118°
ABGELAUFEN
[Lidl] Super Samstag - Joghurt mit der Ecke nur 0,29€
Beliebteste Kommentare

Sowas kauft ohnehin keiner zum normalen Preis.

16 Kommentare

Sowas kauft ohnehin keiner zum normalen Preis.

Also - was hier eingestellt wird - und dann wird es auch noch hot - ich bin einfach zu alt für den sch...

Wer rennt denn jetzt nächsten Samstag zum Lidl um den Mist für den Superpreis zu kaufen? Fahren geht ja nicht - da frist der Sprit ja die Ersparnis direkt auf... Ach ne - da wird ja gleich auch (man ist ja eh' schon da) der Wagen mit allen möglichen weiteren Schnäppchen vollgeladen. Na dann - happy shopping - und zum Glück ist das hier kein Spam

vipro

Also - was hier eingestellt wird - und dann wird es auch noch hot - ich bin einfach zu alt für den sch...Wer rennt denn jetzt nächsten Samstag zum Lidl um den Mist für den Superpreis zu kaufen? Fahren geht ja nicht - da frist der Sprit ja die Ersparnis direkt auf... Ach ne - da wird ja gleich auch (man ist ja eh' schon da) der Wagen mit allen möglichen weiteren Schnäppchen vollgeladen. Na dann - happy shopping - und zum Glück ist das hier kein Spam



Hä?

wegen 20cent ersparnis in lidl hartzen lohnt nicht

spam

Radiohead

Sowas kauft ohnehin keiner zum normalen Preis.

Ganz genau! Bei Rewe hier z. B. sonst zum Wucherpreis von 59 Cent. Immerhin auch alle paar Wochen im Angebot, um die Leute anzuzecken...

Cooke

Hä?



...hast Du eine Frage? Dann versuch' mal einen Satz zu bilden

Die haben doch immer nur 3 Geschmacksrichtungen oder?

Wer ein wenig Moral hat, kauft eh keine Müller Produkte.
Auszug Wikipedia:
Gerüchte über NPD-Spenden[Bearbeiten]
Seit einigen Jahren[22] kursiert eine Meldung über angebliche Spenden des Firmenchefs an die rechtsextreme NPD. Dieser Vorwurf, der in verschiedenen Variationen überwiegend per E-Mail, aber auch in Internetforen Verbreitung findet, wurde von der Pressestelle von Müllermilch bereits mehrfach dementiert[23][24], unter anderem mit Verweis auf Theo Müllers Mitgliedschaft in der CSU.[25][26]
Als Ursprung der Gerüchte gilt eine Aktion des Münchner Magazins Wiener aus dem Jahr 1989.[27] Um deutsche Unternehmer auf rechtsgerichtete Tendenzen zu testen, erfand die Redaktion den „Freundeskreis deutscher Republikaner“ und bat in mehr als 200 Briefen um Wahlspenden. Die meisten Adressaten lehnten ab, einen Termin bekam der angebliche Freundeskreis aber bei Theo Müller. Nach Darstellung von Wiener-Redakteur Michael-A. Konitzer machte Müller im Gespräch mit ihm Aussagen wie zum Beispiel: „Wer keine Leistung bringt, soll auch kein Geld kriegen.“ Müller bestritt die abgedruckten Zitate. Laut Konitzer habe Müller zum Thema Wahlspenden zwei Bedingungen gestellt: Er wolle keine **** aushalten, und die Republikaner müssten koalitionsbereit sein. Den Wiener-Bericht hat Müller als „absoluten Quatsch“ zurückgewiesen. Er habe „nie die Absicht gehabt, denen etwas zu spenden“, sondern sei „als CSU-Mitglied“ nur neugierig gewesen, „was die wollen“.[28]

Natürlich war er nur Neugierig^^

@ogazi: danke für den Hinweis.

Selbst bei geschenkt: Müller = autocold.

Radiohead

Sowas kauft ohnehin keiner zum normalen Preis.



Habe letzte Woche im Kaufland mal drauf geachtet, wirklich jedes Mal wenn das Zeug nicht im Angebot ist, sehen die Regale aus wie gerade eingeräumt

ogazi

Wer ein wenig Moral hat, kauft eh keine Müller Produkte.Auszug Wikipedia:Gerüchte über NPD-Spenden[Bearbeiten]Seit einigen Jahren[22] kursiert eine Meldung über angebliche Spenden des Firmenchefs an die rechtsextreme NPD. Dieser Vorwurf, der in verschiedenen Variationen überwiegend per E-Mail, aber auch in Internetforen Verbreitung findet, wurde von der Pressestelle von Müllermilch bereits mehrfach dementiert[23][24], unter anderem mit Verweis auf Theo Müllers Mitgliedschaft in der CSU.[25][26]Als Ursprung der Gerüchte gilt eine Aktion des Münchner Magazins Wiener aus dem Jahr 1989.[27] Um deutsche Unternehmer auf rechtsgerichtete Tendenzen zu testen, erfand die Redaktion den „Freundeskreis deutscher Republikaner“ und bat in mehr als 200 Briefen um Wahlspenden. Die meisten Adressaten lehnten ab, einen Termin bekam der angebliche Freundeskreis aber bei Theo Müller. Nach Darstellung von Wiener-Redakteur Michael-A. Konitzer machte Müller im Gespräch mit ihm Aussagen wie zum Beispiel: „Wer keine Leistung bringt, soll auch kein Geld kriegen.“ Müller bestritt die abgedruckten Zitate. Laut Konitzer habe Müller zum Thema Wahlspenden zwei Bedingungen gestellt: Er wolle keine **** aushalten, und die Republikaner müssten koalitionsbereit sein. Den Wiener-Bericht hat Müller als „absoluten Quatsch“ zurückgewiesen. Er habe „nie die Absicht gehabt, denen etwas zu spenden“, sondern sei „als CSU-Mitglied“ nur neugierig gewesen, „was die wollen“.[28]Natürlich war er nur Neugierig^^



Grundgesetz dazu:

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.



Das gilt auch für Unternehmer.

Der Auszug aus dem Grundgesetz ist völlig unpassend. Ansonsten müsste man ja von allen Anbietern gleichmäßig kaufen. . .das darf zum Glück noch jeder selber Entscheiden wessen Produkte er kauft.

Magicmike

Selbst bei geschenkt: Müller = autocold.



Viele Händler beziehen Ihre Eigenmarken Milchprodukte von Müller.
Zum Beispiel Desira Milchreis (Aldi) wird von Müller hergestellt.

29 cent sind Hot da normal 59 Cent bei Rewe.
Gleicher Preis wie die K-Classic Joghurs im Kaufland. Allerdings gibts bei Kaufland ein paar Gramm mehr Inhalt. Und die Kaufland Joghurts schmecken meiner Meinung nach auch besser.

bevor ich diesen deal anklickte war mir bereits klar, dass innerhalb der ersten 10 posts einer die müller-hate-kampagne starten wird. danke ogazi.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text