50°
ABGELAUFEN
[Lokal] Audi A5 Sportback Leasing für 179€ pro Monat [Gewerbekunden - Netto - 24 Monate - 10.000 km]
[Lokal] Audi A5 Sportback Leasing für 179€ pro Monat [Gewerbekunden - Netto - 24 Monate - 10.000 km]
Verträge & FinanzenAudi Partner Angebote

[Lokal] Audi A5 Sportback Leasing für 179€ pro Monat [Gewerbekunden - Netto - 24 Monate - 10.000 km]

Preis:Preis:Preis:5.112,24€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade bei Blick Aktuell (Lokalzeitung) gesehen:

Autohaus Kempen in Meckenheim (bei Bonn) bietet aktuell für Gewerbekunden den Audi A5 Sportback 1.8 TFSI mit 144PS, 6 Gang Getriebe, 24 Monate Leasingdauer, 10.000km pro Jahr an.

Details und Ausstattung siehe Foto im 1. Kommentar oder Deallink

Gesamtkosten über 24 Monate: 24 x (179,00€ + 34,01€ MwSt) = 5.112,24€ Brutto (4296,00€ Netto)

Angebot gilt bis 31.03.2016.

29 Kommentare

Verfasser

9237959-ABhjd

solche angebote gibt es ja öfter mal.
was kostet mich so eine geschichte denn bei 30-40k kilometern im jahr?

Hot

Die 17 Zoll Alu-Räder sehen übrigens nicht so aus wie auf der Abbildung oben, sondern so:

9237972-u1hhN

kosmonaut

solche angebote gibt es ja öfter mal. was kostet mich so eine geschichte denn bei 30-40k kilometern im jahr?



mehr!

kosmonaut

solche angebote gibt es ja öfter mal. was kostet mich so eine geschichte denn bei 30-40k kilometern im jahr?



Wenn 10TKM im Vertrag stehen und du 40TKM fährst wird es WESENTLICH teurer.

kosmonaut

solche angebote gibt es ja öfter mal. was kostet mich so eine geschichte denn bei 30-40k kilometern im jahr?



ca 100-200 p. Monat mehr..

Kannste hier zusammenrechnen zb

144 PS, Schaltgetriebe X)

Kommentar

Aktrry

144 PS, Schaltgetriebe X)


Ja, und?

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben

Überführungskosten ca 800€ plus stimmts?

Bähh die Felgen, dann auch noch der Motor. Neee danke

Prinzipiell finde ich den Preis gut, aber im Grunde müsste jeder, der ein Auto mit diesem CO2-Ausstoßund Sprit-Verbrauch kauft, ein schlechtes Gewissen bekommen (ja ja, in der Klasse... ).

x3Ray

Prinzipiell finde ich den Preis gut, aber im Grunde müsste jeder, der ein Auto mit diesem CO2-Ausstoßund Sprit-Verbrauch kauft, ein schlechtes Gewissen bekommen (ja ja, in der Klasse... ).



bei 144ps soll man schon ein schlechtes Gewissen bekommen?

was machen die mit dem Auto entsprechender Leistung? Auf dem Scheiterhaufen brennen?

x3Ray

Prinzipiell finde ich den Preis gut, aber im Grunde müsste jeder, der ein Auto mit diesem CO2-Ausstoßund Sprit-Verbrauch kauft, ein schlechtes Gewissen bekommen (ja ja, in der Klasse... ).


Die haben schon kein Gewissen mehr. Ob man 144 PS wirklich braucht - insbesondere wenn man sieht, dass meistens nur eine Person in nem Auto sitzt - ist halt insofern fraglich, als dass du mittlerweile ja kaum noch den Wagen auf der Autobahn ausfahren kannst (und wenn alle nur noch 130 fahren dann reichen auch 100 PS schon zum zügigen Überholen). Das ist natürlich alles auch ne persönliche Einstellung.

Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben



Der 1.8er Audi hatte vor 15 Jahren 125PS nicht 225PS

x3Ray

Prinzipiell finde ich den Preis gut, aber im Grunde müsste jeder, der ein Auto mit diesem CO2-Ausstoßund Sprit-Verbrauch kauft, ein schlechtes Gewissen bekommen (ja ja, in der Klasse... ).



kann ich verstehen, nur wenn man wirklich Spaß am Autofahren hat und sich auch für Autos und die Technik interessiert sieht die Sache etwas anders aus

die Belastung durch privat Pkw am gesamtausstoß ist so gering, die Motoren werden immer spritsparender, da macht es wenig aus ob ein Auto nun 6 oder 8 Liter verbraucht.

und ich verstehe nicht wieso immer behauptet wird das nicht mehr als 130 drin ist, ich lebe im Ruhrgebiet mit enormer verkehrsdichte und kann eigentlich fast immer schneller fahren wenn ich mag.

fahrt mal in den Osten, da hat man am freitagnachmittag teilweise die Autobahnen ganz für sich alleine.

Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben



der 1.8t im tt quattro hatte ab Start 1998 (das sind sogar 18 Jahre) 225ps.

Kommentar

kosmonaut

solche angebote gibt es ja öfter mal. was kostet mich so eine geschichte denn bei 30-40k kilometern im jahr?



Definitiv mehr

Kommentar

Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben


Welcher 1,8er hatte soviel Leistung? Mein 2000er A3 1,8l hatte 125 PS. Die Turboaufgeladene Variante kam auf 150PS!
Ok, der TT! Das war aber auch nen großer Turbo.

reicht ein selbstständigenschein aus? bin kleingewerbebetreibender.

Der automobile Alltagstraum ist längst ausgeträumt. Wir leben doch inmitten der Infrastrukturapokalypse. Und je mehr die voranschreitet, desto mehr PS satteln die gehirnbefreiten Hersteller drauf. Insofern reichen die 144PS doch locker.
Der bringt dir 280nM ab 1300u/min - gut trotz 1,6 Tonnen Leergewicht. Mein Saab Turbo schaffte nur unwesentlich mehr mit 250PS.
BAB - kannst du heute idR. kicken - das macht wirklich keinen Spaß mehr. Hast du mehr PS, kommst du in das sinnlose Beschleunigungs/Abbremskarussell.....das sorgt nur für ne höhere Herzfrequenz beim Fahrer-mehr nicht.
Ok - für Köln auf und ab reicht das natürlich nicht - da brauchst du schon den 6.3l von AMG und natürlich den obligatorischen Migrationshintergrund.
Für mich persönlich ist bei ca. 250PS definitiv Schluß ( ist also Stand ca. 1993 ). Damals gab es Fahrzeuge wie den 911er bzw. 964, 535 BMW, e320/400.....ok, wenn es dann noch eine Sahnehaube gab wie den 911Turbo, M5, 500e, S6...für die Freaks---bitte gerne. Aber die PS-Bomber als Massenphänomen ? So überflüssig wie der SUV-Wahn !
Erreicht haben die Banken diesen Irrsinn durch das Leasing - heute least sich jede Hohlbirne > 400PS für lau und hat keine Probleme damit einen Menschen zum Krüppel zu fahren, um anschließend das Gericht als "freier Mann" zu verlassen ( darum der Verweis auf Köln).
Ok - das war das Wort zum Ostermontag.

Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben


Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben



Beispielsweise der 1.8 TT. Einmal mit kleinem Lader 179PS und einmal mit großem Lader 225PS. Von den alten Saugern war ja nicht die Rede. Der A5 ist ja auch kein FSI (als Pendant).

Merk

Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben


Der 1,0l 3-Zylinder in meinem Ibiza ist sogar schneller als der 1,8l 144PS im A5.
0-100: 9,3 zu 9,2 Sekunden.

Ja, gut, das gebe ich auch gerne zu, dass meine Leidenschaft und mein Herz jetzt nicht gerade fürs Auto schlagen.

Und dann pass mal auf, dass wir demnächst nicht alle im Ruhrgebiet unterwegs sind, wenn da so schön frei ist, hehe. - Ich kenne die Gegend nicht, und in der Tat ist es so, dass in manchen Gegenden durchaus schneller gefahren werden kann, mancherorts aber auch nur ein kurzes Stück bis zur nächsten Baustelle. Und gerade davon, hab ich das Gefühl, werden es immer mehr...

unmz1985

kann ich verstehen, nur wenn man wirklich Spaß am Autofahren hat und sich auch für Autos und die Technik interessiert sieht die Sache etwas anders aus die Belastung durch privat Pkw am gesamtausstoß ist so gering, die Motoren werden immer spritsparender, da macht es wenig aus ob ein Auto nun 6 oder 8 Liter verbraucht. und ich verstehe nicht wieso immer behauptet wird das nicht mehr als 130 drin ist, ich lebe im Ruhrgebiet mit enormer verkehrsdichte und kann eigentlich fast immer schneller fahren wenn ich mag. fahrt mal in den Osten, da hat man am freitagnachmittag teilweise die Autobahnen ganz für sich alleine.


Edelzart_der_Schlaffe

Bei der mickrigen Leistung hätte auch ein 1.0l Dreizylinder gereicht. Vor 15 Jahren hatten die 1.8er bei Audi noch 225PS. Verstehe wer will ... es wird offiziell wahrscheinlich was mit Spritsparen, Klimawandel, oder so einem Kokolores zu tun haben




Deshalb schrieb ich 1.8 und nicht 1.8t. Oben wurde der 1.8 genannt, und der hatte 125ps. Klar, der Aufgeladene hatte mehr.

Thomas456

reicht ein selbstständigenschein aus? bin kleingewerbebetreibender.



Dann kannst du dir den eh nicht leisten X).

Unter 5k nettO sollte man nicht Audi, BMW und Co. fahren.

Kommentar

Thomas456

reicht ein selbstständigenschein aus? bin kleingewerbebetreibender.


Was sagt denn Kleingewerbe über den Haupterwerb aus?

Unter 5000€ netto kein Audi/BMW? Scherzkeks... . Du scheinst viel Ahnung von Geld zu haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text