Logitech G633 Artemis Spectrum Pro Gaming Headset - 7.1-Surround-Sound, 3,5-mm-Audioausgang, geeignet für PC, Xbox One und PS4
238°Abgelaufen

Logitech G633 Artemis Spectrum Pro Gaming Headset - 7.1-Surround-Sound, 3,5-mm-Audioausgang, geeignet für PC, Xbox One und PS4

11
eingestellt am 26. Jun 2017Bearbeitet von:"El_Lorenzo"
Bei Amazon im Angebot, ansonsten zahlt man 98€ im Preisvergleich

281 Bewertungen mit 3,3 Sternen bei Amazon.

3 Testberichte mit Note 2,2...

  • Unübertroffene Klangqualität. G633 ist ein Gaming-Kopfhörer für die anspruchsvollsten Audio-Fans. Ein Spielerlebnis wie nie zuvor dank 7.1-Dolby-Surround-Sound und Pro-G-Lautsprecher
  • Plattformübergreifende Kompatibilität. Ein Headset für alle Gaming-Plattformen. G633 Artemis Spectrum nicht nur für Gaming-Rechner, sondern auch für Gaming-Konsole und Mobilgeräte. Immer dabei
  • Voll anpassbar. Von Beleuchtung über G-Tasten und benutzerdefinierte Tags bis zu angepasstem Sound - das G633 Gaming-Headset entspricht dir. Die RGB-Beleuchtung bietet bis zu 16,8 Millionen Farben
  • Audiomix aus mehreren Quellen. Keine Spieleunterbrechung mehr, um zu telefonieren. Nimm den Anruf an und spiel einfach weiter. Einfacher Soundmix von Geräten durch mehrere Verbindungsoptionen
  • Mikrofon mit Rauschunterdrückung. Perfekte Verständigung durch klaren Sound des Boom-Mikrofons mit Rauschunterdrückung. G633 ideal für unterwegs; Kabel und zweites Mikrofon am Kabel im Lieferumfang

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: offen • Mikrofon: Mikrofonarm (ausziehbar) • Schnittstelle: USB, Klinkenstecker (3.5mm) • Frequenzbereich: 20Hz-20kHz • Impedanz: 39Ω • Empfindlichkeit: 107dB(A) • Kabel: einseitig • Besonderheiten: Surround, Lautstärkeregler, Rauschunterdrückung
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

11 Kommentare
Ich frage mich immer noch welche Vorteile das "Gaming" im Namen bringen soll. Abgesehen von der daraus resultierenden 50%igen Preiserhöhung sehe ich nämlich keine Unterschiede zu einer guten Kopfhöhrer - Mikro Kombo
Salatsauce4526. Jun 2017

Ich frage mich immer noch welche Vorteile das "Gaming" im Namen bringen …Ich frage mich immer noch welche Vorteile das "Gaming" im Namen bringen soll. Abgesehen von der daraus resultierenden 50%igen Preiserhöhung sehe ich nämlich keine Unterschiede zu einer guten Kopfhöhrer - Mikro Kombo


Zumal das Teil einfach schlechter ist als ein 30€ Kopfhörer mit einem 5€ Ansteckmikro.
Klingt deutlich schlechter als das gute alte G35
Wombat2626. Jun 2017

Zumal das Teil einfach schlechter ist als ein 30€ Kopfhörer mit einem 5€ An …Zumal das Teil einfach schlechter ist als ein 30€ Kopfhörer mit einem 5€ Ansteckmikro.


Würd ich nehmen.
- 5.1 (respektive 7.1) im Kopfhörer
- 1 Kabel womit ich sowohl Kopfhörer als auch Mikro kann.
- Funktionstasten am Headset / Mikro
- Mikro mit Halterung am Headset (will mir das Ding ja nicht an die Krawatte binden)
- Spielprofile
- Rauschunterdrückung
- Over-Ear
- Und das ganze möglichst ohne viel gefrickel.

Ich bedanke mich.
batze26. Jun 2017

Würd ich nehmen. - 5.1 (respektive 7.1) im Kopfhörer - 1 Kabel womit ich s …Würd ich nehmen. - 5.1 (respektive 7.1) im Kopfhörer - 1 Kabel womit ich sowohl Kopfhörer als auch Mikro kann. - Funktionstasten am Headset / Mikro - Mikro mit Halterung am Headset (will mir das Ding ja nicht an die Krawatte binden) - Spielprofile - Rauschunterdrückung - Over-Ear - Und das ganze möglichst ohne viel gefrickel. Ich bedanke mich.


5.1 bzw 7.1 hast du eben nicht im Kopfhörer sondern nur in der Software. Solche Software kannst du auf jeden Stereo Kopfhörer anwenden.
Es gibt Ansteckmikrofone, welche du direkt in deinen Kopfhörer stecken kannst, dann hast du sowohl nur 1 Kabel, als auch dein Mikro mit Halterung am Kopfhörer.
Over-Ear zählst du als Vorteil auf? Niemand hat von In-Ears oder On-Ears geredet.
Spielprofile? Kannst du dir mit gratis Software selbst machen, quasi genauso wie in der Logitech Software.
Rauschunterdrückung ist ebenfalls ein Feature, welches von Software und nicht von Kopfhörern selbst übernommen wird und ist z.B. auch ganz einfach in Teamspeak einstellbar.
Funktionstasten am Headset lasse ich durchgehen, aber selbst dafür kann man sich z.B. Makros auf die Tastatur legen oder sich eine 5€ USB Soundkarte mit Knöpfen kaufen (welche übrigens deine Mikrofonquali verbessert).

Also wenn es dir wirklich nicht auf den Klang bei Kopfhörern, sondern auf unnötige Marketingfeatures ankommt, schlag gerne zu, aber ich kaufe mir lieber für die Hälfte des Preises Kopfhörer + Mikro, die beide schlichtweg besser sind, als das, was Logitech da als Premiumheadset verkauft.
Bearbeitet von: "Wombat26" 26. Jun 2017
Wombat2626. Jun 2017

5.1 bzw 7.1 hast du eben nicht im Kopfhörer sondern nur in der Software. …5.1 bzw 7.1 hast du eben nicht im Kopfhörer sondern nur in der Software. Solche Software kannst du auf jeden Stereo Kopfhörer anwenden.Es gibt Ansteckmikrofone, welche du direkt in deinen Kopfhörer stecken kannst, dann hast du sowohl nur 1 Kabel, als auch dein Mikro mit Halterung am Kopfhörer. Over-Ear zählst du als Vorteil auf? Niemand hat von In-Ears oder On-Ears geredet. Spielprofile? Kannst du dir mit gratis Software selbst machen, quasi genauso wie in der Logitech Software.Rauschunterdrückung ist ebenfalls ein Feature, welches von Software und nicht von Kopfhörern selbst übernommen wird und ist z.B. auch ganz einfach in Teamspeak einstellbar. Funktionstasten am Headset lasse ich durchgehen, aber selbst dafür kann man sich z.B. Makros auf die Tastatur legen oder sich eine 5€ USB Soundkarte mit Knöpfen kaufen (welche übrigens deine Mikrofonquali verbessert). Also wenn es dir wirklich nicht auf den Klang bei Kopfhörern, sondern auf unnötige Marketingfeatures ankommt, schlag gerne zu, aber ich kaufe mir lieber für die Hälfte des Preises Kopfhörer + Mikro, die beide schlichtweg besser sind, als das, was Logitech da als Premiumheadset verkauft.


Und jetzt noch mal für Konsolen.
ronronron26. Jun 2017

Und jetzt noch mal für Konsolen.



HyperX Cloud, in einer Ausführung mit USB Soundkarte. Warum? Weil es eins der wenigen Headsets ist, die auf tatsächlich guten Kopfhörern basieren und die Mikrofonquali ganz okay ist.
Bearbeitet von: "Wombat26" 26. Jun 2017
Ist mir eigentlich ziemlich latte ob wir da von Marketingfeatures oder von tatsächlichen Alleinstellungsmerkmalen reden.
Wenn mir aber jemand sagt, dass ich quasi das selbe Headset, im selben Funktionsumfang, in besser und in günstiger bekomme, nehme ich das Angebot gerne an.

Wir reden ja schließlich über das Gesamtpaket.

batze26. Jun 2017

Ist mir eigentlich ziemlich latte ob wir da von Marketingfeatures oder von …Ist mir eigentlich ziemlich latte ob wir da von Marketingfeatures oder von tatsächlichen Alleinstellungsmerkmalen reden.Wenn mir aber jemand sagt, dass ich quasi das selbe Headset, im selben Funktionsumfang, in besser und in günstiger bekomme, nehme ich das Angebot gerne an.Wir reden ja schließlich über das Gesamtpaket.


Okay ich war etwas verwirrt und bin nicht davon ausgegangen, dass du tatsächlich einen Vorschlag hören willst, sondern nur ein wenig anstachelst

Also an günstigen Kopfhörern kann ich empfehlen
Superlux HD681 (EVO Version für auswechselbares Kabel und Velourpolster)
Superlux HD668B
Omnitronic SHP600 - mein absoluter Favorit in der Preisklasse. Man kriegt sehr viel Klang für das Geld und bequem sind sie auch.

Als Mikro kann man eigentlich fast alles nehmen, denn so ziemlich jedes Mic hat bessere Qualität, als das, was Logitech verbaut.
Ich nutze ein einfaches Zalman ZM-MIC1, das kann man sich ans Shirt/Kopfhörerkabel hängen oder auch einfach auf den Tisch legen und als eine Art Standmikro nutzen, funktioniert beides.
Gibt noch diverse andere Ansteckmikros oder auch günstige Standmikros.

Für bessere Mikroqualität bzw für die Entfernung von Rauschgeräuschen reicht eine einfache USB Soundkarte für 5-10€.

Für den direkten Anschluss des Mikrofons sind die oben genannten Kopfhörer leider nicht geeignet, da muss man mit dem Preis etwas hochgehen. Da lässt sich z.B. das V-Moda BoomPro empfehlen.

Die AntLion Modmics sind ebenfalls zu empfehlen, kann man sich mit einem Magneten direkt an die Kopfhörer machen (kosten aber auch eigentlich mehr, als man für eine Logitech Alternative zahlen würde).

Wenn ernsthaftes Interesse besteht, würde ich empfehlen einfach mal Wünsche und Preisgrenze in einem Soundforum z.B. bei PCGH o.ä. zu posten. Da wird man gut beraten.

Habe selbst früher Fertigheadsets genutzt (u.a. Logitech) und der Umstieg auf richtige Kopfhörer + Mikro hat sich wirklich gelohnt.
Wombat2626. Jun 2017

HyperX Cloud, in einer Ausführung mit USB Soundkarte. Warum? Weil es eins …HyperX Cloud, in einer Ausführung mit USB Soundkarte. Warum? Weil es eins der wenigen Headsets ist, die auf tatsächlich guten Kopfhörern basieren und die Mikrofonquali ganz okay ist.



Problem dabei: Die Konsolen fressen keine USB Headsets. Beide nur 3,5" Buchse im Controller. Vorschlag?

Edit: Ich lag nicht ganz richtig, PS4 geht, X1 (leider) nicht. Habe selbst noch ein Steelseries Siberia USB und kanns auf Gedeih und Verderb nicht an meiner Xbox benutzen.
Bearbeitet von: "Adrinalin" 27. Jun 2017
Salatsauce4526. Jun 2017

Ich frage mich immer noch welche Vorteile das "Gaming" im Namen bringen …Ich frage mich immer noch welche Vorteile das "Gaming" im Namen bringen soll. Abgesehen von der daraus resultierenden 50%igen Preiserhöhung sehe ich nämlich keine Unterschiede zu einer guten Kopfhöhrer - Mikro Kombo

Du kannst dieses headset speziell auf jedes spiel von den soundeinstellungen umstellen.
Ich hab das headset selber und bin PS4 zocker.
Ich hab das headset auf "Kino-gaming und DTS" umprogrammiert im dazugehörigen programm.
Als PC zocker kann man sich für jedes spiel ein profil erstellen und die drei tasten auf dem headset nach belieben als befehl programmieren.
Er erkennt beim pc dann selbst welches game offen ist und passt dann die profile ein.
Das ist die definition von guten „Gaming"-Headset!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text