162°
ABGELAUFEN
Lissabon: Eine Übernachtung für 2 Personen im 5*Hotel nur 75,- €
Lissabon: Eine Übernachtung für 2 Personen im 5*Hotel nur 75,- €
ReisenHRS Angebote

Lissabon: Eine Übernachtung für 2 Personen im 5*Hotel nur 75,- €

Preis:Preis:Preis:75€
Zum DealZum DealZum Deal
"Luxuriöse Einrichtungen bestimmen die Atmosphäre des 5-Sterne Corinthia Hotels in Lissabon.

Es bietet einen atemberaubenden Blick über den wunderschönen Monsanto Naturpark.

Zugleich ist das Hotel ein perfekter Ausgangspunkt für die Erkundung der lebendigen Innenstadt, die Sie in nur wenigen Minuten mit der U-Bahn erreichen.

Besuchen Sie den Zoologischen Garten, der in nur 6 Gehminuten zu erreichen ist oder besichtigen Sie den Torre de Belém, der mit dem Mosteiro dos Jerónimos zum Weltkulturerbe erklärt wurde."


Im Deal-Preis sind folgende Leistungen inklusive:

-Übernachtung im Doppelzimmer für 2 Personen
-Kostenlose Nutzung des beheizten Indoor-Pools und der Fitnessgeräte
-Wellness-Gutschein im Wert von 20 Euro pro Person/Aufenthalt (nicht einlösbar für den Aqua Circuit und das Spa Menu)
-Kostenloses W-LAN im Zimmer
-Nutzung eines Internet-Terminals im Hotel

8 Kommentare

Portugal, Spanien, Griechenland: Die Preise fallen. Arme Menschen.

Vonti

Portugal, Spanien, Griechenland: Die Preise fallen. Arme Menschen.


Stimmt, müssen alle mydealzer aushalten....
Aber warte mal auf den Mindestlohn. Dann kann sich wirklich jeder einen Urlaub leisten. Dann geht es erst richtig zu im Ausland.

Vonti

Portugal, Spanien, Griechenland: Die Preise fallen. Arme Menschen.



Klar geht es dann im Ausland rund. Denn hierzulande können sich die meisten dann die einfachsten Dinge nicht mehr leisten. Brötchen 1€, Friseur (einfach) 30€, Kino 15€ usw.....

Vonti

Portugal, Spanien, Griechenland: Die Preise fallen. Arme Menschen.



Mindestlohn? Die Folgen sind Entlassungen. Nun müssen die Unternehmen und nicht mehr die Allgemeinheit (Lohn/Gehalt aufstocken) für die Minderbeschäftigten aufkommen. Entweder bekommen die Unternehmen woanders einen Ausgleich oder sie gehen ins Ausland, wo Arbeit günstiger ist. Das ist die Realität.

Die subventionierten und gewollt billigen Arbeitsplätze/kräfte in Deutschland waren und sind der Grund für unsere aktuelle "Stärke".

Und das finde ich zum KOTZEN. Das Menschen aufstocken müssen, obwohl Sie Vollzeit arbeiten, damit sie das Existenzminimum erreichen. Erbärmliches Deutschland. Der Mindestlohn ist überfällig. Besser wäre es, die ganzen Billigjobs abzuschaffen.
Die Folge, wie schon oben beschrieben, die Arbeitslosen werden mehr und Unternehmen wandern ab in Billiglohnländer. Die gibt es ja in der EU auch.

der Deal ist nichts besonderes, ist ja nicht mal Frühstück dabei. War im Juli mit meiner Familie da und hatten über eine travelzoo-Promo eine Junior Suite mit Zugang zur Executive-Lounge für knapp 100,- pro Nacht.
Auch die Normalpreise sind selten über 70,- €, das Hotel selbst hatte auch fürs ganze Jahr eine Aktion mit niedrigeren Preisen.
Hotel selber ist absolut Spitze, liegt direkt an der Metro, mit der man in knapp 15 Minuten in der Altstadt ist. Es lohnt sich auf jeden Fall ein executive-Zimmer zu buchen, da zum einen dann das Frühstück gratis ist und man zum anderen da den ganzen Tag kleine Snacks, Bier, Wein, Sekt und Softdrinks gratis bekommt.

Cold! Vor allem stört mich die Dealbeschreibung! Wirkt ein bischen wie Eigenwerbung!

Vonti

Die Folge, wie schon oben beschrieben, die Arbeitslosen werden mehr und Unternehmen wandern ab in Billiglohnländer. Die gibt es ja in der EU auch.



Das ist ziemlicher Quatsch. Beispiel New York / New Jersey. Nach dem New York einen (relativ viel höheren Mindestlohn) eingeführt hatte, wurde damit gerechnet, dass alle nach New Jersey abwandern. Das ist ja wirklich nur ein Katzensprung und noch leichter zu realisieren als Deutschland-Polen z.B. Was war aber die Folge? Die Arbeitsplätze in New York wurden mehr! Also bitte einfach mal abwarten und nicht auf dummes (Nachwahlkampf-)Geschwätz hören.

Vonti

Die Folge, wie schon oben beschrieben, die Arbeitslosen werden mehr und Unternehmen wandern ab in Billiglohnländer. Die gibt es ja in der EU auch.


New York ist nicht USA. München ist auch nicht Deutschland. Es sind Wohlstandsinseln mit hochqualifizierten Arbeitsplätzen. Diese als Beispiel für ein ganzes Land heranzunehmen ist Nonsens.
In 2 Jahren sprechen wir uns nochmal.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text