167°
ABGELAUFEN
Linn's Musikalischer Adventskalender - 24-bits of Christmas

Linn's Musikalischer Adventskalender - 24-bits of Christmas

FreebiesLinn UK Angebote

Linn's Musikalischer Adventskalender - 24-bits of Christmas

Und wieder ... die Schotten von Linn-Records beglücken uns auch in diesem Jahr. Vom 01.-24. Dezember gibt es jeden Tag kostenlose Donwloadmöglichkeiten excellenter Audio-Aufnahmen. Und das natürlich u. a. als FLACS in 24 Bit/192 Kilohertz. Vom 25.-27. Dezember soll es (angeblich) noch ein Geschenk obenauf geben.

FLAC bläht die Dateien ggü. MP3 ordentlich auf, aber wessen Ohren einigermaßen in Ordnung sind und wer eine halbwegs vernünftige Audiokette zu Hause hat, der hört das auch ganz deutlich (wer das nicht hört, hat ein Hörproblem). Ich ärgere mich noch heute schwarz, dass mir einstmals meine komplette FLAC-Sammlung bei einer Formatierungsaktion über den Jordan gegangen ist ... Gott ...

Das diesjährige Projekt von Linn heißt "24-bits of Christmas" und es wird Musik geben aus Jazz, Klassik bis Folkrock - also eher so gar nichts für die "bumm, bumm, bumm-Fraktion". Heute - am 01. Dezember gibt es gleich 3 Songs zum Download.

Wie bei einem normalen Kauf packt man die Songs in einen Warenkorb und muss sich vor dem Download dann auch registrieren. Das ist dann wohl der "Preis", den man zahlen muss. Ich halte das für normal und fair. Der Download selbst funktioniert händisch oder per zu installierendem Downloadtool (Adobe Air).

10 Kommentare

Den "Preis" zahlen wir selbstverständlich nicht - wir sind ja bei Mydealz. Wie immer einfach 10-Minute-Mail Wegwerfadresse und einen Namen erfinden, fertig.

Meerbuscher

aber wessen Ohren einigermaßen in Ordnung sind und wer eine halbwegs vernünftige Audiokette zu Hause hat, der hört das auch ganz deutlich (wer das nicht hört, hat ein Hörproblem).


Oder genau anders herum. Wer den Unterschied hört, hat ein Hörproblem
heise.de/ct/…tml

Zwingt dich ja keiner. Linn bietet ja u. a. auch dieses Format: MP3 320k 44.1kHz - und das ist dann auch nur ca. 1/10 so groß wie die großen FLACS

Meerbuscher

aber wessen Ohren einigermaßen in Ordnung sind und wer eine halbwegs vernünftige Audiokette zu Hause hat, der hört das auch ganz deutlich (wer das nicht hört, hat ein Hörproblem).



Ich schätze den Unterschied zwischen SACD-Qualität und CD-Qualität mindestens so hoch ein, wie zwischen 128 kbit MP3 und CD-Qualität. Und letzteren haben wohl die allermeisten Tester im verlinkten Test auch gehört.

Man sollte eben nicht behaupten, dass die Unterschiede nicht da wären. Mir ist zurzeit aber der Perfektionismus bezüglich der SACD-Qualität zu viel.

Wie bekomme ich denn nun die FLAC-Dateien in meinen SACD oder DVD-Audio-Player?

Danke für den Tipp. Kriegsten Hot von mir!

Aber den ersten hab ich verpasst. Wer mag mir denn die drei Songs von gestern zu senden?

Kein Türchen heute?

Doch ... ein Klassiker ... Jean Michel Jarre - Oxygene Part IV

Heute was von der .. #schluck# ... ziemlich bezaubernden Susan Wong, die mitunter leichte Schauer auf meinem Rücken ... okay, falsches Cover, aber ... der Schirm gefällt mir gut.
evsa102.jpg

Ab "Deal"-Button 9 mal klicken - und dabei habe ich gar nichts zu zahlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text