[Lokal - Aldi Süd ] Adapterstecker - schaltbare Steckdose 19.3.
188°Abgelaufen

[Lokal - Aldi Süd ] Adapterstecker - schaltbare Steckdose 19.3.

50
eingestellt am 13. Mär 2012
"Mit Ein-/Ausschalter und Kontroll-Leuchte.

Ideal für Geräte ohne Ein-/Ausschalter.
Die Kontroll-Leuchte zeigt an, ob der Adapterstecker aktiviert ist.

Mit Kinderschutz.

Einfach und bequem Strom sparen! "

Bei Ebay nicht under 2,95€ was das beim freundlichen Migranten im Viertel kostet weiß ich nicht, vielleicht liefert jemand einen vergleich.

Beste Kommentare

Preis geht. Hab schon Brennenstuhl für 2,99 normal und 2 Euro glatt im Angebot gekauft (Media Markt). Im Asia Markt hab ich mal 99 Cent bezahlt, ist auch praktischerweise ein Modell ohne diese hässlichen "CE" und "GS geprüft" Logos.

PyroT21

Ja aber was ist der Vorteil gegenüber dem einfachen "Steckerziehen"


Es ist bequemer. Oder schraubst du auch die Birnen raus, wenn du das Licht ausschalten willst (_;). In manchen Einbausituationen ist das Ziehen des Steckers auch nicht möglich.
50 Kommentare

Moderator

von mir ein Hot! -> Bitte noch Aldi Süd in den Deal

Aldi Süd ab 19.03.12 1,79€

Preis geht. Hab schon Brennenstuhl für 2,99 normal und 2 Euro glatt im Angebot gekauft (Media Markt). Im Asia Markt hab ich mal 99 Cent bezahlt, ist auch praktischerweise ein Modell ohne diese hässlichen "CE" und "GS geprüft" Logos.

Bei den Steckdosen muss man beachten, dass die nur einen Pol schalten. Das Gerät steht also mit 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit im abgeschalteten Zustand noch unter Strom. Zum Stromsparen sind die Teile aber ok.

Deiner Rechtschreibung nach bist Du doch selbst ein Migrant... LOL.

Verfasser

Ich Schreibe mit Ernst_55 Fond

Ich befürchte mal die LED oder was auch immer in dem Schalter leuchtet, benötigt in etwa die gleiche Leistung wie die Standby Funktion bei modernen Geräten. von daher cold.

Muss man aber mal nachmessen mit einem guten Messgerät. Manchmal ziehen die mehr Strom als der neue LED TV 2010/11/12 im Standby verbraucht!

Ganz nett.

bei pollin.de 1,50 + versand natürlich.

@helpless bei meinen Schaltern leuchten die Knöppe nur, wenn sie auf *an* geschaltet sind...

ich suche ja nach Schuko-Einbaudosen, die gleich ihren eigenen Schalter mitbringen (Zwischenschalter sind imho auf lange Sicht doch etwas 'hässlich') -- kennt jemand sowas zu bezahlbaren Preisen?

Wofür braucht man das? Wenn es sich um keine Mehrfachsteckdose handelt könnte man doch auch einfach den Stecker aus der Steckdose ziehen?!

So wie in England? Finde ich auch klasse.

Basic_earth_pin_operated_shutter_socket.

helpless

Ich befürchte mal die LED oder was auch immer in dem Schalter leuchtet, benötigt in etwa die gleiche Leistung wie die Standby Funktion bei modernen Geräten. von daher cold.


soul4ever

Muss man aber mal nachmessen mit einem guten Messgerät. Manchmal ziehen die mehr Strom als der neue LED TV 2010/11/12 im Standby verbraucht!


Unsinn!
Wo bekommt ihr eure wilden Theorien her? Das ist eine Glimmlampe und die verbraucht zwischen 0,3 und 0,7 mA. Das sind ca. 0,1 Watt.
Das müsste schon ein seehhhr gutes Messgerät sein, wenn man in dem Bereich noch sinnvolle Vergleichsmessungen anstellen will.

Chucky

@helpless bei meinen Schaltern leuchten die Knöppe nur, wenn sie auf *an* geschaltet sind...ich suche ja nach Schuko-Einbaudosen, die gleich ihren eigenen Schalter mitbringen (Zwischenschalter sind imho auf lange Sicht doch etwas 'hässlich') -- kennt jemand sowas zu bezahlbaren Preisen?



Da musste nach Großbritannien auswandern. Da haben alle Wandsteckdosen ihren eigenen Schalter

Oh paar Sekunden zu spät :P

Ich habe mit einem Verbrauchsgerät von Vattenfall 0,6 W gemessen (Marke Brennenstuhl).

Jana

Wofür braucht man das? Wenn es sich um keine Mehrfachsteckdose handelt könnte man doch auch einfach den Stecker aus der Steckdose ziehen?!



Wüsste auch gern Sinn einer solchen Steckdose!?

Jana

Wofür braucht man das? Wenn es sich um keine Mehrfachsteckdose handelt könnte man doch auch einfach den Stecker aus der Steckdose ziehen?!



Die Steckdose ist in Hüfthöhe, die angeschlossene Stehlampe hat einen Dimmer, welchen man mit dem Fuß bedient. Sehr nett, wenn man dann ohne den Fuß einfach mal an/ausschalten kann. Z.B.

Chucky

ich suche ja nach Schuko-Einbaudosen, die gleich ihren eigenen Schalter mitbringen


Berker 4306 12,50€

fb_

Ich habe mit einem Verbrauchsgerät von Vattenfall 0,6 W gemessen (Marke Brennenstuhl).


Also wenn das eine Messung ohne Last war ist die ohne Aussagekraft. Nur Profimessgeräte können den Verbrauch unter 2 Watt hinreichend genau bestimmen, bei allen anderen beträgt die Abweichung bis zu 100%.

Ist aber kein Problem, einfach einen konstanten Verbraucher mal mit und mal ohne Zwischensteckdose messen, die Differnz ist der genaue Verbrauchswert der Zwischensteckdose.

Ich habe (leider) erst vor kurzem Zwischensteckdosen von Conrad gekauft, ab 3 Stück hat die 2,49 Euro pro Stück gekostet:
conrad.de/ce/…POL

Der Verbrauch der Conrad-Zwischensteckdose im ausgeschalteten Zustand beträgt zum Glück 0 Watt, im eingeschalteten Zustand jedoch immerhin 0,3 Watt. Das ist schon eine ganze Menge, wenn das eingesteckte Gerät lange eingeschaltet ist muss man schon genau hinschauen, ob sich die Investition überhaupt rechnet.

Verfasser

Ich werde das für mein Handyladegerät nutzen.

Jana

Wofür braucht man das? Wenn es sich um keine Mehrfachsteckdose handelt könnte man doch auch einfach den Stecker aus der Steckdose ziehen?!



Ja aber was ist der Vorteil gegenüber dem einfachen "Steckerziehen"? (wenn man mal das Bücken nach dem Stecker aussenvor lässt) Was sich da eher lohnt ist m.M. eine Funksteckdose ;D

Also ich benutze die Teile in der Küche für die Kochplatte (trennt man bei Nichtnutzung sicherheitshalber besser vom Netz), am Computer schalte ich damit die 5.1 Lautsprecher mit dem Fuss bei Bedarf zu. Ausserdem stecken Handylader, Rasiererlader und Zahnbürstenlader in so einem Stecker. So kann ich die Lader und die 5.1 mit dem grossen Zeh schalten, ohne mich bücken zu müssen... Voilà!

1,50 Euro bei Pollin, aber zzgl. Versand. Je nach Menge und Gutscheinstatus durchaus eine Alternative.

pollin.de/sho…ial
/Schalter_Steckdosen/Schutzkontakt_Stecker_mit_Schalter.html

PyroT21

Ja aber was ist der Vorteil gegenüber dem einfachen "Steckerziehen"


Es ist bequemer. Oder schraubst du auch die Birnen raus, wenn du das Licht ausschalten willst (_;). In manchen Einbausituationen ist das Ziehen des Steckers auch nicht möglich.

Ich habe die auch gerne bei Conrad oder Völkner als Füllartikel benutzt, wenn sie mal unter 2,-€ gekostet haben.

Ich habe einen Sechfachstecker im Regal mit sechs dieser Schalter als Ladestation. Dort sind Ladegeräte für Handys, Eneloop-Akkus, Akkuschrauber, Kamera-Akku und Zahnbürste eingesteckt. So verbrauchen deren Netzteile keinen Strom wenn sie nicht gebraucht werden und ich muss nicht stänig ein- und auszustecken.
Auch für unsere Kleinkinder sind die Schalter praktisch. So können sie Verbraucher ohne eigenen Schalter (z.B. Christbaumbeleuchtung) ein- und ausschalten, ohne mit Steckern hantieren zu müssen.
Auch meine vielen externen Festplatten schalte ich über diese Zwischenstecker.

Chucky

ich suche ja nach Schuko-Einbaudosen, die gleich ihren eigenen Schalter mitbringen



Besser ist die Busch-Jaeger 4310/6EUJ-214
amazon.de/Bus…e_1

Was verbraucht denn ein modernes Handyladergerät (Schaltnetzteil) im Leerlauf?

Ich habe je so einen Schalter in Hüfthöhe an einer relativ neuen Siemens-Waschmaschine, die ausgeschaltet noch über 10W zieht und einem Verlängerungskabel dass eine Reihe alter HIFI-geräte versorgt, da sind es ausgeschaltet fast 40 Watt! In solchen Fällen lohnt es sich definitiv. Bei einem Handyladegerät wird es sich kaum lohnen, es sei denn, das Ladegerät wird auch ohne Ladevorgang spürbar warm.

kaufinfo

Was verbraucht denn ein modernes Handyladergerät (Schaltnetzteil) im Leerlauf?


Ca. 0,1 Watt.

ADAPTERstecker????
Was soll das denn für ein Adapter sein, von Steckdose auf Steckdose?
aber natürlich Hot

PyroT21

Ja aber was ist der Vorteil gegenüber dem einfachen "Steckerziehen"? (wenn man mal das Bücken nach dem Stecker aussenvor lässt) Was sich da eher lohnt ist m.M. eine Funksteckdose ;D


Ne Funksteckdose muss leider immer in Bereitschaft sein und zieht deshalb auch im ausgeschaltetem Zustand eine Menge Strom. Bei meinen Funksteckdosen liegt der Verbrauch bei ca. 0,5 Watt pro Stück. Die Zwischenstecker haben schon einige Vorteile, zum einen belastet das ständige ein- und ausstecken die Steckdose und Kabel, zum anderen vergisst man schonmal, das Kabel nach dem Gebrauch aus der Steckdose zu ziehen. Der beleuchtete Ein-/Aus-Schalter an der Zwischensteckdose verhindert das "vergessen".

Ich persönlich bin ein Fan der mit dem PC per USB schaltbaren programmierbaren Steckdosen wie z.B. diese hier von Gembird Modell SIS-PMS oder SIS-PM:
amazon.de/6-f…1-1

Die gab's vor einigen Wochen noch für unter 25 Euro das Stück, wäre sicher ein guter Deal gewesen. Lässt sich sogar per Internet z.B. im Urlaub schalten, es gibt eine Vielzahl von Zusatz-Tools für dieses Gerät.

Ein kleiner Nachteil ist der Eigenverbrauch von ca. 2 Watt und jeweils 0,75 Watt pro eingeschaltetem Slot.

Die Kontroll-Leuchte zeigt an, ob der Adapterstecker aktiviert ist.



Lol schrott!

Bei Reichelt ist der Standardpreis 1,49,-€!

(ok, kommt natürlich noch Versand dazu)

kaufinfo

Was verbraucht denn ein modernes Handyladergerät (Schaltnetzteil) im Leerlauf?


Das kann man so pauschal nicht stehen lassen. Im Idealfall 0,1 Watt, aber in der Realität habe ich bei modernen Handies schon alles bis 4 Watt gesehen. Realistisch dürfte wohl in der Praxis eher ein Standbyverbrauch von 1-2 Watt sein.

Thema-Zahnbürste im Standby (also ohne Zahnbürste):
OralB 500: ~1,1 Watt
OralB 1000-3000: ~0,7 Watt
OralB Triumph: ~0,1 Watt

Bei Media Markt für 1,99.

Ich hab auch so ein Teil - ist ganz praktisch für das Ladeggerät vom Handy. Preis ist in Ordnung.

kaufinfo

Was verbraucht denn ein modernes Handyladergerät (Schaltnetzteil) im Leerlauf?


Doch, das kann man schon sagen. 1-2 Watt sind bei modernen 0815 Handyladegeräten völlig abwegig, einfach mal selber nachmessen.

Der Schalter macht für mich auch nur mittels Fußbetrieb wirklich Sinn...

Freddz

Ein kleiner Nachteil ist der Eigenverbrauch von ca. 2 Watt und jeweils 0,75 Watt pro eingeschaltetem Slot.



Also ganz ehrlich, man kann ja päpstlicher als der Papst selbst sein. 2, 3 oder 5 Watt sind nöscht, wenn bei dir ein Kühlschrank, eine WaMa, ein GeSpü oder gar ein Trockner in Betrieb ist/sind. Wer sich über 0,6 W einer Led stört .. tze.

Bei Xenos gibt's die Teile das ganze Jahr über für 1,49 Euro.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text