Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Lieferbar! - Epson Expression Premium XP-7100 Multifunktionstintenstrahldrucker
302° Abgelaufen

Lieferbar! - Epson Expression Premium XP-7100 Multifunktionstintenstrahldrucker

146,01€182,99€-20% 13,57€ Amazon.it Angebote
38
302° Abgelaufen
Lieferbar! - Epson Expression Premium XP-7100 Multifunktionstintenstrahldrucker
eingestellt am 8. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Testsieger Note Gut 2,4 - Stiftung Warentest 04/2019
Epson Expression Premium XP-7100 3-in-1-Multifunktionsgerät Drucker (Scannen, Kopieren, WiFi, Ethernet, Duplex, Duplex-ADF, Einzelpatronen, 5 Farben, DIN A4

-------------------------------
Bei amazon.it gibt es gerade den Epson Drucker für nur 132,44 Euro. (mind. 13,57 Euro Versand nach DE).
Den Drucker kann von mit einem deutschen Amazon.de Account problemlos gekauft werden. Bei Problemen mit der Sprache eine Webseiten Übersetzer nutzen.
Verkauf und Versand erfolgt direkt von Amazon! - kein Marktplace Händler!

Bitte nicht über den krummen Preis wundern.
In der Amazon.it Kaufabwicklung wir der Drucker für 132,44 Euro verkauft +
Standard Versand für 13,57 Euro ODER
Express Versand für 15,07 Euro

-------------------------------

Wer sich derzeit mit der Anschaffung eines Multifunktionsdrucker beschäftigt, wird feststellen wie schwierig es ist ein Gerät online zu bestellen oder im örtlichen Fachgeschäft zu kaufen. Gefühlt 90% der Geräte bis 200,-- Euro sind nicht lieferbar. Die Auswahl dadurch sehr begrenzt, wenn man dringend ein neues Gerät braucht.

LIEFERBAR! - Vergleichspreis von idealo.de:
Nächstbester Preis 179,- Euro zzgl. Versand von expert.de
Nächstbester Preis 194,95 Euro inkl. Versand von amazon.de

-------------------------------

**Epson Promotion auf 3 Jahre Garantie
epson.de/pro…nty

Nach Aussage aus einem anderen Deal Posting, kann die Rechnung zur Garantieverlängerung bei Epson für dieses Gerät eingereicht werden.
Ohne Gewähr hierfür!
Kann selber erst berichten, wenn ich meinem Drucker am Freitag per Express erhalte.

-------------------------------

Persönliche Meinung:
Da ich sonst nur HP Produkte nutze, sollte es dieses mal ein HP Drucker werden. Nachdem ich feststellen musste, dass bei HP im Gegensatz zu Epson Geräten kaum Zubehör Patronen verwendet werden können, habe ich mich wieder für einen Epson Gerät entschieden.
Wer sich einmal die HP Patronen Preise anschaut und auch das HP Ink. Abo auf das Jahr runterrechnet, wird feststellen das die Folgekosten nicht unerheblich sind als bei Epson mit Zubehör Patronen.
Wer natürlich nur 15 Seiten im Monat druckt, für den ist das kostenlose HP Abo die erste Wahl. Just my 2 cent.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Zapfe8908.09.2020 22:57

Alternativen?


Für Leute, die sehr wenig drucken, ist ein Laserdrucker am besten, da alle Tintendrucker bei wenig Nutzung eintrocknen.
Bei vielen kann man den Druckkopf nicht entnehmen, um ihn zu reinigen, dann ist der Drucker für die Mülltonne.
Aber selbst wenn man den Druckkopf entnehmen und reinigen kann, ist der Tintenverlust enorm, der Aufwand ist groß.

Laserdrucker trocknen nicht ein, dafür sehen Fotos schlecht aus. Wenn man aber selten Bilder drückt, kann man sie auch als Fotos drucken lassen, kostet ja nicht viel.

Für Leute, die viel drucken und auch viele Bilder dabei sind, empfiehlt sich Epson Eco Tank, oder HP 8500 mit CIS-Patronen und Ink-Tec-Tinte. Man kann sehr günstig nachfüllen, die Tinte ist pigmentiert und man druckfue nicht ein Mal 0,2 Cent pro Seite.
Never ever Tinte
38 Kommentare
Sprache deutsch einstellbar?
Hohe Druckkosten.
Bearbeitet von: "zoraku" 8. Sep
Never ever Tinte
Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der „günstige“ Deal hier erledigt...
Bearbeitet von: "snoop45" 8. Sep
Ich habe das Gefühl die Druckerhersteller manipulieren die Geräte extra so, dass man bei Fremdpatronen eine schlechtere Druckqualität hat. Ich verwende bei Adobe mittlerweile immer die Funktion als Bild drucken und dann ist oft die Qualität deutlich besser als wenn man eine Pdf- oder Word-Datei druckt. Deswegen vertraue ich mittlerweile einfach pauschal keinem Druckerhersteller mehr und drucke auf der Arbeit oder alles digital.
snoop4508.09.2020 22:51

Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der …Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der „günstige“ Deal hier erledigt...


Alternativen?
Zapfe8908.09.2020 22:57

Alternativen?


Für Leute, die sehr wenig drucken, ist ein Laserdrucker am besten, da alle Tintendrucker bei wenig Nutzung eintrocknen.
Bei vielen kann man den Druckkopf nicht entnehmen, um ihn zu reinigen, dann ist der Drucker für die Mülltonne.
Aber selbst wenn man den Druckkopf entnehmen und reinigen kann, ist der Tintenverlust enorm, der Aufwand ist groß.

Laserdrucker trocknen nicht ein, dafür sehen Fotos schlecht aus. Wenn man aber selten Bilder drückt, kann man sie auch als Fotos drucken lassen, kostet ja nicht viel.

Für Leute, die viel drucken und auch viele Bilder dabei sind, empfiehlt sich Epson Eco Tank, oder HP 8500 mit CIS-Patronen und Ink-Tec-Tinte. Man kann sehr günstig nachfüllen, die Tinte ist pigmentiert und man druckfue nicht ein Mal 0,2 Cent pro Seite.
KorbenDallas08.09.2020 21:56

pourquois nicht?


Für mich kommt Tinte auch nicht in Frage. Da ich im Jahr vielleicht so 10 Seiten drucke fahre ich mit Laser wesentlich besser und vor allem günstiger. Alleine die Start-Toner haben in meinem Laserdrucker 5 Jahre gehalten. Mit Tinte musste ich immer neue Patronen kaufen wenn ich Drucken wollte. Ich drucke aber auch hauptsächlich Texte. Ganz selten mal ne Graphik oder nen Foto.
snoop4508.09.2020 22:51

Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der …Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der „günstige“ Deal hier erledigt...

Alternative zu dem XP-7100 mit Duplex-Scanner (Duplex ADF)?
Der größte Scheiß an den Epson dingern ist einfach, wenn die Patronen leer sind, oder der Drucker nicht mehr erkennt (defekt bei meinem hier) scannt die Kiste nichtmal mehr. Richtiger Beschiss!
Bearbeitet von: "TechnoBommel" 9. Sep
TechnoBommel09.09.2020 00:27

Der größte Scheiß an den Epson dingern ist einfach, wenn die Patronen leer …Der größte Scheiß an den Epson dingern ist einfach, wenn die Patronen leer sind, oder der Drucker nicht mehr erkennt (defekt bei meinem hier) scannt die Kiste nichtmal mehr. Richtiger Beschiss!


Das hast du bei allen Herstellern und das wird bewusst so konstruiert.
Bei meinem letzten Epson, konnte man nichts Scannen, sobald eine der 5 fünf Patronen leer war. Nie wieder Tintenpisser / Multfunktionsdrucker.
Nie wieder tue ich mir einen Epson Tintenstrahldrucker an Mein damaliger (der teurer war) hat wirklich alles gemacht, ausser zu drucken. Entweder ging rot nicht, dann blau nicht, dann wollte er gar nicht drucken. Das coole damals war ja, dass er nachdem er tausend mal die Düsenköpfe reinigen musste da - mal wieder - die Tinte angetrocknet war, er dabei irgendeine Farbe LEERgespült hatte und man dadurch nicht mal mehr S/W drucken konnte. Wirklich, der allerletzte Müll. Kauft euch lieber einen Lexmark mit Toner, da erspart ihr euch jede Menge Nerven und das Geld habt ihr bereits im ersten Jahr zurück, da ihr nicht alle paar Monate neue Tinte braucht.
Bearbeitet von: "Anonyym22" 10. Sep
Black-HH08.09.2020 23:38

Für Leute, die sehr wenig drucken, ist ein Laserdrucker am besten, da alle …Für Leute, die sehr wenig drucken, ist ein Laserdrucker am besten, da alle Tintendrucker bei wenig Nutzung eintrocknen.Bei vielen kann man den Druckkopf nicht entnehmen, um ihn zu reinigen, dann ist der Drucker für die Mülltonne.Aber selbst wenn man den Druckkopf entnehmen und reinigen kann, ist der Tintenverlust enorm, der Aufwand ist groß.Laserdrucker trocknen nicht ein, dafür sehen Fotos schlecht aus. Wenn man aber selten Bilder drückt, kann man sie auch als Fotos drucken lassen, kostet ja nicht viel.Für Leute, die viel drucken und auch viele Bilder dabei sind, empfiehlt sich Epson Eco Tank, oder HP 8500 mit CIS-Patronen und Ink-Tec-Tinte. Man kann sehr günstig nachfüllen, die Tinte ist pigmentiert und man druckfue nicht ein Mal 0,2 Cent pro Seite.


Und welche Laserdrucker für absolut wenig Drucker empfiehlst du?

Danke und grüße
VGP bei Epson selbst (auch lieferbar) ist 165 EUR: epson.de/pro…les
hpberger09.09.2020 08:02

Trocknet schnell ein


Hilft dagegen den Drucker nie auszuschalten und ständig im Ruhemodus zu lassen? Dann könnte er regelmäßig selber Reinigungen durchführen. Hat da jemand Erfahrungen mit?
skor00809.09.2020 08:59

Hilft dagegen den Drucker nie auszuschalten und ständig im Ruhemodus zu …Hilft dagegen den Drucker nie auszuschalten und ständig im Ruhemodus zu lassen? Dann könnte er regelmäßig selber Reinigungen durchführen. Hat da jemand Erfahrungen mit?


Mein Canon kann eigentlich nur Standby. Den Stecker zu ziehen wird ausdrücklich nicht empfohlen, weil er sonst beim Wiedereinschalten einen teuren gründlichen Reinigungsdurchlauf starten würde.

In der Praxis kenn ich das eigentlich als Wenigdrucker nur so, dass ich meinen Canon einschalte und wenn ich nicht schnell genug etwas ausdrucke, er von selbst eine Reinigung startet. So ca. nach einer Minute.

Wenn die selbst erzwungenen Reinigungsdurchläufe mehr und mehr werden, lohnt es sich irgendwann, ein paar Euro in Reinigungsflüssigkeit zu investieren und den Druckkopf da ein paar Stunden reinzustellen. Danach ist wieder für lange Zeit gut.
Bearbeitet von: "Samhayne" 9. Sep
skor00809.09.2020 08:59

Hilft dagegen den Drucker nie auszuschalten und ständig im Ruhemodus zu …Hilft dagegen den Drucker nie auszuschalten und ständig im Ruhemodus zu lassen? Dann könnte er regelmäßig selber Reinigungen durchführen. Hat da jemand Erfahrungen mit?



Das ist nicht unbedingt nötig und nur so nicht einmal optimal.
Wichtig oder alleine ausreichend wäre, wenn man einmal im Monat einen Düsentest macht und ggf. die Reinigung anstößt. Das ist ein mehr als ausreichendes Pflegeintervall und höherer Aufwand, den man gegenüber Laser hat, dafür spart man beim bei den Druckkosten wieder.
Nicht optimal, weil der Drucker zwar selber reinigt, er aber ja nicuht weiß, ob irgendwo noch Fehlstellen im Druckkopf sind.
Lasse meinen Brother aber auch an, 2,50 Euro im Jahr, dafür bleibt es dann meist bei der Kontrolle des Düsentests. Zumindest würde ich mal schätzen, von den letzen 12 Monaten, mindestens >9 direkt einwandfrei.

Das Problem ist auch, dass bei dem Symptom "eingetrockneten" Druckkopf gerne mal die Schuldigen an der falcshen Stelle gesucht werden.
Irgendwas zwishcen 50% und 90% der Tintenstrahler "trocknen" nicht ein, sondern werden von den Usern durch eigenes Verschulden abgeschossen, weil sie Chinaschrott reinmachen.

Denn mit vernünftiger Tinte ist es auch kein Problem, wenn er doch mal monatelang still stand, dann bekommt man den auch wieder gereinigt.

@Samhayne hat insofern recht, dass sich dennooch über die Jahre auch etwas im Druckkopf ablagern kann. Wenn man aber vernünftige Tinte genutzt hat, kann man das aber problemlos wieder reinigen. Bei den Canonn ist bspw. oft die Photoblack am wahrscheinlcihsten und zuerst betroffen, da die ausschließlich über den Einzelblatteinzug und Photopapiereinstelluen ansteuerbar ist. Nicht weniger User werden wohl diese Patrone kein einziges Mal in ihrme Leben benutzt haben. Dadurch ist der Druchfluss gering, die verstopft gerne am ehesten.
Dann ist der Trick, dass man vernünftige Reinigungsflüssigkeit durchdruckt und einwirken lässt und solange druckt, bis keine Farbe mehr aufs Papier kommt. Dann bekommt man auch einen zehn Jarhe alten Druckkopf wieder so wie Neuzustand.
Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro Blatt eingeführt wird, damit man mal die jeweiligen Tintenpreise vergleichen kann
simplejack09.09.2020 17:55

Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro B …Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro Blatt eingeführt wird, damit man mal die jeweiligen Tintenpreise vergleichen kann



Na ja, inwiefern? Gibt ja eine ISO-Vorgabe, womit das dann einigermaßen gut vergleichbar wird.
Tintenalarm hat für alle seine Angebote das direkt da stehen, da kann man für Seitenrpeise schon mal ganz gut schauen.
simplejack09.09.2020 17:55

Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro B …Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro Blatt eingeführt wird, damit man mal die jeweiligen Tintenpreise vergleichen kann



Bitte auch die nicht originalen Patronen berücksichtigen :-)
Bearbeitet von: "cosypanther" 9. Sep
snoop4508.09.2020 22:51

Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der …Und wie immer auf die Tintenpatronenpreise schauen! Dann hat sich der „günstige“ Deal hier erledigt...


Fill-In Patronen kaufen und originale Epson Tinte für die Eco Tank Drucker und schon druckt man mit diesem Modell auch sehr günstig und vor allem mit originaler Tinte.
Ich habe mir den Drucker vor ein paar Monaten gekauft und mache das seit Anfang an so
Anonyym2209.09.2020 01:54

Kauft euch lieber einen Lexmark mit Toner, da erspart ihr euch jede Menge …Kauft euch lieber einen Lexmark mit Toner, da erspart ihr euch jede Menge nerven und das Geld habt ihr bereits im ersten Jahr zurück, da ihr nicht alle paar Monate neue Tinte braucht.


"...only to face a new nightmare:"
Lexmark Fuser Error
Bearbeitet von: "TEN" 9. Sep
TEN09.09.2020 22:38

"...only to face a new nightmare:" (nerd)Lexmark Fuser Error

Och nö
Kann der Scanner SMB oder FTP scannen (ohne Computer)? Finde keine eindeutigen Angaben
Bearbeitet von: "preepe" 10. Sep
simplejack09.09.2020 17:55

Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro B …Ich bin dafür, dass hier mal eine Art Messwert für Kosten in cent pro Blatt eingeführt wird, damit man mal die jeweiligen Tintenpreise vergleichen kann


Ein Link auf Druckerchannel wäre vermutlich auch hilfreich...
druckkosten.de/kos…552
Bearbeitet von: "Samhayne" 10. Sep
Gekauft, vielen lieben Dank!
Meine Bestellung sollte heute ankommen (Express), kam aber nicht...
Ich kann mal als solo-selbständiger Rechtsanwalt, der mehr Arbeit hat, als er am Tag erledigen kann, was dazu sagen: Ich habe zwei von den Dingern, einen am Schreibtisch und einen am Fax. Keines der beiden hat mehr als 150 € gekostet, dank mydealz. Ich kaufe ausschließlich Nachbaupatronen für billigstes Geld. Wenn einer in die Grätsche geht (wie grad im Moment), kann ich über den anderen alles regeln, bis ein neuer da ist. Insofern Dank an Zapf 89. Nie im Leben würde ich mir einen Laserdrucker kaufen, schon wegen der angeblichen (!) Feinstaubgerüchte, aber auch wegen der Kosten insgesamt. Denn Geld haben kommt vom Geld- nicht-ausgeben. 150 € hat man immer, Geld für ein Laser womöglich mal nicht. Mache ich seit 15 Jahren so und es funktioniert. Geht hier aber eh unter.
Hat schon wer den Drucker erhalten? Bei meinem Sendungsstatus tut sich nichts...
Aus
ickeUer09.09.2020 20:35

Fill-In Patronen kaufen und originale Epson Tinte für die Eco Tank Drucker …Fill-In Patronen kaufen und originale Epson Tinte für die Eco Tank Drucker und schon druckt man mit diesem Modell auch sehr günstig und vor allem mit originaler Tinte.Ich habe mir den Drucker vor ein paar Monaten gekauft und mache das seit Anfang an so


Was ist mit der Druckqualität im Vergleich mit den Original Patronen? Und was kostet dich eine Seite (Farbe)?
Lamagician15.09.2020 14:10

Was ist mit der Druckqualität im Vergleich mit den Original Patronen? Und …Was ist mit der Druckqualität im Vergleich mit den Original Patronen? Und was kostet dich eine Seite (Farbe)?


Druckqualität ist gleich mit den ersten Patronen, die dabei waren.
Seitenpreis kann ich dir gerade nicht nennen. Aber definitiv günstiger, als mit Originalpatronen! Musst du einfach Mal gucken, wie hoch der Seitenpreis bei den Eco Tank Modellen ist. Ich benutze ja die selbe Tinte.
Mir kam es jetzt auf Farbbeständigkeit bei Fotoausdrucken und eine hoffentlich lange Lebensdauer des Druckkopfes an. Da habe ich mit originaler Tinte einfach ein besseres Gefühl.
ickeUer15.09.2020 19:04

Druckqualität ist gleich mit den ersten Patronen, die dabei …Druckqualität ist gleich mit den ersten Patronen, die dabei waren.Seitenpreis kann ich dir gerade nicht nennen. Aber definitiv günstiger, als mit Originalpatronen! Musst du einfach Mal gucken, wie hoch der Seitenpreis bei den Eco Tank Modellen ist. Ich benutze ja die selbe Tinte.Mir kam es jetzt auf Farbbeständigkeit bei Fotoausdrucken und eine hoffentlich lange Lebensdauer des Druckkopfes an. Da habe ich mit originaler Tinte einfach ein besseres Gefühl.


Lamagician15.09.2020 14:10

Was ist mit der Druckqualität im Vergleich mit den Original Patronen? Und …Was ist mit der Druckqualität im Vergleich mit den Original Patronen? Und was kostet dich eine Seite (Farbe)?



Wenn man mal InkTec 15 Euro für 500ml rechnen würde, würde er rechnerisch bei 0,048 Cent liegen.

Bei der Originaltinte würde sich theoretisch ja noch die Frage stellen, inwiefern bei unterschiedlichen Patronen und Serien die Tinte ev. sich ein wenig unterscheidet.
Wer noch Interesse für den XP-7100 hat kann jetzt für cca. 125€ inkl. Versandkosten bei Amazon.es bestellen (lieferung bis Oktober):
amazon.es/gp/…c=1

Wer den XP-6100 sucht bekommt einen bei Amazon.it für cca. 95€ inkl. Versandkosten (lieferung bis ende Oktober):
amazon.it/gp/…c=1
Lamagician15.09.2020 21:10

Wer noch Interesse für den XP-7100 hat kann jetzt für cca. 125€ inkl. Ver …Wer noch Interesse für den XP-7100 hat kann jetzt für cca. 125€ inkl. Versandkosten bei Amazon.es bestellen (lieferung bis Oktober):https://www.amazon.es/gp/product/B07H8JJH9Y/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1Wer den XP-6100 sucht bekommt einen bei Amazon.it für cca. 95€ inkl. Versandkosten (lieferung bis ende Oktober):https://www.amazon.it/gp/product/B07H8P2D4N/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


Danke für den Tipp. Ich habe gestern den 7100 bei Amazon Spanien bestellt, bin gespannt wie das zeitlich ablaufen wird
Gestern kam meiner endlich aus Italien...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text