[LOKAL Berlin] Vorankündigung: 33% Bezuschussung bei Kauf eines Lastenrades
1538°Abgelaufen

[LOKAL Berlin] Vorankündigung: 33% Bezuschussung bei Kauf eines Lastenrades

153
aktualisiert 4. Jul (eingestellt 24. Jun)lokalBearbeitet von:"lennart1"
Update 1
Ab heute werden die Fördergelder verteilt. Hier der Antrag für privat genutzte Räder (PDF) und hier für gewerblich/dienstlich genutzte (PDF).

Auch interessant: Lastenrad kostenlos mieten in Berlin (bis zu 3 Tagen)
Tschüss Stadtauto! Ab dem 4. Juli 2018 um 8 Uhr bietet endlich auch das Land Berlin erstmals eine Förderung für Lastenräder an. In diesem Jahr ist eine Fördersumme von insgesamt 200.000 € vorgesehen, für die Folgejahre 500.000 €. Als Bürger und Gewerbetreibende Berlins könnt ihr euch auf der Webseite vom Land Berlin ab o.g. Zeitpunkt einen Förderantrag herunterladen mit dem ihr eine Bezuschussung von 33% beim Kauf eines Lastenrades erhaltet.

Die Förderung ist begrenzt auf
  • maximal 1.000 Euro für ein elektrisches Lastenrad
  • maximal 500 Euro für ein Lastenrad ohne Elektromotor/für einen Lastenanhänger
Mehr Infos zur Förderung gibt's hier!

Eine Übersicht mit allen regionalen und bundesweit angebotenen Förderprämien für Lastenräder findet ihr hier: cargobike.jetzt/kau…en/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal Sinnvoller Investieren.
Verfasser
hassemanemarkvor 3 m

Nice, nur leider sind die meisten Radwege zu schmal, bei der Breite des …Nice, nur leider sind die meisten Radwege zu schmal, bei der Breite des Fahrzeuges noch überholen oder überholt werden zu können.


Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem Lastenrad auch auf der Straße fahren kannst. Durch das Mobilitätsgesetz und den angestrebten massiven Radwegausbau (u.a. "Protected Bike Lanes") wird sich die Situation - für alle - zunehmend verbessern. Ich gebe dir aber recht und würde auch zunächst auf ein schmales Lastenrad (z.B. Bullit oder vergleichbar) setzen.
Gollum75vor 3 m

Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal …Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal Sinnvoller Investieren.


In den Flughafen, der ca.20xx mal öffnen soll?
Bearbeitet von: "UmHimmelWillen" 24. Jun
UmHimmelWillenvor 1 m

In den Flughafen, der ca.20xx mal öffnen soll?



In diesem Jahrhundert noch....
153 Kommentare
Nice, nur leider sind die meisten Radwege zu schmal, bei der Breite des Fahrzeuges noch überholen oder überholt werden zu können.
Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal Sinnvoller Investieren.
Verfasser
hassemanemarkvor 3 m

Nice, nur leider sind die meisten Radwege zu schmal, bei der Breite des …Nice, nur leider sind die meisten Radwege zu schmal, bei der Breite des Fahrzeuges noch überholen oder überholt werden zu können.


Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem Lastenrad auch auf der Straße fahren kannst. Durch das Mobilitätsgesetz und den angestrebten massiven Radwegausbau (u.a. "Protected Bike Lanes") wird sich die Situation - für alle - zunehmend verbessern. Ich gebe dir aber recht und würde auch zunächst auf ein schmales Lastenrad (z.B. Bullit oder vergleichbar) setzen.
Gilt auch für Privatpersonen und rein private Nutzung?

Viele Lastenräder sind nämlich baugleich mit den Kindervarianten
Gollum75vor 3 m

Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal …Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal Sinnvoller Investieren.


In den Flughafen, der ca.20xx mal öffnen soll?
Bearbeitet von: "UmHimmelWillen" 24. Jun
UmHimmelWillenvor 1 m

In den Flughafen, der ca.20xx mal öffnen soll?



In diesem Jahrhundert noch....
Da hat aber jemand hervorragende Lobbyarbeit geleistet.
Verfasser
Gollum75vor 11 m

Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal …Als Berliner sage ich Unsinnige Idee...Sollten das Geld erst mal Sinnvoller Investieren.


z.B. in die Umweltprämie für Autos?
Ich halte es nicht für "Unsinn", Menschen finanziell unterstützen, die auf ihr Stadtauto verzichten, den Gedanken einer nachhaltigen Stadtgestaltung unterstützen und gleichzeitig die Luftqualität in Berlin verbessern. Ein Großteil der Verkehrstoten ist auf den motorisierten Verkehr zurückzuführen und somit, meiner Meinung nach, möglichst aus den Städt wo viele Menschen auf engstem Raum leben rauszuhalten.
lennart1vor 13 m

Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem …Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem Lastenrad auch auf der Straße fahren kannst. Durch das Mobilitätsgesetz und den angestrebten massiven Radwegausbau (u.a. "Protected Bike Lanes") wird sich die Situation - für alle - zunehmend verbessern. Ich gebe dir aber recht und würde auch zunächst auf ein schmales Lastenrad (z.B. Bullit oder vergleichbar) setzen.



Nö, wird es nicht. Berlin schafft nichtmal einen Flughafen und dann sollen in der ganzen Stadt Radwege gebaut werden?
Wozu brauchen Private Lastenräder...stattdessen sollten die normale Fahrräder subventionieren, wobei Subventionen immer fragwürdig sind, da sie ja von "irgendwo" herkommen müssen.
Verfasser
ChristianBerlinvor 5 m

In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - …In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - China fährt Auto und "Wir" Lastenräder...Parkanlagen werden abgeholzt für Unterkünfte von Merkels Gästen...120 alte Eichen und Linden mit ausdrücklicher Zustimmung der "Grünen",für den höheren Zweck.Danke an den Rot,Rot,Grünen Senat !



!!!1!!!!elf!! #dankemerkel
Deiner Aussage hinsichtlich China lässt sich widersprechen (man mag von Leihrädern halten was man will): faz.net/akt…tml
Knabberzeug für alle!
ACHTUNG, bei der Förderung gelten recht eindeutige Restriktionen! Die geforderte Last ist sehr hoch und das Volumen ebenso...

Hier kann man leider nicht einfach ein fancy-cooles Bile holen, dass man sich vielleicht eh zugelegt hätte...
UmHimmelWillenvor 23 m

In den Flughafen, der ca.20xx mal öffnen soll?


Träumer! Mittlerweile wäre es billiger den ganzen Scheiss abzureißen und neu zu bauen.
Redaktion
K-9vor 2 m

Träumer! Mittlerweile wäre es billiger den ganzen Scheiss abzureißen und ne …Träumer! Mittlerweile wäre es billiger den ganzen Scheiss abzureißen und neu zu bauen.


Dann geht der Shitstorm aber erst richtig los
lennart1vor 18 m

z.B. in die Umweltprämie für Autos?Ich halte es nicht für "Unsinn", Me …z.B. in die Umweltprämie für Autos?Ich halte es nicht für "Unsinn", Menschen finanziell unterstützen, die auf ihr Stadtauto verzichten, den Gedanken einer nachhaltigen Stadtgestaltung unterstützen und gleichzeitig die Luftqualität in Berlin verbessern. Ein Großteil der Verkehrstoten ist auf den motorisierten Verkehr zurückzuführen und somit, meiner Meinung nach, möglichst aus den Städt wo viele Menschen auf engstem Raum leben rauszuhalten.



1) Habe ich nicht davon geredet das Geld in den Fahrzeugverkehr zu Investieren!

2) Zeige mir mal ein längeres geeignetes Straßennetz in Berlin (Radwege)

3) In die Schaffung von Verkehrssicherheit wäre es besser geeignet...

4) Und das die meisten Verkehrstoten durch Fahrzeuge verursacht wird, liegt wohl in der Natur der Dinge. Aber grad die Radfahrer in Berlin haben es ja auch nicht so unbedingt mit roten Ampeln...
Verfasser
DealFreak0815vor 6 m

ACHTUNG, bei der Förderung gelten recht eindeutige Restriktionen! Die …ACHTUNG, bei der Förderung gelten recht eindeutige Restriktionen! Die geforderte Last ist sehr hoch und das Volumen ebenso...Hier kann man leider nicht einfach ein fancy-cooles Bile holen, dass man sich vielleicht eh zugelegt hätte...


Die Förderrichtlinien sind doch noch gar nicht veröffentlicht worden?
tobiwan80vor 21 m

Nö, wird es nicht. Berlin schafft nichtmal einen Flughafen und dann … Nö, wird es nicht. Berlin schafft nichtmal einen Flughafen und dann sollen in der ganzen Stadt Radwege gebaut werden?


Zum Glück gibt es gute Beispiele, wie nach langfristiger Umsetzung soetwas funktionieren kann. Schaut Berlin nur nach Kopenhagen oder Amsterdam, dann kann man schon gute Konzepte finden.
Enge Straßen sind dort nur einspurig in einer Richtung oder als Fahrradstraßen gekennzeichnet. Jedoch dürfen dort wohl auch Motorroller und schmale 45km/h Autos langfahren. (In Amsterdam gesichtet).
Gollum75vor 15 m

Aber grad die Radfahrer in Berlin haben es ja auch nicht so unbedingt mit …Aber grad die Radfahrer in Berlin haben es ja auch nicht so unbedingt mit roten Ampeln...


Meinst du das bessert sich, wenn es weniger Radwege gibt?
Was erst recht ein Argument für mehr und bessere Radwege ist.
Mir gehen deine genannten, als pauschales Vorurteil missbrauchten, auch stark auf die Nerven. Habe selbst kein Auto, da es genug sharing Varianten, Öffentliche und Fahrrad gibt.


Bin mal gespannt was aus der Karl-Marx-Allee wird
rbb24.de/pan…tml

...ist ja nicht so, dass gerade dort ein breiter, guter Radweg war.

Das einzige Problem waren die "ich halt mal kurz" Autos
Bearbeitet von: "Murmel1" 24. Jun
Großartig und sehr sinnvoll. Lastenräder sind ein wichtiger Baustein im Stadtverkehr der Zukunft, nur leider oft noch zu teuer. Finanzielle Anreize werden den Umbau des Stadtverkehrs beschleunigen. Ein Lastenfahrrad kann einen PKW Transporter ersetzen. Daher: Raus mit den Autos aus der Innenstadt!
dieboulettevor 8 m

Enge Straßen sind dort nur einspurig in einer Richtung oder als …Enge Straßen sind dort nur einspurig in einer Richtung oder als Fahrradstraßen gekennzeichnet. Jedoch dürfen dort wohl auch Motorroller und schmale 45km/h Autos langfahren. (In Amsterdam gesichtet).


Auf Fahrradstraßen dürfen Roller, schmale Autos, aber auch Motorräder und normale PKW fahren (Deutschland).
Fabischevor 4 m

Daher: Raus mit den Autos aus der Innenstadt!


Dann definiere mal in Berlin den "Innenstadt"-Bereich und deine Forderung reizt nur noch zum Lachen!
Bearbeitet von: "Schröder" 24. Jun
dieboulettevor 8 m

Zum Glück gibt es gute Beispiele, wie nach langfristiger Umsetzung soetwas …Zum Glück gibt es gute Beispiele, wie nach langfristiger Umsetzung soetwas funktionieren kann. Schaut Berlin nur nach Kopenhagen oder Amsterdam, dann kann man schon gute Konzepte finden.Enge Straßen sind dort nur einspurig in einer Richtung oder als Fahrradstraßen gekennzeichnet. Jedoch dürfen dort wohl auch Motorroller und schmale 45km/h Autos langfahren. (In Amsterdam gesichtet).



In den Niederlanden ist das Gesamte Verkehrskonzept duetlich besser auf so etwas ausgerichtet.
tobiwan80vor 2 m

In den Niederlanden ist das Gesamte Verkehrskonzept duetlich besser auf so …In den Niederlanden ist das Gesamte Verkehrskonzept duetlich besser auf so etwas ausgerichtet.


In der sogenannten "Fahrradstadt" Münster werden Radwege an Haupteinfallsstraßen noch heute aus uneben verlegten roten Pflastersteinen gebaut. Radfahrer weichen reihenweise 20 cm nach rechts auf den ebeneren Fußweg aus. Wir schreiben das Jahr 2018.
woodzvor 37 m

Wozu brauchen Private Lastenräder...stattdessen sollten die normale …Wozu brauchen Private Lastenräder...stattdessen sollten die normale Fahrräder subventionieren, wobei Subventionen immer fragwürdig sind, da sie ja von "irgendwo" herkommen müssen.


Zum einkaufen , transport von Kindern , transport von Möbeln .... und und und

17743847-OpokI.jpg
Murmel1vor 16 m

Meinst du das bessert sich, wenn es weniger Radwege gibt?Was erst recht …Meinst du das bessert sich, wenn es weniger Radwege gibt?Was erst recht ein Argument für mehr und bessere Radwege ist.Mir gehen deine genannten, als pauschales Vorurteil missbrauchten, auch stark auf die Nerven. Habe selbst kein Auto, da es genug sharing Varianten, Öffentliche und Fahrrad gibt.Bin mal gespannt was aus der Karl-Marx-Allee wirdhttps://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/06/baustelle-umbau-karl-marx-allee-berlin.html...ist ja nicht so, dass gerade dort ein breiter, guter Radweg war. :/Das einzige Problem waren die "ich halt mal kurz" Autos



Entweder Reden wir grad aneinander vorbei oder meine Aussagen werden gänzlich anders Interpretiert. Und da wir eh auf keinen Nenner kommen werden, belassen wir es doch einfach dabei, dass jeder seine Meinung hat.
K-9vor 32 m

Träumer! Mittlerweile wäre es billiger den ganzen Scheiss abzureißen und ne …Träumer! Mittlerweile wäre es billiger den ganzen Scheiss abzureißen und neu zu bauen.


Wieso Träumer, bis 2099 ist das doch machbar
Muss man dazu in Berlin mit Hauptwohnsitz gemeldet sein? Ja

"Im Formular geht es um einige Angaben zur Person/zum Betrieb sowie darum, welches Rad gekauft und wie es eingesetzt werden soll. Bei gemeinschaftlich genutzten Lastenrädern müssen die Mit-Nutzer Name und Anschrift angeben sowie unterschreiben. Zudem ist ein Nutzungskonzept zu erstellen und einzureichen. "
UmHimmelWillenvor 6 m

Wieso Träumer, bis 2099 ist das doch machbar


Wäre super, dann kann ich immerhin den Flughafen als ausgestopfter Passagier nutzen.
Verfasser
hassemanemarkvor 17 m

In der sogenannten "Fahrradstadt" Münster werden Radwege an …In der sogenannten "Fahrradstadt" Münster werden Radwege an Haupteinfallsstraßen noch heute aus uneben verlegten roten Pflastersteinen gebaut. Radfahrer weichen reihenweise 20 cm nach rechts auf den ebeneren Fußweg aus. Wir schreiben das Jahr 2018.


Hoffen wir, dass es damit besser wird:
aufbruch-fahrrad.de/
K-9vor 3 m

Wäre super, dann kann ich immerhin den Flughafen als ausgestopfter …Wäre super, dann kann ich immerhin den Flughafen als ausgestopfter Passagier nutzen.


Oder als Fahrradständer
ChristianBerlinvor 58 m

In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - …In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - China fährt Auto und "Wir" Lastenräder...Parkanlagen werden abgeholzt für Unterkünfte von Merkels Gästen...120 alte Eichen und Linden mit ausdrücklicher Zustimmung der "Grünen",für den höheren Zweck.Danke an den Rot,Rot,Grünen Senat !


Ja das ist die Wahrheit die unsere lieben "weltverbesserer" nicht hören wollen bzw bewusst ausblenden.
Noch mehr fahrender Müll auf den Straßen. Mal sehen wann die Postkutsche wieder kommt.
Endlich kann auch ich den fließenden Verkehr behindern
Sobald Fahrräder auch angemeldet werden müssen und somit die Fahrer und Halter besser belangt werden können würde sich das Thema selbst amortisiert.

Das reizvolle insbesondere in Berlin ist nämlich zu machen was man will.

Wäre schön wenn das für Pkws auch gelten würde, ich fühle mich übrigens diskreditiert.
Gordon_Gatrellvor 3 m

Sobald Fahrräder auch angemeldet werden müssen und somit die Fahrer und H …Sobald Fahrräder auch angemeldet werden müssen und somit die Fahrer und Halter besser belangt werden können würde sich das Thema selbst amortisiert.Das reizvolle insbesondere in Berlin ist nämlich zu machen was man will.Wäre schön wenn das für Pkws auch gelten würde, ich fühle mich übrigens diskreditiert.


Stimmt, und der Führerschein für Radfahrer sollte auch kommen, besonders in Zeiten in denen der Radweg keinerlei Bedeutung mehr hat, weil sie eh alle die Straße verwenden. Gibt schlimme Autofahrer, aber genauso behinderte Radfahrer.
lennart1vor 1 h, 23 m

Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem …Viele Radwege in Berlin sind nicht benutzungspflichtig, so dass du mit dem Lastenrad auch auf der Straße fahren kannst. Durch das Mobilitätsgesetz und den angestrebten massiven Radwegausbau (u.a. "Protected Bike Lanes") wird sich die Situation - für alle - zunehmend verbessern. Ich gebe dir aber recht und würde auch zunächst auf ein schmales Lastenrad (z.B. Bullit oder vergleichbar) setzen.


Der massive Radwegausbau beschränkt sich erstmal weiterhin nur auf den absoluten Berliner Stadtkern (immerhin) und auch das wird noch Jahre dauern. Dadurch wirkt er sich auf Strecken aus die ohnehin massiv durch U und S Bahn profitieren, ich meine schön das die Frankfurter Allee eine eigene Fahrradspur bekommt aber die U5 fährt seit je her unten durch. Für Randbewohner wird auch weiterhin das Auto das erste Wahl bleiben, da Radwege Mangelware sind und keiner Lust hat damit eine reguläre Straßenspur zu blockieren.
Bearbeitet von: "Stormheart" 24. Jun
Wie wäre es stattdessen mit ÖPNV Ausbau? Oder gar kostenlosen Nahverkehr? Keiner steigt vom Auto ins Fahrrad, aber vom Fahrrad und Auto in die Bahn wenn dieser gut funktioniert.
ChristianBerlinvor 1 h, 20 m

In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - …In Berlin gibt es nun 2 Meter breite Radwege und Fussgänger haben 80cm - China fährt Auto und "Wir" Lastenräder...Parkanlagen werden abgeholzt für Unterkünfte von Merkels Gästen...120 alte Eichen und Linden mit ausdrücklicher Zustimmung der "Grünen",für den höheren Zweck.Danke an den Rot,Rot,Grünen Senat !


Sich um nen paar Bäume sorgen, aber beschweren, dass in Deutschland Rad statt Auto gefahren werden soll, genau mein Umweltschutz-Humor
Vllt. solltest du mal öfter Fahrrad fahren, dann hat man auch nicht solche Scheuklappen auf
0815Marvinvor 10 m

Stimmt, und der Führerschein für Radfahrer sollte auch kommen, besonders i …Stimmt, und der Führerschein für Radfahrer sollte auch kommen, besonders in Zeiten in denen der Radweg keinerlei Bedeutung mehr hat, weil sie eh alle die Straße verwenden. Gibt schlimme Autofahrer, aber genauso behinderte Radfahrer.


Ich denke auch dass die Charaktere gemischt sind, ABER Autofahrer können ständig für alles belangt werden. Das sieht bei Fahrradfahrern nicht nur in der theorie anders aus.

Fahrradfahrer die bei vorhandenem Radweg trotzdem auf der Straße fahren halte ich allesamt für militante "ich habe das recht dazu" Typen.

Ich bin früher viel bike in allen Formen gefahren was schnell und spaßig war. Auch Wettkämpfe etc. Aber auch als ambitionierter Amateur war ich froh einen echten Radweg befahren zu können. Da fährt es sich viel entspannter.

Heutzutage bauen die Radwege auf die Straße wo Radwege Ausserhalb auch vorhanden sind? Normal würde ich sowas nur machen wenn ich A. Die radfahrer los werden will oder B die Autofahrer noch weiter ausbremsen will, mit menschlichen Zielscheiben.

Ich bin der Meinung ALLE sollten gleichermaßen mobil leben dürfen. Aber was hier immer passiert ist lächerlich. Ich sehe auf allen Seiten immer nur wutbürger die Mimimi machen.

Momentan ist da die stärkste lobby eben die der Fahrradfahrer.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text