[Lokal Berlin] Kostenloses Sommerkino in Charlie's Beach (jeden Do bis 7.9.)
260°Abgelaufen

[Lokal Berlin] Kostenloses Sommerkino in Charlie's Beach (jeden Do bis 7.9.)

7
lokaleingestellt am 11. Aug 2017Bearbeitet von:"Stella_X_Tyler"
Jeden Donnerstag um 20:00 bzw. 21:00 Uhr zeigt die bpb (Bundeszentrale für politische Bildung) einen Film kostenlos im Charlie's Beach.

17.8. 21:00 Uhr
The Arrival (engl. mit dt. Untertiteln)

24.8. 21:00 Uhr
The King's Speech (engl. mit dt. Untertiteln)

31.8. 20:00 Uhr
Die Welle (deutsch)

7.9. 20:00 Uhr
Democracy – Im Rausch der Daten (deutsch)

Für alle die gerne mal ins Sommerkino und entweder kein Geld ausgeben wollen (weil die Filmauswahl nicht passt) oder früher gehen wollen ohne schlechtes Gewissen zu haben.

Es gibt keine Einlasskontrollen und offen für alle. Falls zu viele da sind, müssen die Letzten auf Bierbänken oder dem Boden sitzen, es wird also niemand abgewiesen. Essen vor Ort ist preislich weit enfernt davon mydealzern zu schmecken
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
AdelinaX11. Aug 2017

cold weil von bpb gesponsert.


Glückwunsch, Du hast heute den dümmsten Post gepostet !
Allein für das "Essen vor Ort ist preislich weit enfernt davon mydealzern zu schmecken" gibts ein +
7 Kommentare
cold weil von bpb gesponsert.
AdelinaX11. Aug 2017

cold weil von bpb gesponsert.


Glückwunsch, Du hast heute den dümmsten Post gepostet !
Danke - Kings speech im Original ist bestimmt super! Danke!
Allein für das "Essen vor Ort ist preislich weit enfernt davon mydealzern zu schmecken" gibts ein +
Ich war gestern zu "Taxi Teheran" dort. Location passt. Sand, gutes Wetter, kein Hunger und Bier vom Späti um die Ecke mitgebracht.
Perfekter mydealz Abend
Als Berliner musste ich erstmal Googeln. ... kenn ich noch gar nicht... wird sich aber ändern
Zitat von deren Homepage: "Sprache bestimmt, wie wir miteinander umgehen. Sie birgt die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe auszutauschen. Und wer seine Stimme erhebt, kann sich für Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse und für mehr Gerechtigkeit einsetzen. Aber sie kann auch als Instrument der Machtausübung missbraucht werden. Schon immer haben wortgewandte Redner/innen es verstanden, Sprachkunst als Mittel der Manipulation einzusetzen oder durch ihre Wortwahl die Risse innerhalb einer Gesellschaft sogar noch zu vertiefen."

Wäre schön, wenn die Bundesregierung sich dies einmal zu Herzen nehmen würde.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text