148°
Logitech Ultimate Ears 200 Noise-Isolating In-Ear für 9,90 statt 12,50

Logitech Ultimate Ears 200 Noise-Isolating In-Ear für 9,90 statt 12,50

ElektronikEbay Angebote

Logitech Ultimate Ears 200 Noise-Isolating In-Ear für 9,90 statt 12,50

Preis:Preis:Preis:9,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Gute günstige In-Ears welche einen ausgewogenes Klang bieten.

Wer mehr wissen möchte kann sich die folgende Bewertung durchlesen:

amazon.de/rev…-de


Der Anbieter akzeptiert nur Überweisung. Ich habe selbst am Donnerstag zwei Stück bestellt welche ich gleich daraufhin bezahlt habe. Das Paket ist heute angekommen.

21 Kommentare

Nois-Isolating

Für den Preis vollkommen in Ordnung, aber nichts für Bassheads.

Elodrian92

Nois-Isolating Für den Preis vollkommen in Ordnung, aber nichts für Bassheads.



Habe es angepasst, Danke. Heutzutage kann man nicht einmal mehr den Überschriften der Händler vertrauen ^^.

Sind die besser als die Apple Earpods?

Die fallen nach ein paar Wochen auseinander, die letzten habe ich mit Sekundenkleber wiederbelebt und nun kratzt es im Ohr.

iXoDeZz

Sind die besser als die Apple Earpods?



Finde den Sound sehr gut. Wollte aber etwas mehr Bass und habe die 350er geholt. Für den Preis absolut empfehlenswert

iXoDeZz

Sind die besser als die Apple Earpods?



Nö. Die Earpods sind für den Preis nämlich echt gut, sowohl was den Sound angeht, als auch in Sachen Tragekomfort.

Kein Vergleich mit meinen 1000€ Kopfhörern, cold ^^
Da sieht man mal wieder, was man auf Amazonbewertungen geben kann.

Mein Opel Astra kommt auch nicht an meinen Lambo ran, so ein verdammter scheiss aber auch oO

Also ich habe die Kopfhörer auch schon eine Weile. Der Klang ist recht gut, es fehlt aber wie schon erwähnt einfach Bass... daher liegen die bei mir nur in der Ecke. Die Standard-Kopfhörer, die man zu jedem Samsung Smartphone bekommt, wummern um einiges besser

Meine Erfahrung bei UE: guter Klang, schlechte Haltbarkeit (Kabelbruch nach kurzer Zeit).

odonkorflitzt

Meine Erfahrung bei UE: guter Klang, schlechte Haltbarkeit (Kabelbruch nach kurzer Zeit).



Wo war der Kabelbruch? Hatte sowas bei meinen In-Ears allgemein noch nie.

sound gut, qualität fürn arsch... gehen "immer" nach spätestens nach 6 Monaten bei regelmäßigen gebrauch kaputt

odonkorflitzt

Meine Erfahrung bei UE: guter Klang, schlechte Haltbarkeit (Kabelbruch nach kurzer Zeit).



Finde auch interessant wie viel Leute hier Kabelbrüche haben. Hatte in den Jahren 5 Stück und der einzige Grund weswegen ich mir neue kaufen musste ist weil ich meine alten verlegt hatte.

Meine UE 100 halten seit vermutlich schon mehr als 5 Jahren ohne Probleme durch. Keinerlei Probleme mit dem Kabel, außer dass das Ding jetzt nicht mehr so weich ist und sich etwas verformt hat.

odonkorflitzt

Meine Erfahrung bei UE: guter Klang, schlechte Haltbarkeit (Kabelbruch nach kurzer Zeit).



Kann ich leider bestätigen. Die Kabel bei UE sind das Letzte... Habe die triple.fi 10, die klanglich echt schon was hermachen. Doof nur, wenn alle paar Monate das Kabel ausgetauscht werden muss. Das Problem hatte ich bei anderen Kopfhörern nie so schlimm. Ob es vielleicht damit zu tun haben könnte, dass das Kabel extra austauschbar ist? Ein Schelm wer böses denkt. Der Preis für ein originales Ersatzkabel ist auch vollkommen unverschämt. Kostet um die 30 Euro.

Leute, die In-Ears haben nicht so wenig Bass, weil sie scheiß In-Ears sind, sondern weil die neutral abgestimmt sind. Statt einfach den Bass aufzudrehen und alles zu übertönen, hat man hier eine klarere Abstimmung. Die Kritik hier kann man nicht ganz nachvollziehen.

Im Hifi-Forum sind es die mit abstand meist empfohlenen In-Ears bis 50€.

Hier was zum einlesen:
hifi-forum.de/vie…tml
hifi-forum.de/vie…tml

Favorite

sound gut, qualität fürn arsch... gehen "immer" nach spätestens nach 6 Monaten bei regelmäßigen gebrauch kaputt


Das dachte ich auch, habe 2 Sets davon. Habe dann festgestellt, dass einfach diese Membran (nicht sichtbar) zugesaut war, die dein eigentlichen Speaker vor Dreck schützen soll. Habe sie dann ganz rausgenommen und alles läuft wieder wunderbar.

Der Sound ist echt super, besonders gerade WEIL er nicht so basslastig ist, wie bei dem meisten Hifi-Kram... Schön ausgewogen.

trax199

Leute, die In-Ears haben nicht so wenig Bass, weil sie scheiß In-Ears sind, sondern weil die neutral abgestimmt sind.


Ist sinnlos, hier im Forum steht man nur auf fetten Bass yo ...

odonkorflitzt

Meine Erfahrung bei UE: guter Klang, schlechte Haltbarkeit (Kabelbruch nach kurzer Zeit).



Eigentlich passiert mir das fast immer oberhalb des Anschlusssteckers.
Die abgewinkelten Stecker sind hier empfindlicher als gerade Stecker und die von UE sind, vermutlich durch die harte Isolierung, extrem anfällig. Gingen teilweise nach Wochen bereits kaputt.

Was mir bei Kommentaren zu In-Ears immer wieder auffällt ist, dass Leute über zu wenig Bass klagen; selbst bei In-Ears mit mMn deutlich zu viel Bass.
Das liegt meist daran, dass diese Leute In-Ears oder Aufsätze benutzen, die nicht für das eigene Ohr passen bzw. diese nicht korrekt abdichten.

Erst dadurch aber wird Schalldruck aufgebaut, welchen der Bass benötigt. In-Ears können bei richtigem Sitz im Ohr durch die Bauart bedingt deutlich besseren, stärkeren Bass erzeugen als jeder andere Ohrhörer.

Also bitte mal größere/andere Aussätze benutzen bzw. die In-Ears vernünftig in das Ohr drücken, ansonsten geht der Schalldruck natürlich verloren.

Hatte die auch, war wirklich sehr zufrieden damit, vor allem für den Preis. Dann allerdings leider verloren und auf over ears umgestiegen. Die fallen nicht mal so eben aus der Tasche.

Hier sieht man wieder das allgemeine Problem mit Kopfhörer: alles Geschmackssache. Wie gesagt, ich fand den neutralen klang gut. Wer auf viel Bass steht, sollte sich woanders umschauen.

Hartz4Joe

Die fallen nach ein paar Wochen auseinander, die letzten habe ich mit Sekundenkleber wiederbelebt und nun kratzt es im Ohr.


Ich hätte auch gewartet, bis der Kleber trocken ist!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text