221°
ABGELAUFEN
Lidl (und Lidl online) - Reiskocher von Silvercrest 15,99€
Lidl (und Lidl online) - Reiskocher von Silvercrest 15,99€

Lidl (und Lidl online) - Reiskocher von Silvercrest 15,99€

Preis:Preis:Preis:15,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei LIDL gibt es nächste Woche den Reiskocher SRK 400 A2 von Silvercrest zu einem guten Preis von 15,99€

Optimale Zubereitung aller Reissorten ohne Anbrennen oder Überkochen.
Eigenschaften:
Optimale Zubereitung aller Reissorten ohne Anbrennen oder Überkochen
Mit Dampfgareinsatz zur schonenden Zubereitung von Gemüse, Fisch etc.
Automatische Warmhaltefunktion nach Garzeitende
Herausnehmbarer Aluminium-Kocheinsatz mit hochwertiger Antihaftbeschichtung
Leistung: ca. 400 Watt
Inklusive Messbecher und Reislöffel
Wärmeisoliertes Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl
Fassungsvermögen Kocheinsatz: für maximal 1 Liter ungekochten Reis
Mit Deckelöffnungstaste, Dampfauslassventil und Kondenswasserauffangbehälter
2 Kontrollleuchten (Kochen/Warmhalten)
Kocheinsatz mit Messskala
Abnehmbare Anschlussleitung

Maße:
ca. Ø 23 x H 22 cm
Kabellänge: ca. 135 cm

Beste Kommentare

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig.
Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.

mrtiger

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig. Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.


Warum kauft man elektrisches Wasserkocher denn? 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig
33 Kommentare

Die Dinger gibt es dann nächste Woche auf dem Flohmarkt als Thermomix-Nachbau

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig.
Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.

Doppelt, cold.

Hab der Gerät und bin zufrieden....
Kann man auch super Dumplings dämpfen

Verfasser

ooskar

Doppelt, cold.


wo denn?

Aaah, eine Neuauflage der altbekannten Wozu-braucht-man-Reiskocher-Debatte.
Ich hol' mal Popcorn ...

Verfasser

Sheygetz

Aaah, eine Neuauflage der altbekannten Wozu-braucht-man-Reiskocher-Debatte. Ich hol' mal Popcorn ...



Ich fang mal an die Vor- und Nachteile zu sammeln. Erstmal anhand dieses Kommentars
mrtiger

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig. Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.



= Pro Reiskocher: wenn man schlechten Reis nimmt.

Sheygetz

Aaah, eine Neuauflage der altbekannten Wozu-braucht-man-Reiskocher-Debatte. Ich hol' mal Popcorn ...

mrtiger

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig. Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.


:-D

mrtiger

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig. Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.


Wer sowas behauptet kauft den "guten Reis" wahrscheinlich im Neukauf/Rewe/teegut und war noch nie Asien

Reis ist scheiß

mrtiger

1 Tasse guten Reis, 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig. Nicht noch ein doofes Gerät was in der Küche verstaubt.


Warum kauft man elektrisches Wasserkocher denn? 2 Tassen Wasser, normaler Topf, fertig

Cold. Der ist scheiße.

Für das Geld gibt es auch welche im Asia Laden die besser sind. Also weniger Aufwand zu reinigen vor allem.

CrackJohn1981

Reis ist scheiß


Aus der LowCarb Fraktion?

Aliasss

Wer sowas behauptet kauft den "guten Reis" wahrscheinlich im Neukauf/Rewe/teegut und war noch nie Asien



Ich war auch noch nie Asien X)

Diese billigen Reiskocher taugen doch nichts... Zumindestens für Nicht-Otto-Normalverbraucher. Für die Studentenbude ok. Aber ansonsten lieber die Finger davon lassen. Antihaftbeschichtung... hört sich toll an! Bei mir sind alle Beschichtungen nach der Zeit weggekocht! Und ich hatte schon 3 Stück dieser Sorte..

Mein Billig-Reiskocher aus dem Asia-Laden für 18,- EUR (und ich nehme an, dass dieser von der Qualität zu vergleichen ist) hält seit gut 10 Jahren und wird ca. 5-mal monatlich genutzt.
Nicht nur das: zum Camping ist das Teil, sofern man am Stellplatz Strom hat, Gold wert.
Geringe Energieaufnahme, durch die Isolierung trotzdem schnell und dadurch sparsam und es lässt sich alles Mögliche damit kochen, nicht nur Reis.
Kartoffeln, Nudeln.....Ich habe sogar schon Muscheln darin gekocht.
Achso: wer immer die doppelte Menge an Wasser für seinen Reis verwendet, wird wohl oft enttäuscht werden. Jede Reissorte quellt anders und benötigt entsprechend eine unterschiedliche Wassermenge.
Lieblingsreis: Royal Thai Jasminreis. Benötigt maximal 1,5-fache Wassermenge.

Aliasss

Wer sowas behauptet kauft den "guten Reis" wahrscheinlich im Neukauf/Rewe/teegut und war noch nie Asien



Sobald meine 500 Gramm leer sind buche ich natürlich einen Flug, ich kaufe meinen Reis fast nur in Asien, Manchmal auch den regional angebauten aus der Lüneburger Heide.

Aliasss

Wer sowas behauptet kauft den "guten Reis" wahrscheinlich im Neukauf/Rewe/teegut und war noch nie Asien


Ich habe mit der Aussage nur festgestellt das Leute die den Reis bei Edeka un Co. kaufen keine Ahnung von gutem Reis haben. In unseren Supermärkten gibt es nämlich keinen guten Reis. Den bekommt man nur in Asia-Geschäften. Das sind dann Experten die einen Reiskocher für überflüssig halten und nur destruktive Sprüche wie "in der Küche verstauben" bringen.

ich wollt grad einen holen, gibts aber erst ab morgen, hatte ich irgendwie verwechselt^^

Meine Eltern haben sich gerade einen geholt und schaffen ihn dann aber wieder weg, da das Teil keine Abschaltautomatik hat.
Die sagen sich, das man da ja auch neben den Topf stehen bleiben kann.

Ich hab auch einen geholt, aber da waren noch so viele da, das ich mir vorstellen könnte, das es nächste bzw übernächste den Reiskocher für 11,20 € geben wird.

Philipp1234

Cold. Der ist scheiße.Für das Geld gibt es auch welche im Asia Laden die besser sind. Also weniger Aufwand zu reinigen vor allem.



Gibts die auch bei eBay oder hast du nen Produktnamen?

Auf was sollte man achten?

captaincaps

Gibts die auch bei eBay oder hast du nen Produktnamen?Auf was sollte man achten?



Nicht wirklich. Der Reiskocher meiner thailändischen Mitbewohnerin ist halb so groß und nicht mehr als der beschichtete Einsatz und ein Glasdeckel mit kleinem Loch drin drauf. Und der funktioniert mindestens so gut wie meiner. Mit diesem Kondenswasserauffang-Behälter und dem Dampfauslassventil und auch sonst sammeln sich da überall Reisreste. Und man muss mindestens 2 Cups machen. Eher zu klein als zu groß kaufen, außer du hast ne asiatische Großfamilie...

du meinst also den hier ​ https://www.mydealz.de/deals/tristar-rk-6103-reiskocher-kleine-küche-amazon-prime-456442

gutes Ding haben wir auch

Ich hab' mir einen besorgt. Unter anderem, weil ich Reiskocher in Japan oft und gerne benutze, aber hierzulande abseits der riesigen 5-Liter-"Multicooker" oder extrem teurer 230V-Maßanfertigungen (Zojirushi) nichts vernünftiges "besser automatisiertes" für die kleine Küche zu bekommen ist. Mit den Glasdeckel-Teilen habe ich persönlich schlechtere Erfahrungen gemacht, ich wollte zumindest einen Dampfsperre-Einsatz im Deckel.

Das Ding ist nicht übermäßig groß (5 Cups und entsprechendes Außenmaß), leicht zu reinigen (Deckel innen abwischen, Schüssel ausspülen, fertig), hat eine Abschaltautomatik (schaltet zurück in Warmhaltefunktion nach dem Kochen) und erfreulicherweise auch einen echten Ein-Aus-Schalter (der fehlt vielen vergleichbaren Geräten).

Ein erstes Kochen mit Sushireis war schon ausgesprochen positiv. Soll heißen: durchaus schon auf dem Niveau von mit Erfahrung im Kochtopf gekochten Reis, und beim nächsten Mal sicherlich noch besser. Ein Experimentieren mit Reis- und Wassermenge bleibt einem bei anderen Geräten und selbst beim Kochtopf ja auch nicht erspart, aber wenn der allererste Versuch im Gerät schon so genießbar ist, bin ich zuversichtlich. Die Anleitung spricht übrigens von 2 Cups als Mindestmenge, aber davon hab' ich mich jetzt nicht abbringen lassen, mit einem einzelnen Cup anzutesten -- ohne Probleme.

Ich verstehe zwar die Kritik in den anderen Kommentaren hier, weil es Unmengen an "zu billig hergestellten" Geräten gibt und man schnell mal "gebranntes Kind" ist. Aber man muss wirklich jedes einzeln bewerten, und bei dem hier gibt es echt nichts zu meckern. Für 16 Euro ein ausgesprochen guter Deal.

metai

Die Anleitung spricht übrigens von 2 Cups als Mindestmenge, aber davon hab' ich mich jetzt nicht abbringen lassen, mit einem einzelnen Cup anzutesten -- ohne Probleme.



Sag bitte, wieviel ml oder Gramm sind denn ein Cup?

metai

Die Anleitung spricht übrigens von 2 Cups als Mindestmenge, aber davon hab' ich mich jetzt nicht abbringen lassen, mit einem einzelnen Cup anzutesten -- ohne Probleme.



Wenn ichs nicht vergess, kann ich dir das heute Abend mal abwiegen. ;-)


一合, ziemlich genau 180ml. Gewicht hängt natürlich von der Reissorte ab, als Daumenregel in etwa 150g für Rundkorn, für Langkorn minimal weniger.

Bearbeitet von: "metai" 4. Jun 2016




OK, danke dir. Dann ist das für meinen 1 bis 2 Personen Haushalt nix. 100 g Basmati sind mir allein mehr als genug und das wäre ja noch deutlich unter der von dir getesteten, wenn auch herstellerseitig nicht vorgesehenen 1 Cup.


Bearbeitet von: "Sheygetz" 4. Jun 2016


Das ist dann aber grundsätzlich die Frage, wie du überhaupt dann Reis kochen willst. Esslöffelweise im Topf? Selbst Kochbeutelreis (brrr) kommt ja mit 125g pro Portion.

Edit: 「一合」 war kein Fehler auf der Website, "ichigou" ist das Messbechermaß und beschreibt (mittlerweile) die Portion Reis für eine Portion.

Bearbeitet von: "metai" 4. Jun 2016

metai

Esslöffelweise im Topf?



Du übertreibst.
Siehe auch hier.
Ist halt nicht jeder ein Vielfraß.


Nein, die Frage war ernst gemeint, und nicht spöttisch. Wenn du meinst, dass 100g für dich schon zu viel sind, dann ist läuft das auf unter 100g, also 5 bis 6 Esslöffel Reis raus, die du dir als Portion kochst. Und da frage ich mich ernsthaft, wie man eine solch kleine Menge Reis kocht, rein logistisch. Ich mein', es läuft ja dann beim üblichen 2-zu-1-Verhältnis auf 100g Reis mit nicht ganz einen Viertelliter Wasser raus. Das hört sich für mich recht umständlich an, Reiskocher gibt's ja nicht in dieser Größe, Mikrowellenreis ist gruselig, also muss es wohl im Topf passieren.

Übrigens sind 150g Reis für eine Portion mit ca. 500 kcal noch weit weg von "Vielfraß". Japaner essen lt. Statistik anderthalb bis zwei dieser Portionen pro Tag, und die sind ja nun auch nicht für galoppierendes Übergewicht bekannt. Edit: Allerdings ist Reis in Japan geschmacklich eine ganz andere Sache, wenn man mal dort gelebt hat, wird man hierzulande leider beinahe zwangsläufig zum Reis-Snob.

Bearbeitet von: "metai" 4. Jun 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text