Leider ist dieses Angebot vor 5 Minuten abgelaufen.
186° Abgelaufen
32
Gepostet 16 Dezember 2022

[LOKAL Berlin] Simply V Käse Museum kostenlos besuchen (nur für eine kurze Zeit)

Im Geschäft: Berlin
Avatar
Geteilt von Eo.Eo.Eo
Mitglied seit 2020
525
1.739

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Den Termin müsst ihr euch alle Vormerken, denn sowas gab es noch nie!

Ab dem 13. Januar 2023 ist Berlin um eine Attraktion reicher, eine Weltpremiere sozusagen und der Eintritt ist frei.

Simply V eröffnet das Museum of Alternative Cheese.
Nur für eine kurze Zeit, bis einschließlich 29. Januar ist das Museum mit allen Sinnen erlebbar.

Neben Snacks gibt es im Pop-Up in der Torstraße (Berlin) also ein Museum, in dem es gilt gemeinsam Käse neu zu erleben.

Zu genießen gibt es moderne Food-Art in Form von Gemälden, Installationen und Fotografien sowie wahrhaftige Koch-Kunst.

Die eigens für diesen Anlass kuratierte Ausstellung zeigt Arbeiten von jungen zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, bei denen sich alles um Käse dreht.

Neben diesem Augenschmaus soll auch der Gaumen verwöhnt werden
Dazu verfügt das Museum of Alternative Cheese über einen Gastrobereich mit à la carte-Service. Mittags und abends werden dort Gerichte angeboten, die Appetit machen auf mehr und die pflanzliche Küche in Bestform präsentieren. Außerhalb der Küchenzeiten werden den Besucher der Ausstellung Flying Snacks zum Probieren gereicht.

Mit einem Mitbringsel aus dem ebenfalls angegliederten Museums-Shop können Besucher ihre Eindrücke mit nach Hause nehmen. Neben Kunstdrucken und Postkarten mit Werken der Ausstellung werden dort kleine Andenken mit Bezug zu Simply V angeboten.

Darüber hinaus befindet sich dort eine Vending Machine, aus der Simply V-Produkte gezogen werden können.

Nochmal im Überblick:
Museum of alternative cheese - 13. bis 29. Januar in Berlin

  • Wo?: Torstraße 66, 10119 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 21 Uhr
  • Mittags kann dort von 11 bis 14 Uhr à la carte gegessen werden, abends zwischen 17 Und 21 Uhr

Die drei Säulen des MoAC

Museum
Hier zeigen wir unsere Liebe zum Käse in Form von Kunst – ob als Foto, Malerei, Grafik oder NFT. Dafür haben folgende Künstler:innen und Käseliebhaber:innen für uns Werke angefertigt oder zur Verfügung gestellt:

  • Anna Rupprecht
  • Gabriel Holzner
  • Ju Schnee
  • Kathrin Koschitzki
  • Luisa Hanika
  • Ollanski
  • Tom Medici

Küche
Käse und Käse-Alternativen sind zu lecker, um sie nur anzugucken – deshalb gibt es mittags und abends Flying Snacks, gegen einen geringen Unkostenanteil aber auch ein von unseren Köch:innen zubereitetes Menü mit unseren veganen Käse-Alternativen. Eben Kunst, die man sich auf der Zunge zergehen lassen kann.

Shop
Auch wenn unser Pop-Up nur begrenzte Zeit bestehen bleibt, gibt es bei uns mehr als neue Eindrücke zu behalten. In unserem Museumsshop gibt es unsere Kunst in Form von Kunstdrucken oder Postkarten und auch exklusives Merchandise.

Spenden
Ziel unseres Pop-Ups ist es, Genuss zu feiern. Trotzdem wollen wir nicht vergessen, dass das gerade zur aktuellen Zeit nicht all unseren Mitmenschen möglich ist. Deshalb möchten wir alle Gewinne spenden.
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

32 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Nein, da das, was man früher als "Analogkäse" bezeichnet hat, zumeist tierische Produkte (beispielsweise Molke) enthält. Macht sich aber natürlich prächtig als Schlagzeile, um verbitterte Boomer anzulocken, die dann hämisch auf "diese woken Körnerfresser" schimpfen können.
  2. Avatar
    Museum? Das ist ja euphemistisch! Verkaufsladen oder Restaurant trifft es eher. (bearbeitet)
    Avatar
    Wenn keiner in deinen Verkaufsladen kommen will, nenne es Museum !
  3. Avatar
    Anonymer Benutzer
    Der Eintritt mag kostenlos sein aber die Lebenszeit die man dort verliert sicher nicht
    Avatar
    Ein guter Slogan um Uhren zu verkaufen

    Geklaut und patentieren lassen 👌
  4. Avatar
    "Alternativer Käse" ... Die Boomer werden getriggert
    Avatar
    Bei dir hat es jedenfalls funktioniert.
  5. Avatar
    Jetzt kommen hier wieder alle Omni-MyDealzer mit "das ist doch analog käse", "voll eklig", "Chemiebaukasten lol", "ich bin ein pumper, wo sind da meine 30kg Protein pro Tag drin", "das darf doch gar nicht käse heißen"
  6. Avatar
    Ist das hier nicht eine versteckte Werbung? Moderatoren aufgepasst!
    Avatar
    Nach 505 Deals kommt endlich raus, dass Eo.Eo.Eo nur hier ist, um Werbung für sein Käsemuseum zu betreiben. Danke, dass du uns aufgeklärt hast!
  7. Avatar
    Das der Marketing-BS auch nur lauwarm wird...
    Imho per Definition kein Deal da kein Vergleichspreis möglich.
  8. Avatar
    Ich darf mir vollkommen kostenlos Werbung angucken? Deal... 🤦
  9. Avatar
    Perfekt für einen Firmenausflug, danke!
  10. Avatar
    Also ein Restaurant was sich als Museum tarnt? Das kenne ich aus Amsterdam, da gibt es auch ganz viele "Käsemuseen" und Käse zum probieren gibt es da auch. Sry kein Deal für mich.
  11. Avatar
    Käsemuseum ohne Käse. Das ist doch Käse
  12. Avatar
    Wird ausgecheckt, danke fürs Posten!
  13. Avatar
    Was ein ultimativer Kack
    Muss da jetzt direkt an Borat am Käseregal im amerikanischen Supermarkt denken
  14. Avatar
    Apropos Museum, das sealife mit dem Riesenbecken ist ab heute Geschichte.
    Zerstört und alle Fische tot
    Avatar
    Fieser Anblick.
  15. Avatar
    Oh, MyKunzt! Bin dabei!


    39183702-A2olV.jpg
    Avatar
    Anonymer Benutzer
    Jan Vermeer wäre bestimmt auch begeistert ob seines Bildes
  16. Avatar
    Der käse besteht zu über 20% aus Kohlehydraten.. absolut unbrauchbar
  17. Avatar
    Anonymer Benutzer
    Ich würde gerne bei Käse auf ein veganes Produkt wechseln, aber das ist geschmacklich echt kompliziert und Simply V geht für mich gar nicht! Dann lieber etwas aus Weide- oder Heumilch, auch wenn ich weiß, dass das nicht so viel besser alles ist wenns ums Tierwohl geht.
  18. Avatar
    Was ein Käse
  19. Avatar
    Von den Machern von "Kunst zum Anfassen", "Kunst zum Essen"
Avatar