-63°
ABGELAUFEN
Lokal Berlin: Kaufland Friedrichsfelde Brötchen 7 Cent, Berliner 25 Cent, Krustenbrot 1 kg 99 Cent

Lokal Berlin: Kaufland Friedrichsfelde Brötchen 7 Cent, Berliner 25 Cent, Krustenbrot 1 kg 99 Cent

FoodKaufland Angebote

Lokal Berlin: Kaufland Friedrichsfelde Brötchen 7 Cent, Berliner 25 Cent, Krustenbrot 1 kg 99 Cent

Preis:Preis:Preis:0,07€
Zum DealZum DealZum Deal
Laut gelbem Regalpreis gibt es diese Woche aus der Werbung in der Kaufland-Filliale in Berlin Friedrichsfelde Sewanstraße Brötchen für 7 statt 15 Cent, Berliner für 25 statt 49 Cent und 1 kg Krustenbrot für 99 Cent statt für 1,15 Euro. Für 1 Brötchen habe ich somit an der Kasse am Dienstag auch nur 7 Cent bezahlt.

Die aktuelle Werbung kennt nur das Krustenbrot reduziert, Berliner und Brötchen werden dort nicht erwähnt. Zumindest das Brot ist somit in weiteren Fillialen erhältlich.

13 Kommentare

Das ist kein Deal.

Das Brot ist tatsächlich im Angebot.

Deine Schrippe und dein Berliner hast du vermutlich gegen Abend dort gesehen, denn das sind die "50% Reduziert" Preise die in jedem Kaufland in Berlin aufgerufen werden wenn man kurz vor Feierabend Ware los werden muss um sie später nach Feierabend nicht in den Müll zu werfen. Da betragen die Reduzierungen vor Feierabend immer (je nach Warenbestand) zw. 25 und 65%.

Mehr als 7 Cent würde ich für die an Kaufland gekühlten und dort dann aufgebackenen Schrippen auch nicht bezahlen, bei Thoben kosten Schrippen nur 5 Cent und werden jeden Tag tatsächlich frisch gebacken.

Und auch die aus der Fabrik gekühlt gelieferten Berliner sind nicht mehr als die 25 Ct wert..

Und es heißt auch nicht Berliner....


Nicht?

In Berlin definitiv nicht. Da heißt es Pfannkuchen. Daran erkennt der echte Berliner die Zugezogenen. Schlimm genug, dass sie überall Brötchen dran schreiben. Wobei das Pappzeug heutzutage auch wenig mit ner guten Schrippe gemein hat.

Frag ich mich wie die Frankfurter in Franfurt heißen

Es waren dort um 20.30 Uhr noch reichlich Brötchen da und keine Reste. Bin dort öfter mal einkaufen und selbst gegen 22 Uhr waren die Brötchen nicht reduziert, sondern kosteten 13 Cent. Und dieses Mal wurden extra die Preisschilder ausgetauscht und mit "Aus der Werbung" beworben. Somit sind die Preise Werbepreise, die die ganze Woche bis Samstag gelten.



Wie Miri schon sagt. Es sind in Berlin Pfannkuchen... nur die schwäbischen Asylanten sagen "Berliner"...


Wobei wir damals auch "zugezogen" sind. Nur muss man sich dann auch mal anpassen und Deutsch lernen. Es heisst eigentlich auch im ganzen Nordosten "Pfannkuchen"... und was die Süddeutschen "Pfannkuchen" nennen heisst bei uns "Eierkuchen".


Und Frankfurter kennt man als Berliner nicht. Bei uns gibts "Wiener"... oder noch lieber Bockwurst.

Bei uns die ahle Wurscht !!!


Nur der/die Berliner/in spricht von Pfannkuchen, alle anderen sagen Berliner dazu.

Kannst mit ja gerne mal zeigen, wie man solch einen "Pfannkuchen" in der Pfanne zubereitet.

Ein Pfannkuchen ist flach und kommt aus der Pfanne.


Übrigens: Deal ist hot.



Die Reduzierungen sind auch nicht regelmäßig. Es gibt Filialien die jeden Tag abends reduzieren wenn sie zuviel Ware haben, es gibt Filialien die nur 2-3 mal die Woche reduzieren, auch wenn sie zuviel Ware haben. Das ist von Markttleiter zu Marktleiter unterschiedlich.

Und du kannst sicher sein, wenn du heute Mittag hingehst wirst du außer dem Brot im Angebot keine Schrippen für 7 ct oder ähnliches finden.


Boa die Schrippen von Thoben sind in etwa so lecker wie ein fettes Stück Pappe...


Nein stimmt nicht, hier die verschiedenen Begriffe :

Pfannkuchen



Nix für ungut, meine Familie kommt aus dem Norden. Da heisst es auch Pfannkuchen... und zeig du mir mal nen Berliner der sich freiwillig frittieren lässt


PS: da war jemand schneller

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text