[lokal? - Berlin und Kassel] Ryobi R18DDBL-LL25B
165°Abgelaufen

[lokal? - Berlin und Kassel] Ryobi R18DDBL-LL25B

18
eingestellt am 13. Febheiß seit 13. Feb
Die neuste Akkuschrauber von Ryobi hat einen brushless Motor. In dem Kit sind 2x 2,5Ah Akkus, schnelllader und nen Koffer. Vergleichspreis liegt bei 215€. Demnach ist die ersparniss noch kleiner als 10%. Bei geizhalz war ein Teifstpreis von 140€ Notiert, bei idealo liegt er um die 200€.

18 Kommentare

Akkus San so schei..e. !!! Hände weg.

Verfasser

InternationalBargainsvor 32 m

Akkus San so schei..e. !!! Hände weg.


Bei mir auf der Arbeit (Uni Labor für Luft und raumfahrt ) wird auf ryobi geschwören... Letztens in Frauenhofer Industire institut gewesen und auch dieverser ryobi gesehen

4 Stück dieser Marke laufen bei uns zu Hause auch schon seit längerer Zeit.

Bitte [Lokal toom Baumarkt Berlin-Köpenick] im Titel ergänzen

Dann kann Kassel auch gleich dazu: [versch. toom]

andi030vor 1 h, 49 m

Bei mir auf der Arbeit (Uni Labor für Luft und raumfahrt ) wird auf ryobi …Bei mir auf der Arbeit (Uni Labor für Luft und raumfahrt ) wird auf ryobi geschwören... Letztens in Frauenhofer Industire institut gewesen und auch dieverser ryobi gesehen



Was in einer öffentlichen Einrichtung und vielen Firmen verwendet wird, entscheidet nicht die Qualität sondern der Geldbeutel, sprich der, der das günstigste Angebot macht, bekommt den Zuschlag.
Ryobi kommt ebenso von TTi wie Milwaukee und AEG. Ich würde es wie Bosch grün einstufen.

Verfasser

norinofuvor 6 m

Was in einer öffentlichen Einrichtung und vielen Firmen verwendet wird, …Was in einer öffentlichen Einrichtung und vielen Firmen verwendet wird, entscheidet nicht die Qualität sondern der Geldbeutel, sprich der, der das günstigste Angebot macht, bekommt den Zuschlag.Ryobi kommt ebenso von TTi wie Milwaukee und AEG. Ich würde es wie Bosch grün einstufen.


Sorry das hatte ich falsch formuliert. Im Labor sind nur Bosch Blue Geräte. Die empfehlungen kommen aus dem Privaten Anwedung (Hausbau, Better für Terasse bearbeiten etc.). Wurde aber auch gesagt das es nicht so gut wie Makita ist, und in richtung bosch blue einzuordnen sein.

andi030vor 15 m

Sorry das hatte ich falsch formuliert. Im Labor sind nur Bosch Blue …Sorry das hatte ich falsch formuliert. Im Labor sind nur Bosch Blue Geräte. Die empfehlungen kommen aus dem Privaten Anwedung (Hausbau, Better für Terasse bearbeiten etc.). Wurde aber auch gesagt das es nicht so gut wie Makita ist, und in richtung bosch blue einzuordnen sein.



Milwaukee ist die Profimarke aus dem Hause TTi und mit Bosch blau zu vergleichen, Ryobi ist die Heimwerkerserie, irgendwo dazischen liegen die AEG Geräte. Ähnliches hat auch Stanley Black& Decker. DeWalt für den Profi, B&D für den Heimwerker und irgendwie dazwischen Stanley FatMax.
Die ganzen großen Hersteller haben in ihren Serien Licht und Schatten, da kommt es ganz darauf an, welche Geräte man vergleicht und z.B. nicht den Einstiegsschrauber mit dem High-End eines anderen Herstellers.
Bei Akkusystemen hat meiner Meinung nach momentan Metabo (LiHD) und DeWalt (Flex Volt) die Nase vorne. Makita eher die rote Laterne.
Ryobi hat schon recht früh den Systemgedanken für den Privatkundenmarkt (One+) auf den Markt gebracht und hat nicht unterschiedliche Akkutypen für Werkzeuge und Gartengeräte wie z.B. Bosch.
Auch hat Ryobi einige interessante Geräte, wie z.B. den Akkukompressor.

norinofuvor 1 h, 16 m

Was in einer öffentlichen Einrichtung und vielen Firmen verwendet wird, …Was in einer öffentlichen Einrichtung und vielen Firmen verwendet wird, entscheidet nicht die Qualität sondern der Geldbeutel, sprich der, der das günstigste Angebot macht, bekommt den Zuschlag.Ryobi kommt ebenso von TTi wie Milwaukee und AEG. Ich würde es wie Bosch grün einstufen.




Da läuft das wie in jeder Firma auch. Da werden die Spezifikationen so eindeutig beschrieben das einfach nur ein Produkt bleibt.

Ich kann Ryobi auch nur loben, habe verschiedene Geräte, 3 Akkus und alles läuft bestens.

Habe von Makita auf Ryobi gewechselt und bin sehr zufrieden. Diesen Brushless Akkuschrauber habe ich jedoch gegen den herkömmlichen RCD18022L umgetauscht. Die Drehmomenteinstellung funktioniert nicht besonders gut und die niedrigste Drehzahl des Brushless Motors ist recht hoch.

atzegoesvor 2 h, 37 m

Da läuft das wie in jeder … Da läuft das wie in jeder Firma auch. Da werden die Spezifikationen so eindeutig beschrieben das einfach nur ein Produkt bleibt.



Blöd nur, dass das bei Werkzeugen nicht ganz so einfach ist und häufig im Paket mit anderen Dingen vergeben wird, z.B. Verbrauchsmaterial. Da schreibt man ja nicht aus, ich brauche 5 Akkuschrauber mit xy sondern da geht es eigentlich immer um das ganze Sortiment das man benötigt. Ist das auf einen Hersteller zugeschnitten, fällt das ganz schnell auf, zumindest den anderen Anbietern.
Aber ich geb dir recht, da wird häufig getrickst und zwar auf beiden Seiten. Ich hab vor ein paar Jahren mal für ein Unternehmen gearbeitet, dass hatte z.B. einen komplett eigenen Vertrieb für öffentliche Stellen, da gab es dann auch entsprechende "Beratungsleistungen" für Ausschreibungen. Da gings allerings nicht um Akkuerkzeuge sondern deutlich teurere Gerätschaften.

Es werden Geräte umbenannt nur für die öffentliche Hand.

norinofuvor 4 h, 31 m

Milwaukee ist die Profimarke aus dem Hause TTi und mit Bosch blau zu …Milwaukee ist die Profimarke aus dem Hause TTi und mit Bosch blau zu vergleichen, Ryobi ist die Heimwerkerserie, irgendwo dazischen liegen die AEG Geräte. Ähnliches hat auch Stanley Black& Decker. DeWalt für den Profi, B&D für den Heimwerker und irgendwie dazwischen Stanley FatMax. Die ganzen großen Hersteller haben in ihren Serien Licht und Schatten, da kommt es ganz darauf an, welche Geräte man vergleicht und z.B. nicht den Einstiegsschrauber mit dem High-End eines anderen Herstellers. Bei Akkusystemen hat meiner Meinung nach momentan Metabo (LiHD) und DeWalt (Flex Volt) die Nase vorne. Makita eher die rote Laterne. Ryobi hat schon recht früh den Systemgedanken für den Privatkundenmarkt (One+) auf den Markt gebracht und hat nicht unterschiedliche Akkutypen für Werkzeuge und Gartengeräte wie z.B. Bosch.Auch hat Ryobi einige interessante Geräte, wie z.B. den Akkukompressor.


Der Akkukompressor ist meiner Meinung nach aber eher Spielzeug, als richtiges Handwerkszeug

vonSiegenvor 22 m

Der Akkukompressor ist meiner Meinung nach aber eher Spielzeug, als …Der Akkukompressor ist meiner Meinung nach aber eher Spielzeug, als richtiges Handwerkszeug


Ob das Ding was taugt ode rnicht, mag ich nicht beurteilen. Das gilt aber auch für den Akkuschrauber aus dem Deal.
Mir ging es darum, dass es Hersteller gibt, die hin und wieder auch mal neue Geräte auf den Markt bringen, wie eben den Akkukompressor oder den Akkuhobel.Bei Makita z.B. fehlt mir die letzten Jahre die Innovation und der Systemgedanke.
Bosch grün wird eigentlich nur noch optisch immer mehr verunstaltet, die Gartengeräte haben wieder andere Akkus und die großen Akkus sind der blauen Serie vorbehalten.

Ryobi gibts schon verdammt lange, hab mal ne älter Flex und Akkuboherer in den Händen gehabt. Ich sag mal so, die Erfahrung war sehr ernüchternd. Lieber liegen lassen und Qualität kaufen....

norinofuvor 2 h, 56 m

Ob das Ding was taugt ode rnicht, mag ich nicht beurteilen. Das gilt aber …Ob das Ding was taugt ode rnicht, mag ich nicht beurteilen. Das gilt aber auch für den Akkuschrauber aus dem Deal.Mir ging es darum, dass es Hersteller gibt, die hin und wieder auch mal neue Geräte auf den Markt bringen, wie eben den Akkukompressor oder den Akkuhobel.Bei Makita z.B. fehlt mir die letzten Jahre die Innovation und der Systemgedanke.Bosch grün wird eigentlich nur noch optisch immer mehr verunstaltet, die Gartengeräte haben wieder andere Akkus und die großen Akkus sind der blauen Serie vorbehalten.


Ich habe mehrere dieser "Nischenwerkzeuge" von Ryobi wie zum Beispiel den Akku-Kompressor, den Akku-LED-Baustrahler und den Akku-Handstaubsauger und alle dieser Produkte habe ich regelmäßig im Einsatz und sie erfüllen ihren Zweck absolut zuverlässig.
Mit dem Akku-Kompressor kann ich alle Autoreifen ohne Probleme hintereinander um ein paar 0,x bar aufpumpen, mit dem 4Ah Akku käme ich da bestimmt 4-5 Radsätze hin. Auch Schwimmbecken oder Luftmatratzen sind damit in kurzer Zeit aufgepumpt.
Der Akku-Sauger wird quasi täglich verwendet, mit den 18 Volt hat der richtig Power (als Vergleich ein Vorwerk Kobold 100 ist dagegen ziemlich schwach auf der Brust und dem geht früher die Puste aus) und man kann ungefähr 30 Minuten am Stück saugen wenn man einen 4Ah Akku nutzt. Bei uns werden meistens nur Brösel und Kleinigkeiten aufgesaugt, mit Kleinkind fällt immer was an.

vonSiegenvor 3 h, 23 m

Der Akkukompressor ist meiner Meinung nach aber eher Spielzeug, als …Der Akkukompressor ist meiner Meinung nach aber eher Spielzeug, als richtiges Handwerkszeug

​Für mich ist Anschaffung des Akkukompressors vor 2 Jahren immer noch die beste Investition seit langem. Pumpe damit immer am Wochenende ohne Kraftanstrengung die Fahrräder, Roller der gesamten Familie auf. Autoreifen gehen natürlich auch. Der Akku hält ewig. Im Sommer werden auch diverse Luftmatratzen, Badeutensilien sowie das SUP Board aufgepumpt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text