Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Logitech Crayon [Nur für Studenten]
581° Abgelaufen

Logitech Crayon [Nur für Studenten]

47,49€69,99€-32%Logitech Store Angebote
52
eingestellt am 26. Okt 2018Bearbeitet von:"Schlaugummi46"
Zurzeit könnt ihr, zumindest wenn ihr Student seid, den Logitech Crayon relativ günstig erwerben. In Sachen Genauigkeit steht er dem Apple Pencil nichts nach, lediglich die fehlende Drucksensitivität könnte für einige der Dealbreaker sein. Für Mitschriften in der Uni ist der Stift aber ideal.

Achtung: Der Logitech Crayon funktioniert bloß in Verbindung mit einem iPad 2018, die Pro-Modelle sind nicht kompatibel.

Um auf den Preis zu kommen, benötigt ihr zwei Aktionscodes:

1. Für den ersten Code müsst ihr euch über studentbeans.com verifizieren. Danach bekommt ihr einen 25% Rabattcode für das gesamte Logitech-Sortiment.

2. Der zweite Code lässt sich überraschenderweise mit dem ersten kombinieren und gibt erneut 5€ Rabatt. Der Code lautet "5€LOGI"

Technische Daten:
Schutz
  • Schutz vor Sturzschäden aus einer Fallhöhe von 1,2 m

Stromversorgung und Verbindungsmöglichkeiten
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Bis zu 7 Stunden aktive Nutzungsdauer
  • Schaltet sich nach 30 Minuten Inaktivität automatisch aus zum Schonen des Akkus
  • Ein/Aus-Taste erfordert Drücken für 1 Sekunde
  • Akkulaufzeit-Anzeige: Kurzes Drücken der Ein/Aus-Taste
  • Grünes Licht wenn Akkuladung > 10 %
  • Rotes Licht wenn Akkuladung < 10 %
  • LED blinkt rot wenn Akkulaufzeit < 5 %
  • Aufladen über Lightning-Kabel für iPad
  • Ladeanschluss ist mit einer austauschbaren Haltekappe abgedeckt

Spitze
  • Austauschbar (separater Kauf)
  • Neigungswinkel-Empfindlichkeit für dynamische Anpassung der Strichstärke
  • Palm Rejection Technologie zur Handballenerkennung neutralisiert ungewollte Berührungen des Displays

Material
  • Stiftröhre: Aluminium
  • Stiftkappe: Silikonkautschuk
  • Umrandung: PC+ABS – Polykarbonat + Acrylnitril-Butadien-Styrol
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel ist.
iXoDeZz26.10.2018 19:57

Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel …Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel ist.


Ein reines Sicherheitsfeature von Apple. Das geschlossene Eco-System muss erhalten bleiben. Wo kommen wir denn dahin, wenn Dritthersteller günstige Eingabegeräte für teure Geräte entwickeln. Wir sind doch hier nicht bei Daktatari !
52 Kommentare
Über CB gibbet 37 Prozent da musste ich beim Crayon auch zuschlagen.
Gefällt mit für meinen Einsatz sogar besser als der Apple Pencil, hatte den auch zeitweise
Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel ist.
HB19526.10.2018 19:52

Über CB gibbet 37 Prozent da musste ich beim Crayon auch …Über CB gibbet 37 Prozent da musste ich beim Crayon auch zuschlagen.Gefällt mit für meinen Einsatz sogar besser als der Apple Pencil, hatte den auch zeitweise


CB? Reicht der Stift aus, wenn an nur schreiben will?
CB funktioniert leider nicht bzw. keine Codes vorhanden ?
Was ich mich frage: ist die Apple Pencil Software auch mit dem Stift kompatibel?
deinfovor 12 m

CB? Reicht der Stift aus, wenn an nur schreiben will?


Corporate Benefits. Ja auf jeden fall.
iXoDeZz26.10.2018 19:57

Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel …Das ist schon hart behindert, dass der nicht mit den iPad Pros kompatibel ist.


Ein reines Sicherheitsfeature von Apple. Das geschlossene Eco-System muss erhalten bleiben. Wo kommen wir denn dahin, wenn Dritthersteller günstige Eingabegeräte für teure Geräte entwickeln. Wir sind doch hier nicht bei Daktatari !
Ninjuin26.10.2018 20:15

Was ich mich frage: ist die Apple Pencil Software auch mit dem Stift …Was ich mich frage: ist die Apple Pencil Software auch mit dem Stift kompatibel?


Also bei mir wird er als Pencil erkannt. z.B. so dass keine Fingereingabe zum Zeichnen möglich ist.
LoopingLui123426.10.2018 20:23

Ein reines Sicherheitsfeature von Apple. Das geschlossene Eco-System muss …Ein reines Sicherheitsfeature von Apple. Das geschlossene Eco-System muss erhalten bleiben. Wo kommen wir denn dahin, wenn Dritthersteller günstige Eingabegeräte für teure Geräte entwickeln. Wir sind doch hier nicht bei Daktatari !


Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im Gegensatz zum Apple Pencil auf eine andere, neuere Funktechnologie (nicht mehr Bluetooth), deshalb muss man den Crayon vor der Benutzung auch nicht erst mit dem iPad verbinden. Der Crayon wird sich höchstwahrscheinlich auch mit den bald vorgestellten iPad Pro-Modellen benutzen lassen.
HB19526.10.2018 20:24

Also bei mir wird er als Pencil erkannt. z.B. so dass keine Fingereingabe …Also bei mir wird er als Pencil erkannt. z.B. so dass keine Fingereingabe zum Zeichnen möglich ist.


Das ist nice! Hätte gedacht das viele Funktionen dem Pencil vorbehalten sind da dieser ja via Bluetooth Applications übergreifend funktioniert
Schlaugummi4626.10.2018 20:29

Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im …Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im Gegensatz zum Apple Pencil auf eine andere, neuere Funktechnologie (nicht mehr Bluetooth), deshalb muss man den Crayon vor der Benutzung auch nicht erst mit dem iPad verbinden. Der Crayon wird sich höchstwahrscheinlich auch mit den bald vorgestellten iPad Pro-Modellen benutzen lassen.


was ein gelaber!!!
der setzt genauso auf bluetooth du experte!
nur hat der eben einen „kopplungsknopf“ dran.
ob der mit der nächsten generation ipad pro kompatibel sein wird, weißt du nicht und wird man auch erst nach dem 30.10. erfahren.
Ninjuinvor 6 m

Das ist nice! Hätte gedacht das viele Funktionen dem Pencil vorbehalten …Das ist nice! Hätte gedacht das viele Funktionen dem Pencil vorbehalten sind da dieser ja via Bluetooth Applications übergreifend funktioniert


Soweit ich das mitbekommen habe, ist lediglich die Drucksensibilität via Bluetooth. Die sonstige Technik basiert ja komplett auf der des Apple Pencil
Schlaugummi4626.10.2018 20:29

Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im …Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im Gegensatz zum Apple Pencil auf eine andere, neuere Funktechnologie (nicht mehr Bluetooth), deshalb muss man den Crayon vor der Benutzung auch nicht erst mit dem iPad verbinden. Der Crayon wird sich höchstwahrscheinlich auch mit den bald vorgestellten iPad Pro-Modellen benutzen lassen.


Ein Schelm wer was anderes denkt, wenn die künftigen Modelle doch nicht kompatibel sind. Sorry, wenn es um Apple und Accessories geht, bin ich froh kein Apple-Produkt zu besitzen. Das ist reine Geldmacherei. Der Crayon wurde sowieso nur erlaubt oder zusammen mit Apple entwickelt, damit man die im Bundle an die Bildungseinrichtungen verkaufen kann bzw. es den Bildungseinrichtungen etwas günstiger/attraktiver macht. Seien wir doch ehrlich: In der Logik von Apple kauft sich kein normaler Konsument/in ein Ipad Pro für 900-1060€ in der Basis Konfiguration, um dann beim Eingabegerät 35€ gegenüber dem Apple Pencil zu sparen. Apple weiß genau wie man das Geld mit den Nutzern verdient. Den Crayon hier damit zu bewerben in der Erwartung (keine sichere Erkenntnis), dass dieser vielleicht mit dem Ipad Pro funktionieren könnte, finde ich unangebracht und ohne persönlichen Angriff "naiv".
Efw_Ewfwef26.10.2018 20:37

was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der …was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der eben einen „kopplungsknopf“ dran.ob der mit der nächsten generation ipad pro kompatibel sein wird, weißt du nicht und wird man auch erst nach dem 30.10. erfahren.



macobserver.com/new…aq/
"Instead of bluetooth, Crayon uses single frequency pairing. You press a button on the stylus to make the connection, and start writing or drawing."
Efw_Ewfwefvor 3 m

was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der …was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der eben einen „kopplungsknopf“ dran.ob der mit der nächsten generation ipad pro kompatibel sein wird, weißt du nicht und wird man auch erst nach dem 30.10. erfahren.


Nein er hat eben kein Bluetooth. Auch die allgemeine Erkennung der Apple Pencil basiert nicht auf Bluetooth. In der Spitze ist das Gegenstück zum Digitizer. Sieht man auch wenn man die Spitze abmacht und wird so auch in erklärungsvideos suggeriert.
LoopingLui1234vor 6 m

Ein Schelm wer was anderes denkt, wenn die künftigen Modelle doch nicht …Ein Schelm wer was anderes denkt, wenn die künftigen Modelle doch nicht kompatibel sind. Sorry, wenn es um Apple und Accessories geht, bin ich froh kein Apple-Produkt zu besitzen. Das ist reine Geldmacherei. Der Crayon wurde sowieso nur erlaubt oder zusammen mit Apple entwickelt, damit man die im Bundle an die Bildungseinrichtungen verkaufen kann bzw. es den Bildungseinrichtungen etwas günstiger/attraktiver macht. Seien wir doch ehrlich: In der Logik von Apple kauft sich kein normaler Konsument/in ein Ipad Pro für 900-1060€ in der Basis Konfiguration, um dann beim Eingabegerät 35€ gegenüber dem Apple Pencil zu sparen. Apple weiß genau wie man das Geld mit den Nutzern verdient. Den Crayon hier damit zu bewerben in der Erwartung (keine sichere Erkenntnis), dass dieser vielleicht mit dem Ipad Pro funktionieren könnte, finde ich unangebracht und ohne persönlichen Angriff "naiv".


Sorry, aber wo "bewerbe" ich denn den Crayon mit dem Versprechen, ihn mit den neuen Pro-Modellen nutzen zu können? Ich habe lediglich geschrieben, dass man ihn höchstwahrscheinlich nutzen können wird, wie es auch nahezu überall spekuliert wird. In der Beschreibung des Deals steht dazu auch aus gutem Grund nichts darüber.
Schlaugummi4626.10.2018 20:29

Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im …Kein Grund irgendwelche Verschwörungen zu sehen. Der Crayon setzt im Gegensatz zum Apple Pencil auf eine andere, neuere Funktechnologie (nicht mehr Bluetooth), deshalb muss man den Crayon vor der Benutzung auch nicht erst mit dem iPad verbinden. Der Crayon wird sich höchstwahrscheinlich auch mit den bald vorgestellten iPad Pro-Modellen benutzen lassen.



Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) ist es ja wohl kein Geheimnis, dass Apple mit allen Mitteln versucht, keine günstigen Produkte für ihre Geräte zuzulassen. Die zahlen jedes Jahr eine immense Strafe an die EU, weil die sich bis heute weigern, die normalen Klinkenstecker für Kopfhörer in ihre Geräte einzubauen, und das zahlen die mit größter Freude, weil die damit richtig Kohle machen.
Cajetan26.10.2018 20:47

Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) i …Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) ist es ja wohl kein Geheimnis, dass Apple mit allen Mitteln versucht, keine günstigen Produkte für ihre Geräte zuzulassen. Die zahlen jedes Jahr eine immense Strafe an die EU, weil die sich bis heute weigern, die normalen Klinkenstecker für Kopfhörer in ihre Geräte einzubauen, und das zahlen die mit größter Freude, weil die damit richtig Kohle machen.


Das mag ja alles stimmen, ich wollte auch gar keine Diskussion anstoßen, sondern nur sagen, dass es auch technische Gründe hat, warum dieser Stift hier nicht mit den normalen Pro-Modellen funktioniert. Hätte Apple aber richtig viel Geld machen wollen, wäre das 2018er iPad ohne Apple Pencil-Untersützung gekommen, sondern eben nur mit diesem Crayon. Das hätte die Attraktivität für Bildungseinrichtungen nicht geschmälert, aber alle denen die Druckempfindlichkeit wichtig ist, hätten zu wesentlich teureren Pro-Modellen greifen müssen.
Schlaugummi46vor 4 m

Das mag ja alles stimmen, ich wollte auch gar keine Diskussion anstoßen, …Das mag ja alles stimmen, ich wollte auch gar keine Diskussion anstoßen, sondern nur sagen, dass es auch technische Gründe hat, warum dieser Stift hier nicht mit den normalen Pro-Modellen funktioniert. Hätte Apple aber richtig viel Geld machen wollen, wäre das 2018er iPad ohne Apple Pencil-Untersützung gekommen, sondern eben nur mit diesem Crayon. Das hätte die Attraktivität für Bildungseinrichtungen nicht geschmälert, aber alle denen die Druckempfindlichkeit wichtig ist, hätten zu wesentlich teureren Pro-Modellen greifen müssen.



Fair enough
Cajetanvor 17 m

Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) i …Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) ist es ja wohl kein Geheimnis, dass Apple mit allen Mitteln versucht, keine günstigen Produkte für ihre Geräte zuzulassen. Die zahlen jedes Jahr eine immense Strafe an die EU, weil die sich bis heute weigern, die normalen Klinkenstecker für Kopfhörer in ihre Geräte einzubauen, und das zahlen die mit größter Freude, weil die damit richtig Kohle machen.


Was für ein dummes Stammtischgelaber.
Cajetan26.10.2018 20:47

Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) i …Unabhängig vom vorliegenden Fall (da habe ich nämlich keine Ahnung von) ist es ja wohl kein Geheimnis, dass Apple mit allen Mitteln versucht, keine günstigen Produkte für ihre Geräte zuzulassen. Die zahlen jedes Jahr eine immense Strafe an die EU, weil die sich bis heute weigern, die normalen Klinkenstecker für Kopfhörer in ihre Geräte einzubauen, und das zahlen die mit größter Freude, weil die damit richtig Kohle machen.


Wo hast du die Info her, dass Apple aufgrund des fehlenden Klinkensteckers eine Strafe bezahlt? Dann wären andere Hersteller ja auch betroffen...

Als ob es eine Strafe geben kann, weil ein Hersteller Anschlüsse verringert...
Also wenn du schon trollst, dann mach es wenigstens nicht so offensichtlich.
Bearbeitet von: "Mokdak" 26. Okt 2018
Mokdak26.10.2018 21:15

Wo hast du die Info her, dass Apple aufgrund des fehlenden Klinkensteckers …Wo hast du die Info her, dass Apple aufgrund des fehlenden Klinkensteckers eine Strafe bezahlt? Dann wären andere Hersteller ja auch betroffen...Als ob es eine Strafe geben kann, weil ein Hersteller Anschlüsse verringert...


..hat er bestimmt mal irgendwo „gehört“.
Efw_Ewfwefvor 32 s

..hat er bestimmt mal irgendwo „gehört“.


Ja im Buch. So können FAndroiden gegen Apple trollen...
Schlaugummi46vor 43 m

https://www.macobserver.com/news/logitech-crayon-stylus-faq/"Instead of …https://www.macobserver.com/news/logitech-crayon-stylus-faq/"Instead of bluetooth, Crayon uses single frequency pairing. You press a button on the stylus to make the connection, and start writing or drawing."


ok krass, sorry. hätte ich nicht gedacht.
Mokdakvor 18 m

Wo hast du die Info her, dass Apple aufgrund des fehlenden Klinkensteckers …Wo hast du die Info her, dass Apple aufgrund des fehlenden Klinkensteckers eine Strafe bezahlt? Dann wären andere Hersteller ja auch betroffen...Als ob es eine Strafe geben kann, weil ein Hersteller Anschlüsse verringert...Also wenn du schon trollst, dann mach es wenigstens nicht so offensichtlich.



Krass, du hast Recht. Das stimmt ja echt nicht. War mir 100%ig sicher, dass ich das schon vor Jahren mal gelesen habe, aber womöglich war das eine Falschmeldung. Dass die EU Apple aber schon seit Jahren daran hindern will (zur Not auch mit gesetzlichen Verboten), das ist wahr. Vielleicht hatte ich diesbezüglich mal eine Meldung gelesen, und sie im Kopf etwas umgedeutet, mein Fehler
Kann jemand eine App mit Pencil-Support empfehlen um einfache, aber ordentlich aussehende Skizzen anzufertigen? Ich benutze für alle möglichen Mitschriften und Notizen GoodNotes, was mir zum reinen Schreiben vollkommen ausreicht, aber sobald man eine Skizze machen möchte, die nicht nach Freihand-Gekrizzel aussieht, stößt man schnell an die Grenzen der App.

Notability ist besser beim reinen Einfügen und Bearbeiten von geometrischen Formen (v.a. durch die Einblendung von Symmetrielinien), bietet dafür aber keine automatische Erkennung/Umwandlung von skizzierten Elementen.

Ich habe AutoCAD probiert, aber da finde ich die Bedienung der App wieder etwas zu umständlich im Vergleich zur Desktop-Version, als dass man schnell genug skizzieren könnte (kann natürlich auch eine Frage der Übung sein). Gibts da irgendwas weniger Komplexes, das trotzdem so ein paar nützliche Funktionen wie manipulierbare geometrische Formen und einen einfachen Objektfang mitbringt, damit Linien auch wirklich aufeinanderstehen?
Bearbeitet von: "rom3o" 26. Okt 2018
HB19526.10.2018 19:52

Über CB gibbet 37 Prozent da musste ich beim Crayon auch …Über CB gibbet 37 Prozent da musste ich beim Crayon auch zuschlagen.Gefällt mit für meinen Einsatz sogar besser als der Apple Pencil, hatte den auch zeitweise


warum?
Efw_Ewfwef26.10.2018 20:37

was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der …was ein gelaber!!!der setzt genauso auf bluetooth du experte!nur hat der eben einen „kopplungsknopf“ dran.ob der mit der nächsten generation ipad pro kompatibel sein wird, weißt du nicht und wird man auch erst nach dem 30.10. erfahren.


ICH werde es schon AM 30.10 erfahren
Troetttttvor 1 h, 44 m

warum?


Da meiner Meinung nach, die Druckintensität eher nutzlos ist.
Dunkinsvor 9 h, 35 m

CB funktioniert leider nicht bzw. keine Codes vorhanden ?


same here....so ein sch....
Troettttt27. Okt

ICH werde es schon AM 30.10 erfahren


Gibt gebuegend Kleinigkeiten, die erst nach den Keynotes klar werde, das hier wuerde ich dazu zählen.
Dunkins26.10.2018 20:15

CB funktioniert leider nicht bzw. keine Codes vorhanden ?


geht wieder habs gerade probiert
paulchen1234vor 2 h, 14 m

geht wieder habs gerade probiert


Danke! Hab auch mal bestellt.
Mit CB sogar nur 39,09 €. Danke!
Weiß jemand mit welchem Logistiker Logitech verschickt ?
Dunkins29.10.2018 20:09

Weiß jemand mit welchem Logistiker Logitech verschickt ?


Habe mein Paket per UPS aus den Niederlanden erhalten.
Schlaugummi46vor 4 m

Habe mein Paket per UPS aus den Niederlanden erhalten.


Danke Dir!
Ist der Stift bei jemanden angekommen ? :/
Dunkinsvor 21 m

Ist der Stift bei jemanden angekommen ?


Ich habe meinen am 25.10. bestellt und am 29. erhalten
Der Stift ist ja leider sehr laut beim Schreiben.... hat jemand einen Tipp zB eine spezielle Folie oder ähnliches, um die Geräusche zu minimieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text