Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Local Gratis Schokolade Lidl Mittweida
851° Abgelaufen

Local Gratis Schokolade Lidl Mittweida

52
eingestellt am 6. Mailokal
Im Lidl mittweida gibt's 2 regale voller Schokolade "zu verschenken" also einfach so viel mitnehmen wie geht und die waren werden einfach nicht gescannt
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Da muss ich hier leider mal für etwas Aufklärung sorgen. Ich nehme da absichtlich keinen bestimmten Kommentar heraus.

1.) Lidl hat als Konzern einen Rahmenvertrag mit "Tafel Deutschland" (also der Dachorganisation, nicht mit einzelnen Tafeln, die alle "selbstständig" sind). Daraus resultiert der Knopf auf dem Pfandautomat (Pfand spenden). Dieses Geld fliesst in einen Sammeltopf, bei dem jede Tafel auf Antrag bestimmte Dinge gesponsort bekommt. Das ist insofern wichtig, da abgegebene Ware zwar Menschen glücklich macht, aber leider keine Autos oder Kühlschränke kaufen kann.
2.) Über diesen Rahmenvertrag besteht für alle Tafeln die Möglichkeit, den jeweiligen ortsansässigen Markt anzufahren und Lebensmittel zu sammeln.
3.) Es stimmt leider, dass es bei uns in D immer noch günstiger ist, Lebensmittel wegzuwerfen, als sie abzugeben. Läuft so: Ware die weggeworfen wird, muss nicht in die Steuer aufgenommen werden, aber die Entsorgungskosten können steuerlich geltend gemacht werden. Wird ein Produkt weggegeben, muss es theoretisch voll versteuert werden (MwSt. und Gewerbesteuer!).

Warum hier etwas an Kunden verschenkt wird, könnte folgende Ursachen haben:
* die örtlichen Tafeln haben schon mehr als genug Osterschokolade. Man muss die ja lagern können, Schokolade ist auch nur begrenzt haltbar (insbesondere im Sommer, bei einer Tafel, die ja nicht darauf eingerichtet ist, längere Zeit Ware zu lagern. Das ist ja mehr "just-in-time"). Wir hatten bei "meiner" Tafel letztes Jahr bis Ende Oktober noch Osterhasen....
* eine Abholung ist in dieser Woche nicht möglich gewesen (das erklärt allerdings nicht, warum nicht bis zur nächsten Woche gewartet wurde).
* Die Ware wurde so im halblegalen Rahmen bereits abgeschrieben und ist offiziell schon entsorgt worden.

Gerade bei solchen Sachen wie Weihnachten oder Ostern, wo extrem viel Schokolade unterwegs ist, ist es für die Tafeln sehr schwierig, das im Griff zu behalten.
Ich gebe Euch mal ein Beispiel vom letzten Jahr: wir hatten die Möglichkeit, eine komplette Kühlzeile in einem Edeka auszuräumen. Die Kühlung war gegen 04.00h morgens ausgefallen, daher durften wir das aufsammeln und verteilen. So weit, so gut. Wir haben das auf insgesamt fünf Tafeln verteilen müssen (man kennt sich, man hilft sich). Wenn das so ein Einmalding ist, dann geht das, aber wenn bei allen Tafeln in der Umgebung Schokolade zu hauf ankommt, wird es irgendwann einfach zu viel.

Lange Rede, lasst mich bitte ein sehr subjektives Fazit stellen (nach insgesamt elf Jahren ehrenamtlicher Arbeit bei unterschiedlichen Tafeln):
Es läuft viel falsch in D, was das Thema Lebensmittel angeht, aber die Läden, sind dafür im Normalfall nicht verantwortlich. Das ist ein politisches Problem. Nicht desto Trotz kann man eines festhalten, nämlich dass die Versorgung für Bedürftige im Normalfall gut gesichert ist.
Ob das so wünschenwert ist, ist eine andere Diskussion und führt hier definitiv zu weit.

Falls jemand noch weitere Fragen zur Arbeit der Tafeln hat, immer gerne. Wer sich weitergehend dafür interessiert, ist herzlich eingeladen, mal die ortsansässige Tafel zu besuchen. Sei es nur zum schauen, oder sogar zum mithelfen. Salat sortieren, Kisten und Tische aufbauen, sich um Kontakt mit den Bedürftigen kümmern - jede Hilfe wird gerne genommen.
Jetzt z.B. geht langsam die Erdbeerzeit los, da müssen haufenweise schimmelige oder kaputte Erdbeeren aussortiert werden, da ist jede Hilfe gerne genommen!
Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?
Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann.

Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.
besser als so:
21615901-GXVS2.jpg
deronkel27vor 3 h, 38 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.



Ich möchte da auch noch kurz drauf eingehen, ich hab oberhalb ja schon etwas dazu geschrieben.

Als Händler kann man das gar nicht direkt abgeben. Ich schätze mal, da dürfte man so mindestens gegen zehn gesetzliche Auflagen verstossen.

Du wirfst hier eine durchaus interessante Frage auf: ist es besser Lebensmittel wegzuwerfen, wenn die Möglichkeit besteht, dass auch nicht bedürftige Menschen die Ware bekommen? Ich persönlich finde Nein. Lebensmittel sollten gegessen und nicht entsorgt werden. Bezugnehmend auf meinen obigen Beitrag, gehe ich davon aus, dass diese Sachen bereits angeboten wurden, aber eben "kein Bedarf" bestand. Und dann, dann ist es auf jeden Fall besser, die Sachen zu verschenken!

Persönlich finde ich, geht mir das zu sehr in die Neiddebatte. Nur weil jemand Geld hat, soll er nichts umsonst bekommen... Woran machst Du das denn fest? 1000.-€? 2000.-€? Was ist aber mit den Kosten - in München sind 1000.-€ zu wenig zum leben, zum sterben zuviel. In der Uckermark bin ich mit 1000.-€ durchaus "überlebensfähiger" (die Uckermark nur, weil ich letzthin einen Bericht über die Landflucht dort gesehen habe).

Wichtiger wäre vielmehr, dass es Geschäften ermöglicht wird, zumindest ohne weitere Kosten, Lebensmittel spenden zu können. Das würde schon viel helfen.

Und nur so aus der persönlichen Erfahrung: es gibt Menschen, die wollen anderen helfen, und manche wollen das nicht. Das hängt aber meist nicht am Vermögen. Kaum eine soziale Einrichtung könnte ohne grosszügige Spenden und Mitarbeit vermögender Menschen überleben.
Ich kann zwar einmal wöchentlich meine Arbeitskraft zur Verfügung stellen, aber mehr nicht. Ein Kollege (natürlich auch ehrenamtlicher Mitarbeiter), mit sehr vermögender Familie, hat letzthin dann mal eben einen neuen Transit-Kühlwagen gesponsort. Der war nötig, weil der alte nach nur fünf Jahren die Grätsche gemacht hatte. Tjoa, ohne den, würden wir vermutlich unsere Spendengelder noch immer in Mietlaster investieren, zum Nachteil der Bedürtigen.

Es hat alles immer mindestens zwei Seiten, und gerade eine Diskussion über soziales Verhalten ist heutzutage sehr schwierig. Man kennt einfach die Umstände nicht gut genug!
52 Kommentare
Heiß für Mittweida !!!
Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?
Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann.

Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.
deronkel2706.05.2019 11:37

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Weil Schokolade ungesund ist...
meines Wissens liegt Mittweida in Sachsen.
deronkel2706.05.2019 11:37

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.



was hält dich davon ab auch dort hin zu gehen?...
tom1985vor 1 m

was hält dich davon ab auch dort hin zu gehen?...


Und dann der Tafel zu bringen, oder Kinderheimen. Manchen Leuten kann man es einfach nie recht machen.
Ingo_Rosackervor 5 m

meines Wissens liegt Mittweida in Sachsen.


Nur im Osten scheint die Sonne
Bearbeitet von: "Ellylilly" 6. Mai
Tob_Ias06.05.2019 11:38

Weil Schokolade ungesund ist...


Stimmt.
Macht aber Geil.
tom1985vor 3 m

was hält dich davon ab auch dort hin zu gehen?...


Selbst aktiv werden anstatt im Internet zu motzen?
Das ist aber viel verlangt und wäre wohl kaum noch Deutsch genug
Ellylilly06.05.2019 11:45

Stimmt. Macht aber Geil.


Schokolade macht geil? Ich habe noch viel Schokolade zuhause...
Tob_Iasvor 1 m

Schokolade macht geil? Ich habe noch viel Schokolade zuhause...


Bei einem Mädel sag ich ja, stehen nicht auf Gleichgestellte
deronkel27vor 23 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Weil es aufwändig ist. Sollen die Mitarbeiter jetz noch zur Tafel rennen.
deronkel2706.05.2019 11:37

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.



nur zur info kinderheime sind nicht bedürftig.
deronkel27vor 24 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Stecks doch ein und versuch es an die Tafeln zu bringen..
besser als so:
21615901-GXVS2.jpg
Avatar
GelöschterUser208596
deronkel27vor 26 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Du weißt doch gar nicht ob das genau so lief...
Vll. ging ein Teil an die Tafel und der Rest an den Kunden, wo sonst seine Kohle in den jeweiligen Geschäft liegen lässt.
Avatar
GelöschterUser208596
asdf123006.05.2019 12:03

besser als so:[Bild]


Das ist heftig 😬
asdf1230vor 4 m

nur zur info kinderheime sind nicht bedürftig.


das stimmt. die bescheißen ihre mitarbeiter aber auch gerne mit solchen Märchen.
War bei uns auch im Lidl, man wurde aber schief angeschaut wenn man 2 was eingepackt hat...
deronkel27vor 34 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Weil spenden steuerrechtlich teurer ist als es billiger zu verkaufen oder zu vernichten!
Statt immer nur gegen Geschäfte und deren Verhalten zu wettern, einfach mal gegen die Gesetzeslage demonstrieren und stark machen!
Diese Variante hier in dem Fall ist anscheinend die wirtschaftlich günstigste.
"Soviel mitnehmen wie geht".....damit möglichst wenige was davon haben.
deronkel27vor 40 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Besser als Sie wegzuwerfen ist es allemal.
Also bei meinem Lidl steht jeden Abend ein großes Fahrzeug der Tafel und da werden täglich palettenweise Waren eingeladen. Hier muss ich Lidl mal verteidigen.
Meine Heimatstadt und mein Studienort bei mydealz. Nice! Muss dann mal vorbei schauen, ob es das noch gibt.
Klasse Aktion von Lidl. Bevor es im Müll landet es zu verschenken spricht für das Geschäft.

Ich finde jedoch den Satz vom Threadersteller, mitnehmen so viel geht, nicht in Ordnung.

Einzelne Personen müssen sich nun wirklich nicht die Taschen voll packen.
Nicht in der Nähe aber HOT! 🔥
Avatar
GelöschterUser208596
Die_Sekretaerinvor 4 m

Klasse Aktion von Lidl. Bevor es im Müll landet es zu verschenken spricht …Klasse Aktion von Lidl. Bevor es im Müll landet es zu verschenken spricht für das Geschäft.Ich finde jedoch den Satz vom Threadersteller, mitnehmen so viel geht, nicht in Ordnung. Einzelne Personen müssen sich nun wirklich nicht die Taschen voll packen.


Er hat immerhin was dazu gekauft und nicht nur alles für lau mitgenommen... Ne Papiertasche mit Lidl Logo um 0,15€
asdf123006.05.2019 12:03

besser als so:[Bild]


Unser Edeka denkt mit und verschenkt es einfach den Kunden an der Kasse.
deronkel27vor 1 h, 13 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Ich hoffe dir ist klar, daß es jede Menge Familien gibt mit nur einem Einkommen und Mindestlohn!
Denkst du die gehen arbeiten, um zur Tafel zur gehen?
Die haben ihren Stolz, deshalb arbeiten diese Leute statt Hartz 4 zu kassieren...Obwohl ihnen nicht mehr Geld zum Leben bleibt...
Die gehen auch bei Lidl einkaufen.
Und Millionäre gehen nicht unbedingt bei Lidl einkaufen!
Bearbeitet von: "Waermflaschemitohren" 6. Mai
deronkel27vor 1 h, 19 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Weil der Staat einem dann im Weg steht. Schenkungen dieser Art müssen versteuert werden (kA welche Steuer wer sich interessiert kann das bestimmt googlen) und die Lidl Mitarbeiter haben wahrscheinlich keine Befugnis diese Art von Kosten zu produzieren, wohl aber die nicht verkaufte Ware zu entsorgen...
Mic1899vor 52 m

Das ist heftig 😬


Aber immer noch Realität hier in DE. Lieber werden die eh schon überfüllten Mülltonnen mit ansonsten fehlerfreier Ware gefüttert, als das man das ganze einfach kostenlos/kostengünstig abgibt ...... nein ich rege mich jetzt nicht wieder auf und trete eine Diskussion los
Die_Sekretaerin06.05.2019 12:28

Klasse Aktion von Lidl. Bevor es im Müll landet es zu verschenken spricht …Klasse Aktion von Lidl. Bevor es im Müll landet es zu verschenken spricht für das Geschäft.Ich finde jedoch den Satz vom Threadersteller, mitnehmen so viel geht, nicht in Ordnung. Einzelne Personen müssen sich nun wirklich nicht die Taschen voll packen.


Dann doch lieber in den Regalen liegen lassen, auf das es doch noch entsorgt wird ... man kann es eben keinem Recht machen ...
Hier im Schwabenländle wird alles noch verwertet und verkauft
hansomatic_3206.05.2019 13:06

Hier im Schwabenländle wird alles noch verwertet und verkauft


Na die Schwaben halt Wenn möglich zieht man einen Gewinn draus oder reduziert die Lagerkosten dadurch das man wenigstens noch ein bischen abverkauft . Irgendwann läuft die Mindesthaltbarkeit ab und man muss es doch entsorgen (dann DARF man es nämlich nicht mal mehr verschenken)
Avatar
GelöschterUser208596
bootervor 6 m

Na die Schwaben halt Wenn möglich zieht man einen Gewinn draus oder …Na die Schwaben halt Wenn möglich zieht man einen Gewinn draus oder reduziert die Lagerkosten dadurch das man wenigstens noch ein bischen abverkauft . Irgendwann läuft die Mindesthaltbarkeit ab und man muss es doch entsorgen (dann DARF man es nämlich nicht mal mehr verschenken)


Im Schwabenland läuft das nicht ab, rotes Schild mit 50% drauf und los geht der Ausverkauf
asdf1230vor 2 h, 3 m

besser als so:[Bild]


819 Millionen Euro an Steuergeldern fließen jährlich an sechs große Zuckerproduzenten, damit diese nicht benötigten Zucker exportieren.

Toll wo unsere Steuergelder landen!
Da muss ich hier leider mal für etwas Aufklärung sorgen. Ich nehme da absichtlich keinen bestimmten Kommentar heraus.

1.) Lidl hat als Konzern einen Rahmenvertrag mit "Tafel Deutschland" (also der Dachorganisation, nicht mit einzelnen Tafeln, die alle "selbstständig" sind). Daraus resultiert der Knopf auf dem Pfandautomat (Pfand spenden). Dieses Geld fliesst in einen Sammeltopf, bei dem jede Tafel auf Antrag bestimmte Dinge gesponsort bekommt. Das ist insofern wichtig, da abgegebene Ware zwar Menschen glücklich macht, aber leider keine Autos oder Kühlschränke kaufen kann.
2.) Über diesen Rahmenvertrag besteht für alle Tafeln die Möglichkeit, den jeweiligen ortsansässigen Markt anzufahren und Lebensmittel zu sammeln.
3.) Es stimmt leider, dass es bei uns in D immer noch günstiger ist, Lebensmittel wegzuwerfen, als sie abzugeben. Läuft so: Ware die weggeworfen wird, muss nicht in die Steuer aufgenommen werden, aber die Entsorgungskosten können steuerlich geltend gemacht werden. Wird ein Produkt weggegeben, muss es theoretisch voll versteuert werden (MwSt. und Gewerbesteuer!).

Warum hier etwas an Kunden verschenkt wird, könnte folgende Ursachen haben:
* die örtlichen Tafeln haben schon mehr als genug Osterschokolade. Man muss die ja lagern können, Schokolade ist auch nur begrenzt haltbar (insbesondere im Sommer, bei einer Tafel, die ja nicht darauf eingerichtet ist, längere Zeit Ware zu lagern. Das ist ja mehr "just-in-time"). Wir hatten bei "meiner" Tafel letztes Jahr bis Ende Oktober noch Osterhasen....
* eine Abholung ist in dieser Woche nicht möglich gewesen (das erklärt allerdings nicht, warum nicht bis zur nächsten Woche gewartet wurde).
* Die Ware wurde so im halblegalen Rahmen bereits abgeschrieben und ist offiziell schon entsorgt worden.

Gerade bei solchen Sachen wie Weihnachten oder Ostern, wo extrem viel Schokolade unterwegs ist, ist es für die Tafeln sehr schwierig, das im Griff zu behalten.
Ich gebe Euch mal ein Beispiel vom letzten Jahr: wir hatten die Möglichkeit, eine komplette Kühlzeile in einem Edeka auszuräumen. Die Kühlung war gegen 04.00h morgens ausgefallen, daher durften wir das aufsammeln und verteilen. So weit, so gut. Wir haben das auf insgesamt fünf Tafeln verteilen müssen (man kennt sich, man hilft sich). Wenn das so ein Einmalding ist, dann geht das, aber wenn bei allen Tafeln in der Umgebung Schokolade zu hauf ankommt, wird es irgendwann einfach zu viel.

Lange Rede, lasst mich bitte ein sehr subjektives Fazit stellen (nach insgesamt elf Jahren ehrenamtlicher Arbeit bei unterschiedlichen Tafeln):
Es läuft viel falsch in D, was das Thema Lebensmittel angeht, aber die Läden, sind dafür im Normalfall nicht verantwortlich. Das ist ein politisches Problem. Nicht desto Trotz kann man eines festhalten, nämlich dass die Versorgung für Bedürftige im Normalfall gut gesichert ist.
Ob das so wünschenwert ist, ist eine andere Diskussion und führt hier definitiv zu weit.

Falls jemand noch weitere Fragen zur Arbeit der Tafeln hat, immer gerne. Wer sich weitergehend dafür interessiert, ist herzlich eingeladen, mal die ortsansässige Tafel zu besuchen. Sei es nur zum schauen, oder sogar zum mithelfen. Salat sortieren, Kisten und Tische aufbauen, sich um Kontakt mit den Bedürftigen kümmern - jede Hilfe wird gerne genommen.
Jetzt z.B. geht langsam die Erdbeerzeit los, da müssen haufenweise schimmelige oder kaputte Erdbeeren aussortiert werden, da ist jede Hilfe gerne genommen!
deronkel27vor 3 h, 6 m

Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder …Warum gibt man das nicht kontrolliert an Bedürftige wie Kinderheime oder die Tafel ab ?Lieber verschenkt man es, damit es sich der Millionär oder gut betuchte Bürger umsonst einsacken kann. Mir fehlt hier jegliches Verständnis für das Verhalten der Lidl / Kaufland-Geschäftsleitung.


Weil man es da versteuern muss als Spende
Wenn ich das Bild so sehe Frage ich mich echt ob noch was in den Regalen geblieben ist?! Wahnsinn wie gierig die Leute werden wenn es was kostenloses gibt!
bootervor 2 h, 0 m

Dann doch lieber in den Regalen liegen lassen, auf das es doch noch …Dann doch lieber in den Regalen liegen lassen, auf das es doch noch entsorgt wird ... man kann es eben keinem Recht machen ...


Lesen hilft ungemein. Meinen Beitrag hast du nicht verstanden.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Maxner. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text