"Living without money - Leben ohne Geld" [Doku, kostenlos und legal]
235°Abgelaufen

"Living without money - Leben ohne Geld" [Doku, kostenlos und legal]

51
eingestellt am 26. Mär 2016
Heidemarie Schwermer lebt ohne Geld. Sie wohnt bei Freunden und lässt sich beschenken – seit fast 20 Jahren. Am Anfang hatte sie ein schlechtes Gewissen. Heute weiß sie, was sie für andere tut. Die Dame mit dem interessanten Lebensstil, um die sich die Doku dreht, war sehr sympathisch, leider ist sie vor 3 Tagen verstorben
Sie war keine schmarotzerin, beruflich war sie Lehrerin und Psychotherapeutin. Sie hat ihr Leben also aus Überzeugung so geführt, nicht weil sie kein Geld hatte.

Die Doku gibt es frei und völlig legal zu sehen bei Vimeo.

Vielleicht für den ein oder anderen Freebie-Mydealzer interessant

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

  1. Vimeo Angebote
  2. Freebies
Gruppen
  1. Freebies
Beste Kommentare

Wäre auch bizarr wenn das doku "leben ohne geld" geld kosten würde.

in einem Land wie Deutschland im Jahr 2016 keine Krankenversicherung haben und auf Selbstheilungskräfte vertrauen... Danke das reicht mir für meine Meinung über diese Frau.

passender Titel:

Das Geld der anderen.


....es sind hier schon ein paar "arm - selige" User unterwegs.......

Manchmal ist es besser zu schweigen, wenn der Intellekt nicht reicht.
51 Kommentare

Wäre auch bizarr wenn das doku "leben ohne geld" geld kosten würde.

Werde definitiv mal reingucken. Danke.

Das ist bullshit und Zeitverschwendung.
Sogar die Aborigines brauchen für diverse Lebenssituationen Geld.

Super Frau

Aus einem Interview mit den OÖN:.............Als eine Frau für drei Monate nach Amerika wollte, sah ich die Chance. Ich habe meine Sachen verschenkt und bin aus der Krankenversicherung ausgetreten. Ich war schon damals lange nicht mehr beim Arzt und glaube an die Selbstheilungskräfte................ Dass die Menschen das Gefühl haben, gebraucht zu werden, vielleicht allein durch ihre Erzählungen. Pflegebedürftige würden natürlich aufgefangen werden. Es ist ja alles da. OÖN: Und wer kommt dann für die Pflegeeinrichtung auf? Schwermer: Ein Baum wächst im Wald. Muss der bezahlt werden?

Aus einem ihrer Bücher:„Ich habe heilende Kräfte, weil ich aus der göttlichen Quelle stamme!“

SirBothm

Hier die Homepage zur Doku http://livingwithoutmoney.org/ Link zur Doku



Finde auf der offiziellen Homepage kein Link zu Vimeo.
Ist das gewollt dort gehostet zu sein?

Verfasser

SirBothm

Hier die Homepage zur Doku http://livingwithoutmoney.org/ Link zur Doku

Click here if you’d like to order a DVD copy of Living Without Money! Click here if you’d rather like to watch the film for free online.



Da steht

und der Link führt zu Vimeo

Verfasser

arabidopsis

OÖN: Und wer kommt dann für die Pflegeeinrichtung auf? Schwermer: Ein Baum wächst im Wald. Muss der bezahlt werden?



Zitier doch einfach die ganze Antwort und nicht nur Bruchstücke.

Vielen Dank fürs Teilen. Bin noch nicht ganz durch mit der Doku aber ich finde sie sehr interessant.

Ich find die Werte dahinter sehr gut, Vertrauen, Gelassenheit, Teilen und Tauschen, helfen und vor allem ohne Stress leben aber ich bin auch derselben Meinung wie der studivz Typ, mit Geld erreicht man viel mehr Menschen und mit Geld kann man auch Gutes tun. Vielleicht hätte sie mehr darauf eingehen sollen wohin sie ihre Rente und das Geld vom Buch spendet.

Ich glaube es ist einfach zu lernen mit wenig Geld auszukommen als mit gar keinem Geld und dabei auch ihr Motto, nur soviel wie man braucht und nur das was man wirklich braucht, umzusetzen.

Nur so meine Gedanken

Wie gesagt, danke fürs Teilen! Fand es sehr interessant und hat mich auf ein paar Ideen gebracht.

Also kann ich jetzt auch hier Werbung für meine Videos machen? Cool...

SPAM

doku lohnt, auch wenn sichs stellenweise sehr zieht. war auf alle fälle eine sehr interessante frau. leider vor ein paar tagen verstorben. ihre eigene homepage: heidemarieschwermer.com

Die Gesellschaft/Gemeinschaft könnte über das Tauschen von Arbeit und Waren auch viel Geldverwendung einsparen.

Geld ist an sich auch nicht schlecht, wenn als einfaches Tauschmittel verwendet. Das Zinssystem macht nur alles kaputt. Naja wir kämpfen hier ja gegen hohe Preise, sind quasi ganz vorn dabei. :P

Auf 3Sat, ARD, ZDF etc. gibt es auch sehr viele kostenlose Videos die sehr gut sind. Ich denke mal, als nächstes werden ich 43 neue Deals dafür reinstellen.

Und inhaltlich. Ob man jetzt als Psychotherapeutin Geld verlangt oder gegen geldwerte Gegenleistungen Arbeitet (z.B. Wohnung) ist irgendwie egal.
Aber der Film von 2010 ist schon eine ziemlich alte Kamellef für einen Dokumentarfil. Und ihre Aussagen sind teilweise überaltert oder scheinheilig, wie man es nennen will. "Bis 2007 lebte sie nach diesem Grundsatz, später bezog sie eine kleine Pension, die sie verschenkte[4] und deren Krankenversicherung sie in Anspruch nahm", Quelle Wikipedia. Also ohne Krankenversicherung für ihre sehr teute Krebsbehandlung hat sie auch nicht leben können. Gestorben März 2016. Und ihre göttlichen Selbstheilungskräften haben ihr leider auch nicht helfen können gegen den Krebs.

in einem Land wie Deutschland im Jahr 2016 keine Krankenversicherung haben und auf Selbstheilungskräfte vertrauen... Danke das reicht mir für meine Meinung über diese Frau.

Wer zahlt die Bestattungskosten?

Heidemarie Schwermer lebt ohne Geld. Sie wohnt bei Freunden und lässt sich beschenken – seit fast 20 Jahren.



Doku-Titel passt nicht. Leben ohne Geld? Sie lebt ja von Geld, wenn sie zwar selbst nichts ausgibt, aber andere für sie.

dem Grunde nach Steuerhinterziehung.

passender Titel:

Das Geld der anderen.

HaraldHirsch

in einem Land wie Deutschland im Jahr 2016 keine Krankenversicherung haben und auf Selbstheilungskräfte vertrauen... Danke das reicht mir für meine Meinung über diese Frau.


Ich bin bestimmt nicht esoterisch veranlagt, aber brauchst du für eine Erkältung oder eine Schnittwunde einen Arzt oder wirst du auch so wieder gesund?
Wenn man nicht arbeiten geht, braucht man dann auch keine Krankschreibung. Ich denke es gibt einige Leute, die jahrelang keine "ernsthaften" Krankheiten haben.


....es sind hier schon ein paar "arm - selige" User unterwegs.......

Manchmal ist es besser zu schweigen, wenn der Intellekt nicht reicht.

raschne48

....es sind hier schon ein paar "arm - selige" User unterwegs....... Manchmal ist es besser zu schweigen, wenn der Intellekt nicht reicht.



Du glaubst wohl auch an deine Selbstheilungskräfte

raschne48

....es sind hier schon ein paar "arm - selige" User unterwegs....... Manchmal ist es besser zu schweigen, wenn der Intellekt nicht reicht.



Und du, die Welt ist aus dem Nichts enstanden? Oder die Variante mit Kirche?

An Selbstheilungskräfte mit >70 Jahren glauben. Da hat aber jemand Natur und Leben nicht im Ansatz verstanden, bei einem natürlichen Lebensstil wäre das Ende deutlich eher erreicht worden. Im Sinne der Natur war ihre zweite Lebenshälfte Verschwendung von Ressourcen, die für neues Leben deutlich sinnvoller eingesetzt wären.

Statt dessen verrät sie ihre Idee und lässt sich mehrfach operieren, als die Natur ihr mit Nachdruck sagte, dass es nun reicht.

auf einer seite für menschen die mit dem geiz-ist-geil-gen schon auf die welt kamen mit antikapitalismus videos zu werben, ist nicht zynisch, sondern eine grandiose persiflage....:)

Schnorren ist asi

Ich verstehe, dass das aktuelle Geldsystem alles andere als fair ist und es Gründe dafür gibt, sich diesem entziehen zu wollen. Allerdings habe ich bei den extremem Verweigerern oft den Eindruck, dass sich diese nur durchschnorren, selbst keinen oder nur minimalen Wert stiften und das Mitleid anderer Menschen ausnutzen. Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.



Das ist was komplett anderes. Handeln ist ein Akt und keine Sache. Ihr geht es ums Geld.
An sich auch irre: Geld wird primär nicht weniger. 100,- Euro sind nach 10 Jahren noch 100,- Euro. 1 Haus zerfällt nach 10 Jahren.

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.


Also wenn 100 Euro nach zehn Jahren aktuell nicht allermindestens 110 Euro sind, hat man aber richtig was falsch gemacht!

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.



Mir geht es darum, dass sie die einzige ist, die von dieser Transaktion profitiert.

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.



Inwiefern?

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.


Sie baut darauf, dass andere ihr geben, weil sie zum System gehören und deshalb über Ressourcen verfügen, die ihr dank ihres eigenen Systems unzugänglich, aber lebensnotwendig sind. Das ist egoistisch und asozial.

Ich unterstütze gerne Menschen in Not. Aber wer sich selbst in so eine Lage bringt und dann auf die Hilfsbereitschaft anderer baut, weil man zu faul ist, sich selbst zu versorgen, der verdient nur Verachtung.

domerich

passender Titel:Das Geld der anderen.



das sehe ich auch so

Verfasser

raschne48

....es sind hier schon ein paar "arm - selige" User unterwegs....... Manchmal ist es besser zu schweigen, wenn der Intellekt nicht reicht.



Die meisten Anti Kommentare hier haben die Doku sicherlich nicht komplett gesehen. Es geht ja nicht nur um "ohne Geld leben", sondern auch um Dinge wie z. B. Verschwendung (Supermarkt hätte ja gute Bananen sowieso in den Müll geworfen), um Reduzierung, vielleicht sogar Wertschätzung usw. Nicht nur die Fixierung auf Geld.

Aber du hast es ja geschrieben: Das mit dem Intellekt ist ja so eine Sache....

Schnappt

An sich auch irre: Geld wird primär nicht weniger. 100,- Euro sind nach 10 Jahren noch 100,- Euro. 1 Haus zerfällt nach 10 Jahren.


Du hast irgendwie gar nichts daran verstanden. Es geht nicht darum Geld anzulegen, sondern lediglich 100 Euro in der Hand zu haben. Das vervielfältigt sich nicht und wird auch nicht weniger. Ob man sich in 10 Jahren davon weniger oder mehr kaufen kann, sei erst mal dahingestellt.
Abgesehen davon, gerade "aktuell" mit einem Minuszins für Banken, ist es gar nicht so verständlich, dass sich das Geld in 10 Jahren vermehrt. Wenn man dagegen in Aktien oder Fonds investiert, könnte man in 10 Jahren sogar mit weniger dastehen.

Wobei ich aber auch nicht unterschreiben würde, dass ein Haus nach 10 Jahren zerfällt. Mir müssen gerade ein Haus abreißen, was über 100 Jahre alt ist, wäre vielleicht einfacher wenn es mal zusammengefallen wäre.

Hot !! Danke!! Schau ich mir an

Eure Armut ist zum Kotzen!

Duo42

Mit einem Bleistift los ziehen, um diesen über mehrere Stationen mit möglichst viel Zugewinn für einen selbst gegen andere Gegenstände zu tauschen, spiegelt genau das Verhalten wieder, welches von ihr angemahnt wird.


Von Inflation hast du auch noch nichts gehört oder? Und in was für einem Haus lebst du bitte, dass du der Meinung bist, dass ein solches nach 10(!) Jahren zerfällt?

Kommentar

Einname

Auf 3Sat, ARD, ZDF etc. gibt es auch sehr viele kostenlose Videos die sehr gut sind. Ich denke mal, als nächstes werden ich 43 neue Deals dafür reinstellen.



=) das denke ich mir auch jedesmal, wenn so etwas gepostet wird!

HaraldHirsch

in einem Land wie Deutschland im Jahr 2016 keine Krankenversicherung haben und auf Selbstheilungskräfte vertrauen... Danke das reicht mir für meine Meinung über diese Frau.



Sorry aber dafür fällt mir nur ein Wort ein Schwachsinn.

Die Gkv ist einen Solidar Versicherung!! Jeder kann rein egal ob jung oder alt ob krank oder gesund und jeder zählt das gleiche (bemessen am Gehalt)

Es ist also unfair sein Leben lang nicht zu zahlen und dann im Alter sie teurere Krebsbehandlung bezahlen zu lassen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text