664°
ABGELAUFEN
LIDL: ReadyToUse Akku Tronic 4xAA, 4xAAA, 2xC, 2xD, 1x9V für je 3,99€ (ähnlich Eneloop)
LIDL: ReadyToUse Akku Tronic 4xAA, 4xAAA, 2xC, 2xD, 1x9V für je 3,99€ (ähnlich Eneloop)

LIDL: ReadyToUse Akku Tronic 4xAA, 4xAAA, 2xC, 2xD, 1x9V für je 3,99€ (ähnlich Eneloop)

Preis:Preis:Preis:3,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei LIDL gibts demnächst (ab 27.11) wieder ReadyToUse Akkus. Solche Akkus haben wie die Eneloops eine sehr geringe Selbstentladung (LSD - Low Self Discharge).

Laut einem Komentar: ab 3 Packungen kosten die je nur 3,33 Euro.

Passende Ladegeräte bei Aldi-Süd 15,99€ ab 17.11.2014 oder im Lidl Online Shop. Es funktioniert natürlich auch jeder anderer NiMH-Ladegerät. Falls genaue Daten wie mAh/Volt/mA benötigt werden dann das Ladegerät AccuPower IQ128 oder IQ328. Diese sind baugleich zu Technoline BC700/BC1000, jedoch ohne Bugs und grillen deswegen die Akkus nicht.

Vergleichspreise zu 4x AA Eneloop:
geizhals.de/?fs…+aa

Akkus mit geringer Selbstentladung wie Panasonic Eneloop verlieren 10% im ersten Jahr und nach 5 Jahren insgesamt 30%. Die Tronic verlieren 25% im ersten Jahr was immer noch ein ausgezeichneter Wert im Vergleich zu normalen NiMH Akkus ist, welche 15% bereits nach dem ersten Tag und jeden weiteren Monat bis zu 40% verlieren.

So ein Akku ist laut Wikipedia normalen NiMH Akkus vollkommen überlegen, da er sich nicht selbst in wenigen Monaten entlädt und die Spannung sehr lange stabil halten kann - somit funktionieren Geräte wie Digitalkameras viel länger. Ein 2300mAh AA ReadyToUse Akku wäre in 99% aller Fälle einem 2850mAh NiMH Akku überlegen. Es sei denn der 2850mAh NiMH Akku liegt ständig im Ladegerät, aber auch da wird z.B. eine Digitalkamera mit einem 2300mAh ReadyToUse länger laufen bzw. mehr Fotos machen können als mit diesem.

Bei mir kann ich mit dem Tronic 2300mAh ReadyToUse doppelt so viele Fotos schiessen als mit meinem 2700mAh NiMH GP Akku.

Grund laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/eneloop):
###################
Bei fabrikfrischen gewöhnlichen (also nicht LSD-) Akkus beträgt der Ladeverlust in den ersten 24 bis 48 Stunden bereits rund 10 Prozent und danach zwischen 15 und 50 Prozent pro Monat. Die Selbstentladung gebrauchter Akkus kann aber auch mehr als 50 Prozent pro Woche betragen, selbst wenn die Akkus ansonsten noch ihre Nennkapazität haben.

Der Spannungsverlauf während der Entladung wurde bei LSD-NiMH-Akkus nach Herstellerangaben für den Einsatz in digitalen Geräten optimiert. Dies bedeutet, dass ihre Entladungskurve flacher verläuft und somit auch bei niedrigem Ladeniveau selbst bei hohem Einschaltstrom noch die nötige Betriebsspannung herrscht, da LSD-NiMH-Akkus einen sehr geringen Innenwiderstand haben. Dies erklärt, warum selbst bei hoher Stromentnahme und niedrigem Ladeniveau ein geringerer Spannungsabfall als bei herkömmlichen NiMH-Akkus auftritt.

Der Nachteil der geringeren Kapazität – selbst gegenüber nominell höherkapazitiven Akkus – fällt nicht so stark ins Gewicht, da sich die Geräte erst sehr viel später als bei herkömmlichen Akkus abschalten. Oder anders ausgedrückt: Von der Kapazität (I×t in Ah) des Akkumulators ist ein größerer Teil energetisch (U×I×t in Wh) nutzbar. Die von herkömmlichen Akkus abweichende Entladekurve kann jedoch dazu führen, dass Ladestandsanzeigen – beispielsweise bei Digitalkameras – evtl. eine zu hohe Restladung anzeigen. Erwähnenswert ist außerdem die Tieftemperaturfestigkeit z. B. der Eneloops, deren Vorstellung im Rahmen ihrer damaligen Produkteinführung in Australien deshalb in einer Eisbar erfolgte.
###################


Eigenschaften:

Vorgeladen – für sofortigen Einsatz
Wiederaufladbar bis 1000x
Geringe Selbstentladung: 75 % verbleibend nach 1 Jahr

Mignon-Ni-MH-"Ready to use"-Akkus:
AA/Mignon/HR6/HRM 15/51
2300 mAh, 1,2 Volt

Micro-Ni-MH-"Ready to use"-Akkus:
AAA/Micro/HR03/HRM 11/45
950 mAh, 1,2 Volt

Baby-Ni-MH-"Ready to use"-Akkus:
C/Baby/HR14/HRM 26/50
4000 mAh, 1,2 Volt

Mono-Ni-MH-"Ready to use"-Akkus:
D/Mono/HR20/HRM 33/62
4500 mAh, 1,2 Volt

9-Volt-Block-Ni-MH-"Ready to use"-Akku:
9-Volt-Block/6HR61
200 mAh, 9 Volt

Beste Kommentare

Bei Rossmann immer zu dem Preis zu haben.

114 Kommentare

[b Volle Energie, ab 27.11. TRONIC® "Ready to use"-Ni-MH-Akkus][/b]

Die Mono-Zellen sind eher eine Enttaeuschung, die gibt es auch als LSD mit ueber doppelter Kapazitaet (allerdings dann auch spuerbar teurer).

Bei Rossmann immer zu dem Preis zu haben.

Habt ihr ne Empfehlung für ein Ladegerät?


Für AA & AAA

Verfasser

Wer es nicht glaubt dass mit solchen Akkus viel mehr Fotos gemacht werden können:

amazon.de/Ama…5Y/

4776059-GcglD

4776059-kBtS9

Verfasser

GP Powerbank H500, bei Ebay unter 10 Euro manchmal zu haben. Normal 35 Euro.

Verfasser

Hat bei Stiftung WarenTest gut abgeschnitten.


ACTIV ENERGY® Universal-Profi-Schnell-Ladegerät mit USB


prozentuale Anzeige das Akkuladestandes

USB-Anschluss – einfaches Aufladen mobiler Endgeräte z.B. Handy, Digitalkamera, MP3-Player usw.

automatische Entladungsfunktion von NiCd-Akkus

Warnanzeige bei defekten oder falsch eingelegten Akkus

Einzel-Akkuschachtüberwachung

zeitgleiches Laden von bis zu 8 Akkus (9V und AA oder AAA)

USB-Anschluss.


Ohne Akkus.Preis: 15,99€ ab morgen bei Aldi Süd. Da gibt es auch ab morgen Akkus:-)


3 Jahre Garantie


sind das denn auch lsd Akkus? Falls ja, sind die bei Rossmann ja effektiv sogar 10% günstiger...(mit

Gutschein (sorry zu früh auf senden gedrückt)

Verfasser

Oder gleich bei LIDL mitnehmen:


lidl.de/de/…A4t

Ähnlich....

Was ist der Unterschied zu den "roten" Tronic-Akkus von Lidl?

Verfasser


Die roten sind die normalen NiMH die sich selbst innerhalb eines Monats entladen.

Ladegerät Ansmann Energy 8 plus.

digitalo.de/pro…tml


Kann das tiefentladene Akkus wieder "aufwecken"? Das stört mich beim IPC 7-Lader.

Verfasser



Bei ALDI sind es keine ReadyToUse Akkus, die möchte ich nichtmal geschenkt haben.

Da ist man ja nur noch mit aufladen beschäftigt, so schnell wie die sich selbst entladen.


In Maus/Tastatur/Taschenlampe/und alles andere daher nicht so gut geeignet, es sei denn man will jede Woche die Akkus wieder neu aufladen.

Tja, die guten NiCD hatten eine viel geringere Selbstentladung und waren viel länger haltbar. Ich hab noch welche, die funktionieren, während neuere NiMH schon hinüber sind. Auch so eine Gängelung aus Brüssel!

Schade, dass es die Ladegeräte wieder nur online gibt - also wieder Versandkosten...

Verfasser



Ich habe noch die ersten Eneloop aus 2006, die funktionieren und haben immer noch 2050mAh im Gegensatz zu den giftigen NiCD mit nur 250mAh



Dafür ist die Kapazität schlechter - und der Spannungs-Verlust über die verbleibende Ladung viel größer!

Nene, LSD Akkus sind in allen Aspekten überlegen.

Gab's die Tronic 9V Block schon einmal? Gibt es eine bessere alternative für 9V ready to use? Bei Mignon/Micro setze ich nun schon seit Jahren auf eneloops mit denen ich soweit zufrieden bin.

Bei den 9V-Block habe ich vor einigen Jahren 5 Stück von Varta (ready to use) mit 200mAh besorgt. Die waren eher eine Enttäuschung. Halten nicht sehr lange, bzw. sind gefühlt keine guten readytouse (bei längerer Lagerung). Außerdem sind mir bei zweien schon die Minus-Kontakte abgerissen beim Abziehen der Klippse. Nie wieder Varta! Dabei waren die noch ziemlich teuer.


Dann habe ich später mal 5 Stück von Pollin bestellt für 3,50EUR pro Stück von Top Craft, welche leider schnell ausverkauft waren: pollin.de/sho…tml

Die sind wesentlich besser als die Varta und waren zudem recht günstig! Leider nicht mehr zu haben. Ein Polkontakt ist mir bei denen noch nicht abgerissen wie bei der Varta


Darum die Frage: Hat schon jemand die Tronic readytouse Blockbatterien von Lidl getestet und könnte seine Erfahrung teilen?


Als Ladegerät würde ich ein AccuCell Alpha 800BC / Reichelt Lader A1000 oder AccuPower IQ328 (sollten baugleich sein) oder ein Maha / Powerex MH-C9000 empfehlen.

Verfasser


AccuPower IQ328 gibt auf Rakuten für 28 Euro (evtl. mit aktuellen 15€ Gutschein von rakuten.at ab 100€ oder 5€ Gutschein von rakuten.de ab 40€ falls man noch was auf Rakuten bestellt).

habe mit den monos gute erfahrungen gemacht

Ich hab dieses Standard Enelopp-Ladegerät (http://www.conrad.de/medias/global/ce/2000_2999/2500/2500/2507/250790_BB_00_FB.EPS_1000.jpg).. damit kann ich die auch aufladen, oder?

Was heißt bitte "gibt's demnächst bei Lidl" wann genau



Einfach mal auf den Link klicken, da stehts. Oder die ersten Posts lesen...

Ab 27.11.

also auf meiner Handy app hier helfen mir weder die ersten 20 Kommentare noch der direkte Link weiter. Aber du hast recht, bissl auf der Homepage wühlen da findet man das

Statt dem unnötig langen Text mit mehrfacher Wiederholung von Produkteigenschaften, hätte ich lieber gewusst ab wann die zu haben sind.

Verfasser

vermutlich ab 27.11 vielleicht auch früher.

Welche sind denn besser? Amazon Basics oder LIDL? Die von LIDL scheinen rein von den technischen Daten besser und sogar noch billiger zu sein.

Verfasser


Wenn man den Daten vertrauen kann, ja - die LIDL sind besser. Aber auch wenn die LIDL Akkus etwas schlechter wären, bei dem Preis wären die trotzdem besser

leider ist nicht die Anzahl der Ladezyklen angegeben. Die von Rossmann bsp. haben nur 500, die Amazon 1000


Edit: Ah, auf dem Bild ists ja zu sehen. LIDL auch 1000.

Wie genau ähneln sie den eneloop?

Verfasser


Auf keinen Fall. Lieber den baugleichen AccuPower IQ128. Der Technoline hat ja bekanntlich einen oder mehrere Bugs. Er schaltet nicht immer automatisch ab und grillt dadurch Akkus! Les mal die negativen Bewertungen bei Amazon durch.

Verfasser


LSD?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text