680°
ABGELAUFEN
(LOKAL?) 4er Blister Panasonic eneloop pro AAA (Ni-MH, min. 930 mAh, 1.2V) @Kaufland Freilassing
(LOKAL?) 4er Blister Panasonic eneloop pro AAA (Ni-MH, min. 930 mAh, 1.2V) @Kaufland Freilassing
ElektronikKaufland Angebote

(LOKAL?) 4er Blister Panasonic eneloop pro AAA (Ni-MH, min. 930 mAh, 1.2V) @Kaufland Freilassing

Preis:Preis:Preis:7,50€
Habe die Ehre!

Heute beim Kaufland in Freilassing das 4-er Pack der eneloops pro (BK-4HCDE/4BE) für 7,50€ entdeckt. Angebot eventuell Bundesweit verfügbar.

PVG idealo.de: 11,86€


  • eneloop pro Akkus mit extrastarker Leistung eignen sich ideal für
    Geräte mit hohem Stromverbrauch, z. B. Blitzgeräte, Spielzeug,
    Game-Controller, etc.


  • eneloop pro ist bis zu 500 Mal wiederaufladbar - das schont die
    Umwelt und Ihren Geldbeutel. eneloop pro ist bereits mit Solarstrom
    vorgeladen und somit sofort einsatzbereit.


  • eneloop pro Akkus haben eine äußerst geringe Selbstentladung und
    sind immer einsatzbereit. Auch nach 1 Jahr Lagerung verfügt eneloop pro
    über bis zu 85% der Anfangsladung.


  • eneloop pro Akkus sind umweltfreundlich und können in allen
    Geräten herkömmliche Akkus oder Batterien ersetzen. Sie können mit
    handelsüblichen NiMH-Ladegeräten aufgeladen werden.4er Blister eneloop pro AAA (Ni-MH, min. 930 mAh, 1.2V)

  • Geeignet für Temperaturen bis zu -20°C

Beste Kommentare

Verfasser


nwbvor 23 m

viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu …viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu wiederholen: die akkus sind dicker als die "normalen" batterien. ich habe u.a. eine kamera in die diese akkus nicht reinpassen. der deal ist aber hot. gucke morgen auch mal bei uns nach.



Wäre doch gelacht wenn Du sie nicht in die Kamera stopfen könntest! Dafür gibt es verschiedenste Werkzeuge und Methoden

13592277-fXix4.jpg


51 Kommentare

Verfasser

13591484-ZkGjj.jpg

Wo genau lagen die Akkus? Bei den Batterien oder bei den Sonderposten?
Wäre es möglich die genaue Typbezeichnung zu posten? Danke!

Verfasser

STP2vor 5 m

Wo genau lagen die Akkus? Bei den Batterien oder bei den Sonderposten?Wäre …Wo genau lagen die Akkus? Bei den Batterien oder bei den Sonderposten?Wäre es möglich die genaue Typbezeichnung zu posten? Danke!


​Da wo alle Akkus sind, kein Sonderposten. Typenbezeichnung steht in der Dealbeschreibung.
Bearbeitet von: "2xbra" 7. Mär

Ob die LogoIx Leute für mich einkaufen gehen?

Verfasser

Copyrightvor 4 m

Ob die LogoIx Leute für mich einkaufen gehen?



Für Kohle machen die LogoIx-ler alles

viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu wiederholen: die akkus sind dicker als die "normalen" batterien. ich habe u.a. eine kamera in die diese akkus nicht reinpassen.
der deal ist aber hot. gucke morgen auch mal bei uns nach.

nwbvor 5 m

viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu …viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu wiederholen: die akkus sind dicker als die "normalen" batterien. ich habe u.a. eine kamera in die diese akkus nicht reinpassen. der deal ist aber hot. gucke morgen auch mal bei uns nach.



Manche machen das dann mit der Bohrmaschine passend. Siehe Taschenlampendeal.
Ich mag die Marke trotzdem nicht.

Bearbeitet von: "Werbetester123" 7. Mär

Besten Akkus ! Nach 1 Jahr nicht Benutzung 80% voll

Werbetester123vor 56 s

Testsieger werden Energizer Ultimate Lithium und GP ReCyko+

Quark

Werbetester123vor 2 m

Nur die Energizer Ultimate Lithium waren sehr gut. Platz 01. DAnn kam …Nur die Energizer Ultimate Lithium waren sehr gut. Platz 01. DAnn kam erst mal lange nichts.


Dann versuch mal, die wieder aufzuladen. Einmal machst du das. Dann nie wieder

Verfasser


nwbvor 23 m

viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu …viele wissen es, doch es kann nicht schaden es immer wieder zu wiederholen: die akkus sind dicker als die "normalen" batterien. ich habe u.a. eine kamera in die diese akkus nicht reinpassen. der deal ist aber hot. gucke morgen auch mal bei uns nach.



Wäre doch gelacht wenn Du sie nicht in die Kamera stopfen könntest! Dafür gibt es verschiedenste Werkzeuge und Methoden

13592277-fXix4.jpg


"Die besten AA-Mignon-Akkus sind :
GP Recyko+ 2000 mAh (17 Euro)
und
Heitech Hei Energy Akku für 10 Euro.

Auch bei den AAA-Microzellen liegen
GP (15 Euro) und
Heitech (7 Euro)
zusammen weit vorn.

Nur einen Hauch besser ist Testsieger Varta Rechargeable Accu.

Die Viererpackung kostet aber fast doppelt so viel wie von Heitech.
Die deutsche Traditionsmarke Varta enttäuschte dagegen mit ihrer AA-Zelle.
Die wiederaufladbare Mignonbatterie mit 2400 mAh belegte den letzten Platz im Testfeld.

Überhaupt deckte Warentest auf, dass sich No-Name-Batterien nicht vor den teuren Marken-Produkten verstecken müssen. So erhielten etwa die Stromspeicher des in Mönchengladbach ansässigen Unternehmens Heitech Promotion durchweg Bestnoten.
Mit seiner AAA-Zelle stellte das Unternehmen sogar den Preissieger."

Quelle: t-online.de/com…tml
Bearbeitet von: "Werbetester123" 8. Mär

"Fast jeder zweite hatte nach 200-maligem Schnell­laden noch mehr als 85 Prozent seiner ursprüng­lichen Kapazität. Einzelne Akkus bauten jedoch stärker ab. Generell stellten die Tester fest: Nach etwa 150 Schnell­ladezyklen haben viele Akkus deutlich an Kapazität einge­büßt. Einige Ladegeräte stellen den Nutzer vor die Wahl, ob sie schnell oder „normal“ laden möchten. Drängt die Zeit nicht, sollten auch Akkus neuen Typs lieber mit Geduld und nied­rigem Lade­strom getankt werden. Das schont sie."
Quelle: Warentest
xxx.test.de/Akk…-0/

Ganz interessant ist noch der Hinweis dass auch PANASONIC dabei war.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 7. Mär

Verfasser

Werbetester123vor 35 m

Ganz interessant ist noch der Hinweis dass auch PANASONIC dabei war. …Ganz interessant ist noch der Hinweis dass auch PANASONIC dabei war.



Ist schon gut, wir haben nun alle begriffen dass du kein Panasonic-Liebhaber bist.
Sage und schreibe "0" ganze Deals erstellt aber ein Maul wie der Kroko auf deinem Avatar und die ganze interessiert doch keine Sau. Wenn dir der Deal nicht zusagt dann zisch ab und tobe dich irgendwo auf einem anderen Spielplatz aus! Bitte, Danke!

Mal alle "Tests" beiseite:
Habe mir vor mehr als 5 Jahren 2* die Color Edition der Panasonic Eneloop geholt, diese sind überall im Haushalt in Geräten verbaut (Fernbedienungen, Xbox Controller, Maus, Tastatur, Uhren, Telefone...letzteres mit den kleineren AAA) und leisten immer noch sehr gute Dienste. Sowohl Kapazität als auch Lagerzeit müssen sich selbst nach dieser Zeit absolut nicht verstecken. GP, Varta und Sony hatte ich davor, alle leider nicht mit solcher Lebensdauer. (mitunter gleiches Ladegerät)
Ist nur meine Erfahrung und deswegen sage ich: HOT!

Ich hab mir mal den Test von Warentest angeschaut. Grob die Werte bei AA: 90 Tage Rest war auf Platz 1 78% bei Eneloop Pro und Panasonic Evolta. Die Heitech und GP hatten "nur" 75%. Nur, weil sie 450 mAh kleiner waren. Und das entspricht den normalen Eneloop, die in der Disziplin normalerweise über 90% haben sollten.

Eneloop hat den Test übrigens nicht gewonnen wegen höherem Preis und höherem Kapazitätsverlust nach 200x Schnellladen. Auch beides logisch, weil Pro Serie.

Quelle:

13592916-XFwud.jpg13592916-Ev9mI.jpg
Bearbeitet von: "mgutt" 8. Mär

Ladda-Akkus von Ikea sind immer noch günstiger und mindestens gleich gut wie die Eneloops Pro.

Verfasser

Hat schon jemand geprüft ob die Akkus woanders auch zum selben Preis zu haben sind?

2xbravor 12 h, 5 m

Ist schon gut, wir haben nun alle begriffen dass du kein …Ist schon gut, wir haben nun alle begriffen dass du kein Panasonic-Liebhaber bist.Sage und schreibe "0" ganze Deals erstellt aber ein Maul wie der Kroko auf deinem Avatar und die ganze interessiert doch keine Sau. Wenn dir der Deal nicht zusagt dann zisch ab und tobe dich irgendwo auf einem anderen Spielplatz aus! Bitte, Danke!


Was hast du denn für Problem. Die Panasonic sind abgekackt.
Das du als Panasonic Fan nun Amok laufen musst ist natürlich tragisch.
Ach Dein Deal, sorry. Mit Kritik umzugehen hat dir Mami und Papi nicht beigebracht.
Hättest mal lieber überzeugende Testergebnisse vorgelegt wenn nur du die besitzt

"Panasonic, Schlusslicht im AAA-Test,"

"konnte mit seinen AA-Akkus Rechargeable Evolta 2450 mAh
den dritten Platz ergattern (Note 1,9). Mit 19 Euro für vier Batterien
gehört der Hersteller allerdings wieder zu den teuersten im Testfeld."

Quelle:Warentest
Bearbeitet von: "Werbetester123" 8. Mär

Wer ein gutes Ladegerät sucht. (Für NUR AA/AAA und nicht fürs Auto)
Das VOLTVRAFT IPC-1L ist recht gut.

Kann 300-3000mAH, AA/AAA und Schnelladung.
(Für die die es nicht lassen können und immer in Eile sind).

Man kann einiges Einstellen und natürlich auch Überprüfen.
(Nicht das einfachste bei den Einstellungsarten, aber viel zum rumspielen.
Da sieht man schnell welche Accus Schrott sind und kann die endlich Aussortieren).

Verfasser

Werbetester123vor 38 m

Was hast du denn für Problem. Die Panasonic sind abgekackt. Das du …Was hast du denn für Problem. Die Panasonic sind abgekackt. Das du als Panasonic Fan nun Amok laufen musst ist natürlich tragisch. Ach Dein Deal, sorry. Mit Kritik umzugehen hat dir Mami und Papi nicht beigebracht.Hättest mal lieber überzeugende Testergebnisse vorgelegt wenn nur du die besitzt

Hier geht es um Deals, also den besten PREIS auf dem Markt für bestimmte Produkte zu finden, und nicht um irgendwelche Beweise und Vergleiche mit anderen Herstellern. Natürlich gibt es günstigere Alternativen die vielleicht auch besser sind, aber darum geht es hier nicht. Wenn du so scharf darauf bist Produkte zu bewerten und Vergleiche zu machen dann bewerbe dich bei Stiftung Warentest und tobe dich dort aus.

Beim AAA Test ist es das selbe Bild. Die Eneloop hatten die beste Restladung nach 90 Tagen und dazu 100 mAh mehr Restladung als die anderen. Test verloren wegen Preis und Kapazitätsverlust nach 200x Schnellladen.

Lädt man sie also normal, freut sich über mehr Kapazität und lebt mit dem Preis, dann sind die Eneloop Pro in Wirklichkeit die Testsieger. Es ist immer die Frage wie man einen Test liest.

Warum ich Schnellladen ignoriere? Weil jeder weiß, dass das Akkus frühzeitig killt.

Und noch mal: Hätte Warentest die normalen Eneloops genommen, dann wäre auch deren Fazit ganz anders ausgefallen. Die sind nämlich viel günstiger als die Pro und haben eine noch viel bessere Restkapazität nach 90 Tagen. Die Pro sind eben hochgezüchtete Eneloops, wo man wegen der hohen Kapazität einen Kompromiss eingehen muss. Und Warentest hat auch nicht ermittelt wie es nach 1-2 Jahren mit der Restladung aussieht. Das ist ja die Parade-Disziplin der Eneloops.

Ich möchte auch noch anmerken, dass Warentest kein Original Eneloop Ladegerät verwendet hat. Und da Eneloop Ladegeräte nicht so gut mit anderen Akkus können und andersherum auch von Problemen in Foren berichtet wird, gibt mir dieser Punkt auch zu denken.

Und Warentest hat auch keine realen Tests gemacht wie z.B. wie lange hält die High-Power Taschenlampe oder der Blitz einer Kamera. Höhe Entladeströme sind nämlich auch eine Paradedisziplin der Eneloop (Pro).

Daher geht nichts über Eneloop. Außer Ikea, aber die sind ja auch Eneloop (vielleicht, Thema hatten wir ja schon mehrfach diskutiert)
Bearbeitet von: "mgutt" 8. Mär

2xbravor 3 m

Hier geht es um Deals, also den besten PREIS auf dem Markt für bestimmte …Hier geht es um Deals, also den besten PREIS auf dem Markt für bestimmte Produkte zu finden, und nicht um irgendwelche Beweise und Vergleiche mit anderen Herstellern. Natürlich gibt es günstigere Alternativen die vielleicht auch besser sind, aber darum geht es hier nicht. Wenn du so scharf darauf bist Produkte zu bewerten und Vergleiche zu machen dann bewerbe dich bei Stiftung Warentest und tobe dich dort aus.


"Natürlich gibt es günstigere Alternativen die vielleicht auch besser sind,"
Du hast es erkannt. GÜNSTIGER und so nebenbei besser.

Verfasser

Werbetester123vor 4 m

"Natürlich gibt es günstigere Alternativen die vielleicht auch besser s …"Natürlich gibt es günstigere Alternativen die vielleicht auch besser sind,"Du hast es erkannt. GÜNSTIGER und so nebenbei besser.

​Du checkst, wie ich sehe, nach wie vor den Sinn dieser Seite nicht, also belassen wir es dabei. Friede sei mit dir

mguttvor 21 m

Beim AAA Test ist es das selbe Bild. Die Eneloop hatten die beste …Beim AAA Test ist es das selbe Bild. Die Eneloop hatten die beste Restladung nach 90 Tagen und dazu 100 mAh mehr Restladung als die anderen. Test verloren wegen Preis und Kapazitätsverlust nach 200x Schnellladen.Lädt man sie also normal, freut sich über mehr Kapazität und lebt mit dem Preis, dann sind die Eneloop Pro in Wirklichkeit die Testsieger. Es ist immer die Frage wie man einen Test liest.Warum ich Schnellladen ignoriere? Weil jeder weiß, dass das Akkus frühzeitig killt.Und noch mal: Hätte Warentest die normalen Eneloops genommen, dann wäre auch deren Fazit ganz anders ausgefallen. Die sind nämlich viel günstiger als die Pro und haben eine noch viel bessere Restkapazität nach 90 Tagen. Die Pro sind eben hochgezüchtete Eneloops, wo man wegen der hohen Kapazität einen Kompromiss eingehen muss. Und Warentest hat auch nicht ermittelt wie es nach 1-2 Jahren mit der Restladung aussieht. Das ist ja die Parade-Disziplin der Eneloops.Ich möchte auch noch anmerken, dass Warentest kein Original Eneloop Ladegerät verwendet hat. Und da Eneloop Ladegeräte nicht so gut mit anderen Akkus können und andersherum auch von Problemen in Foren berichtet wird, gibt mir dieser Punkt auch zu denken.Und Warentest hat auch keine realen Tests gemacht wie z.B. wie lange hält die High-Power Taschenlampe oder der Blitz einer Kamera. Höhe Entladeströme sind nämlich auch eine Paradedisziplin der Eneloop (Pro).Daher geht nichts über Eneloop. Außer Ikea, aber die sind ja auch Eneloop (vielleicht, Thema hatten wir ja schon mehrfach diskutiert)


Am Ladegerät liegt es nicht.
Kauf dir ein gutes IPC-1 von Conrad Elektronik
oder auch VOLTVRAFT IPC-1L genannt.
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät:
amazon.de/dp/…-21

2xbravor 19 m

​Du checkst, wie ich sehe, nach wie vor den Sinn dieser Seite nicht, also b …​Du checkst, wie ich sehe, nach wie vor den Sinn dieser Seite nicht, also belassen wir es dabei. Friede sei mit dir



Der Sinn dieser Seite war mal (sehr lange ist es her) ein krasses Schnäppchen zu machen.
Die vermeintlichen falschen Schnäppchen filtern dann die Leute schon weg.
Leider verkommt die Seite zu einer Werbeplattform um den Umsatz anzuschieben.
Deswegen ist es immer wieder nett wenn mal Privatleute was einstellen um den Anschein zu wahren.
Echte Schnäppchen sind selten.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 8. Mär

2xbravor 21 m

​Du checkst, wie ich sehe, nach wie vor den Sinn dieser Seite nicht, also b …​Du checkst, wie ich sehe, nach wie vor den Sinn dieser Seite nicht, also belassen wir es dabei. Friede sei mit dir


UMSATZ! UMSATZ! UMSATZ!

Werbetester123vor 26 m

Am Ladegerät liegt es nicht. Kauf dir ein gutes IPC-1 von Conrad …Am Ladegerät liegt es nicht. Kauf dir ein gutes IPC-1 von Conrad Elektronik oder auch VOLTVRAFT IPC-1L genannt.Technoline BC 700 Akku-Ladegerät: https://www.amazon.de/dp/B000WILI42/?tag=gehmlich-21


1. Das war nur eine Vermutung
2. Es ging um Warentest und die haben mit eigenen Werten geladen. Denke mal mit einem Labor-Netzteil.
3. Du glaubst ernsthaft, dass das BC700 irgendjemand nicht kennt. Steht doch in jedem Forum und ist Top Seller bei Amazon
4. Du hast geschickt alle anderen Fakten ignoriert. Hauptsache irgendwelche anderen Mittelklasse-Akkus als "Beste" bewerben
5. Die Ladegeräte von Ikea sind billiger (ja, auch mit Einzelüberwachung)

@mgutt also ich kannte das BC700 auch erst, seit ich mir Akkus für meine damals neuen Blitze zulegen musste. Hab damals lange geschaut, welches Gerät wirklich gut ist, ohne direkt extrem teuer zu sein (meine Wahl viel dann übrigens auf das BQ-CC16, weil im Bundle billiger als das BC700)

Allgemein: Die schwarzen sind die "Pro" Variante. Die "normale", weiße Variante ist nicht schlechter!
Schwarz hat mehr Kapazität und dafür weniger Ladezyklen (500) als die Weißen (2000). Ich hab nur die weißen (Eneloop und Fujitsu Branding), und finde die gut.

Wer sparen will: Die selben Batterien bzw. ältere Versionen (nicht Produktionsdatum, sondern "Hardwareversion"!) gibt es auch von Fujitsu oder Amazon Basics oder unter anderen Namen.

Referenz: lightandmatter.org/201…ps/

Da gibt es kein "schlechter". Es kommt auf den Einsatzzweck an. Die Pro brauche ich zum Beispiel für das Babyphone und den TipToi Stift. Denn die mögen keine Akkus. Aber da die Pro mehr Volt über einen längeren Zeitraum halten, kann ich sie deutlich länger verwenden als die "Classic".

mguttvor 1 h, 41 m

1. Das war nur eine Vermutung2. Es ging um Warentest und die haben mit …1. Das war nur eine Vermutung2. Es ging um Warentest und die haben mit eigenen Werten geladen. Denke mal mit einem Labor-Netzteil.3. Du glaubst ernsthaft, dass das BC700 irgendjemand nicht kennt. Steht doch in jedem Forum und ist Top Seller bei Amazon4. Du hast geschickt alle anderen Fakten ignoriert. Hauptsache irgendwelche anderen Mittelklasse-Akkus als "Beste" bewerben5. Die Ladegeräte von Ikea sind billiger (ja, auch mit Einzelüberwachung)


1. Fakten Mann Fakten!
2. Du brauchst kein Labornetzteil. Es ist aber ratsam ein gutes wie oben genannte zu haben.
3. Ich hab drei Marken für Ladegeräte erwähnt. Warum wohl drei?
4. Nichts Bewerben. Tests von Warentest. Keine Werbemärchen.
5. Es ging hier nie um Ikea. Du wolltest was von Original Ladegeräten Erzählen.
(kein Original Eneloop Ladegerät. Oh Gott Test ungültig usw.)

mguttvor 11 h, 7 m

Ich hab mir mal den Test von Warentest angeschaut. Grob die Werte bei AA: …Ich hab mir mal den Test von Warentest angeschaut. Grob die Werte bei AA: 90 Tage Rest war auf Platz 1 78% bei Eneloop Pro und Panasonic Evolta. Die Heitech und GP hatten "nur" 75%. Nur, weil sie 450 mAh kleiner waren. Und das entspricht den normalen Eneloop, die in der Disziplin normalerweise über 90% haben sollten.Eneloop hat den Test übrigens nicht gewonnen wegen höherem Preis und höherem Kapazitätsverlust nach 200x Schnellladen. Auch beides logisch, weil Pro Serie.Quelle:[Bild] [Bild]


"Eneloop hat den Test übrigens nicht gewonnen wegen höherem Preis und höherem Kapazitätsverlust nach 200x Schnellladen. "

Aber genau um dieses Schnellladen geht es ja den Fans und natürlich den gemessenen Kapazitätsverlust.
Da wirst du aber bei den Eneloop Fans auf Taube Ohren stoßen. Da wird man nur angefeindet.
Die Werbeindustrie hat da sehr gute Gehirnwäsche geleistet.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 8. Mär

Archimedesvor 1 h, 47 m

@mgutt also ich kannte das BC700 auch erst, seit ich mir Akkus für meine …@mgutt also ich kannte das BC700 auch erst, seit ich mir Akkus für meine damals neuen Blitze zulegen musste. Hab damals lange geschaut, welches Gerät wirklich gut ist, ohne direkt extrem teuer zu sein (meine Wahl viel dann übrigens auf das BQ-CC16, weil im Bundle billiger als das BC700)Allgemein: Die schwarzen sind die "Pro" Variante. Die "normale", weiße Variante ist nicht schlechter!Schwarz hat mehr Kapazität und dafür weniger Ladezyklen (500) als die Weißen (2000). Ich hab nur die weißen (Eneloop und Fujitsu Branding), und finde die gut.Wer sparen will: Die selben Batterien bzw. ältere Versionen (nicht Produktionsdatum, sondern "Hardwareversion"!) gibt es auch von Fujitsu oder Amazon Basics oder unter anderen Namen.Referenz: http://www.lightandmatter.org/2014/tech-photography-articles/best-rechargeable-aa-nimh-batteries-for-your-flash-dont-buy-eneloops/



Und viele der Konkurrenz die super sind und vor allem Preiswerter. Denn Accus sind nicht für die Ewigkeit. Man kauft ja immer wieder nach!

Werbetester1237. Mär

"Die besten AA-Mignon-Akkus sind : GP Recyko+ 2000 mAh (17 Euro) …"Die besten AA-Mignon-Akkus sind : GP Recyko+ 2000 mAh (17 Euro) und Heitech Hei Energy Akku für 10 Euro. Auch bei den AAA-Microzellen liegen GP (15 Euro) und Heitech (7 Euro) zusammen weit vorn. Nur einen Hauch besser ist Testsieger Varta Rechargeable Accu. Die Viererpackung kostet aber fast doppelt so viel wie von Heitech.Die deutsche Traditionsmarke Varta enttäuschte dagegen mit ihrer AA-Zelle. Die wiederaufladbare Mignonbatterie mit 2400 mAh belegte den letzten Platz im Testfeld. Überhaupt deckte Warentest auf, dass sich No-Name-Batterien nicht vor den teuren Marken-Produkten verstecken müssen. So erhielten etwa die Stromspeicher des in Mönchengladbach ansässigen Unternehmens Heitech Promotion durchweg Bestnoten. Mit seiner AAA-Zelle stellte das Unternehmen sogar den Preissieger."Quelle: www.t-online.de/computer/hardware/id_69985098/stiftung-warentest-testet-ausdauer-von-neuem-akku-typ.html



Der Vergleich hinkt ein wenig, denn GP Recyko+ haben 2000mAh und die Eneloop pro 2450mAh. Die Eneloop Pro (schwarz) sind für einen anderen Anwendungsbereich (Max Leistung und Kapazität) gedacht und daher kurzlebiger. Als richtiger Vergleich wären hier Eneloop Standard zu nehmen, denn diese erreichen gleiche werte wie die GP, doch halten die Eneloop länger die Ladung was für die meisten Anwender viel wichtiger ist, denn nach nem halben Jahr sind diese noch fast voll! Wenn man dann noch den Preis GP mit 12,34€ 4er AA gegen Eneloop AA Standard weiss 9,49€ einbezieht gewinnen die Eneloop!

Man muss übrigens Akkus auch nicht immer schnell laden was die Tester aufgrund des enormen zeitaufwandes halt machen.
Ohne Schnellladung sehe das Testergebnis wieder anders aus.

Zum deal ein HOT
Bearbeitet von: "inkasso84" 16. Mär

Die haben beim Test auch normal geladen. Da waren die Eneloops genauso "++" wie die anderen.

@Werbetester123 Ich habe seit Jahren Eneloop und bis heute noch keine einzige weggeworfen. Und ich habe Eneloop wegen der erstklassigen Kunden-Erfahrungen gekauft. Also schlicht bei der Suche auf Amazon gefunden. Was genau soll da Marketing sein? Ich habe noch nie einen Werbespot für Eneloop gesehen. Das was du machst ist Marketing, weil du ein unrealistisches Testergebnis verallgemeinerst.

Warentest hat Äpfel mit Birnen verglichen, in dem sie kleine Kapazitäten gegen große haben antreten lassen und diesen Vorteil kaum bei der Benotung berücksichtigt haben. Bzw sie hätten einfach noch die Lite und Classic testen müssen und es wäre ganz anders ausgegangen.

Nur mal ein Beispiel. Die Pro hatten mit knapp unter 80% nach 90 Tagen die höchste Restladung aller getesteten Akkus. Die normalen haben nach 90 Tagen laut hier:


94%
candlepowerforums.com/vb/…ays

88%
candlepowerforums.com/vb/…udy

P.S. da wurden uralte Generationen getestet.




Dein Kommentar
Avatar
@
    Text