277°
ABGELAUFEN
[Lokal] AVM FRITZ!Box 7490 für 249€ bei Saturn Mülheim a. d. Ruhr
Beliebteste Kommentare

Snipzer

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt



Mit jedem anderen Router der Welt kann ich Telefone und ISDN-Geräte betreiben? Und kriege 5 Jahre Garantie? Und unterstütze eine deutsche Firma?

Ziko

ich bin nicht so bewandert in sachen router(und bestimmt paar weitere hier),wo mir die frage auf kommt,wie ein so großer preis entstehen kann


Dadurch, dass Du ein Gerät hast, das *auch* Router ist. So, wie man mit einem aktuellen Smartphone auch, aber bei weitem nicht nur, telefonieren kann.

Wie gesagt, ich habe die 7390.
Router: ja, WLAN für 3 Smartphomes, 4 Tablets, drei Netbooks, zwei Laptops und zwei PCs in unserem Fall. Dazu ein PC über LAN und zwei Drucker über LAN.

Gast-WLAN-Zugang schalte ich per Smartphone für Besucher frei. Hast Du einen Fritz WLAN-Stick, steckst Du ihn in die Anlage und diese konfiguriert ihn betriebsbereit. Apropos WLAN: 300 MBit/s maximal auf 2,4 und 5,0 GHz zeitgleich, um Störungen zu verhindern.

Über USB 1TB Festplatte angeschlossen, darüber Mediastreaming im ganzen Haus und mit allen Geräten im Netz.

Telefon: Fax über TAE angeschlossen, dazu drei Fitz!Fon M2 und ein Siemens Gigaset über DECT. Jedes über die Anlage konfigurierbar, das heißt, trotz Nutzung an nur einer DECT-Basis verschiedene Rufnummern und Klingeltöne, Zeiten, zu denen einzelne Geräte nicht klingeln sollen und so fort. Bestimmte Rufnummern z.B. von böswilligen Anrufern blockiere ich ganz einfach.

Fritz!Fon M2 nutzt die Telefonbücher z.B. von GoogleMail und anderen Anbietern, so dass das Telefonbuch synchron zum Smartphone bleibt. Und zwar auf Wunsch bei jedem gekoppelten M2 ein anderes Telefonbuch. Über die Telefone kann ich Internetradio hören, Mails abrufen oder RSS-Feeds lesen.

Und das sind jetzt vielleicht 25% der Funktionen der Anlage, nämlich nur der Teil, den ICH nutze. Dafür braucht es genau eine taschenbuchgroße Box mit einem einzigen Netzkabel. Alle Geräte ziehen sich selbst Updates, wenn nötig, und alles ist über ein schönes Menü, aber auch über die Fritz!Fon M2 oder Dein Handy konfigurierbar.

Auf Wunsch bekommst Du sogar unterwegs eine Nachricht aufs Handy, wenn jemand auf AB gesprochen hat, und kannst den darüber abhören. Oder zu Hause mit dem Smartphone über die Anlage telefonieren, abgerechnet über die Festnetzflatrate Deines Telefonanschlusses. Und, und, und.

Zeig mir mal, dass du das einzeln billiger bekommst. Und denk an den Stromverbrauch. Außerdem noch die kinderleichte Bedienung und die astreine Stabilität der Software. Fritzboxen sind ihr Geld wert.

51 Kommentare

noch deutlich zu teuer. preis leistungs verhaeltnis stimmt noch nicht

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt

Snipzer

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt



Mit jedem anderen Router der Welt kann ich Telefone und ISDN-Geräte betreiben? Und kriege 5 Jahre Garantie? Und unterstütze eine deutsche Firma?

snaepattack

noch deutlich zu teuer. preis leistungs verhaeltnis stimmt noch nicht

Ich stimme Dir da zu, aber bis der Preis auf einen "vernünftigen Tiefpreis" fällt, wird es sicher schon wieder den nächsten Nachfolger der Box geben

Snipzer

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt



Man kann die komponenten auch einzeln kaufen und kommt hoer zu einem deutlich besseren Preis Leistungsverhaeltnis. die Router Funktionen sond nicht mehr so ueberragend bei avm. Und die modem Funktionen ebenso.

Top Gerät, wer was anderes behauptet hat noch nie eine Box gehabt.

Zeig mir mal, dass du das einzeln billiger bekommst. Und denk an den Stromverbrauch. Außerdem noch die kinderleichte Bedienung und die astreine Stabilität der Software. Fritzboxen sind ihr Geld wert.

Hatte jetzt über 1 Jahr ne Kombo aus DLink Modem und TP-Link Router. Auf dem Papier waren die Spezifikationen super aber im Endeffekt hatte man mehr Probleme (trotz 100% richtiger Konfiguration) als Spaß an der Technik. Habe jetzt ne Fritzbox 7360 und es ist nen ganz anderes Stück Hardware. Ich würde zu DD-WRT und Co. jedenfalls nicht mehr zurück wollen.

ich bin nicht so bewandert in sachen router(und bestimmt paar weitere hier),wo mir die frage auf kommt,wie ein so großer preis entstehen kann

MyFritz ist kostenlos dabei...und sehr einfach zu bedienen!

meloen360

Zeig mir mal, dass du das einzeln billiger bekommst. Und denk an den Stromverbrauch. Außerdem noch die kinderleichte Bedienung und die astreine Stabilität der Software. Fritzboxen sind ihr Geld wert.



Mir persönlich langt eine 7320 für nen 50er

Kann leider kein VDSL, aber ansonsten alles vorhanden was man braucht.

Snipzer

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt


Selber löten wäre vermutlich noch billiger.

Nicht wenn man eine Fritzbox von Unitymedia hat. Die Funktionieren bis heute nicht so richtig. Bei mir gibt es ständig Verbindungsabbrüche, und bis heute ist eine Lösung des Problems nicht in Sicht.

meloen360

Zeig mir mal, dass du das einzeln billiger bekommst. Und denk an den Stromverbrauch. Außerdem noch die kinderleichte Bedienung und die astreine Stabilität der Software. Fritzboxen sind ihr Geld wert.

ich bin mir am überlegen eine Fritzbox privat und von keinem Anbieter zu holen.
Habe zur Zeit die von UM 6360 cable.
Da ich zu O2 wechsle brauche ich einen bezahlbaren Ersatz...
Welche würdet Ihr als alternative kaufen?
LG

Snipzer

250€ (das waren mal 500 DM) für eine fritz box, mit der man auch nichr mehr kann als mit jedem anderen router der welt


Ich denke, jeder, der seine Fritz!Box intensiv nutzt (ich habe die 7390) wird bei dem Kommentar "kann nicht mehr als jeder andere Router" gegrinst haben...ich denke, ein ganz normaler Router kann vielleicht 10% dessen, was so eine Box kann.

Was kann denn eine/diese Fritzbox was ein Router nicht kann? Und wozu betreibt man Telefone an einem Router? Und welche Daseinsberechtigung hat heutzutage ISDN?

Alles ernsthafte Fragen, bin auf der Suche nach einem guten Router.

Ziko

ich bin nicht so bewandert in sachen router(und bestimmt paar weitere hier),wo mir die frage auf kommt,wie ein so großer preis entstehen kann


Dadurch, dass Du ein Gerät hast, das *auch* Router ist. So, wie man mit einem aktuellen Smartphone auch, aber bei weitem nicht nur, telefonieren kann.

Wie gesagt, ich habe die 7390.
Router: ja, WLAN für 3 Smartphomes, 4 Tablets, drei Netbooks, zwei Laptops und zwei PCs in unserem Fall. Dazu ein PC über LAN und zwei Drucker über LAN.

Gast-WLAN-Zugang schalte ich per Smartphone für Besucher frei. Hast Du einen Fritz WLAN-Stick, steckst Du ihn in die Anlage und diese konfiguriert ihn betriebsbereit. Apropos WLAN: 300 MBit/s maximal auf 2,4 und 5,0 GHz zeitgleich, um Störungen zu verhindern.

Über USB 1TB Festplatte angeschlossen, darüber Mediastreaming im ganzen Haus und mit allen Geräten im Netz.

Telefon: Fax über TAE angeschlossen, dazu drei Fitz!Fon M2 und ein Siemens Gigaset über DECT. Jedes über die Anlage konfigurierbar, das heißt, trotz Nutzung an nur einer DECT-Basis verschiedene Rufnummern und Klingeltöne, Zeiten, zu denen einzelne Geräte nicht klingeln sollen und so fort. Bestimmte Rufnummern z.B. von böswilligen Anrufern blockiere ich ganz einfach.

Fritz!Fon M2 nutzt die Telefonbücher z.B. von GoogleMail und anderen Anbietern, so dass das Telefonbuch synchron zum Smartphone bleibt. Und zwar auf Wunsch bei jedem gekoppelten M2 ein anderes Telefonbuch. Über die Telefone kann ich Internetradio hören, Mails abrufen oder RSS-Feeds lesen.

Und das sind jetzt vielleicht 25% der Funktionen der Anlage, nämlich nur der Teil, den ICH nutze. Dafür braucht es genau eine taschenbuchgroße Box mit einem einzigen Netzkabel. Alle Geräte ziehen sich selbst Updates, wenn nötig, und alles ist über ein schönes Menü, aber auch über die Fritz!Fon M2 oder Dein Handy konfigurierbar.

Auf Wunsch bekommst Du sogar unterwegs eine Nachricht aufs Handy, wenn jemand auf AB gesprochen hat, und kannst den darüber abhören. Oder zu Hause mit dem Smartphone über die Anlage telefonieren, abgerechnet über die Festnetzflatrate Deines Telefonanschlusses. Und, und, und.

Hatte bereits andere Router umd bin derzeit bei ner 7390 - 100% bin ich nicht zufrieden :
1) wlan zu schwach
2) ist bei mir an nem Vodafone dsl mit VOIP...sobald ich daten per wlan transferiere umd gleichzeitig ein Telefonat rein kommt habe ich im Telefonat stocker/Aussetzer oder was auch immer...ist bereits die dritte 7390 / eine hatte ich zum Vergleich da...eine war vor kurzem durch nen Blitz hinüber... Daher jetzt Nr. 3 - und auch hier ist das so...
Der Support kann auch nicht helfen...

Fakt ist jedenfalls dass bei dieser Konstellation (wie beschrieben) der schwache Prozessor in die Knie gehz (99% Auslastung)

Hab auch in vielen Foren davon gelesen...falls wer hier noch ne Idee hat immer her damit

Bleibe trotzdem bei der 7390 oder eher AVM ansich weil es von der Software her umfangreich ist...

timotei82

ich bin mir am überlegen eine Fritzbox privat und von keinem Anbieter zu holen.Habe zur Zeit die von UM 6360 cable.Da ich zu O2 wechsle brauche ich einen bezahlbaren Ersatz...Welche würdet Ihr als alternative kaufen?LG



Ich bin bei o2 VSDL 50.000
Nach meiner Recherche, ist das der einzige brauchbare Router, mit dem ich meinen VDSL-Anschluss zum laufen bekomme (die dsl-box von o2 ist totaler misst).

Es gibt Softwaretechnisch nix besseres als ne Fritzbox. Da läuft einfach alles wie es soll ohne das man irgend etwas machen muss.
Zudem gibt es auch ab und zu Updates für die Box.

Gott, war das alles immer umständlich mit dem Linksys WRT 54GS V1.0 und DD-WRT/ White Russian Image ...

Wem die Reichweite zu gering ist, der kann sich ja passend dazu die Repeater von Fritz kaufen.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text