211°
ABGELAUFEN
[Lidl Super Samstag* am 31.10.] Kerrygold Butter - auch Süßrahmbutter - für 99 Cent

[Lidl Super Samstag* am 31.10.] Kerrygold Butter - auch Süßrahmbutter - für 99 Cent

FoodLidl Angebote

[Lidl Super Samstag* am 31.10.] Kerrygold Butter - auch Süßrahmbutter - für 99 Cent

Preis:Preis:Preis:0,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Am Samstag, 31.10.2015, gibt es bei Lidl bundesweit* 250g Kerrygold-Butter für 99 Cent.

Im Gegensatz zu den meisten Angeboten gibt es hier aber neben der normalen (mildgesäuerten) Butter und der Extra aber auch die Süßrahmbutter, die besonders gut zum Backen geeignet ist.

Angebotspreise für die normale Kerrygold liegen üblicherweise zwischen 0,85 und 1,11 Euro.

Der Deal-Link führt zu den Online-Prospekten auf der Lidl-Website.

* Da der Samstag in manchen Bundesländern ein Feiertag ist, gelten die Angebote dort am Freitag, 30.10.2015.

24 Kommentare

Import-Butter per se cold.
Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.

StPaulix

Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.


Nope.

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du bei einer Blindverkostung den Unterschied zwischen Kerrygold und einer Markenbutter aus Deiner Region erschmecken kannst... es sei denn Du bist Buttersommelier.

Glaube ich auch nicht, Butter ist Butter. Bei Milch ist das was anderes...

StPaulix

Import-Butter per se cold. Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.



Verpackt in Kamp Lintfort (D). Sag ja zu Deutscher Markenverpackung!

Ansonsten: Der Deal ist heiß, aber nicht zu heiß sonst schmilzt die Butter.

Milram immerzart GzG nutzen, dann brauch man keine Butter mehr kaufen

Mag aber richtige Butter mehr

Mainzelbahn

Glaube ich auch nicht, Butter ist Butter. Bei Milch ist das was anderes...



Butter ist leider nicht gleich Butter. Zum einen hat das Fett eine andere Zusammensetzung wenn die Milch von Weidekühen oder Stallkühen (und selbst da hat die Fütterung Einfluss) stammt, woher ja auch größten teils der unterschiedliche Geschmack der Milch selbst her rührt. Außerdem kommt auch noch die Verarbeitung in der Molkerei ins Spiel, die auch den Geschmack und die Konsistenz beeinflusst.

Irische Butter hat ja den Vorteil, dass in Irland die Weidehaltung alltäglicher ist als hierzulande. Es gibt aber auch deutsche Butter die da mithalten können.

Mainzelbahn

Glaube ich auch nicht, Butter ist Butter. Bei Milch ist das was anderes...



Ok OK stimmt und sehe ich total ein.
Ich bin zu subjektiv ran, ich schmecke bei einem Brot mit Butter und Marmelade keinen unterschied.
Esse ich aber nur Butterbrot wird man es schon schmecken. So wie es sicher egal ist welche Milch man sich in den Kaffee schüttet, trinkt man die Milch pur so wie ich, schmecke ich jeden unterschied.
Also hast schon recht.

momentan gibt es auch die Meggle Joghurtbutter für 99cent. Ist meines Erachtens nach der bessere Deal.

StPaulix

Import-Butter per se cold. Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.


Welche Deutsche Butter kennst du die aus Milch gemacht wird die von Kühen stammt, die ausschließlich Gras fressen? Ich kann die sagen, dass das bei keiner Butter der Fall sein dürfte. Gras im Winter ist in unserem Breiten leider nicht vorhanden (zumindest nicht nachwachsend). Silage ist nicht das selbe, genauso wenig wie Heu. Und ja, ich habe bereits eine Blindverkostung gemacht und schmecke den Unterschied.

StPaulix

Import-Butter per se cold. Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.



Zum Teil stimme ich dem durchaus zu, ganzjährige Weidehaltung ist beim besten Willen des Landwirts in DE nicht möglich. Es gibt z.B. aber von der Marke Berchtesgadener Land extra eine Sommerbutter, wer da jetzt so viel Wert drauf legt, der kann die auch kaufen und einfrieren (auch die irische Butter kommt ja gefroren nach DE). Im Übrigen ist es auch bei irischer Milch nicht garantiert, dass die Tieren 365 tage im Jahr draußen sind (dennoch fast bzw. wesentlich Länger als bei uns).
Frage ist jetzt, wenn wir über Qualität reden, reden wir dann über Geschmack oder enthaltene Fettsäuren bzw beides? Geschmacklich gibt es sicherlich Unterschiede, Frage ist, ob man sowas schmeckt, wenn mann nicht ein "pures" Butterbrot ist.
In der Qualität bezüglich Inhaltsstoffen ist die Heumilch durchaus zumindest vergleichbar mit Weidemilch. Wenn wir über Silage reden ist wiederum die Frage was du unter Silage verstehst? Reine Grassilage ist durchaus ok und ganz nebenbei stehen die Kühe da total drauf (vielleicht so wie manche Menschen total gern Sauerkraut essen).
Problem ist eher die Maissilage bzw. Kraftfutter, das Ergebnis ist merklich mehr Milch und deutlich weniger der wertvollen Fettsäuren.
Insofern kann man als Alternative zu dieser Butter ganzjährig durchaus auch zur Bio-Butter aus DE greifen wenn man besonderen Wert auf diese Fettsäuren legt.
Aber auch Berchtesgadener Land setzt bei seiner konventionellen Milch im Winter auf möglichst hochwertiges Futter. Man kann also auch auf dem Deutschen Markt durchaus hochwertige Milchprodukte kaufen, im Sommer erst recht.

Hallo
Bei Lidl auch Megle Jogurt-Butter für 99c darauf scoondo Rabatt von 50c. Kann man 10 Stk kaufen also 10x Butter für 49c

kerrygold produziert nur paar Monate im Jahr... Gab da mal einen Bericht im WDR, aber jetzt nix negatives! Und verschickt 20kg Stücke tiefgefroren die in den einzelnen Ländern dann portioniert werden, was bei deutscher Butter nicht so ist, die wird nie eingefroren!

Ich mag die Kerrygold trotzdem lieber da aus dem Kühlschrank streichzarter und da bei mir eh immer im.Gefrierschrank gelagert ist das andere mir eh egal!

Danke top

StPaulix

Du kannst mir nicht erzählen, dass Du bei einer Blindverkostung den Unterschied zwischen Kerrygold und einer Markenbutter aus Deiner Region erschmecken kannst... es sei denn Du bist Buttersommelier.




doch kann man, probier's mal aus

Wer tgl Butter isst und auch schmiert merkt sofort den Unterschied!
Hatte neulich erst ne Butter, welche total sauer bzw nach Buttermilch schmeckte...
Kerrygold ist auch meine Referenz, aber Geschmäcker sind verschieden.
Preis ist definitiv hot.

Ach ja, 31.10. Ist Reformationstag. Ist in einigen BL Feiertag. Kriegen die keine Butter? :-( Also nix Super Samstag.
Edit : wer lesen kann ist klar im Vorteil... :-)sry

StPaulix

Import-Butter per se cold. Gibt es in gleicher Qualität auch regional/lokal.



Tolle Beitrag - Danke (das meine ich auch so).

Im Pinzip sehe ich es gleich - das Problem ist, dass ich Sommerbutter (ich spreche wiederum von Österreich - in DE hab ich mich noch nie danach umgesehen) nie zu Aktionspreisen bekomme. Standardpreis bei uns um die 2€ - wenns mal echt irgendeine 20% Aktion gibt dann sprechen wir von €1.69. In Österreich lässt sich mit manchen Lebensmittel noch richtig Geld machen.
Daher bin ich irgendwann mal auf Kerrygold ausgewichen - positiver Nebeneffekt, die Butter ist deutlich weicher. K.a. was die Iren anders machen oder ob das Gras drüben grüner ist, aber sie ist einfach direkt ausm Kühlschrank schon streichbar (und mein Kühlschrank ist bitterkalt eingestellt). Auch in diversen Tests wurde der Kerrygold eine bessere (im Sinne von gesünder) Fettzusammensetzung ausgewiesen. Ob das nun Humbug ist, k.a. - so viel Butter isst ja niemand, aber warum eine Sommerbutter bei uns dennoch hart wie Beton sein muss weiss ich einfach nicht.

Aber Hautptproblem in AT ist leider der Preis. Von Meggle halte ich nichts - könnte man sicher auch kaufen wenn es ne Sommerbutter gibt. Von Silage halte ich aus mehreren Gründen nichts. 1. gibt es zumindest bei uns keinen Bauer der genügend Grünfläche hätte um im Sommer und Winter seine Vieher mit Gras zu füttern, 2. belästigt Silage nur die Anwohner. Ich wohne aufm Land und finde es total toll, dass der Bauer neben unserem Haus die Silage auf 3m türmt - der Geruch ist....sagen wir mal "gewöhnungsbedürftig". Eventuell führt die Silage ebenfalls zu einer anderen Fettzusammensetzung weil sie quasi vorverdaut ist - sprich, die Kuh gibt mehr schneller ihr wässriges Zeug ab. Normale Milch bei uns schmeckt nach nichts - die Bergbauernmilch von Almkühen schmeckt tatsächlich nach was - also dürfte die Ernährung irgendeine Rolle spielen.

Prinzipiell aber bin ich auch für lokale Erzeugnisse. Nur, ob die Butter 1200km vom Norden aus Deutschland nach Bayern gekarrt wird oder mitm Boot aus Irland kommt....wenn die Butter ausm Norden mit LKW ankommt dann ist die Umweltbilanz sogar schlechter wie TK Ware aus Irland die per Schiff und Zug reist. Dazu kommt, dass in Irland genug Platz für Gras ist - bei uns nicht, also muss zwangsläufig zugefüttert werden. Zumindest kenne ich hier keinen Bauer der das nicht tut.

Eventuell sollte man die Butter einfach nicht im Kühlschrank lagern - das würde dem Geschmack und der Streichfähigkeit gut tun - nur wie überzeuge ich meine Frau davon?

Die Süßrahm Butter ist nicht nur besonders gut zum Backen geeignet, sondern eigentlich für alles besser geeignet.
In Frankreich isst man z.B. fast ausschließlich Süßrahmbutter.

Frogman

Eventuell sollte man die Butter einfach nicht im Kühlschrank lagern - das würde dem Geschmack und der Streichfähigkeit gut tun - nur wie überzeuge ich meine Frau davon?



Keine gute Idee, wird dann schnell ranzig.

Frogman

Eventuell sollte man die Butter einfach nicht im Kühlschrank lagern - das würde dem Geschmack und der Streichfähigkeit gut tun - nur wie überzeuge ich meine Frau davon?


Scheinbar nicht - zumindest lese ich in der letzten Zeit oft, dass man es problemlos ohne Kühlung lagern kann. Bei ner 5 Kopf Familie hält so ne Butter eh nur ein paar Tage. Hast du es schon mal probiert?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text