120°
[Lokal Bochum] MediaMarkt Ruhrpark Harman-Kardon 7.1 Receiver AVR 270

[Lokal Bochum] MediaMarkt Ruhrpark Harman-Kardon 7.1 Receiver AVR 270

ElektronikMedia Markt Angebote

[Lokal Bochum] MediaMarkt Ruhrpark Harman-Kardon 7.1 Receiver AVR 270

Preis:Preis:Preis:330€
Idealo ab: 599,00€ bei 18 Angeboten (bisheriger Best-Tiefpreis 550,00€)
Ersparnis: 269,00€

harman kardon® AVR 270 im Überblick:

- Acht HDMi-Eingänge; ein HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal (ARC)
- HDMI v.1.4a HDMI-Eingänge mit 3D, CEC und Deep Color für die Wiedergabe von 3D-Inhalten wie z. B. Filme, 3-D-TV und Sportereignisse
- 4K-(Ultra-HD) Videodurchleitung und upscalling
- Versorgt ein vollständiges 7.1-Kanal-Surround-Sound-System, oder ein 5.1 System und 2 Kanäle für Stereo-Multiroom
- 100 Watt Leistung pro Kanal (zwei Kanäle bei 6 Ohm, 1 kHz, weniger als 0,1 % THD)
- DLNA 1.5-zertifizierte Ethernet-Konnektivität
- drahtloses AirPlay Musik-Streaming
- iOS-Direkt, Anschluss und Steuerung von Apple-iOS-Produkten direkt am USB-Eingang
HARMAN Music Manager (kostenloser Download)
- EzSet/EQ-Kalibrierung für einfachste Einmessung auf den Hörraum
- USB-Anschluss für die Wiedergabe von Musikdateien und Aktualisierung des Systems
- vTuner-Internet-Radio
- HK Fernbedienungs-App für Apple® und Android™
- Dolby TrueHD- und DTS-HD Master Audio-Dekodierung für hochauflösenden Klang zu hochauflösenden Videos
- Dolby Volume für gleichbleibende Lautstärke auch bei Quellenumschaltung
- Verstärkerschaltung mit hoher Stromlieferfähigkeit (HCC) ± 35 A und sehr großer Bandbreite für präzisen, dynamischen Klang und ein beeindruckendes Hörerlebnis
- Drei digitale und zwei analoge Audioeingänge
- Farbcodierte Schraubanschlüsse für den sicheren Anschluss von Lautsprechern und größere Kompatibilität
- Umfangreiche Video-Anschlussmöglichkeiten mit acht HDMI-und zwei Composite-Eingängen
Mehrgeräte-IR-Fernbedienung, damit Sie Ihr gesamtes Audio-/Video-System mit einer einzigen Fernbedienung steuern können
- UKW-/MW-Tuner mit RDS und 30 Senderspeichern
- Lippensynchronisation zum zeitlichen Anpassen des Audiosignals an das Videosignal
- On-Screen-Display (OSD) erleichtert die Einrichtung des Receivers
- gut lesbares Punktmatrixdisplay, über die Sie das Gerät einstellen können – ohne den Fernseher einzuschalten, perfekt zum Musikhören
- Kopfhörerbuchse für Harman Surround-Modus
- Abnehmbares IEC-Netzkabel für eine einfache Installation

15 Kommentare

330€ steht im prospekt

Thomse

330€ steht im prospekt


Dann bleiben ja 3€ für mich

Naja, also der Verstärker ist für den Preis sicher in Ordnung. Allerdings ist der Preisvergleich nicht ganz transparent... Die Harman/Kardon Verstärker sind immer mal wieder irgendwo lokal im Angebot. Habe vor ein paar Monaten den stärkeren 365er für 299€ geschnappt im Radio Markt GE. Oft bekommen die Märkte günstig Bundles mit den Verstärkern + billiges 5.1 Lautsprecher-Set, und können deshalb so günstig getrennt verkaufen. Der UVP des 270ers ist (meiner Meinung nach) völlig daneben.

Soweit ich weiß sind die H/K Verstärker nicht unbedingt besser geworden in den letzten Jahren.. Konkurrenz von Denon etc. ist meist günstiger und leistungsfähiger.

Also: Für den Preis OK - aber die Ersparnis von 269€ sollte man hinterfragen, und nicht gleich mit Vollgas nach Bochum ;-)

crazylex4S

Naja, also der Verstärker ist für den Preis sicher in Ordnung. Allerdings ist der Preisvergleich nicht ganz transparent... Die Harman/Kardon Verstärker sind immer mal wieder irgendwo lokal im Angebot. Habe vor ein paar Monaten den stärkeren 365er für 299€ geschnappt im Radio Markt GE. Oft bekommen die Märkte günstig Bundles mit den Verstärkern + billiges 5.1 Lautsprecher-Set, und können deshalb so günstig getrennt verkaufen. Der UVP des 270ers ist (meiner Meinung nach) völlig daneben.Soweit ich weiß sind die H/K Verstärker nicht unbedingt besser geworden in den letzten Jahren.. Konkurrenz von Denon etc. ist meist günstiger und leistungsfähiger.Also: Für den Preis OK - aber die Ersparnis von 269€ sollte man hinterfragen, und nicht gleich mit Vollgas nach Bochum ;-)


Sehr kompetente Antwort. Hast ne PN.

Hm. der hat ja nen richtigen Lüfter... Wie sieht es mit dem Geräuschpegel bei dem Teil aus?

Tommyfare

Hm. der hat ja nen richtigen Lüfter... Wie sieht es mit dem Geräuschpegel bei dem Teil aus?



Also, der Lüfter brüllt mit ca. 108 Dezibel (= startendes Düsenflugzeug), d.h., Du musst schon die Lautstärke des Receivers voll aufdrehen, damit du den Lüfter ein wenig übertönst.

Tommyfare

Hm. der hat ja nen richtigen Lüfter... Wie sieht es mit dem Geräuschpegel bei dem Teil aus?



Das ist doch eine berechtigte Frage, da andere AVRs mit höherer Leistung auch ohne auskommen. Würde diesen AVR niemandem empfehlen.

Tommyfare

Hm. der hat ja nen richtigen Lüfter... Wie sieht es mit dem Geräuschpegel bei dem Teil aus?



Na klar, bloß niemandem empfehlen, auch wenn Du null Ahnung von dem Gerät hast. Ich hatte mal nen kleinen Sony-Surround-Receiver, der hatte auch nen Lüfter. Der Receiver stand der Meter entfernt im Hifi-Stapel. Wenn man alles leise gestellt hat und auf Knien vor dem Teil herumgerobbt ist, ja, dann konnte man tatsächlich ganz leise einen Lüfter hören.
Praxisrelevanz? Null. Da, wenn der Receiver in Betrieb ist, er gewöhnlich dafür sorgt, dass Geräusche aus den Lautsprechern kommen, so dass selbst in leisesten Passagen vom Lüfterchen nix mehr zu hören war.

Und, glaube mir, ich bin wahrhaftig sehr geräuschempfindlich.

Scheinbar kennst du ihn auch nicht, um beurteilen zu können wir laut der Lüfter ist und ob er evtl. sehr hochfrequent dreht. Das kann sehr schnell stören, vor allem beim Filme schauen. Desweiteren ziehen Lüfter, wie in allen anderen Geräten auch, Staub in das Gehäuse. Es spricht nichts, wenn möglich, gegen passiv gekühlte Lösungen. Das Einmesssystem von Harman ist auch nicht das Beste.

Habe selber das Problem bei einen Pioneer vsx 915 s mit aktiven Lüfter. Mit Einen kleinen 5.1 passiert eigentlich nichts aber mit Standboxen (Magnet Vector 208)kann es passieren das bei jeden Bass der Lüfter kurz anspringt und ab einer gewissen Lautstärke er permanent läuft. Sehr schlechte Lösung von Pioneer aber er ist auch schon paar Jahre alt. (außerdem gab/gibt auch mal Software? Macken dann läuft er ohne Grund, Bis man einen Reset macht) hab jetzt 1 Papst Lüfter eingebaut auf Dauer Betrieb und es ist eigentlich nicht zu hören) trotzdem wenn es ohne Lüfter geht besser ohne.

google2004

Scheinbar kennst du ihn auch nicht, um beurteilen zu können wir laut der Lüfter ist und ob er evtl. sehr hochfrequent dreht. Das kann sehr schnell stören, vor allem beim Filme schauen. Desweiteren ziehen Lüfter, wie in allen anderen Geräten auch, Staub in das Gehäuse. Es spricht nichts, wenn möglich, gegen passiv gekühlte Lösungen. Das Einmesssystem von Harman ist auch nicht das Beste.



Ich kenne den Receiver nicht, Du kennst denn Receiver nicht.
Aber ich rate von dem Gerät weder ab noch zu, Du dagegen rätst ab, ohne zu wissen, ob der Lüfter bei DIESEM Receiver wirklich stört oder nicht. Dieser scheiß Dogmatismus ist es, der mich nervt.

Ich habe meine, natürlich rein subjektive Meinung, begründet. Wieso sollte ich jemandem nicht abraten, wenn m.M.n. eine passive Kühlung nur Vorteile bietet. Allein das Bauteil "Lüfter" kann über kurz oder lang einen defekt aufweisen. Von defekten Kühlrippen habe ich noch gehört. Unter jedem Produkt hier, wird dazu-, oder abgeraten. Wieso du dich gerade bei mir so aufregst ist nicht nachzuvollziehen. Einzig allein meine Anfangs zu kurze Begründung hätte man ankreiden können.

google2004

Ich habe meine, natürlich rein subjektive Meinung, begründet. Wieso sollte ich jemandem nicht abraten, wenn m.M.n. eine passive Kühlung nur Vorteile bietet. Allein das Bauteil "Lüfter" kann über kurz oder lang einen defekt aufweisen. Von defekten Kühlrippen habe ich noch gehört. Unter jedem Produkt hier, wird dazu-, oder abgeraten. Wieso du dich gerade bei mir so aufregst ist nicht nachzuvollziehen. Einzig allein meine Anfangs zu kurze Begründung hätte man ankreiden können.



Du kannst ja machen, was Du willst. Mir stinkt es nur, wenn Leute von einem Produkt abraten, ohne es zu kennen. Lüfter hin, Lüfter her, vielleicht ist er ja so leise, dass man ihn nicht hört...
Und meine persönliche Erfahrung mit "belüfterten" Receivern war bisher gut... trotz allem lasse ich mich nur deshalb nicht dazu hinreißen, zu dem Gerät zu raten, nur weil meine "Lüfterexperience" bisher positiv ist...

Ich nannte dir weitere, objektive Nachteile, die gegen ein Lüfterbetriebenes Gerät sprechen und nicht von der Hand zu weisen sind.
Somit nehme ich mir auch das "Recht" heraus ein Produkt, aufgrund offensichtlichen/m Nachteil/en, nicht zu empfehlen oder davon abzuraten.

Ich würde vom Kauf eines Turnierfußballes aus massivem Eisen, ohne damit gespielt zu haben, auch abraten. Ganz offensichtlich wäre mit schweren Fußschäden zu rechnen, wohingegen dies bei einem Lederball nicht der Fall ist. Ich habe noch nie einen Schuss damit gewagt und trotzdem bin ich so frech Leute davor zu warnen da hinein zu kicken.

Ich hoffe die Diskussion nimmt nun langsam ein Ende und auch du verstehst nun endlich dank meines überspitzt dargestellten Beispiels.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text