271°
ABGELAUFEN
LiitoKala Lii-500 Ladegerät (NiCd, Ni-MH, Lithium-Ion) für 14,10€, 6% Qipu möglich
LiitoKala Lii-500 Ladegerät (NiCd, Ni-MH, Lithium-Ion) für 14,10€, 6% Qipu möglich
ElektronikAliExpress DE Angebote

LiitoKala Lii-500 Ladegerät (NiCd, Ni-MH, Lithium-Ion) für 14,10€, 6% Qipu möglich

Preis:Preis:Preis:14,10€
Zum DealZum DealZum Deal
Liitokala Lii-500 is a high-end, smart charger with 4 independent charging channels. The highlight of the charger here goes to the LCD display, which will update every second to keep you in the loop on the charging process. Lii-500 is able to charge a multitude of batteries such as cylindrical li-ion and AA / AAA cylindrical Ni-MH batteries, which widely used for flashlights, power tools, instruments and apparatuses, digital cameras and other electronic products. Safe, portable and powerful, Lii-500 is your good helper when you are at home or traveling.

Main Features:
● Different specifications of batteries can be charged simultaneouslysuch as 18650 / 26650 / AA / AA / A batteries etc.
● LCD screen
Updates every second to keep you in the loop on the charging process
● 4 charging slots
Features 4 charging current regulator, 300mA / 500mA / 700mA / 1000mA. Each channel works independently
● Quick test modes
4 channels detect the battery capacity quicker than the Nor mode
● short circuit protection / over-current protection / temperature-control protection / over-charging protection / over-discharging protection / charging between 1.65 - 2.2V / bad battery recognition / anti-reverse polarity protection / battery charging activation
● DC input voltage: 12V / 2A
● Car charger input voltage: 12V, 1A


General

Brand: LiitoKala
Type: Charger
Model: Lii-500
Plug: EU adapter
Charging Cell Type: NiCd,Ni-MH,Lithium Ion
Compatible: A,AA,AAA,18650,26650,14500,16340,17670,10440,18490,22650,17500,17335,26500,17355
Rechargeable Battery Qty: 4
Input Voltage: DC 12V
Output Voltage: DC 5V / 1A (max.)Functions

Fast Charging Function: Yes
LCD screen: Yes
Circuit Detection: Yes
Protected Circuit: Yes
Over Voltage Protection: Yes
Short Circuit Protection: Yes
Over Charging Protection: Yes
Over Discharging Protection: YesDimension and Weight

Product weight: 0.218 kg
Package weight: 0.5 kg
Product size (L x W x H): 16.2 x 9.6 x 3.6 cm / 6.37 x 3.77 x 1.41 inches
Package size (L x W x H): 22 x 14 x 5 cm / 8.65 x 5.50 x 1.97 inchesPackage Contents

Shoop mit 6% nicht vergessen. Bitte beachten --> kein Netzteil inkludiert.

Beste Kommentare

HDDriver1964vor 11 m

Bei diesen chinesischen Billigimporten weis man eigentlich nie, ob einem das Zeug um die Ohren fliegt oder sogar die Hütte abbrennt!


du bist in jedem Deal nur am meckern, gehst mir langsam auf den Keks. vorallem mit so unsinnigen Aussagen. alles was aus China kommt fackelt die budeab, natürlich

Habe mir das Ladegerät beim letzten Deal gekauft und bin sehr zufrieden. Bisher wurden nur NiMH von Aldi, Eneloop Pros, und Vartas geladen. Ladeschlussspannungen sind fast identisch und die Akkus werden definitiv nicht überladen, auch nicht bei langem Verbleib im Schacht. Wie auch immer würde ich immer davon abraten unbeaufsichtigt zu laden, insbesondere Lithium-Akkus. Ich habe da so meine Erfahrungen im Modellflug mit LiPos gemacht. Habe außerdem das Nitecore D4. Der große Vorteil an diesem hier ist die Ergieanzeige. So weiß man zumindest in etwa wieviel Energie vom Gerät, in meinem Fall ein Blitzgerät und eine Taschenlampe usä, verbraucht wurde. Wie genau diese ist kann ich nicht sagen. Aber dadurch kann man natürlich besser abschätzen wann künftig wieder geladen werden muss bzw. wie lange das Gerät durchhält. Weiterhin ist die Testfunktion super. Ich habe damit festgestellt, dass meine betagten Vartas doch noch recht gut in Schuss sind. Die Anzeige des Innenwiderstands ist vermutlich kritisch zu sehen, aber das ist ja bei vielen Ladern so. Evtl. taugt ja auch die Testfunktion zum Refreshen (hat hier jemand gefragt). Keine hakeligen Federkontakte wie beim D4. Ladestrom einstellbar. Recht hoher Ladestrom in jedem Schacht bei Bedarf. Alles in allem ganz gute Qualität.

@HDDriver1964
dieser Lader ist ein altbewährter Markenlader aus dem Reich der Mitte und unter Dampfern weit verbreitet. bis jetzt habe ich von keinem gehört, dass er abgefackelt ist.
Und zum Thema Erziehung, ist es deiner Meinung nach gute Erziehung deinerseits, deine persönliche, meist negative und unkonstruktive Meinung zu jedem Deal zu geben?
Soll ich es dir nächstes Mal als PN schreiben, dass du nervst?

39 Kommentare

Für die neueren eneelops wohl eher nicht geeignet oder !?..

Verfasser

FCKGEMAvor 3 m

Für die neueren eneelops wohl eher nicht geeignet oder !?..


Wie kommst du darauf?

COLD

1x18650 Ladegerät-LII/500... (keine adapter)

FCKGEMAvor 5 m

Für die neueren eneelops wohl eher nicht geeignet oder !?..

​wenn die Abschaltung gut funktioniert ist das teil für alle Akkus gut, wenn nicht dann nicht. eneloop haben nicht mehr oder weniger Anforderungen an ein ordentliches Ladegerät

Bearbeitet von: "HDDriver1964" 14. Dez 2016

Das Gerät ist auch für Eneloops geeignet. NiMH-Akkus lädt es aber eher zurückhaltend, d.h. es wird nicht das letzte Quäntchen Ladung hineingepresst. Insgesamt ein tolles Universalgerät, besonders für alle Arten von LiIO-Rundzellen. Ich verwende es meist dafür.
Sollte das Netzteil/ der Zigarettenanzünderadapter wirklich nicht dabei sein, kein so guter Deal.
Bearbeitet von: "Amethyst" 14. Dez 2016

Verfasser

Siemmvor 11 m

COLD1x18650 Ladegerät-LII/500... (keine adapter)



Danke für den Hinweis.

HDDriver1964vor 11 m

Bei diesen chinesischen Billigimporten weis man eigentlich nie, ob einem das Zeug um die Ohren fliegt oder sogar die Hütte abbrennt!


du bist in jedem Deal nur am meckern, gehst mir langsam auf den Keks. vorallem mit so unsinnigen Aussagen. alles was aus China kommt fackelt die budeab, natürlich

ZiggieAGvor 12 m

du bist in jedem Deal nur am meckern, gehst mir langsam auf den Keks. (mad) vorallem mit so unsinnigen Aussagen. alles was aus China kommt fackelt die budeab, natürlich



Es ist defakto so, das in der letzten Zeit vermehrt Probleme mit billigen China Netzteilen und Akkus aufpoppen. Ich finde den Einwand durchaus berechtigt. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit recht gering ist, das gerade mir soetwas passiert, könnte ich mit dem Wissen das bei mir so ein Teil läuft, nicht mit ruhigen Gewissen das Haus verlassen! Ich habe schon bei vielen Deals eben wegen diesem Argument, bewusst nicht mehr zugeschlagen. Bei namenhaften Herstellern sollte es zumindest in der Theorie so sein, das die Teile besser geprüft werden und das CE-Zeichen auch wirklich echt ist. Selbst wenn diese vermutlich ebenfalls aus China kommen, beruhigt es dennoch.
Bearbeitet von: "6kbyte1" 14. Dez 2016

Hat dieses Gerät euch ein Refresh Pflegeprogramm wie das BC 700? Bringen solche Programme überhaupt was? Habe mehrere ältere Akkus hier, die einem Varta Ladegerät mit automatischer Abschaltung nicht mehr erkannt werden. In einem "dummen" Ladegerät, dass ich mal vor Jahren für 3 Euro gekauft habe lassen die sich aber noch problemlos laden.

Bearbeitet von: "HDDriver1964" 14. Dez 2016

Hier wieder ein ausführlicher Test von lygte. Würde gerne wissen wieviele Ladegeräte der Typ schon zuhause rumliegen hat : lygte-info.dk/rev…tml
Für LiIo gut geeignet, NiMh werden zu früh abgeschaltet.
Bearbeitet von: "Foppel81" 14. Dez 2016

@HDDriver1964
dieser Lader ist ein altbewährter Markenlader aus dem Reich der Mitte und unter Dampfern weit verbreitet. bis jetzt habe ich von keinem gehört, dass er abgefackelt ist.
Und zum Thema Erziehung, ist es deiner Meinung nach gute Erziehung deinerseits, deine persönliche, meist negative und unkonstruktive Meinung zu jedem Deal zu geben?
Soll ich es dir nächstes Mal als PN schreiben, dass du nervst?

Ein tolles Gerät das nutze ich auch und es hat bei mir die BC700 Krücke mit der ich nie zufrieden war in Rente geschickt.

Ist es denn:

"mikroprozessorgesteuert"?

12455882-prdqH.jpg

HDDriver1964vor 27 m

Übernimmst Du dann die Entschädigungen im Schadensfall, falls die Versicherungen von ihrer Pflicht zurücktreten (bei größeren Sachschäden wird die Ursache akribisch ermitttelt!) PS: öffentlich persönliche Anpöbelungen zeugen nicht gerde von guter Erziehung


verstehe ich das richtig, dass die Versicherungen problemlos zahlen, wenn man ein europäisches Ladegerät verwendet hat?

Mal im Ernst:
Akkus sind immer mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Egal ob im Modellbau, Smartphone oder Kinderspielzeug.
Dabei spielt allerdings weniger eine Rolle, ob man hier ein chinesisches oder europäisches Markenprodukt verwendet, sondern viel mehr der ordnungsgemäße Umgang.

LiitoKala ist kein NoName-Hersteller und das Lii500 schneidet in Tests eigentlich sehr ordentlich ab. Aber nenne mir doch bitte ein ordentliches Ladegerät, dass u.a. 18650er lädt und kein chinesischer Billigimport ist...
XTAR, Opus, Nitecore und LiitoKala sind demnach ja keine gute Wahl.

Habe das Lii-202 . Bin richtig zufrieden damit. Blöd ist nur dass das zweite Fach ständig leer bleibt auch wenn man 2 auf einmal laden müsste, da dieser für output genutzt wird (als powerbank).

update: Nee quatsch. Gerade zwei akkus reingesteckt und beide Laden. Geil. Hab mich von dem for USB output Schriftzug beirren lassen.
Bearbeitet von: "wandwarze" 14. Dez 2016

Das Lii-500 gibts mit Netzadapter/ EU Stecker regelmäßig in den bekannten Chinashops unter 20 Euro inkl. versichertem Versand. Für jegliche Li Akkus der üblichen Bauformen gut geeignet, für Ni-MH nur als Notlösung da das Ladeprogramm nicht wirklich zu Ni-MH Akkus passt. Dafür werden Ni-MH Akkus nicht so heiss wie gelegentlich beim BC 700 und Konsorten was für die Akkus schädlich ist, aber voll werden sie mit dem Lii-500 auch nicht.
Was mit dem Lii-500 auch nicht geht, ist tiefentladene Ni-MH Akkus laden da sie nicht erkannt werden. Aber das kann man ja schnell mittels passendem Widerstand und einem Li Akku oder dem12V Netzadapter lösen.
Bearbeitet von: "Karl-Heinz_Kinski" 14. Dez 2016

2 mal benutzt und fast gebrannt noch Fragen ?

12459946-eUC66.jpg

blackie11vor 40 m

2 mal benutzt und fast gebrannt noch Fragen ?[Bild]


Klar.
Da das Lii202 kein integriertes Netzteil hat, sondern über microUSB angeschlossen ist, stellt sich die Frage, ob du ein kompatibles Netzteil+Kabel verwendet hast.
Ein Netzteil für einen Raspberry Pi z.B. würde diesen Effekt hervorzaubern.

5V 2 A wie angegeben vom Samsung Handy.............

Montagsgeräte kann es bei allen Herstellern geben, mein altes BC 700 hatte von Anfang an einen Wackelkontakt am Stecker zum Netzteil.
Da darf man wärend des Ladevorgangs nicht ans Kabel drankommen sonst fängt das Laden einfach wieder von vorne an.
Bearbeitet von: "gg62" 14. Dez 2016

gg62vor 3 h, 45 m

Ein tolles Gerät das nutze ich auch und es hat bei mir die BC700 Krücke mit der ich nie zufrieden war in Rente geschickt.


Da du beide Geräte gehabt hast, kannst du was zu den Funktionen sagen? Bringt die Refreshing Funktion vom bc 700 was und hat das LiitoKala auch was ähnliches?

AGPvor 1 h, 6 m

Klar. Da das Lii202 kein integriertes Netzteil hat, sondern über microUSB angeschlossen ist, stellt sich die Frage, ob du ein kompatibles Netzteil+Kabel verwendet hast.Ein Netzteil für einen Raspberry Pi z.B. würde diesen Effekt hervorzaubern.


will hier nicht klugscheißen, aber das Netzteil (wenn qualitativ gut) sagt nur aus, das es eine gewisse Stromstärke in Ampere (kurz A) liefern kann. ist es zu niedrig dimensioniert (1A Netzteil aber leider 2 A Anwendungsfall) dann ist es überlastet. Hat er jedoch ein Netzteil das 2A liefern kann, gut ist, dann liegt es nur am Verbraucher was er tut. Deine Aussage, das Netzteil vom Raspberry Pi (was zur Hölle meinst du mit "z.B."?? das ist so nichtssagend das du es auch weglassen könntest.) ist somit für mich leider nicht verständlich.

Aber wie immer erleuchtet mich eines besseren, ansonsten bitte hier nicht soviel "BS" schreiben. Danke!

Tardigradavor 44 m

Da du beide Geräte gehabt hast, kannst du was zu den Funktionen sagen? Bringt die Refreshing Funktion vom bc 700 was und hat das LiitoKala auch was ähnliches?




Die Refreshing Funktion des BC 700 habe ich ab und zu natürlich auch genutzt und den ein oder anderen alten Akku bekommt man damit auch wieder über 1,5V laut Display Anzeige.

Das lädt und entlädt halt so lange weiter bis wohl nichts mehr in den Akku reinpasst.

Keine Ahnung ob das auch so was wie eine Notabschaltung nach xxx Tagen hat, ist bei mir zumindest nie passiert.

Nachteil der Refreshing Funktion die Akkus werden dabei halt auch sehr heiß, zumindest wenn Sie nicht mehr die neusten sind, und das dauert auch wirklich sehr sehr lange.


Beim LiitoKala gibt es nur Fast Test und NOR Test womit der Akku halt vollständig entladen und dann wieder geladen wird und oder vollständig geladen, dann entladen und wieder geladen wird.

Ein Durchgang dann war’s das und wem das nicht reicht der muss es dann halt noch mal per Hand noch mal einstellen.

Ob dadurch die Akkus jetzt auch länger halten kann ich nicht#s zu sagen denn ich habe das LiitoKala auch noch nicht so lange um das beurteilen zu können.


Ach ja ein Nachtrag meine eneloop's die beim BC 700 zuletzt etwas schwächelten laden mit dem LiitoKala wieder richtig gut.

Das BC 700 ist allerdings auch nicht mehr das neuste und vielleicht liegt es ja daran.
Wobei ich ja auch schon erwähnte habe ich scheinbar so eine Montagsausgabe beim BC erwischt.
Bearbeitet von: "gg62" 14. Dez 2016

hell.kreak767vor 34 m

will hier nicht klugscheißen, aber das Netzteil (wenn qualitativ gut) sagt nur aus, das es eine gewisse Stromstärke in Ampere (kurz A) liefern kann. ist es zu niedrig dimensioniert (1A Netzteil aber leider 2 A Anwendungsfall) dann ist es überlastet. Hat er jedoch ein Netzteil das 2A liefern kann, gut ist, dann liegt es nur am Verbraucher was er tut. Deine Aussage, das Netzteil vom Raspberry Pi (was zur Hölle meinst du mit "z.B."?? das ist so nichtssagend das du es auch weglassen könntest.) ist somit für mich leider nicht verständlich.Aber wie immer erleuchtet mich eines besseren, ansonsten bitte hier nicht soviel "BS" schreiben. Danke!

Genau, wenn qualitativ gut.
Das Ladegerät verkraftet max. 2A, wenn du jetzt ein eben nicht qualitativ gutes Netzteil verwendest erhältst du genau das, was du da siehst.
Für Raspberry Pis gibt es die meisten minderwertigen Netzteile über 2A, das meine ich damit.

blackie11vor 2 h, 22 m

2 mal benutzt und fast gebrannt noch Fragen ?[Bild]


Ja, so einige. Kannst du ausschliessen, dass der USB Stecker nicht richtig eingesteckt war?
Woher willst du wissen dass es fast gebrannt hat? Hast du entsprechende Tests gemacht? Nur weil Kunststoff durch Erhitzung schmilzt, heisst das noch lange nicht dass er gleich brennt.
Übrigens habe ich auch schon von Defekten bei Mercedes und Porsche gehört

Karl-Heinz_Kinskivor 5 m

Ja, so einige. Kannst du ausschliessen, dass der USB Stecker nicht richtig eingesteckt war?Woher willst du wissen dass es fast gebrannt hat? Hast du entsprechende Tests gemacht? Nur weil Kunststoff durch Erhitzung schmilzt, heisst das noch lange nicht dass er gleich brennt.Übrigens habe ich auch schon von Defekten bei Mercedes und Porsche gehört


LOL,
das Gerät stand vor mir (zum >Glück) aufm Schreibtisch weil ich solchen neunen Chinakrachern nicht blind vertraue...
Das Original USB Kabel vom S6 konnte ich danach entsorgen weil komplett geschmolzen, das Samsung Netzteil (2A)hats zum Glück überlebt.....

blackie11vor 22 m

LOL,das Gerät stand vor mir (zum >Glück) aufm Schreibtisch weil ich solchen neunen Chinakrachern nicht blind vertraue...Das Original USB Kabel vom S6 konnte ich danach entsorgen weil komplett geschmolzen, das Samsung Netzteil (2A)hats zum Glück überlebt.....


Keine der Fragen beantwortet aber deine Antwort zeigt schon, dass es ein Anwenderfehler war. Wenn das Kabel geschmolzen ist dann war die Stromstärke zu hoch. Das nächste mal ein passend dimensioniertes Kabel bzw. ein Kabel was in Ordnung ist verwenden.

Karl-Heinz_Kinskivor 3 m

Keine der Fragen beantwortet aber deine Antwort zeigt schon, dass es ein Anwenderfehler war. Wenn das Kabel geschmolzen ist dann war die Stromstärke zu hoch. Das nächste mal ein passend dimensioniertes Kabel bzw. ein Kabel was in Ordnung ist verwenden.


Zum Glück muss man ja auch nicht alles glauben, ich denk mir mein Teil dabei

LoL,
was bist du denn wie einer ?!
Es steht doch alles schon beantwortet da :

LiitoKalaBatterie Ladegerät erfordert 2A
Netzteil war Original Samsung mit 2A und dem originalen Kabel...was willst du noch ?
geh woanders trollen

Einfach nur ein gut gemeinter Tip:
Nicht unbeaufsichtigt laden lassen !
Bearbeitet von: "blackie11" 14. Dez 2016

AGPvor 2 h, 24 m

Genau, wenn qualitativ gut. Das Ladegerät verkraftet max. 2A, wenn du jetzt ein eben nicht qualitativ gutes Netzteil verwendest erhältst du genau das, was du da siehst. Für Raspberry Pis gibt es die meisten minderwertigen Netzteile über 2A, das meine ich damit.


achso, weil das Raspberry Pi Netzteil - also DAS Netzteil, das offizielle soll richtig gut sein habe ich hier gelesen. Also vllt nächstes mal weng konkreter dann weiß jeder was gemeint ist :-)

blackie1114. Dezember

5V 2 A wie angegeben vom Samsung Handy.............



Das Ladegerät benötigt 12V 2A und nicht 5V

blackie1114. Dezember

2 mal benutzt und fast gebrannt noch Fragen ?[Bild]


Du bekommst mit 5V was zum brennen?

teach me master

blackie1114. Dezember

2 mal benutzt und fast gebrannt noch Fragen ?[Bild]



Ich habe auch ein Lii202 das auch sehr warm wird.
Leider kann man das Ding nur bedingt empfelen, aber abgebrant
ist bei mir noch nichts. Werde aber in Zukunft noch vorsichtiger sein.
Ich söllte mir vielleicht auch mal eine Lii-500 besorgen.

EDIT für die 4,20€ die ich gezahlt hatte kann man wohl nicht mehr erwarten
auch wen der Testbericht ganz gut war
Bearbeitet von: "asauerwein" 30. Dez 2016

Habe mir das Ladegerät beim letzten Deal gekauft und bin sehr zufrieden. Bisher wurden nur NiMH von Aldi, Eneloop Pros, und Vartas geladen. Ladeschlussspannungen sind fast identisch und die Akkus werden definitiv nicht überladen, auch nicht bei langem Verbleib im Schacht. Wie auch immer würde ich immer davon abraten unbeaufsichtigt zu laden, insbesondere Lithium-Akkus. Ich habe da so meine Erfahrungen im Modellflug mit LiPos gemacht. Habe außerdem das Nitecore D4. Der große Vorteil an diesem hier ist die Ergieanzeige. So weiß man zumindest in etwa wieviel Energie vom Gerät, in meinem Fall ein Blitzgerät und eine Taschenlampe usä, verbraucht wurde. Wie genau diese ist kann ich nicht sagen. Aber dadurch kann man natürlich besser abschätzen wann künftig wieder geladen werden muss bzw. wie lange das Gerät durchhält. Weiterhin ist die Testfunktion super. Ich habe damit festgestellt, dass meine betagten Vartas doch noch recht gut in Schuss sind. Die Anzeige des Innenwiderstands ist vermutlich kritisch zu sehen, aber das ist ja bei vielen Ladern so. Evtl. taugt ja auch die Testfunktion zum Refreshen (hat hier jemand gefragt). Keine hakeligen Federkontakte wie beim D4. Ladestrom einstellbar. Recht hoher Ladestrom in jedem Schacht bei Bedarf. Alles in allem ganz gute Qualität.

Hatte das Lii-500 selber als Deal vor Wochen gepostet. War direkt vom Hersteller. Bei meinem Gerät musste ich aber ein paar Mängel feststellen, die so inakzeptabel waren, dass ich es relativ zeitnah geschrottet habe. Die Akkus wurden sehr heiß, viel wärmer als im BC-700. Z.T., ev. in der Testfunktion, hörten die Akkus scheinbar gar nicht mehr auf zu laden. Ebenso waren die Werte absoluter Blödsinn. Manche AAAs hatten zwischen 006 und 200mAh, obwohl im Test beim BC700 Werte um 550-600 (bei 700 nominal) rauskamen. Da ich es auch vor allem als Modell zum Testen nutzen wollte, ob Akkus noch gut sind (ohne Zugriff auf eine anderes an dem Ort), war der Einsatzzweck natürlich nicht mehr erfüllbar....Der Innenwiderstand war immmer derselbe bei 50, aber das wäre ja verschmerzbar gewesen, da eh mit Vorsicht zu genießen. Aber vielleicht ein Montagsmodell.
Bearbeitet von: "Snaggle" 1. Jan

Nun über Deal-Link € 16,34.

Für € 14,20 / 14,23 / 14,26 hier, hier und hier.
Bearbeitet von: "Pausenclown888" 1. Jan

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text