137°
ABGELAUFEN
[Lokal Berlin] Oculus Rift am 28.05 (18-20 Uhr) kostenlos in der Golem.de Redaktion ausprobieren

[Lokal Berlin] Oculus Rift am 28.05 (18-20 Uhr) kostenlos in der Golem.de Redaktion ausprobieren

FreebiesFacebook Angebote

[Lokal Berlin] Oculus Rift am 28.05 (18-20 Uhr) kostenlos in der Golem.de Redaktion ausprobieren

Hallo,
Ich habe so eben auf Facebook gelesen, dass ihr morgen kostenfrei in den Räumen der golem.de Redaktion in Berlin die Oculus Rift (http://www.oculusvr.com/) ausprobieren könnt.
Da es derzeit nur wenige dieser Brillen in Deutschland gibt und ein sehr großes Interesse in der Technikbranche herrscht, könnte dies für den einen oder anderen evtl. ganz interessant sein.

Adresse:
Golem.de
Klaß & Ihlenfeld Verlag GmbH
Oranienstr. 164
10969 Berlin  

Zitat vom Facebookbeitrag:
"Tag der offenen Datenbrille bei Golem.de: Am morgigen Dienstag (28. Mai 2013) zwischen 18 und 20 Uhr könnt ihr die Oculus Rift in unseren Redaktionsräumen ausprobieren. Wir sind gespannt auf eure Meinung. Wer ist dabei?   Unsere Adresse findet ihr hier: www.golem.de/sonstiges/impressum.html"

14 Kommentare

Wohne nicht dort, aber finde ich cool von Golem.

Schade ein wenig weit von Bayern aus^^ aber naja das Teil ist eh gekauft

Habe meins am Freitag bekommen

Oculus.JPG

(Bild ist ohne Linsen)

Den Hype um das Teil versteh ich bis heute nicht. Zumal ich immer noch der Meinung bin das Virtual-Reality Brillen ungefähr so sinnvoll sind wie 3D Filme.

Was ist so besonders am Ocu im gegensatz zu anderen Lösungen bzw. was ist ansich so besonders daran?

Da jedem sofort einleuchtet was "ocolus rift" ist, bitte keine weitere Erklärung.

Deadrow

Den Hype um das Teil versteh ich bis heute nicht. Zumal ich immer noch der Meinung bin das Virtual-Reality Brillen ungefähr so sinnvoll sind wie 3D Filme. Was ist so besonders am Ocu im gegensatz zu anderen Lösungen bzw. was ist ansich so besonders daran?



Endlich mittendrin!Erster Test der VR-Brille Oculus RiftVirtual Reality? Das klappte doch schon in den 90ern nicht – jedenfalls nicht unter ein paar 100ˇ000 Mark. Inzwischen haben Displays, Sensoren und Prozessoren aber riesige Fortschritte gemacht und sind vor allem bezahlbar geworden. Gerade einmal 300 US-Dollar kostet das erste Entwicklermodell der Oculus-Rift-Brille. Ihr riesiges Sichtfeld sorgte für Staunen in der Redaktion.Videobrillen oder gar Virtual-Reality-Helme aufzusetzen war bislang immer eine umständliche Sache: Man musste irgendwelche Laschen ziehen oder Schräubchen drehen – und am Ende tat es dann doch auf der Nase weh und das Bild war unscharf. Ganz anders bei der Rift-Brille von Oculus: Die setzt man einfach auf wie eine Skibrille – und schon steht man nicht mehr im c’t-Labor, sondern in einem toskanischen Landhaus. „Das ist ja, als hätte ich mich da hingebeamt“, meinte dann auch ein Kollege ungläubig.Die Technik eignet sich nicht nur für Spiele: Reiseveranstalter können ihren Kunden Hotelzimmer oder Kreuzfahrtschiffe in bisher nicht gekanntem Realismus vorführen. Architekten und Makler werden damit Wohnungen und Häuser präsentieren, Möbelhäuser beispielsweise Einbauküchen – und die Pornoindustrie als early adopter wird ganz sicher auch eine Verwendung finden.Die Immersion, also das Mittendrin-Gefühl, ist bei der Oculus-Rift-Brille wesentlich stärker als bei allen anderen Videobrillen, die wir bisher getestet haben [1]. Das liegt vor allem am großen Blickwinkel: Die Rift füllt das Sichtfeld nahezu komplett aus. Das Bild wirkt, als würde man durch eine Ski-Brille in die virtuelle Umgebung schauen. Oculus gibt den horizontalen Blickwinkel der Rift mit 90 Grad an – das ist doppelt so viel wie bei Sonys Videobrille HMZ-T2. Zeiss’ Cinemizer OLED schafft sogar nur 30 Grad. Während man bei Sony und Zeiss nur auf eine weit entfernte virtuelle Leinwand mit viel Schwarz drum herum blickt, taucht man mit der Rift richtig ein. Die Realität ist nach wenigen Sekunden vergessen.



heise.de/ct/…tml

Die Auflösung sollte nur noch besser sein, dann ist es Perfekt.
Die fertige Version wird mindestens 1.920 x 1080 Pixel haben.

Produkttester

Da jedem sofort einleuchtet was "ocolus rift" ist, bitte keine weitere Erklärung.



de.wikipedia.org/wik…ift

Sector

Die Auflösung sollte nur noch besser sein, dann ist es Perfekt.Die fertige Version wird mindestens 1.920 x 1080 Pixel haben.



Den Artikel hab ich auch schon gelesen... wie viele weitere auch.

Dennoch ist für mich 3D = Oculus; in der richtigen Kombination kann mans sich ab un zu reinziehen, aber brauchen tuts keiner wirklich.

Bei der Ocu müsst erstmal die breite Integration kommen bevor man es aus der Nische rausholen kann um 1-3 mal damit rumzuspielen. 300 Öken oder was das Ding kosten wird sind dann doch eher ein Preis für Leute die sich auch eine Geforce Titan kaufen o_O

"und die Pornoindustrie als early adopter wird ganz sicher auch eine Verwendung finden."

Ok wenn ich so ein Teil irgendwann mal bei einem Kollegen finde, der kein Zocker ist, weiss ich bescheid

Lohnt sich die Anschaffung? Ist die Brille auch gut genug, um sich Filme (im Familenkreis) anzuschauen? Reicht die Auflösung oder soll man warten?



Deadrow

Den Hype um das Teil versteh ich bis heute nicht. Zumal ich immer noch der Meinung bin das Virtual-Reality Brillen ungefähr so sinnvoll sind wie 3D Filme. Was ist so besonders am Ocu im gegensatz zu anderen Lösungen bzw. was ist ansich so besonders daran?

Endlich mittendrin!Erster Test der VR-Brille Oculus RiftVirtual Reality? Das klappte doch schon in den 90ern nicht – jedenfalls nicht unter ein paar 100ˇ000 Mark. Inzwischen haben Displays, Sensoren und Prozessoren aber riesige Fortschritte gemacht und sind vor allem bezahlbar geworden. Gerade einmal 300 US-Dollar kostet das erste Entwicklermodell der Oculus-Rift-Brille. Ihr riesiges Sichtfeld sorgte für Staunen in der Redaktion.Videobrillen oder gar Virtual-Reality-Helme aufzusetzen war bislang immer eine umständliche Sache: Man musste irgendwelche Laschen ziehen oder Schräubchen drehen – und am Ende tat es dann doch auf der Nase weh und das Bild war unscharf. Ganz anders bei der Rift-Brille von Oculus: Die setzt man einfach auf wie eine Skibrille – und schon steht man nicht mehr im c’t-Labor, sondern in einem toskanischen Landhaus. „Das ist ja, als hätte ich mich da hingebeamt“, meinte dann auch ein Kollege ungläubig.Die Technik eignet sich nicht nur für Spiele: Reiseveranstalter können ihren Kunden Hotelzimmer oder Kreuzfahrtschiffe in bisher nicht gekanntem Realismus vorführen. Architekten und Makler werden damit Wohnungen und Häuser präsentieren, Möbelhäuser beispielsweise Einbauküchen – und die Pornoindustrie als early adopter wird ganz sicher auch eine Verwendung finden.Die Immersion, also das Mittendrin-Gefühl, ist bei der Oculus-Rift-Brille wesentlich stärker als bei allen anderen Videobrillen, die wir bisher getestet haben [1]. Das liegt vor allem am großen Blickwinkel: Die Rift füllt das Sichtfeld nahezu komplett aus. Das Bild wirkt, als würde man durch eine Ski-Brille in die virtuelle Umgebung schauen. Oculus gibt den horizontalen Blickwinkel der Rift mit 90 Grad an – das ist doppelt so viel wie bei Sonys Videobrille HMZ-T2. Zeiss’ Cinemizer OLED schafft sogar nur 30 Grad. Während man bei Sony und Zeiss nur auf eine weit entfernte virtuelle Leinwand mit viel Schwarz drum herum blickt, taucht man mit der Rift richtig ein. Die Realität ist nach wenigen Sekunden vergessen.

Noch ist die Brille nur etwas für Entwickler. Die Konsumer-Variante kommt erst später. Dann aber werde ich mir auch eine holen.

Meisterdealer

Lohnt sich die Anschaffung? Ist die Brille auch gut genug, um sich Filme (im Familenkreis) anzuschauen? Reicht die Auflösung oder soll man warten?



Auf jeden Fall warten, ich aber habe den Kauf nicht bereut!
Es gibt einfach Zuwenig Software, Games oder andere Nutzungsmöglichkeiten. Und die relative niedrige Auflösung ist doch der Hauptkritikpunkt. Aber ich finde es trotzdem Super, bin aber ein großer 3D Fan (Habe mir inzwischen Beamer, LCD Fernseher und Notebook mit 3D Funktion geholt. Und habe schon zwei andere 3D-Brillen, nicht auf einmal gekauft nach und nach X) )

Sehr guter Blog zum Oculus Rift : bloculus.de/
Spiele mit Oculus Rift Unterstützung: bloculus.de/?pa…188

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text