Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Lingan SWA1 (wie Sonoff S20) WLAN Steckdose (ESP8266) aus DE
373° Abgelaufen

Lingan SWA1 (wie Sonoff S20) WLAN Steckdose (ESP8266) aus DE

6,99€12€-42%eBay Angebote
23
eingestellt am 4. Mai 2018
Da ich gerade den Deal mit der Sonoff S20 Smart WLAN Steckdose gesehen habe, wollte ich euch diesen Deal hier nicht vorenthalten:

Lingan SWA1 Smart Steckdose für 6,99€
Preisvergleich über Amazon sind 8,00€ +4,00€ Versand

Im Prinzip ist es die gleiche Steckdose wie die Sonoff S20 und kann genauso mit Tasmota geflashed werden um mit Alexa und Co. gesteuert zu werden.

Die Lieferung kommt direkt aus Deutschland. Bei meinem Preisvorschlag von 6€ hab ich den Zuschlag bekommen, also ist eventuell ein noch größeres Ersparnis im Vergleich zur Sonoff S20 drin.


Anleitung zum Flashen

Aus dem anderen Sonoff S20 Deal hänge ich euch auch mal die Video Anleitung an.
Zusätzliche Info
Jetzt sogar für 5,49€ bei ebay zu haben.
Link zu ebay
Bei mir wurde sogar ein Preisvorschlag von 4,50€ angenommen. Für den Preis kann man echt nix sagen, die Qualität ist gut, ließen sich problemlos flashen und waren innerhalb von 3 Tagen da.
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Raddi04.05.2018 13:24

Der Button soll wohl an GPIO 13 sein, also muss man wohl händisch GPIO0 an …Der Button soll wohl an GPIO 13 sein, also muss man wohl händisch GPIO0 an GND löten.


Löten muss man nicht, ich habe schon Dutzende dieser Dosen geflasht und immer nur den Header, an dem die Kabel des seriellen Interfaces hängen in die Dose gesteckt. GND kriegt man auch vom seriellen Interface und für GPI0 ist ebenfalls ein Punkt inkl. Loch am PCB enthalten.

Hier ist eine sehr gute Anleitung für diese Dose (Das mit der FW-Anpassung kann man sich glaube ich mittlerweile sparen, weil die schon in Tasmota drinne ist???)

mega.nz/
Bearbeitet von: "dcdead" 4. Mai 2018
23 Kommentare
Auch per Wlan Flashbar?
kann ich nicht empfehlen, dieses LED ist sehr penetrant und ständig an und groß und zweifarbig und stört beim schlafen und nicht ausschaltbar. Außerdem sollte der Fernseher nicht dran angesteckt werden mit anderen Geräten wenn mehr als 3 Geräte in Betrieb sind ( 1 Laptop 1 Staubsauger und Fernseher) dann sinkt die Stromleistung und der Fernseher zickt rum.

Außerdem muss man seine Handynummer bei der Registrierung angeben.
Cooler Preis,

aber so langsam habe ich alle meine Steckdosen gegen die S20 und kompatiblem Modelle getauscht ...
Aber vielleicht passt ja noch eine auf dem Gästeklo rein ,-)
Die sind glaube garnicht flashbar. Hab Mal so eine wo bestellt und habe sie nicht per USB geflasht bekommen. Und im Netz habe ich auch nur gefunden dass so eine nicht geflasht würden konnte. Per sonota habe ich es garnicht versucht. Wäre noch ne Idee
Letztens erst 2Stück für 8,99€ bei Amazon. Ich habe die über die Smart Life App laufen und bin zufrieden.
Einziger Nachteil ist die blaue LED, die ist verdammt hell.
Also entweder ankleben oder den Stecker dahin stecken wo man ihn nicht sieht.
WieWaWolle04.05.2018 12:54

Die sind glaube garnicht flashbar. Hab Mal so eine wo bestellt und habe …Die sind glaube garnicht flashbar. Hab Mal so eine wo bestellt und habe sie nicht per USB geflasht bekommen. Und im Netz habe ich auch nur gefunden dass so eine nicht geflasht würden konnte. Per sonota habe ich es garnicht versucht. Wäre noch ne Idee


Doch sind sie und das sogar recht einfach, denn die Kontakte liegen auf einer extra Platine, welche man sehr einfach erreicht. Ich nutze sie mit Tasmota und von sehr zufrieden. Das blaue Licht kann man ebenfalls durch eine kleine Änderung/Einstellung innerhalb von Tasmota deaktivieren.
Die LED kann man zur Not auslöten oder über die Tasmota Firmware abschalten. Flashbar ist sie auf jeden Fall, ist immerhin ein ESP8266 verbaut, auf dem die Tasmota Firmware läuft, hat an sich nichts mit der Hardware zu tun. Wichtig ist halt GPIO0 auf GND zu legen damit der ESP in den Flashmodus geht.
Kasaad04.05.2018 12:58

Doch sind sie und das sogar recht einfach, denn die Kontakte liegen auf …Doch sind sie und das sogar recht einfach, denn die Kontakte liegen auf einer extra Platine, welche man sehr einfach erreicht. Ich nutze sie mit Tasmota und von sehr zufrieden. Das blaue Licht kann man ebenfalls durch eine kleine Änderung/Einstellung innerhalb von Tasmota deaktivieren.



- da warst du wohl schneller :P
Bearbeitet von: "Raddi" 4. Mai 2018
WieWaWollevor 14 m

Die sind glaube garnicht flashbar. Hab Mal so eine wo bestellt und habe …Die sind glaube garnicht flashbar. Hab Mal so eine wo bestellt und habe sie nicht per USB geflasht bekommen. Und im Netz habe ich auch nur gefunden dass so eine nicht geflasht würden konnte. Per sonota habe ich es garnicht versucht. Wäre noch ne Idee


Wie es geht steht doch in der Anleitung. Danach lässt sich auch die blaue LED via GPIO13 deaktivieren, so wie es aussieht.
Raddivor 9 m

Die LED kann man zur Not auslöten oder über die Tasmota Firmware a …Die LED kann man zur Not auslöten oder über die Tasmota Firmware abschalten. Flashbar ist sie auf jeden Fall, ist immerhin ein ESP8266 verbaut, auf dem die Tasmota Firmware läuft, hat an sich nichts mit der Hardware zu tun. Wichtig ist halt GPIO0 auf GND zu legen damit der ESP in den Flashmodus geht.- da warst du wohl schneller :P


Genau
PriceGuy04.05.2018 12:53

kann ich nicht empfehlen, dieses LED ist sehr penetrant und ständig an und …kann ich nicht empfehlen, dieses LED ist sehr penetrant und ständig an und groß und zweifarbig und stört beim schlafen und nicht ausschaltbar. Außerdem sollte der Fernseher nicht dran angesteckt werden mit anderen Geräten wenn mehr als 3 Geräte in Betrieb sind ( 1 Laptop 1 Staubsauger und Fernseher) dann sinkt die Stromleistung und der Fernseher zickt rum.Außerdem muss man seine Handynummer bei der Registrierung angeben.


Aber nicht mit Tasmota. Im Aus-Zustand leuchtet da nix, nur wenn Sie an ist. Wer kann, der kann sie auch auslöten oder anmalen etc.
Weiß jemand, was die für einen Stromverbrauch hat, wenn sie einfach nur in der Steckdose hängt?
Raddi04.05.2018 12:59

Die LED kann man zur Not auslöten oder über die Tasmota Firmware a …Die LED kann man zur Not auslöten oder über die Tasmota Firmware abschalten. Flashbar ist sie auf jeden Fall, ist immerhin ein ESP8266 verbaut, auf dem die Tasmota Firmware läuft, hat an sich nichts mit der Hardware zu tun. Wichtig ist halt GPIO0 auf GND zu legen damit der ESP in den Flashmodus geht.- da warst du wohl schneller :P


GPIO0 auf GND sollte durch durch Gedrückthhalten des Tasters dann USB Stecker rein und dann loslassen, funktionieren denke ich.
KillerBeevor 6 m

Weiß jemand, was die für einen Stromverbrauch hat, wenn sie einfach nur in …Weiß jemand, was die für einen Stromverbrauch hat, wenn sie einfach nur in der Steckdose hängt?


Also da sich die Komponenten kaum vom Sonoff unterscheiden, nehme ich an ähnlich:

arbeitet für ein WLAN-Gerät überraschend sparsam. Direkt nach dem Platzieren in einer Wandsteckdose liegt der Verbrauch beim Einwahlversuch ins heimische WLAN für wenige Sekunden bei um 0,8 W. Kurz darauf fällt er nach erfolgter Kopplung mit dem kabellosen Netzwerk auf um 0,35 W (Steckdose an der S20 ausgeschaltet) bzw. 0,7 W (Steckdose an der S20 eingeschaltet, kein Verbraucher angeschlossen).
HerrJe04.05.2018 13:21

GPIO0 auf GND sollte durch durch Gedrückthhalten des Tasters dann USB …GPIO0 auf GND sollte durch durch Gedrückthhalten des Tasters dann USB Stecker rein und dann loslassen, funktionieren denke ich.


Der Button soll wohl an GPIO 13 sein, also muss man wohl händisch GPIO0 an GND löten.
KillerBee04.05.2018 13:14

Aber nicht mit Tasmota. Im Aus-Zustand leuchtet da nix, nur wenn Sie an …Aber nicht mit Tasmota. Im Aus-Zustand leuchtet da nix, nur wenn Sie an ist. Wer kann, der kann sie auch auslöten oder anmalen etc.


Wieso sollte ich mir die Mühe machen, das Gehäuse aufbrechen und dann eine LED rauslöten oder noch extra was kaufen und dann noch flashen, wenn es bessere Modelle zu gleichem Preis oder paar Cent teurer zu kaufen gibt, außerdem will ich bei einem defekt nicht den Versicherungsschutz riskieren und selbst in Haftung gehen. Desweiteren gibt dieses Gerät nicht soviel Power weiter wie eine Steckdose normal zur Verfügung stellt.

Außerdem will ich auch außerhalb meines Netzwerks mein Haus steuern können und Google Cloud nutzen.
Bearbeitet von: "PriceGuy" 4. Mai 2018
Raddi04.05.2018 13:24

Der Button soll wohl an GPIO 13 sein, also muss man wohl händisch GPIO0 an …Der Button soll wohl an GPIO 13 sein, also muss man wohl händisch GPIO0 an GND löten.


Löten muss man nicht, ich habe schon Dutzende dieser Dosen geflasht und immer nur den Header, an dem die Kabel des seriellen Interfaces hängen in die Dose gesteckt. GND kriegt man auch vom seriellen Interface und für GPI0 ist ebenfalls ein Punkt inkl. Loch am PCB enthalten.

Hier ist eine sehr gute Anleitung für diese Dose (Das mit der FW-Anpassung kann man sich glaube ich mittlerweile sparen, weil die schon in Tasmota drinne ist???)

mega.nz/
Bearbeitet von: "dcdead" 4. Mai 2018
dcdeadvor 1 h, 11 m

Löten muss man nicht, ich habe schon Dutzende dieser Dosen geflasht und …Löten muss man nicht, ich habe schon Dutzende dieser Dosen geflasht und immer nur den Header, an dem die Kabel des seriellen Interfaces hängen in die Dose gesteckt. GND kriegt man auch vom seriellen Interface und für GPI0 ist ebenfalls ein Punkt inkl. Loch am PCB enthalten.Hier ist eine sehr gute Anleitung für diese Dose (Das mit der FW-Anpassung kann man sich glaube ich mittlerweile sparen, weil die schon in Tasmota drinne ist???)https://mega.nz/#!DbokXTxZ!XValrHS0YkBDcF1S8M-w1pWStZdaN8fz5ul2iLPjBAA


Stark!
Fiepen die genauso hochtönig wie diese hier: amazon.de/gp/…c=1 ?
Vlt. weiss es ja hier jemand. Die eigene App dieser Stecker bietet eine Timer Funktion, kann man die auch per Alexa ansteuer? Ich habs mit "Computer, schalter Fernseh in 30min aus" probiert, will aber irgendwie nicht. Alexa setzt nur einen allgemeinen Sleep Timer.
PriceGuy04.05.2018 13:24

Wieso sollte ich mir die Mühe machen, das Gehäuse aufbrechen und dann eine …Wieso sollte ich mir die Mühe machen, das Gehäuse aufbrechen und dann eine LED rauslöten oder noch extra was kaufen und dann noch flashen, wenn es bessere Modelle zu gleichem Preis oder paar Cent teurer zu kaufen gibt, außerdem will ich bei einem defekt nicht den Versicherungsschutz riskieren und selbst in Haftung gehen. Desweiteren gibt dieses Gerät nicht soviel Power weiter wie eine Steckdose normal zur Verfügung stellt.Außerdem will ich auch außerhalb meines Netzwerks mein Haus steuern können und Google Cloud nutzen.


1. Man muss nichts aufbrechen, da es nur 4 Schrauben sind.
2. Rauslöten muss man nichts, kann man jedoch. Alternativ mit einem Edding anmalen.
3. Als ob bei einem Brand noch viel übrig bleibt.
4. Bzgl. Power ist es ausreichend. Selbst die Funksteckdosen aus dem Baumarkt haben um die 2300 Watt.
5. Bzgl. Netzwerk: Wenn man keine Ahnung hat, dann muss man sich wohl andere Sachen kaufen und das ist auch in Ordnung.
dcdeadvor 6 h, 30 m

Hier ist eine sehr gute Anleitung für diese Dose (Das mit der FW-Anpassung …Hier ist eine sehr gute Anleitung für diese Dose (Das mit der FW-Anpassung kann man sich glaube ich mittlerweile sparen, weil die schon in Tasmota drinne ist???)https://mega.nz/#!DbokXTxZ!XValrHS0YkBDcF1S8M-w1pWStZdaN8fz5ul2iLPjBAA


Tasmota hat die noch nicht drin. Man kann aber auf Generic umstellen und die GPIO definieren – geht alles in der Oberfläche.
KillerBeevor 15 h, 28 m

1. Man muss nichts aufbrechen, da es nur 4 Schrauben sind.2. Rauslöten …1. Man muss nichts aufbrechen, da es nur 4 Schrauben sind.2. Rauslöten muss man nichts, kann man jedoch. Alternativ mit einem Edding anmalen.3. Als ob bei einem Brand noch viel übrig bleibt.4. Bzgl. Power ist es ausreichend. Selbst die Funksteckdosen aus dem Baumarkt haben um die 2300 Watt.5. Bzgl. Netzwerk: Wenn man keine Ahnung hat, dann muss man sich wohl andere Sachen kaufen und das ist auch in Ordnung.


Ich kann mich nur anschließen. Danke für die Formulierung von 5. Zu 4. sei gesagt das der Steckdosenkreis mit 16A/3600W abgesichert ist, nicht aber jede Steckdose. Von daher offensichtlich kein Produkt für Dich PriceGuy.
Hi,
mal eine kurze Frage. Gibt es die Steckdosen, oder auch von Sonoff auch mit Dimmer?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text