegenheitsfahrer, insbesondere für ältere Menschen ist dieses System mit dem Frontmotor sogar teilweise besser geeignet. Meine Ma ist über 70 und fährt so ein ähnliches Prophete Rad beispielsweise schon ca. 5 Jahre und ist nun sicherlich etwa am Ende der Fahrradnutzungsdauer mit fast 10000 KM angelangt. Die Elektronik kennt bei der höchsten eingestellten Unterstützungsstufe nur den Zustand, dass der Motor eingeschaltet ist oder ausgeschaltet ist. Zur Aktivierung genügt ein leichtes in die Pedale treten. Dies findet sie super, da sie öfter mit Knieproblemen zu tun hat und so viel schneller anfahren kann und auch insgesamt schneller unterwegs ist, im Vergleich zu einem Mittelmotor, der zusätzlich auch die Motorleistung an die tatsächliche Tretkraft anpasst. Hört sich marketingtechnisch super an mit 50, 100% und 200% oder noch mehr Unterstützung, in der Praxis bedeutet das, dass man deutlich mehr eigene Kraft/Energie aufwendenmuss. Wenn man gesund ist und sich sportlich betätigen möchte, dann hat der Mittelmotor natürlich auch seine Berechtigung...
Der Frontmotor ist übrigens wartungsfrei und von den 8 Pedelecs, die meine Familie insgesamt über die Jahr mit Frontmotor gefahren ist, ist der nie kaputt gegangen, eher machen die Bremsen (Verschleißteile), Ketten, Ritzel, Elektronik und der Akku schlapp. Beste Grüße aus Osnabrück
Bearbeitet von: "CoolguyOS" 26. Jun
JasBee26.06.2020 15:11

Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?


Kommt immer drauf an...aber zwischen 21 und 25kg sind üblich. Allein der Motor wiegt im Schnitt schon um die 4kg.
51 Kommentare
Hast du keine Knete kaufst du Prophete
ich kann das nirgends finden
hgun26.06.2020 14:21

Hast du keine Knete kaufst du Prophete


Hast du keine Sprüche mehr auf lager, siehst du aus im Prophete deal ganz mager
Nicht schon wieder diese Fichte....
Diese gut für Berg auf ?
pascal.johann26.06.2020 14:22

ich kann das nirgends finden


Wie oben schon geschrieben ging es mir genauso. Online nichts vergleichbares gefunden. Die LIDL Aktionsblättchen für den 04.07. sind auch online noch nicht einsehbar. Ist aus einem Papierprospekt
Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?
JasBee26.06.2020 15:11

Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?


Ein Blick ins Netz würde dir diese Frage beantworten aber ja viele wiegen um die 25kg, 28kg hier sind bisschen mehr. Willst du es leichter kostet es es dementsprechend
JasBee26.06.2020 15:11

Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?


In den höherpreisigen Segmenten ab 1500€ gibt es auch Bikes die ein paar Kilo leichter sind. Für merklich leichtere Bikes unter 20 kg muss man dann schon über 2000€ hinlegen
Bearbeitet von: "dersebhei" 26. Jun
JasBee26.06.2020 15:11

Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?


Kommt immer drauf an...aber zwischen 21 und 25kg sind üblich. Allein der Motor wiegt im Schnitt schon um die 4kg.
Danke für eure Antworten. Dann sehe ich mich lieber mal im etwas höherwertigen Segment um.
Glaube das Sushi-Bike ist bei 15kg. Da ist aber auch nichts extra dabei. Hat das zufällig jemand?
SlippySken26.06.2020 15:22

Glaube das Sushi-Bike ist bei 15kg. Da ist aber auch nichts extra dabei. …Glaube das Sushi-Bike ist bei 15kg. Da ist aber auch nichts extra dabei. Hat das zufällig jemand?


Das wird dann aber auch durch einen schwächeren Motor, weniger Reichweite und fehlendem Zubehör erkauft. Zumal man die bisdato nur vorbestellen kann.
Am Ende des Tages zahlt man dafür also auch wieder deutlich über 1000€
You get what you pay

Vorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge.
Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018
Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu sein
Die Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden

Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht.

Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?
Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Das man bei dem Preis kein Superrad auf dem neusten Stand der Technik erwarten darf, sollte dem Käufer klar sein. Trotzdem ist es für den Gelegenheitsfahrer bestimmt kein schlechtes Angebot.

Und zum Thema Service: prophete.de/de/…php
Klar wird sich nicht jeder örtliche Händler damit auseinandersetzen. Das Problem hat man aber in jedem anderen Bereich des Lebens ebenso wenn man günstige Produkte im Supermarkt oder online kauft.
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Die Nummer mit der Bremse lasse ich noch irgendwo gelten - wobei man auch bei 30KG Radgewicht mit einer Felgenbremse aus 25km/h zum stehen kommt. Der Rest ist dem Zielpublikum egal. Wer ein E-Bike für 780€ bei LIDL kauft, legt kein Wert auf neueste Technik.

VIele örtliche Händler werden dich mit jedem Online-Rad wegschicken, egal ob Prophete für 750€ oder Canyon 3500€.
Zumindest in Hamburg steht das Rad nicht im Prospekt. Vielleicht eine Aktion zu einer Neueröffnung?
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Ich denke mal, die Zielgruppe wird eher keine Berge, usw. erklimmen und dann ist ein Vorderradmotor und eine Felgenbremse völlig ausreichend, 25 km/h steckt auch diese locker weg
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu machen versucht... Ja, Bremsen sind nicht gut, aber die könnte man für 150-200 Euro auch gegen hydraulische Bremsen austauschen. Natürlich sind Fahrräder die deutlich mehr kosten auch teils deutlich besser...
Also das Fahrrad ist nicht schlecht für den Gelegenheitsfahrer, insbesondere für ältere Menschen ist dieses System mit dem Frontmotor sogar teilweise besser geeignet. Meine Ma ist über 70 und fährt so ein ähnliches Prophete Rad beispielsweise schon ca. 5 Jahre und ist nun sicherlich etwa am Ende der Fahrradnutzungsdauer mit fast 10000 KM angelangt. Die Elektronik kennt bei der höchsten eingestellten Unterstützungsstufe nur den Zustand, dass der Motor eingeschaltet ist oder ausgeschaltet ist. Zur Aktivierung genügt ein leichtes in die Pedale treten. Dies findet sie super, da sie öfter mit Knieproblemen zu tun hat und so viel schneller anfahren kann und auch insgesamt schneller unterwegs ist, im Vergleich zu einem Mittelmotor, der zusätzlich auch die Motorleistung an die tatsächliche Tretkraft anpasst. Hört sich marketingtechnisch super an mit 50, 100% und 200% oder noch mehr Unterstützung, in der Praxis bedeutet das, dass man deutlich mehr eigene Kraft/Energie aufwendenmuss. Wenn man gesund ist und sich sportlich betätigen möchte, dann hat der Mittelmotor natürlich auch seine Berechtigung...
Der Frontmotor ist übrigens wartungsfrei und von den 8 Pedelecs, die meine Familie insgesamt über die Jahr mit Frontmotor gefahren ist, ist der nie kaputt gegangen, eher machen die Bremsen (Verschleißteile), Ketten, Ritzel, Elektronik und der Akku schlapp. Beste Grüße aus Osnabrück
Bearbeitet von: "CoolguyOS" 26. Jun
NichtJetzt26.06.2020 17:00

Zumindest in Hamburg steht das Rad nicht im Prospekt. Vielleicht eine …Zumindest in Hamburg steht das Rad nicht im Prospekt. Vielleicht eine Aktion zu einer Neueröffnung?


Nein, die Läden im Umkreis (Großraum Koblenz) gibt‘s alle schon lange.
SlippySken26.06.2020 15:22

Glaube das Sushi-Bike ist bei 15kg. Da ist aber auch nichts extra dabei. …Glaube das Sushi-Bike ist bei 15kg. Da ist aber auch nichts extra dabei. Hat das zufällig jemand?


Vermutlich mit Auslieferung nächstes Jahr, von denen bin ich weg..
dersebhei26.06.2020 15:53

Das man bei dem Preis kein Superrad auf dem neusten Stand der Technik …Das man bei dem Preis kein Superrad auf dem neusten Stand der Technik erwarten darf, sollte dem Käufer klar sein. Trotzdem ist es für den Gelegenheitsfahrer bestimmt kein schlechtes Angebot.Und zum Thema Service: https://www.prophete.de/de/service/servicepartner.phpKlar wird sich nicht jeder örtliche Händler damit auseinandersetzen. Das Problem hat man aber in jedem anderen Bereich des Lebens ebenso wenn man günstige Produkte im Supermarkt oder online kauft.


ich kann es bestätigen, Top service und gute Qualität für das Geld (Aldi Rad aus dem letzten Angebot)
da scheint es wohl verschiedene Prospekte zu geben, Hier ist ein Makita auf der letzten Seite für den 4.7.20.
rower26.06.2020 17:41

da scheint es wohl verschiedene Prospekte zu geben, Hier ist ein Makita …da scheint es wohl verschiedene Prospekte zu geben, Hier ist ein Makita auf der letzten Seite für den 4.7.20.


Die ist bei uns auch noch drin
Oh, ein echtes Blaupunkt
Meine letzte Erfahrung mit einem Blaupunkt-Produkt, Support eingestellt , wenn auch nur ein neues Navi
Nur 10000 km Nutzungsdauer? Es gibt Rentner die fahren das locker im Jahr. Wäre aber ein teurer Spaß.

CoolguyOS26.06.2020 17:08

Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu …Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu machen versucht... Ja, Bremsen sind nicht gut, aber die könnte man für 150-200 Euro auch gegen hydraulische Bremsen austauschen. Natürlich sind Fahrräder die deutlich mehr kosten auch teils deutlich besser... Also das Fahrrad ist nicht schlecht für den Gelegenheitsfahrer, insbesondere für ältere Menschen ist dieses System mit dem Frontmotor sogar teilweise besser geeignet. Meine Ma ist über 70 und fährt so ein ähnliches Prophete Rad beispielsweise schon ca. 5 Jahre und ist nun sicherlich etwa am Ende der Fahrradnutzungsdauer mit fast 10000 KM angelangt. Die Elektronik kennt bei der höchsten eingestellten Unterstützungsstufe nur den Zustand, dass der Motor eingeschaltet ist oder ausgeschaltet ist. Zur Aktivierung genügt ein leichtes in die Pedale treten. Dies findet sie super, da sie öfter mit Knieproblemen zu tun hat und so viel schneller anfahren kann und auch insgesamt schneller unterwegs ist, im Vergleich zu einem Mittelmotor, der zusätzlich auch die Motorleistung an die tatsächliche Tretkraft anpasst. Hört sich marketingtechnisch super an mit 50, 100% und 200% oder noch mehr Unterstützung, in der Praxis bedeutet das, dass man deutlich mehr eigene Kraft/Energie aufwendenmuss. Wenn man gesund ist und sich sportlich betätigen möchte, dann hat der Mittelmotor natürlich auch seine Berechtigung... Der Frontmotor ist übrigens wartungsfrei und von den 8 Pedelecs, die meine Familie insgesamt über die Jahr mit Frontmotor gefahren ist, ist der nie kaputt gegangen, eher machen die Bremsen (Verschleißteile), Ketten, Ritzel, Elektronik und der Akku schlapp. Beste Grüße aus Osnabrück

Daniel_081526.06.2020 19:49

Oh, ein echtes Blaupunkt Meine letzte Erfahrung mit einem …Oh, ein echtes Blaupunkt Meine letzte Erfahrung mit einem Blaupunkt-Produkt, Support eingestellt , wenn auch nur ein neues Navi


In den Ebikes von Aldi waren auch sogenannte Blaupunkt Motoren drin. Letzte Woche noch eins gesehen bei Aldi und mal drauf geschaut. Es war ein Blaupunkt Aufkleber auf dem Motor und eingestanzt war. Bafang.
SvenBüttner26.06.2020 15:42

You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß …You get what you payVorderrad Antrieb ist Out. Mittelmotor ist das Maß aller Dinge. Der Akku mit 10.4Ah ist auch Stand der Technik von 2018Bei Bikes die 25km/h fahren sollte es aus Sicherheitsgründen schon eine hydraulische Scheibenbremse sein. Hier scheint an der Vorderachse nur eine Felgenbremse verbaut zu seinDie Marke Blaupunkt wird anscheinend nun für alles recycelt zu werden Für den mal schnell zum Supermarktfahrer sicherlich geeignet. Aber mehr auch nicht. Und was macht Ihr mit dem Bike im Servicefall wenn der stationäre Fahrradhandel an Prophete (so wie bei Fischer übrigens auch) nicht ran will ?Ersatzteile wie Motor oder Akku wohl eher Glückssache


Ich würde das nicht grundsätzlich alles schlecht machen bevor man es nicht selbst getestet hat, ich wette 85% oder mehr erleben ein sehr großen Aha Wow Effekt.
Fahrt es einfach mal selbst zur Not gibt ihr es zurück aber Prophete bietet sehr guten Support, hat mehre Vertragshändler und Servicepartner und die Ersatzteile sind in 2 Tagen bei euch. Hab selbst 3mal dort angerufen immer sehr nette Frauen an der Leitung.
Die Qualität ist auch okay, die machen den Preis über die Stückzahlen, weil Sie Aldi Lidl Netto und Co beliefern daher gibt es auch Ersatzteile ohne Ende.

Ich bin wie gesagt so gut wie alle Motoren die es gibt selbst gefahren.
Meine Erfahrung front und heck Motoren sind deutlich leiser als die mittelmotoren.Der Vorschub reicht aus um ein breites Grinsen zu bekommen.

Ich persönlich mag den so hoch gelobten Boschmotor 75nm überhaupt nicht der fährt total träge zudem fehlen einem beim Mittelalter meist die Gänge da nur ein Mini Ritzel verbaut wird.
Da sehe ich die beiden anderen vorne da du selbst ohne Akku deutlich besser fahren kannst.zudem besteht die Möglichkeit des rekuperierens was beim Mittel Motor gar nicht realisiert werden kann.

Fand den blaupunkt frontmotor gut, konnte meine Freundin und mich gut die meisten Berge zusammen hochziehen ( ich habe mich ohne ebike bei ihr mit rangehangeb)

Habe jetzt selbst ein Prophete heck antrieb Bike gekauft und komme bei voller Unterstützung bei Stock und Stein 40km mit Rest von einem Balken.

Mein Fazit teste selber, die meisten Verkäufer sind selbst nicht mal alles gefahren und plappern nur nach was man ihnen Vorgibt vom hersteller/ Datenblatt...
Schnappinski27.06.2020 07:57

Nur 10000 km Nutzungsdauer? Es gibt Rentner die fahren das locker im Jahr. …Nur 10000 km Nutzungsdauer? Es gibt Rentner die fahren das locker im Jahr. Wäre aber ein teurer Spaß.


Wer 10 000km im Jahr also im Schnitt 28km am Tag fährt, sollte auch mehr Geld ausgeben und sich einanderes Fahrrad kaufen, denn der fährt Touren meinst du nicht.Hier bei diesem Fahrrad ist die Zielgruppe der Gelegenheitsbiker und keine "Hardcore User".
hgun26.06.2020 14:21

Hast du keine Knete kaufst du Prophete


Arroganz ist die Vorstufe zum Fall.
rower26.06.2020 17:41

da scheint es wohl verschiedene Prospekte zu geben, Hier ist ein Makita …da scheint es wohl verschiedene Prospekte zu geben, Hier ist ein Makita auf der letzten Seite für den 4.7.20.


0774x Jena ebenfalls Makita Schlagbohrschrauber im onlineprospekt.
Schnappinski27.06.2020 07:57

Nur 10000 km Nutzungsdauer? Es gibt Rentner die fahren das locker im Jahr. …Nur 10000 km Nutzungsdauer? Es gibt Rentner die fahren das locker im Jahr. Wäre aber ein teurer Spaß.


Mmh, natürlich sind vermutlich noch mal ein paar Tausend mehr Kilometer drin, aber nach über 5 Jahren kann man sicherlich mal nach einem neuen Pedelec Ausschau halten. Hier könnte man zumindest das alte noch voll funktionstüchtige gebraucht verkaufen bevor die geplante Obsoleszenz des Herstellers eventuell zuschlägt und so ein Rad quasi mit einem technischen Defekt (Akku, Elektronik, etc.) quasi von einem Moment zu nächsten unverkäuflich würde.
Thema Verschleiß: Eine Nabenschaltung in Verbindung mit dem Frontmotor ist extrem wartungsarm. Da die zusätzliche elektrische Kraft für den Antrieb nicht über die Kette übertragen wird, entsteht hier kein zusätzlicher Verschleiß, eher im Gegenteil, da bei wenig sportlicher Fahrweise die meiste Energie gar nicht mehr selber über die Kette aufgewendet werden muss, entsteht hier deutlich weniger Verschleiß im Vergleich zu einem Fahrrad ohne E-Unterstützung. Meine Ma ist bisher erst bei ihrer zweiten Kette unterwegs! Im Gegensatz dazu werden bei den Mittelmotoren zu der eigenen Muskelkraft 50NM oder 75NM oder sogar noch mehr über die Kette und die Ritzel übertragen. Dementsprechend ist der Verschleiß und der Wartungsauswand hier sehr viel höher im Vergleich zu einem Nicht-Pedelec. In den Pedelecs mit Mittelmotor überwiegend Kettenschaltungen einzubauen halte ich für wenig sinnvoll, da die im Vergleich zu der Nabenschaltung deutlich schneller verschleißen (z. B. Kette, Ritzel). Das könnte den Herstellern und den Fahrradläden natürlich sehr gefallen... Sonnige Grüße aus Osnabrück
meikelneit27.06.2020 13:14

0774x Jena ebenfalls Makita Schlagbohrschrauber im onlineprospekt.


In slf auch nur der kärcher und der Bohrschrauber.. Schade

@dersebhei Also doch nicht bundesweit
Bearbeitet von: "Excelcutor" 27. Jun
JasBee26.06.2020 15:11

Sind die E-Bikes alle so schwer (fast 30 kg)?


Billige E-Klappräder sind leichter, Akku leider kleiner.
Jemand Ahnung welche Steigung in Prozent im Gebirge man mit Vorderrad Motor gut schafft? Mit Hinterrad Motor? Frage gilt nicht für Mittelmotor vielleicht schaut @Peter_Ro auch noch vorbei...
Nun, hier wurde alles Wesentliche schon gesagt. Im Discounter Bereich ist dieses typische Prophete Rad moderat bepreist und sicher der bessere Kauf, verglichen mit 24V Pendants oder 36V Rädern mit 6,6Ah Akku und 3 Gang Schaltung.

Ist man ständig im Mittelgebirge unterwegs, sind die kleinen BAFANG & Co. Nabenmotoren allerdings keine so gute Wahl. Dennoch: Ein 100W Treter wird damit recht mühelos auch längere 6% Steigungen meistern. Wobei gilt, je langsamer man unterwegs ist, desto mehr Leistung wird in Wärme (Hitze) umgesetzt, und damit sinken Reichweite und Lebensdauer des Antriebs. Zuweilen werden die sonst leisen Motoren auch recht laut dabei, als riefen sie um Hilfe. Ruhig mal die Hand in die Nähe des Motors halten und auch eine Pause einlegen. Das Problem hat der Mittelmotor nicht.

Freilich kostet selbst ein billiges Mittelmotor E-Bike, wenn nicht gerade bei Aldi in Aktion, auch gerne 400-500€ mehr.Dafür gibt es aber i.d.R. auch die (hinreichend gute) Magura HS11 Bremse und etwas mehr Akku on Top dazu
Bearbeitet von: "Peter_Ro" 27. Jun
CoolguyOS26.06.2020 17:08

Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu …Ist schon krass, wie mach einer dieses preisgünstige Rad schlecht zu machen versucht... Ja, Bremsen sind nicht gut, aber die könnte man für 150-200 Euro auch gegen hydraulische Bremsen austauschen. Natürlich sind Fahrräder die deutlich mehr kosten auch teils deutlich besser... Also das Fahrrad ist nicht schlecht für den Gelegenheitsfahrer, insbesondere für ältere Menschen ist dieses System mit dem Frontmotor sogar teilweise besser geeignet. Meine Ma ist über 70 und fährt so ein ähnliches Prophete Rad beispielsweise schon ca. 5 Jahre und ist nun sicherlich etwa am Ende der Fahrradnutzungsdauer mit fast 10000 KM angelangt. Die Elektronik kennt bei der höchsten eingestellten Unterstützungsstufe nur den Zustand, dass der Motor eingeschaltet ist oder ausgeschaltet ist. Zur Aktivierung genügt ein leichtes in die Pedale treten. Dies findet sie super, da sie öfter mit Knieproblemen zu tun hat und so viel schneller anfahren kann und auch insgesamt schneller unterwegs ist, im Vergleich zu einem Mittelmotor, der zusätzlich auch die Motorleistung an die tatsächliche Tretkraft anpasst. Hört sich marketingtechnisch super an mit 50, 100% und 200% oder noch mehr Unterstützung, in der Praxis bedeutet das, dass man deutlich mehr eigene Kraft/Energie aufwendenmuss. Wenn man gesund ist und sich sportlich betätigen möchte, dann hat der Mittelmotor natürlich auch seine Berechtigung... Der Frontmotor ist übrigens wartungsfrei und von den 8 Pedelecs, die meine Familie insgesamt über die Jahr mit Frontmotor gefahren ist, ist der nie kaputt gegangen, eher machen die Bremsen (Verschleißteile), Ketten, Ritzel, Elektronik und der Akku schlapp. Beste Grüße aus Osnabrück


Eine Magura HS 11 Hydraulik Bremse kostet nur noch 50 € Kommt man mit dem Vorderrad Motor einen steilen Berg hoch oder klappt das nur mit Mittelmotor?
5cent27.06.2020 19:36

Eine Magura HS 11 Hydraulik Bremse kostet nur noch 50 €


Derzeit auch billiger: Gibt es neu, ohne OVP für knapp 40. ebay.de/itm…YTM
bei Berger, da habe ich selber schon 3 gekauft, zwecks Montage am Discounter.
Bearbeitet von: "Peter_Ro" 27. Jun
Peter_Ro27.06.2020 19:54

Derzeit auch billiger: Gibt es neu, ohne OVP für knapp 40. …Derzeit auch billiger: Gibt es neu, ohne OVP für knapp 40. https://www.ebay.de/itm/Magura-HS11-EVO-2-Felgenbremse-Hebel-Flip-Flop-6-Langen-mit-Belagen-ab-2017/372845141656?hash=item56cf4d5e98:g:NeYAAOSwv~dd0YTMbei Berger, da habe ich selber schon 3 gekauft und ans Prophete montiert.


Hot 🔥 mach einen Deal auf! Idealo 51 €. Um welchen Faktor verkürzt sich der Bremsweg? Würde nur vorne nachrüsten. Und muss man die Bremse nachjustieren wenn der Belag abnimmt? Kosten und Verbrauch Ersatzbelege? DANKE
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von dersebhei. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text