Leider ist dieses Angebot vor 2 Minuten abgelaufen.
398° Abgelaufen
120
Gepostet 24 Januar 2023

(personalisiert) LinkedIn Premium Business für 12 Monate nur 199,99€ über iOS AppStore und Google PlayStore

199,99€838,88€-76%
Avatar
Geteilt von onkelschnappo
Mitglied seit 2016
113
1.928

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Für den blauen Haken auf Instagram hats nicht ausgereicht? Zum Glück kann man sich wenigstens noch dieses Status-Symbol käuflich erwerben: denn aktuell gibt es in der LinkedIn iOS und Android App die Möglichkeit das Business-Jahres-Abo für nur 199,99€/Jahr statt für 838,88€ abzuschließen. Es kommt keine Mwst. on top. Der Preis bleibt bei 199,99€.

Das Abo ist natürlich nicht nur zum Flex da, sondern hat viele nützliche Features. Am liebsten hab ich die Funktion, Nutzer zu sehen, welche mein Profil besucht haben.


2119367_1.jpg
Ob das Ganze auch bei Android funktioniert, weiß ich nicht. Vielleicht, kann es ja jemand für die Community testen.

Hier eine Übersicht über die verschiedenen Vorteile:
2119367_1.jpg
Hier noch einige Informationen über die Premium-Funktionen (Quelle):

Wer hat mein Profil angesehen?
Der wohl beliebteste und bekannteste Vorteil eines Premium-Accounts sind die freigeschalteten Profil-Ansichten. Während du bei der normalen Version nur jeweils bei fünf Personen den Namen und das Bild siehst, wenn jemand dein Profil besucht hat, siehst du dies nach dem Upgrade bei allen Besucher*innen.

Du siehst also jedes Mal, wer dein Profil angesehen hat (jeweils über die letzten 90 Tage). So kannst du dich auch mit diesen Personen verknüpfen, wenn sie deinen Account angeschaut haben. Zudem zeigt dir LinkedIn mittels eines Diagramms an, wie sich die Anzahl der Ansichten deines Profils entwickelt.

Mit InMails auch Nicht-Kontakte anschreiben
Auf LinkedIn kannst du grundsätzlich nur Nachrichten an Personen schreiben, mit denen du Vernetzt bist. Wenn du aber beispielsweise auf der Suche nach neuen Mitarbeiter*innen bist, wäre es ab und zu praktisch, mit diesen gleich über die Plattform Kontakt aufnehmen zu können.

Auch wenn du auf Stellensuche bist und dich bei deinem hoffentlich künftigen Arbeitgeber melden willst, würde dir die Option zu Gute kommen, eine Nachricht an den/die Recruiter*in zu schreiben und dich vorzustellen.

Zu diesen Zwecken und mehr stellt LinkedIn den Premium-User*innen eine bestimmte Anzahl an InMails zur Verfügung. InMails sind Direktnachrichten, die du auch an User*innen schicken kannst, mit denen du nicht verknüpft bist. Die Anzahl der InMails variiert von 5 (Premium Career) über 15 (Premium Business) oder 20 (Sales Navigator Professionell) bis hin zu 30 (Recruiter Lite).

Exklusive Einblicke im Bewerbungsprozess
Gerade bei der Jobsuche kann ein Premium-Account von Vorteil sein. So kannst du dank dem Premium-Angebot nicht nur sehen, ob dein Profil zu einer Stelle passt, sondern dir werden zuoberst Jobs angezeigt, bei denen du zu den besten Bewerber*innen (Top 50 Prozent) gehörst.

Zudem kannst du einsehen, wie du im Vergleich zu anderen Kandidat*innen abschneidest. So kannst du dir deine Chancen auf die Stelle bereits besser ausrechnen.
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Avatar
Premium Career für 99,99 € statt 479,88 €
Avatar
Ihr seht das Angebot nur in der App.
Nach Installation und Login dauert es möglicherweise etwas bevor es erscheint.
Einfach auf den Probemonat klicken.
Bearbeitet von einem Moderator, 24 Januar 2023
Sag was dazu

Auch interessant

120 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Oder option Career für 99€
  2. Avatar
    Erfahrungen bzgl. Steuererklärung? Also inwieweit es absetzbar ist? Jemand damit praktische Erfahrung. Finde 17€ okay für die Plattform, wenn man Teil der Digital Bubble ist.
    Avatar
    Autor*in
    Ich setze es jedes Jahr zu 100% ab.
  3. Avatar
    Die Weisheit mit Löffeln?
    Mittlerweile tummeln sich viele 20 jährige Influencer, die von X Millionen Umsätzen reden, Visionäre sei wollen, ERFAHRUNGEN, Leadership Qualitäten erzählen.
    Dann haben wir die verzweifelten Muttis zum Thema Female Empowerment. Wie sie ihre. Alltag bewältigen und sich noch bei Oma und Opa bedanken für die Unterstützung.
    Nicht zu vergessen der Migrant, der nach 1 Jahr deutsch lernen, bereits 3 masterabschlüsse gemacht hat und seinen ersten Arbeitsvertrag stolz in den Händen hält.
    Zu wirklich jeder Scheisse wird der Senf dazugegeben und natürlich immer der Bezug zur „Arbeitswelt“

    ich fand die Plattform vor über 10-15 Jahren wirklich gut aber mittlerweile fast sinnfrei.

    P.S. Ich habe mich mal über LinkedIn bei einem Konzern beworben, wurde eingeladen, Gespräch in London und dann nach mehrfacher Nachfrage eine eine Absage erhalten.
    Die Stelle ist im übrigen 6 Monate später immer noch online und es sind bereits über 300 Bewerbungen eingegangen.
    stellen sind ausgeschrieben die es gar nicht gibt bzw wahrscheinlich als Marketing Gag fungieren.

    Achja und dann fällt mir doch die Fraktion ein…. 39869616-C2bkg.jpg
    Avatar
    Besser hätte ich es nicht schreiben können.
    Nicht zu vergessen die selbst ernannten “Coaches”
  4. Avatar
    Das ist echt top, aber bringt mir aktuell nichts, leider..
    Avatar
    Autor*in
    Beim nächsten Job-Wechsel sicher wieder
  5. Avatar
    Hab über LinkedIn zwei gute Jobs bekommen... Kann ich aus meiner Sicht empfehlen. Hatte jedoch nie ein Premium Account.
    Avatar
    Xing besser
  6. Avatar
    mMn Fake! Seit gestern versucht es zu finden:

    39903794-LgHUR.jpg
    Avatar
    Ich hatte es kurz nach der Installation auch nicht drin. Jetzt, 24h später, sehe ich das Angebot aber. (bearbeitet)
  7. Avatar
    Diese Plattform ist in meinen Augen unbrauchbar geworden, bevor sie in Deutschland jemals etabliert war.
    Avatar
    Xing ist tot, LinkedIn passt schon
  8. Avatar
    Zum Glück habe ich da meinen Account gelöscht.

    Permanent Jobanfragen in denen man von wildfremden Menschen geduzt wird und dieses elendige sich gegenseitig den Allerwertesten unter Beiträgen zu pudern ging mir dann doch auf den Sack.
    Avatar
    Aktuell gibt es gut Mett. Jeder 2. Post bei mir in Feed sind Kollegen die „Verschwörungen“ liken oder teilen. Aber tatsächlich würde es eine gute Maßnahme sein da komplett auszubrechen. Noch nie etwas gutes entstanden aus diesem MySpace 2.0. Auch Bewerbungsgespräche erwiesen sich bisher immer als vollständige Nieten. (bearbeitet)
  9. Avatar
    Mir als Ingenieur schreiben hier immer irgendwelche Vermittler, die wohl CVs sammeln...
    Zumindest weiß ich nicht wie ich diese Plattform effektiv zu meinem Vorteil nutzen kann (bearbeitet)
    Avatar
    Same... Haufen selbstdarsteller(innen) unterwegs und paar Headhunter...
  10. Avatar
    Kann man mit ARS zahlen?
  11. Avatar
    xaxaxaxa wer zahlt denn für sowas überhaupt?
  12. Avatar
    Autor*in
    -40% ARS nicht vergessen! (bearbeitet)
    Avatar
    Hilf mir, was ist ARS?
  13. Avatar
    Immer noch zu teuer
  14. Avatar
    Je nach Gebiet mittlerweile Pflicht. Trotzdem nerven die Leute nur noch im Feed. Jeder hat die Weisheit mit Löffeln gefressen. Für Netzwerken, Jobs & Co. im IT Bereich aber wie schon gesagt nicht mehr wegzudenken.
  15. Avatar
    Wer außer einem Headhunter zahlt denn diesen Preis?
    Avatar
    Die Frage ist berechtigt. Aber ein Headhunter wird niemals mit 5 Nachrichten/Monat auskommen, insofern ist die Premium-Mitgliedschaft für die auch nicht geeignet.
  16. Avatar
    Super, danke!
    Avatar
    Autor*in
    Gerne! Viel Erfolg.
  17. Avatar
    Zu teuer
  18. Avatar
    Wozu nen Jahresabo? Ausser man ist Freiberufler oder im consulting?

    Aber wenn man wirklich ein einstellungsverhältnis sucht findet man das auch innerhalb von einem Monat.

    In ausbildungsberufen sogar oft innerhalb weniger Tage oder Stunden.(umso höher die Qualifikation und umso rarer die Stellen mit den entsprechenden qualifikationen desto länger brauch es)

    Ich war als Student mal bei LinkedIn. 99% der anschreiben die ich erhalten habe waren werbung.

    Ausserdem ist die Frage wie das der jetzige Arbeitgeber bewertet, wenn man ein lineked in Premium Profil erstellt.

    Ein loyaler und zufiredener Mitarbeiter tut das nicht.

    Ob man bei der nächsten internen Ausschreibung berücksichtigt wird, wenn man als Personaler sieht, dass der MA mit seiner jetzigen Position und seinem jetzigen AG unzufrieden ist, ist fraglich.


    Als kleiner tipp: viele renomierte Unternehmen annoncieren ihre stellen sogar nicht auf irgendwelchen jobportalen.

    Weil die global Player oft erwarten dass man Eigeninitiative zeigt und einen Bezug zum Unternehmen, bei dem man sich bewirbt, hat.


    Also einfach mal bei Firmen aus der eigenen Branche auf deren hauseigenen jobportal nachgucken ob da gerade ne passende Stelle zu ergattern ist.


    Und wenn man zu den high performern mit einem 6stelligen Jahreseinkommen gehört, finden einen die Headhunter auch ohne LinkedIn. (bearbeitet)
    Avatar
    So viel Text und so wenig Ahnung! ️👏
  19. Avatar
    Danke dadurch werde ich bald CEO von Microsoft
    Avatar
    Autor*in
    Ich glaube an dich.
  20. Avatar
    Gilt auch bei Android
    Avatar
    Autor*in
    Stark! Hab ergänzt
  21. Avatar
    Ist das vielleicht sogar ein Pfehler?
    Avatar
    Autor*in
    Glaub nicht. Gabs schon ab und an.
  22. Avatar
    Hui nicht schlecht. Gleich mal in der Firma verteilen
  23. Avatar
    Um welches Premium geht es? Business liegt bei ca. 575 im Jahr. Sales Navigator bei ca. 750 I’m Jahr? Welches Business ist bei 838?

    Ich nutze Business und es ist top für Personalbeschaffung und Unternehmenskommunikation.
  24. Avatar
    39863602-Yw6RS.jpgBei mir werden 399,99€/Jahr oder 29,99€/Monat angezeigt...
    Avatar
    Autor*in
    Die Ansicht siebt bei dir etwas anders aus... Du musst zur Tarifübersicht und Business wählen. Nicht Career.
    39863639-qSSAv.jpg (bearbeitet)
  25. Avatar
    blöde Frage: hat das normale Premium nicht immer 10€/Monat gekostet? Oder verwechsele ich was?
    Avatar
    Gibt's schon seit Monaten nicht mehr, leider
  26. Avatar
    Wie weit muss man sich denn durchklicken um das „Angebot zu sehen“. Ich komme bis „kostenpflichtig bestellen“, aber nirgendwo ne Preisangabe, keine Lust auf Knebelvertrag mit 800€
  27. Avatar
    Kann man den Betrag von der Steuer absetzen?
    Avatar
    Ich setze das als Werbungskosten ab, da arbeitsmittel … bis jetzt gab es da noch keine Diskussion das LinkedIn irgendwas privates ist und nicht absetzbar ist.
  28. Avatar
    Wie handhabt ihr das eigentlich, euch offen für Jobangebote zu zeigen? Habe Sorge, dass das dann auch die Recruiter aus meinem Unternehmen sehen. Hat LinkedIn das irgendwie gelöst?
    Avatar
    Wenn dein cv gut genug ist, Schert sich kein personaler dich anzuschreiben hab meine big4 stelle dadurch aufgegeben um zu einem anderen unternehmen zu wechseln.
  29. Avatar
    Der Link führt ins leere. Ich sehe in der App nur lauter kostenlose Probemonate die danach unbezahlbar werden...
  30. Avatar
    Mist, jetzt habe ich gerade einen Testmonat gestartet. Den muss ich dann quasi kündigen vorher, ne? Ich glaube, als ich den gestartet habe stand da was von 60€/Monat
  31. Avatar
    Scheint mir einen Schweizer Profil nicht zu funktionieren. Bei mir stehen 599 chf bei jährlicher Zahlung.
  32. Avatar
    Wo in der App finde ich das Angebot?
    Avatar
    Links oben auf dein Profil klicken und siehst du unten LinkedIn Premium
  33. Avatar
    Also bei mir kommt da immer: einen Monat kostenlos testen. Wahrscheinlich muss ich den Probemonat erst nehmen, oder?
    Avatar
    So ist das bei mir leider auch. Und wenn ich dann versuche, den Probemonat zu buchen, dann bleibe ich im Prozess unter "Zahlungsmethoden" hängen. Scheinbar weil ich weniger als 69,99 Euro Google Play-Guthaben habe...
  34. Avatar
    Jobs noch 99,99?
  35. Avatar
    Klappt nicht, personalisiert...
  36. Avatar
    Na super. Ich hab auf dieses Angebot gewartet das im Netzwerk letztes Jahr einige Kontakte erhalten haben.

    Aber mir wird in der App nur angeboten Premium für nen Monat kostenlos testen zu können.

    Mist.
  37. Avatar
    wo genau finde ich denn (bei IOS) die o.g. Upgrade-Optionen?
  38. Avatar
    Also! Ich komme nicht zu dem Angebot!

    Gibt es nur für Neukunden?
    Nach dem einloggen über den Link komme ich nicht zu dem Angebot!

    In der App nur mit einem kostenlosen Probemonat buchbar, ohne den Hinweis auf ein Angebot danach.

    Über Wenseite auch nichts zu finden!

    Ist das ein Fake!!???
  39. Avatar
    "Am liebsten hab ich die Funktion, Nutzer zu sehen, welche mein Profil besucht haben."

    Also die Funktion gibt's bei Tinder auch, kostet da aber immer noch weniger
    evlt also einfach mal drüber nachdenken die App wechseln..
  40. Avatar
    Ich nehme mein Fake-Gequassel zurück!

    Es geht!

    39910383-PUUGE.jpg

    Per App auf eine iOS Gerät anmelden

    Auf die Prämium Angebote gehen

    Falls Probemonta vorhanden, auch den anklicken

    Danach kommt das Modalfenster, wo das Angebot über 199€ gewählt werden kann.

    Bezahlen kann man mit Appleguthaben! Bezahlen kann man auch erst nach dem Probemonat! Bezahlen kann man auch per PayPal wobei der Betrag von 199€ erst nach dem Probemonat eingezogen wird.
    Avatar
    Ach ja! Für die, die keine Ahnung haben aber Chancen in LinkedIN Premium sehen.

    Ich habe für meine SAP Projekte über 4 Jahre Top Entwickler und Berater gefunden.

    Sie arbeiten weiterhin in den Projekten

    Ich habe europaweit Java, JavaScript und COBOL Entwickler für Indistrieprojekte gefunden. Diese Kollegen und Kolleginen performen auch jetzt in den Projekten.

    Ich habe mit Hilfe von LinkedIN seit 2022 eine Firma in Zentralasien aufgebaut. Die mittlerweile 9 Mitarbeiter performen aktuell IT Projekte für das Eventmanagement in Europa.

    Mit LinkedIN Kursen habe ich seit 2021 Flutter Technologie gelernt!

    Das gebe ich einfach mal zum nachgrübeln mit.

    LG
Avatar
Verwandte Diskussionen
Verwandte Gruppen
Verwandte Händler