Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[lokal Berlin] kostenloser Eintritt ins U-Bahnmuseum am 12./13.09.2020
1861° Abgelaufen

[lokal Berlin] kostenloser Eintritt ins U-Bahnmuseum am 12./13.09.2020

KOSTENLOS2€BVG - BerlinerVerkehrsbetriebe Angebote
30
1861° Abgelaufen
[lokal Berlin] kostenloser Eintritt ins U-Bahnmuseum am 12./13.09.2020
eingestellt am 7. SepVerfügbar: Berlin

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Weil an diesem Wochenende der „Tag des offenen Denkmals“ begangen wird, lädt das U-Bahn-Museum im U-Bahnhof Olympiastadion sogar am 12. und 13. September zum Besuch ein. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Am Sonntag (13. September) gibt es außerdem noch einen Souvenirverkauf in der Eingangshalle des U-Bahnhofs Olympia-Stadion.







Weil wegen Corona nur Führungen in kleinen Gruppen möglich sind, ist der Aufenthalt auf 45 Minuten begrenzt und es kann zu Wartezeiten kommen.







Das U-Bahn-Museum befindet sich seit 1997 im ehemaligen Stellwerk Olympiastadion. Dieses elektromechanische Hebelstellwerk war von seiner Inbetriebnahme 1931 bis zur Stilllegung 1983 das größte seiner Bauart in Europa. Von hier aus wurden 616 Fahrstraßen und 99 Signale überwacht und gesteuert.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Bevor ich mich da in die Schlange stelle und ewig warte weil es gratis ist, gehe ich lieber an einen anderen Tag hin, zahle 2€ und bin sofort drin!

Dennoch Hot weil gratis.
Ich muss hier einfach aufgrund meines Profilbildes posten.
Super Deal! Sonst kostet der Eintritt in das rollende Museum einiger Linien, dass die BVG dreist U-Bahn nennt 2,90€ für 2 Stunden!
Sehr authentisch, riecht bereits beim reinkommen nach altem Urin....
30 Kommentare
Hot!

Wie komm ich jetzt so günstig nach Berlin, dass es sich lohnt
Bevor ich mich da in die Schlange stelle und ewig warte weil es gratis ist, gehe ich lieber an einen anderen Tag hin, zahle 2€ und bin sofort drin!

Dennoch Hot weil gratis.
Berlin autohot
Super Deal! Sonst kostet der Eintritt in das rollende Museum einiger Linien, dass die BVG dreist U-Bahn nennt 2,90€ für 2 Stunden!
Super
Hot!
0screamer007.09.2020 16:16

Bevor ich mich da in die Schlange stelle und ewig warte weil es gratis …Bevor ich mich da in die Schlange stelle und ewig warte weil es gratis ist, gehe ich lieber an einen anderen Tag hin, zahle 2€ und bin sofort drin!Dennoch Hot weil gratis.


Du warst also schon da?
Ist interessant, aber ziemlich eng. Also eher nix für die jetzige Zeit!
gloriagates07.09.2020 16:36

Super Deal! Sonst kostet der Eintritt in das rollende Museum einiger …Super Deal! Sonst kostet der Eintritt in das rollende Museum einiger Linien, dass die BVG dreist U-Bahn nennt 2,90€ für 2 Stunden!



Bei den Oldies gibt´s wenigstens kaum Türstörungen....
Ich muss hier einfach aufgrund meines Profilbildes posten.
Murmel107.09.2020 17:19

Du warst also schon da?


Nein, aber wird aber bestimmt ein großer Andrang sein, ist ja schließlich gratis.
Würde mich wundern wenn’s nicht so wäre.
Sehr authentisch, riecht bereits beim reinkommen nach altem Urin....
Cool!
Passend dazu... An allen vier Wochenenden im September gelten die normalen 2 Stunden Tickets den ganzen Tag (als Dankeschön das alle Abonenten während dem Corona Shutdown weiterhin voll bezahlen mussten und auch keinen Nachlass bei der Märchensteuer bekommen).
Abo Kunden dürfen an den vier Wochenenden im gesamten Verbund ohne Aufpreis fahren, also A,B,C.

DetailInfos: vbb.de/mehrwertwochenenden

oder Deal von MD: mydealz.de/dea…349
Bearbeitet von: "berlinhimmel" 7. Sep
kartoffelkaefer07.09.2020 17:45

Bei den Oldies gibt´s wenigstens kaum Türstörungen....


Darf man da auch mitm Fahrrad in n ersten Wagn?!
Öhhhh geld dafür bezahlen, damit ich im Museum des Ausbeutevereins BVG mir Bilder Alter ubahnwagons anschauen kann?
Wozu?
Ich unterstütze doch diesen Verein nicht noch hahaha, auch wenns kostenlos ist.
Sry....ne
Gibts dort auch den ein oder anderen Wholecar zu sehen?
Ich muss da direkt an Hand of Blood im Strassenbahnsimulator denken.
Irgendwie hat mich der mittlere Teil auf dem kleinen Dealbild an Transformers erinnert
pinkhairtree07.09.2020 15:54

Hot!Wie komm ich jetzt so günstig nach Berlin, dass es sich lohnt …Hot!Wie komm ich jetzt so günstig nach Berlin, dass es sich lohnt


So wie die anderen auch nach Berlin kommen...27733799-IAFYR.jpg
NotMyFault07.09.2020 21:41

Öhhhh geld dafür bezahlen, damit ich im Museum des Ausbeutevereins BVG mir …Öhhhh geld dafür bezahlen, damit ich im Museum des Ausbeutevereins BVG mir Bilder Alter ubahnwagons anschauen kann? Wozu?Ich unterstütze doch diesen Verein nicht noch hahaha, auch wenns kostenlos ist.Sry....ne


Hmm, bin ja nicht unbedingt ein Freund der BVG...aber wer wird ausgebeutet?

Die Kunden? Warst wihl noch nie in anderen Städten oder Orten und hast dir da mal die Preise und Verbindungen angesehen!?
MMshopper08.09.2020 03:35

So wie die anderen auch nach Berlin kommen...[Bild]


Ob ich mich da ca. 16h festhalten kann? Sollte ich wohl einen Spanngurt mitnehmen- Ladungssicherung und so
Gollum7508.09.2020 08:14

Hmm, bin ja nicht unbedingt ein Freund der BVG...aber wer wird …Hmm, bin ja nicht unbedingt ein Freund der BVG...aber wer wird ausgebeutet? Die Kunden? Warst wihl noch nie in anderen Städten oder Orten und hast dir da mal die Preise und Verbindungen angesehen!?


Ich muss NotMyFault recht geben, ich finde die BVG ist schon ausbeuterisch. Die letzte Preiserhöhung die ich noch mitbekommen habe dürfte 2017 gewesen sein. Der Preis einer Tageskarte wurde um rund 20% erhöht, glaube von 7 auf 8,30€(?). Das war der Grund warum ich aufs Rad umgestiegen bin.
Ja klar sind die Bahnen in anderen Städten teilweise teurer, aber hast du dir auch das durchschnittliche Einkommen dort mal angeschaut? Und ich habe keine 20% Gehaltserhöhung bei der Arbeit durchbekommen und bin daher auch nicht bereit das zu unterstützen.
Nkln08.09.2020 08:56

Ich muss NotMyFault recht geben, ich finde die BVG ist schon …Ich muss NotMyFault recht geben, ich finde die BVG ist schon ausbeuterisch. Die letzte Preiserhöhung die ich noch mitbekommen habe dürfte 2017 gewesen sein. Der Preis einer Tageskarte wurde um rund 20% erhöht, glaube von 7 auf 8,30€(?). Das war der Grund warum ich aufs Rad umgestiegen bin. Ja klar sind die Bahnen in anderen Städten teilweise teurer, aber hast du dir auch das durchschnittliche Einkommen dort mal angeschaut? Und ich habe keine 20% Gehaltserhöhung bei der Arbeit durchbekommen und bin daher auch nicht bereit das zu unterstützen.


Wie gesagt, bei denen geht einiges auch in meinen Augen fehl. Haben z.B. eine Umweltkarte, die Kostet im Abo um die 60€ im Monat, kann ständig genutzt werden und ist übertragbar.
Das kenne ich aus keiner anderen Stadt oder Gemeinde.

Habe da ein Beispiel aus Celle, Azubi Karte, für den zweimaligen Gebrauch am Tag...hin und zurück zum Startpunkt kostet fast genau soviel wie die Umweltkarte.

Das tausende Busse und Bahnen sowie das Personal Geld kosten, ist halt in meinen Augen verständlich. Und noch finde ich die Preise im Rahmen. Wer ständig fährt und sich nur Einzeltickets holt, fährt natürlich ungünstiger
Gollum7508.09.2020 08:14

Hmm, bin ja nicht unbedingt ein Freund der BVG...aber wer wird …Hmm, bin ja nicht unbedingt ein Freund der BVG...aber wer wird ausgebeutet? Die Kunden? Warst wihl noch nie in anderen Städten oder Orten und hast dir da mal die Preise und Verbindungen angesehen!?


Die BVG investiert das Geld einfach vollkommen falsch.
Alle paar Jahre gibt's tolle neue Busse /U-Bahnen/etc. Die immer unbequemer/unnützer werden.
Anstatt aber das Personal besser zu bezahlen oder die Ticketpreise nicht andauernd zu erhöhen.
Habe nen Kumpel bei der BVG, weiss wovon ich rede.
Und wenns der BVG nicht gefällt....naja..man hat ja das Monopol..legen wir einfach berlin lahm und erpressen somit den Staat und bekommen trotzdem unsere Forderungen durchgesetzt
Bearbeitet von: "NotMyFault" 8. Sep
NotMyFault08.09.2020 09:11

Die BVG investiert das Geld einfach vollkommen falsch.Alle paar Jahre …Die BVG investiert das Geld einfach vollkommen falsch.Alle paar Jahre gibt's tolle neue Busse /U-Bahnen/etc. Die immer unbequemer/unnützer werden.Anstatt aber das Personal besser zu bezahlen oder die Ticketpreise nicht andauernd zu erhöhen.Habe nen Kumpel bei der BVG, weiss wovon ich rede.Und wenns der BVG nicht gefällt....naja..man hat ja das Monopol..legen wir einfach berlin lahm und erpressen somit den Staat und bekommen trotzdem unsere Forderungen durchgesetzt


Die BVG ist eine Anstalt öffentlichen Rechts, somit teils Staatlich. Da muss man sich in Berlin ja nicht wundern, warum Fehlinvestitionen getätigt werden. Der Senat sagt was angeschafft werden soll und ob das wirtschaftlich ist oder nicht, interessiert keinen. Denn wer stellt denn den Vorstand ein;-)
Dafür ist Berlin ja bekannt, Geld zu Verpulvern in Unsinnige Projekte als bestehendes erst mal zu Fördern, was definitiv günstiger ist...
Das sie die Möglichkeit haben zu Streiken, haben ja aber fast alle Arbeitnehmer...ich leider nicht, dann würde ich seit Jahren Streiken....
Gollum7508.09.2020 09:26

Die BVG ist eine Anstalt öffentlichen Rechts, somit teils Staatlich. Da …Die BVG ist eine Anstalt öffentlichen Rechts, somit teils Staatlich. Da muss man sich in Berlin ja nicht wundern, warum Fehlinvestitionen getätigt werden. Der Senat sagt was angeschafft werden soll und ob das wirtschaftlich ist oder nicht, interessiert keinen. Denn wer stellt denn den Vorstand ein;-) Dafür ist Berlin ja bekannt, Geld zu Verpulvern in Unsinnige Projekte als bestehendes erst mal zu Fördern, was definitiv günstiger ist...Das sie die Möglichkeit haben zu Streiken, haben ja aber fast alle Arbeitnehmer...ich leider nicht, dann würde ich seit Jahren Streiken....


Jepp, kann ich nicht widersprechen .
Und da sie das Monopol haben, ist die ganze Sache noch brisanter.
Die leittragenden sind dann die Bürger.
Klar, sind die Preise vll in anderen Städten höher, aber es ist schon erstaunlich, was die BVG für Anschaffungen im 2-3 stellingen Millionenbereich Tätigt....obwohl sie überhaupt nicht gerechtfertigt sind.
Da sollte Mal der Bundesrechnungshof nen Auge drauf werfen
berlinhimmel07.09.2020 21:00

Passend dazu... An allen vier Wochenenden im September gelten die normalen …Passend dazu... An allen vier Wochenenden im September gelten die normalen 2 Stunden Tickets den ganzen Tag (als Dankeschön das alle Abonenten während dem Corona Shutdown weiterhin voll bezahlen mussten und auch keinen Nachlass bei der Märchensteuer bekommen). Abo Kunden dürfen an den vier Wochenenden im gesamten Verbund ohne Aufpreis fahren, also A,B,C. DetailInfos: vbb.de/mehrwertwochenendenoder Deal von MD: https://www.mydealz.de/deals/vbb-mehrwertwochenenden-1637349


Nicht vergessen, gilt auch am 22.09.2020, den autofreien (Diens-)Tag.
NBCKonsti07.09.2020 21:29

Darf man da auch mitm Fahrrad in n ersten Wagn?!



Bist Du wahnsinnig?
Also ÖPNV kam mir in Berlin nicht teuer vor. Kommt mal ins Ruhrgebiet da bekommt ihr ne Krise sag ich euch. Sowohl von den Preisen als auch vom Netzplan.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text