377°
ABGELAUFEN
LOKAL Berlin Macbook Pro Retina 13" Early 2015 + Office 365 Personal
LOKAL Berlin Macbook Pro Retina 13" Early 2015 + Office 365 Personal
ElektronikKaufDA Angebote

LOKAL Berlin Macbook Pro Retina 13" Early 2015 + Office 365 Personal

Preis:Preis:Preis:1.099€
Zum DealZum DealZum Deal
Im Saturn Spandau in der Klosterstraße in Berlin gibt es das Macbook Pro Retina 13" Early 2015 in der 128GB Version mit einer Office 365 Personal Lizenz für 1099€.

Angebot laut Prospekt gültig bis zum 19.1.2016

günstigster Preis laut geizhals ohne Office Lizenz: 1259€

Specs zum Macbook:
CPU: Intel Core i5-5257U, 2x 2.70GHz • RAM: 8GB DDR3 • Festplatte: 128GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel Iris Graphics 6100 (IGP), HDMI • Display: 13.3", 2560x1600, glare, IPS • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x Thunderbolt 2 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SDXC • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: OS X 10.10 Yosemite • Akku: Li-Polymer, 10h Laufzeit • Gewicht: 1.58kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Force Touch Trackpad • Herstellergarantie: ein Jahr

Meine Meinung: gutes Angebot. Wer warten kann, sollte warten da die neuen Modelle bald kommen. Wer jetzt eines braucht und dem 128GB genug sind: Zuschlagen!

Beste Kommentare

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Bin kein Applefanboy...aber wenn man keine Ahnung hat ...

Zeig mir mal nen Lappi komplett Alu, ca. 8-12 Std (je nach Gebrauch-habe selber auch schon mehr als12std geschafft), gleiche Auflösung, gleiche Größe und mit SSD...dann kaufe ich ihn Dir!

41 Kommentare

Hot!

Nice!

Guter Preis !

128 SSD cold

128 GB einfach zu wenig. Aber das ist ja hier die ständige Diskussion. Wer damit zurecht kommt, definitiv Hot!

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600

potti

128 GB einfach zu wenig. Aber das ist ja hier die ständige Diskussion. Wer damit zurecht kommt, definitiv Hot!


Stimme ich dir teilweise zu, aber bei den aktuellen Preisen für schnelle SD Karten und einem passenden Adapter, zahle ich selbst als Apple-Sympathisant nicht 200 Euro mehr für 128 GB.

Und ich persönlich arbeite eh mit mehreren externen USB3 2.5" HDDs

Kommentar

potti

128 GB einfach zu wenig. Aber das ist ja hier die ständige Diskussion. Wer damit zurecht kommt, definitiv Hot!



Ganz genau! So schaut es aus...

Ist das der aktuelleste?

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Bin kein Applefanboy...aber wenn man keine Ahnung hat ...

Zeig mir mal nen Lappi komplett Alu, ca. 8-12 Std (je nach Gebrauch-habe selber auch schon mehr als12std geschafft), gleiche Auflösung, gleiche Größe und mit SSD...dann kaufe ich ihn Dir!

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Dazu gerne noch TB2, ordentliches Trackpad und vernünftiges Betriebssystem (Mindestanforderung: Anwendungen sollen probmelos mit der Displayauflösung laufen) sowie ein vernünftiges Belüftungskonzept. Da wird die Auswahl schon recht dünn.

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



So schaut es aus...das sind die selben Typen, die sich nen neuen TV kaufen und sagen- was 65 Zoll: 3000€?! die gibt's doch schon für 1000€! xD

Schade nur lokal?

Beim 2015er Modell kann man die Festplatte nicht erweitern?!

makrom

sowie ein vernünftiges Belüftungskonzept. Da wird die Auswahl schon recht dünn.



Ein Laptop, dessen Lüftungsschlitze beim Schließen des Deckels abgedeckt werden, hat kein vernünftiges Belüftungskonzept.
Den kann man nicht mal bei geschlossenem Deckel betreiben. Dann geht er aus und man kann auch nicht mal konfigurieren, was beim Schließen des Deckels passieren soll.
Ein vernünftiges Belüftungskonzept wurde dem Design geopfert, damit man ja keine Lüftungsschlitze sieht.

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



wer braucht schon komplett Alu? willst du dir den auf die Wand nageln und Stunden lang anschauen, oder damit arbeiten?

apropos keine Ahnung haben: ein vernünftiges Betriebssytem ist wohl kein OSX!! Mac OS X war 2015 die Software mit den meisten Sicherheitslücken

Für mich hat derjenige keine Ahnung, der unnötig zu viel Geld für Sachen ausgibt die es einfach nicht wert sind.

Es ist auch egal ob Apfel oder Birne, ein 13" Laptop (übrigens mit bescheuert spiegelndem Display) für 1100€ ist immer cold.


makrom

sowie ein vernünftiges Belüftungskonzept. Da wird die Auswahl schon recht dünn.



Wo hast du das denn aufgeschnappt? Natürlich kann man die problemlos mit geschlossenem Display benutzen. Im Unterschied zu diversen Geräten, die tatsächlich überhitzen, wenn ihre unten liegenden Lüftungsschlitze abgedeckt sind, was bei einem Laptop ja nicht gerade das absurdeste Anwendungsszenario ist. Ich hatte sonst auch noch nie einen Laptop, bei dem ich mir im normalen Betrieb der Position der Lüftungsschlitze keine Beachtung schenken musste.
Was glaub ich tatsächlich nicht ohne weiteres geht, ist einzustellen, was passiert, wenn man das Display im Batteriebetrieb schließt. Also die Kombination Batteriebetrieb, geschlossenes Display und externes Display gleichzeitig ginge dann nicht. Aber ist das eine plausible Anforderung? Bei Präsentationen mit Projektor hab ich Display eigentlich immer an, ansonsten bei Benutzung mit nur externen Displays eigentlich immer auch Stromversorgung.

Sebo2008

Schade nur lokal? Beim 2015er Modell kann man die Festplatte nicht erweitern?!



Kann man schon, aber die Auswahl an kompatiblen SSDs ist klein und teuer.

potti

128 GB einfach zu wenig. Aber das ist ja hier die ständige Diskussion. Wer damit zurecht kommt, definitiv Hot!



Genau so!
Notfalls ne 128 / 256 SD-Karte dazu, gibts unter 100€ mittlerweile.

Alles an Daten (Filme Musik etc) lagern eh auf der NAS

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Lesen UND verstehen:
"Neowin weist allerdings darauf hin, dass CVE Details die Schwachstellen in allen OS-X-Versionen zu einem Eintrag zusammenfasst, während es die Zahlen für die unterschiedlichen Windows-Versionen einzeln auflistet. Außerdem gibt die Statistik keinerlei Auskunft über den Schweregrad der Anfälligkeiten. Sie ist also kein Anhaltspunkt dafür, wie sicher oder unsicher eine Anwendung beziehungsweise ein Betriebssystem tatsächlich ist."

Kannst ja mal ein solches Display unter Windows benutzen, hab ich lang genug gemacht bzw. versucht. Einige Dinge sehen ganz ok aus, andere skalieren einfach nicht richtig mit. Für den normalen Alltagsbetrieb jedenfalls untauglich, nicht mal Photoshop hatte brauchbar skalierte GUI-Elemente.
Bin zwar auch kein großer Fan von Glossy-Displays, aber leider schlucken Mattierungen auch immer Schärfe und Sättigung. Beim Arbeiten mit direktem Sonnenlicht bzw. sehr heller Umgebung oder dunklen Bildern ist Mattierung sicher vorzuziehen, aber ansonsten ist mir zumindest für Bild- und Videobearbeitung ein reflektionsarmes Glossy-Panel deutlich lieber.

Außerdem gehts ja auch ums Handling. Linux hat wenigstens auch Bash, die Windows-Konsole ist eher atwas für anspruchslose. Das Fehlen von Packages als zusätzliche Abstraktionsschiht im FS ist auch echt mühsam. Die Touch-Bedienung klappt unter Windows nur mit Touchscreen halbwegs vernünftig, macht meiner Ansicht nach im Desktop-Betrieb allerdings keinen Sinn. Laufwerksverschlüsselung sowie abstrakte Mounting Points gibts ja auch nicht so richtig, auch in 2016 ist Laufwerk C für die erste Festplatte und Laufwerk A fürs erste Floppylaufwerk nach Microsofts Ansicht wohl noch State of the Art.
Und zum Preis, ich hab bisher auch noch keine Windows-Laptops gesehen, die deutlich billiger sind bei einem ähnlichen Leistungsspektrum. Bei Lenovo hab ich selbst für ein Gerät mit FHD-Panel und total verrotztem Touchpad-Konzept noch deutlich mehr bezahlt.

Solange es die entsprechenden Materialeigenschaften gegeben sind, wärs mir ziemlich egal, aus welchem Material das Gerät gefertigt ist. Mit den Real vorhandenen Materialien wäre ein Gehäuse aus Titan sicher auch möglich, dürfte preislich bei einem Unibody allerdings ziemlich teuer werden.

Avatar

GelöschterUser16533

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600


letztens war erst das Zenbook im Angebot

allerdings natürlich nicht für 500-600 (in dem Preisbereich gibt's ja auch nur Plastikschrott mit den Specs), sondern für 800. Würde ich OSX toll finden, würde ich mir das Macbook kaufen. Mit Linux leider eher schlecht und Wartung ist ja auch kaum möglich.

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Bin im Außendienst- sprich, das Teil reist von Hotel zu Hotel- daher ist Alu von großem Vorteil- genauso wie die Ausmaße (Platz im Koffer!)...schon alleine einen vernünftigen 13 Zoll Lappi mit den Specs zu finden ist schwierig.
Da bei Dir aber anscheinend wenig Ahnung, auf Unwissen trifft- habe nun genug Argumente genannt

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600




Dann also wohl nicht gelesen, gelle? Ich empfehle immer auch die Quellen zu lesen.
Bei cvedetails.com steht es zb. dass OSX in 2105 alleine (wird sich wohl auf die aktuellste Version beziehen) 384 "Problemchen" hatte, während zb Windows 8.1 in 215 151 und insgesamt seit 2013 196.
Ich will keineswegs die Lanze für MS Windows brechen, aber die allgemein verbreitete Meinung dass OSX sicher istt, bzw sicherer als Windows konnte man schon immer als urban legend einstufen. Die wurde verbreitet von Leuten die keine Ahnung haben.
Genauso geht es auch mit IOS.

BTW. schon mal was von powershell gehört?

Was die Materialien angeht, nun, Magnesium ist wohl noch leichter als Alu, bloß nicht so schick. Aber Apple kauft man ja "mit den Augen" nicht mit Verstand

Die schärfe eines Displays ist eher eine Sache der Auflösung aber Bild/Videobearbeitung auf einem 13" Display? Wohl ein schlechter Scherz.... Und was nutzen die tolle bunte Farben bei Excel, Word, Powerpoint &co ?
Ich will mit dem Gerät vernünftig arbeiten können, auch bei heller Beleuchtung und brauche keinen Schminkspiegel...

Aber jedem das seine... nur bitte keine falsche Behauptungen in die Welt setzen...

Denkt ihr, dass der Preis nach dem Release des 2016er für den 2015er auch Bundesweit fällt?

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Tja, wenn Ignoranz auf Verständnisschwierigkeiten trifft dann werden solche Posts produziert.


Ende der Diskussion


renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Selbstverständlich geht Bild und Videobearbeitung mit 13". Ich mach damit oft Kategorisierungen und Schnitt einzelner Aufnahmen in FCPX, machnmal auch Arrangements sowie erstes Color Grading, natürlich nicht rein optisch sondern auch unter Zuhilfenahme von Histogramm/Waveform. Die Endbearbeitung in DaVinci hingegen generell am iMac, alleine schon, weil der Laptop weder 4k noch P3 bietet. Ist natürlich nicht ideal, aber ist ja auch nicht jedermanns Sache, noch einen 24"-Monitor ins Reisegepäck zu packen. Abseits der 1. Klasse im Flugzeug dürfte der Einsatz davon unterwegs ohnehin eher schwierig sein.
Photobearbeitung genau so, mache damit keine Endbearbeitung, aber alleine für die Vorauswahl hilft jeder Pixel mehr, der das Display hat. Trotzdem gibts natürlich öfters auch Shots, die bei 1600p noch ok aussahen, bei 2880p dann aber recht dürftig wirken.
Für Office ist das sicher überflüssig, aber als jemand, der sowohl privat wie auch beruflich recht viel mit IT zu tun hat, meide ich persönlich sowas wie der Teufel das Weihwasser. Aber äquivalent kann man sicher sagen, dass Farbraum auch für IDEs und Modellierungstools keine allzu große Rolle spielen.

Zu Power-Shell, da der Windows-Kernel kein universelles File-Konzept kennt, kann man es wohl auch nicht der Shell anlasten, wenn sie damit nicht umgehen kann, und man stattdessen alles über Object-Logik machen darf, aber einfacher wird es dadurch natürlich nicht. Ich hab mal versucht, mit PowerShell das Datum von Dateien anhand eines abstrakten Kriteriums mit Faktoren wie Ordnernamen und Eigenschaften anderer Dateien zu ändern, war ein ziemlicher Akt. Mag aber sein, dass das für Leute mit ausgeprägteren .NET-Kenntnissen leichter gefallen wäre.

Ich hab Magnesium extra nicht angeführt gehabt,obwohl es ja so ne Art modernes Pendant zu Alu ist. Es ist deutlich teurer und weicher, außerdem neigt es zu Korrosion und dadurch auch Porösität. Nicht, dass das KO-Kriterien wären, aber geschenkt wird einem der Gewichtsvorteil dann nicht gerade. Man sieht ja, was Microsoft bei ihren Gehversuchen damit für Probleme hatte. Die leben halt nun damit, dass die wirtschaftlichen Aspekte ihrer Verwendung von Magnesium nicht gerade gut sind. Das ist natürlich eine Momentaufnahme und keine Aussage, die ewig Gültigkeit hätte, aber zumindest heute ist Magnesium noch nicht die ultimative Alternative zu Alu. Abgesehen davon, optisch würde mich an Magnesium nichts stören.

Das mit dem zitierten Teil der Sicherheitslücken hatte ich eher bezüglich dem Aspekt mit der Qualität als der Quantität angeführt. Es ist ja nicht so, als ob OS X einfach "besser" wäre, aber ein erheblicher konzeptioneller Vorteil ist, dass Programme überhaupt nicht erst in Verlegenheit kommen, dem User etwas abzuverlangen, wodurch sie im Kernel-Space herumwüten dürfen. Der einzige Fall, der mir bisher unterkam waren die "Treiber" der Samsung T1 mit ihren Kernel-Extensions. Bei sowas zuckt auch jeder Mac-User gleich zusammen, während die (insbesonders aufgrund vieler historischer Altlasten) unsauberen Isolation des User-Spaces unter Windows kein Schwein mehr darauf schaut, wo diese überall verletzt wird, hat man systembedingt viel leichter Einfallstore für Dinge, die sich im System einnisten. Dass es zumindest technisch in OS X diverse Lücken gibt, wo im User-Space Schindluder getrieben werden kann, bezweifle ich nicht, aber das wird man dann auch schnell und unkompliziert wieder los.

lewickedwest

Denkt ihr, dass der Preis nach dem Release des 2016er für den 2015er auch Bundesweit fällt?



Mittelfristig bestimmt, aber erfahrungsgemäß sind die Preissenkungen eher moderat. Siehst ja, was die älteren Modelle heute kosten, sind im Normalfall so 100-200€ billiger als die aktuellste Generation, gibt es aber auch seltener als Sonderangebote.

Weiß jemand ob es Sinn macht in meinem Saturn auf das Berliner Angebot hinzuweisen? Warte seit Ewigkeiten aus einen solchen Preis in meiner Nähe.

Versuchs, aber denke eher nicht, weil es ein Jubiläumsangebot ist

Sag wenn's klappt

Hab mir eines geschnappt, danke für den Deal Headhunter!

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600




Hahahahha - Ende der Lachnummer!

War eben beim Saturn in Kassel, die machen den Preis nicht.

makrom

Wo hast du das denn aufgeschnappt? Natürlich kann man die problemlos mit geschlossenem Display benutzen.



Aha. Und wie, wenn er sofort in den Sleep Mode geht?

Ich lass gern mal Berechnungen laufen oder wenn ich längere Downloads hab, kann ich das Gerät einfach zuklappen und es arbeitet im Hintergrund weiter. Beim Mac geht das halt nicht, es sei denn ich hab das volle Programm aus Bildschirm, Netzteil und Tastatur angeschlossen.

Oder man möchte ein altes Macbook als Server verwenden. Is dann auch nervig, wenn der Bildschirm immer offen sein muß.
Gut, da könnte man noch den Hall-Sensor im Gerät rauslöten, so das die Kiste denkt, der Bildschirm ist offen.

Oder man will das Gerät in einen anderen Raum bringen. Da darf man dann nach dem Aufklappen erst mal wieder das Passwort eintippen, da es kurz im Sleep Mode war.

Alte Mac-Krankheit eben. Man darf es für Apples vorgesehenen Einsatzzweck verwenden und für sonst nichts.

makrom

Wo hast du das denn aufgeschnappt? Natürlich kann man die problemlos mit geschlossenem Display benutzen.



Ich denk mal, die Zielgruppe, die die Geräte ohne externen Bildschirm und Eingabegeräte in geschlossenem Zustand betreiben wollen, und gleichzeitig erwarten, dass die GUI das standardmäßig ermöglicht, ist nicht so riesig. Kannst einfach die Internetverbindung sharen oder ansonsten irgend ein kleines FOSS-Tool dafür installieren, dann kannst das Gerät auch im Batteriebetrieb in zugeklapptem Zustand als Server benutzen. Geht ansonsten sicher auch über eine entsprechende Datei, aber weiß grad nicht, welche das ist.

Verfasser

maxifub

Hab mir eines geschnappt, danke für den Deal Headhunter!



Gerne, viel Spaß mit dem Macbook

Kommentar

renee123

Cold ein Laptop mit gleicher Hardware kostet 500 höchstens 600



Top Erklärung! Auch wenn es hier wohl vergeudete Zeit ist...immer die gleichen Diskussionen

Danke, grade abgeholt. Dank der Media Markt Gutscheine von vor Weihnachten, habe ich unter 1000€ bezahlt

Verfasser

L3xxx

Danke, grade abgeholt. Dank der Media Markt Gutscheine von vor Weihnachten, habe ich unter 1000€ bezahlt



Hab auch 20 Gutscheine geholt extra für das Macbook Pro. Aber da ich weiß dass es bei mir ca. 3 Monate zuhause liegen würde bis ich es wirklich brauche, bring ich es trotzdem nicht übers Herz, da die neuen Modelle kommen. Es hat mir bis jetzt aber ständig in den Fingern gejuckt.

Herzlichen Glückwunsch an alle, die Gutscheine gebunkert haben

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text