291°
[Lidl/Bundesweit] Crivit Fahrradhelm Damen/Herren für 9,99€ ab 12.03.2015

[Lidl/Bundesweit] Crivit Fahrradhelm Damen/Herren für 9,99€ ab 12.03.2015

Dies & DasLidl Angebote

[Lidl/Bundesweit] Crivit Fahrradhelm Damen/Herren für 9,99€ ab 12.03.2015

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Guude,

bei Lidl gibts Fahrradhelme für Mann und Frau für 9,99€.
Online kommen nochmal 4,95€ dazu und der Preis ist nicht mehr ganz so gut.

Details:
- TÜV-Rheinland zertifiziert
- GS geprüft
- abnehmbares Visier
- abnehmbares LED-Rücklicht (3 Stufen: Dauerlicht,Blinkmodus,Lauflicht)
- 11 Luftkanäle mit Insektenschutz vorne
- herausnehmbares waschbares Innenfutter
- Einhandgrößenverstellsystem (Drehschalter)
- leicht, stabil und Hitzebeständig durch Inmold-Bauweise
- Außenschale aus Polycarbonat
- Innenschale aus EPS
- reflektierend
- Größe S/M (ca. 54-60cm) L/XL (ca. 59-65cm)

rootnewb hat auf einen Vergleichspreis bei Amazon hingewiesen: http://www.amazon.de/Fahrradhelm-fÃ%C2%BCr-Erwachsene-inkl-RÃ%C2%BCcklicht/dp/B00EMFZDLU/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1425737758&sr=8-4&keywords=crivit%20Fahrradhelm&tag=80086-21

20 Kommentare

Gibt es mittlerweile meines Wissens jährlich zu diesem Preis... Fraglich ist auch, ob man an so einem wichtigen Teil, welches Leben retten kann, wirklich sparen sollte und ob man für 9,99 € wirklich viel erwarten kann...

TÜV-Rheinland zertifiziert? Da war doch mal was mit PIP-Brustimplantate... X)

Bernare

Gibt es mittlerweile meines Wissens jährlich zu diesem Preis... Fraglich ist auch, ob man an so einem wichtigen Teil, welches Leben retten kann, wirklich sparen sollte und ob man für 9,99 € wirklich viel erwarten kann... TÜV-Rheinland zertifiziert? Da war doch mal was mit PIP-Brustimplantate... X)


bei verschiedenen Test haben einige günstige Fahrradhelme mit Gut abgeschnitten, sind halt etwas schwerer wie 200€ Helme

ein günstiger Helm schützt auf jeden Fall besser wie garkein Helm

Habe ihn mir vergangenes Jahr gekauft, allerdings noch nicht benutzt, da ich kaum gefahren bin.

Eigentlich stehe ich ja nicht wirklich auf die Helme, ABER grundsätzlich gilt beim Sturz, lieber etwas günstiges auf dem Kopf, als gar nichts! Das war im Grunde auch ausschlaggebend für mich. Jedes Frühjahr hört und liest man von Stürzen und schweren Kopfverletzungen. Ich bin ja der Meinung das ich persönlich total vorausschauend, umsichtig, den äußeren Bedingungen entsprechend angepasst fahre, aber mir ist natürlich auch klar dass bei einer Abfahrt (Wald oder Asphalt) es auch mir passieren kann, dass es zu einem Sturz kommt und man einfach unglücklich fällt.

Also: Helm auf und ab auf die Piste. Ich glaube auch das wenn man regelmäßig fährt und dann total fit ist, durchtrainiert und einen einstelligen Körperfettanteil hat, finden die Leute den Helm ringsherum auch nicht mehr so doof! (:

Die Aussage "lieber was günstiges auf dem Kopf als gar nichts" ist für mich schon fast wie "fahr kein Rad dann brauchst keinen Helm"...

Ich kann mir halt nicht wirklich vorstellen, dass so ein günstiger Helm bei einem richtig schweren Sturz genauso viel leistet wie ein teurer Markenhelm... Wobei Markenhelme, z. B. von Alpina, nicht mal mehr so teuer sind...

Hatte Schummi nicht auch nen Helm drauf?

Ich genieße meine Freiheit ohne Helm auf dem Fahrrad solange es noch geht, wenn eine Helmpflicht kommt laufe ich nur noch.

Wenn man irgendwelche Stunts ausführen will sicher nützlich, für geübte Sonntagsfahrer unnötig.

utt

Helmtest mit Preisen -> Preis ist nicht relevant.



Natürlich nicht bei uns dürfen keine Farradhelme verkauft werden die nicht bestimmt Vorraussetzungen erfüllen. Fast alles was mit Sicherheit, Gesundheit und ähnlichen Bereichen zu tuen hat kann man bei uns in Deutschland ohne weiteres zu den günstigen Versionen greifen.

chillersong

Wenn man irgendwelche Stunts ausführen will sicher nützlich, für geübte Sonntagsfahrer unnötig.



Was ein dämlicher Kommentar .... ich für meinen Teil fahre sehr viel Rad und trotzdem wäre ich fast schonmal draufgegangen, weil ein Autofahrer eben nicht umsichtig gefahren ist und mich auf die Hörner genommen hat.

Bernare

Die Aussage "lieber was günstiges auf dem Kopf als gar nichts" ist für mich schon fast wie "fahr kein Rad dann brauchst keinen Helm"... Beide Aussagen sind auf jeden Fall richtig! Ich kann mir halt nicht wirklich vorstellen, dass so ein günstiger Helm bei einem richtig schweren Sturz genauso viel leistet wie ein teurer Markenhelm... Wobei Markenhelme, z. B. von Alpina, nicht mal mehr so teuer sind...



Ich bin mir auch bewusst dass es auf jeden Fall Qualitätsunterschiede zwischen Noname und Markenprodukt gibt, aber für den- oder diejenige die sonst komplett darauf verzichten würden, ist das hier eine absolute Kaufempfehlung! Muss letztendlich jeder für sich entscheiden.

Qualitätsunterschiede zwischen Noname und Marke laufen meist auf Design, gute Belüftung, gute Passform mit guten Einstellungssystem, geringes Gewicht hinaus.

Die Sicherheitsnorm müssen ja alle erfüllen. Leider bezieht sich diese nur auf einen Sturz, also ein Hinfallen von selbst quasi. Wenn dich ein Auto durch die Gegend schleudert oder es dich mit 50 Sachen erwischt wirken ganz andere Kräfte. Da kann dann der Helm den Unterschied zwischen sofort tot und leicht/schwer verletzt machen.
Als Radfahrer trägt man eh nur einen Helm, weil einen andere verletzen könnten. Die wenigsten Fahrradfahrer stürzen von alleine auf den Kopf. Ausnahme Mountainbike und Co.

chillersong

Wenn man irgendwelche Stunts ausführen will sicher nützlich, für geübte Sonntagsfahrer unnötig.



Son Blödsinn. "geübte Sonntagsfahrer" ist auch ein Oxymoron. Sonntagsfahrer steht für ungeübte Leute. Das sind Leute die glauben man dürfte nur mit der Hinterradbremse bremsen und sich wundern warum ihr Bremsweg ewig lang ist. Die in ungewohnten Situationen die Kontrolle über ihr Rad verlieren und damit vor allem sich selbst gefährden. Genau für die ist son Helm noch am sinnvollsten.


PS: Auch wenn ich jetzt so argumentiere, trage ich selber nurn Helm beim Mountainbiken im Wald. Ich halte mich aber auch nicht für ein gutes Vorbild

Obstmus1212

"geübte Sonntagsfahrer" ist auch ein Oxymoron. Sonntagsfahrer steht für ungeübte Leute. Das sind Leute die glauben man dürfte nur mit der Hinterradbremse bremsen und sich wundern warum ihr Bremsweg ewig lang ist. Die in ungewohnten Situationen die Kontrolle über ihr Rad verlieren und damit vor allem sich selbst gefährden. Genau für die ist son Helm noch am sinnvollsten.


haha, word!!

chillersong

Hatte Schummi nicht auch nen Helm drauf? Ich genieße meine Freiheit ohne Helm auf dem Fahrrad solange es noch geht, wenn eine Helmpflicht kommt laufe ich nur noch. Wenn man irgendwelche Stunts ausführen will sicher nützlich, für geübte Sonntagsfahrer unnötig.



Mir hat die Helmpflicht in den USA das Leben gerettet. Ich hatte den billigsten Helm auf, den ich kaufen konnte, wurde von einem Auto angefahren und bin mit dem Helm auf den Asphalt geknallt. Der Helm war danach durchgebrochen, aber ich am Leben. Seitdem fahre ich nur noch mit Helm.

chillersong

Hatte Schummi nicht auch nen Helm drauf? Ich genieße meine Freiheit ohne Helm auf dem Fahrrad solange es noch geht, wenn eine Helmpflicht kommt laufe ich nur noch. Wenn man irgendwelche Stunts ausführen will sicher nützlich, für geübte Sonntagsfahrer unnötig.


Schwachsinn. Geh mal zur nächsten Neuro... dann sprichst du sicherlich anders.

Ansonsten ist der Helm absolut empfehlenswert. Hab den als Zweithelm... nicht so viel schlechter belüftet wie der Specialized S1.

In den letzten Jahren waren die Helme bei Lidl immer von Cratoni, also auch von einer vernünftigen Firma

Habe uns dieses Jahr mal wieder neue Helme gegönnt. Kann man auch gut beim Inlinern tragen.

utt

Helmtest mit Preisen -> Preis ist nicht relevant.


ADAC-Test X)

utt

Helmtest mit Preisen -> Preis ist nicht relevant.



naja, dafür das auch die günstigen Produkte gut abgeschnitten haben...klingt dieser doch ganz plausibel, oder? Zumial die Reifentests finde ich auch plausibel.

Bierfahrer1

In den letzten Jahren waren die Helme bei Lidl immer von Cratoni, also auch von einer vernünftigen Firma


So ist es, wird vermutlich dieses Jahr genauso sein.
Für den Preis absolut empfehlenswert, hab den auch seit einigen Jahren.

Trage aber ehrlich gesagt auch nur auf Tagestouren Helm, im Alltag leider im Normalfall nicht ... auch wenn ich fast wöchentlich in brenzlige Situationen gerate ... und das nicht selbstverschuldet. Ich bin aber allein im Alltag 5- bis 10-tausend km im Jahr aufm Rad unterwegs.

Habe den Helm probiert. Pastt mir vorne und hinten nicht. Keine Ahnung warum.
Letztens auch die von Norma ausprobiert. Eigentlich habe ich keinen großen Kopf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text