262°
ABGELAUFEN
[Lokal DA] Sony KD65X9005 4k 3D UHD TV

[Lokal DA] Sony KD65X9005 4k 3D UHD TV

EntertainmentMediMax Angebote

[Lokal DA] Sony KD65X9005 4k 3D UHD TV

Preis:Preis:Preis:2.799€
Im MEDIMAX Pfungstadt ist der Sony KD65X9005 für 2799€ zu haben nächster Idealo Preis liegt bei 3598,90€ macht ein Ersparnis von 22% für einen Top Fernseher
Ich finde das der Preis für einen gut ausgestatteten 4K fernseher mit Full HD 3D funktion I.O geht


LCD-Fernseher 164 cm (65 Zoll Display, 800 Hz)
4K Ultra HD-Auflösung, 4K X-Reality Pro
Full HD 3D
Erweiterungsfähig auf HDMI 2.0
Ferrofluid-Lautsprechern und Triluminos Display
Lieferumfang: Sony KD65X9005

Idealo: 3.598,90€
idealo.de/pre…tml

Bild folgt...

23 Kommentare

http://www.directupload.net/file/d/3604/fdo94fhp_jpg.htm

hä der hat 4k aber 3d nur in full hd ..... und heißt es nun uhd oder 4k tv ? verwirrt mich alles grad ^^

Full HD 3D, weil passive 3D Technik.

Hab ihn bei mir im Wohnzimmer, kann ich nur empfehlen!

Wenn nur diese ultrahässlichen Lautsprecher nicht wären

Wie soll der denn auf HDMI 2.0 erweiterungsfähig sein? Steht so jedenfalls in der Dealbeschreibung...

Wünsche gibts...
3D in 4K
Ich wünsch mir gleich mal passende Filme dazu:
zB
Batman - The Dark Knight

Übrigens hat passives 3D nix mit der Full HD Auflösung zu tun...
Das ist einfach mal ne andere Technik dahinter...
4K liest sich derzeit besser als wie es derzeit tatsächlich ist.
Es fehlt einfach an allem..
However.
Der Preis/TV ist cool!

DirkHH

Wie soll der denn auf HDMI 2.0 erweiterungsfähig sein? Steht so jedenfalls in der Dealbeschreibung...



meines wissens nach gibt es HDMI 2.0 so noch gar nicht, es geht eher darum das die Hardware dazu aus reicht für die höere Bildrate.

Es geht darum, das dann 4K mit 50/60Hz wiedergegeben werden kann.
HDMI 2.0 gibt´s in diesem Fall als Firmware Update und unterstützt dann folgende Auflösungen:

3840x2160p @ 59.94/60Hz (YCbCr 4:2:0)
3840x2160p @ 50Hz (YCbCr 4:2:0)
4096x2160p @ 59.94/60Hz (YCbCr 4:2:0)
4096x2160p @ 50Hz (YCbCr 4:2:0)

gültig bis wann?

Der Sony verfügt nur über HDMI 1.4, welches sich auch durch ein Software update nicht ändern lässt. Bildwiederholraten > 30hz werden nur über eine bandbreitenreduzierte 4:2:0 8-bit Abtastung erreicht.

die Lautsprecher xD porno bild bei 'pornorösem' sound & dazu diese geile Optik. wasn da loooos was da loos

Oh Menno! Wenn das näher an Ddorf wäre, wär ich hingefahren...

Nicht vergessen, wenn Sony unwarscheinlicherweise ein Softwareuodate für HDMI 2.0 bringt, fehlt immernoch die HDCP 2.2 unterstützung. Diese wird von Sony mit keinem Wort erwähnt und ohne diese bringt einem das HDMI 2.0 auch nicht das was es soll und wie es das soll.

2.799 € für einen jetzt schon "veralteten" Fernseher ?

Bevor jetzt die flamer kommen:

1. Kein HDCP 2.2

HDCP 2.2 wurde als neuer Kopierschutz für die kommenden 4k BluRays verabschiedt. Somit wird es unmöglich sein über seine Ps4 oder einen anderen Bluray Player eine 4k BluRay abzuspielen. Man kann wird nur freie BLurays ( z.B. die Sony Demo Dinger und sonstige lizenzfreie) mit nativem 4k anschauen können.

4k Streamen kann man aufgrund der dafür benötigten Bandbreite vergessen.

Also habe ich einen TV der zwar nativ 4k Auflösungen unterstützt, aber ich kann mir nur Blurays anschauen, die dann vom TV auf 4k hochgerechnet werden.

2. Kein HDMI 2.0

Die im Sony verbaute Schnittstelle kann nunmal nur Hdmi 1.4
Das Update sollte schon seit letzem Jahr erfolgen, ist aber bis heute noch nicht raus. Sollte es jemals kommen, ist es noch immer kein vollwertiger HDMI 2.0 Anschluss; es lassen sich dann zwar 50/60hz mit 4k anfahren, jedoch reicht der HDMI 1.4 Anschluss nicht für diese Bandbreite aus, so dass die Farbräume nur noch reduziert dargestellt werden können.

Der Fernseher an sich ist super, nur wenn ich mir schon einen Fernseher mit 4k Auflösung kaufe und auch noch diese Menge an Geld bezahle, dann will ich auch 4k Filme anschauen können und nicht normale Blurays die hochskaliert werden.

Writz

4k Streamen kann man aufgrund der dafür benötigten Bandbreite vergessen.

Im Prinzip alles richtig, bis auf denn einen Satz. Es gibt ja gerade von Sony einen Streaming-Zuspieler:
heise.de/new…tml
Warum sie allerdings in der EU-Version die Festplatte weg sparen ist mir schleierhaft, dürfte ein ziehmlicher FAIL werden.

Aber als early adopter hat man es auch nicht anders verdient ;-)

hillen24

gültig bis wann?


Genaues stand jetzt nix da, aber ich denke bis alle weg sind oder 1-2 Wochen ^^
Angebot gilt auch im MediMax Groß-Gerau

Writz

4k Streamen kann man aufgrund der dafür benötigten Bandbreite vergessen.



Zum Streaming meinte ich, dass man bei der vorhandenen Internetbandbreite nicht erwarten sollte, über Watchever, Lovefilm etc 4k streamen zu wollen :-)

Trotzdem verstehe ich den Sinn des Medienplayers nicht. Er kann nichts anderes als OnlineStreamen über vorraussichtlich die Sony eigene Plattform. ALs Codec wird ja auf .264/MPEG-4 AVC gesetzt. Vom Prinzip ist das aber ja auch schmu, da einfach das Format mit Qualitätsverlust encodiert und komprimiert wird um es dann erst über eine DSL 16+ Leitung zu bekommen.

Für mich aber ein Grund um Sony einen großen Bogen zu machen...das ist ja Kundenverarschung hoch 10! Selbst der Nachfolger KD-65X9005B hat kein HDCP 2.2 an Bord....ich frage mich wirklich wie Sony so dreist sein kann zu erwarten, dass der Kunde nach 2 Jahren dann wieder ggf. einen neuen TV kauft, da dann 4k langsam aber sich auf dem Markt erscheint.

Ja, ich denke wir sind uns einig. Die Leitungen sind hier eher nicht ausreichend für 4K Streaming. Dazu kommt, dass der Sony 4K Zuspieler sinnloserweise ohne Festplatte kommt und daher die Filme nicht im Voraus laden kann, evtl. vorhandene Caches dürften wohl kaum groß genug sein.

Writz

Für mich aber ein Grund um Sony einen großen Bogen zu machen...das ist ja Kundenverarschung hoch 10! Selbst der Nachfolger KD-65X9005B hat kein HDCP 2.2 an Bord....ich frage mich wirklich wie Sony so dreist sein kann zu erwarten, dass der Kunde nach 2 Jahren dann wieder ggf. einen neuen TV kauft, da dann 4k langsam aber sich auf dem Markt erscheint.


Für mich steckt das alles noch in den Kinderschuhen. Wenn es dann irgendwann 4K-Inhalte an jeder Ecke gibt überlege ich mir mal ob sich das lohnt ;-)
Beim Umstieg von SD-Pixelbrei auf FullHD gab es wenigstens ein deutlich besseres Bild und größere/flachere Fernseher. Dagegen ist der Umstieg auf 4K eher ein Luxus-Problem, auf hochskalierte Kost kann ich nämlich gut verzichten.

Vielleicht geht es am Ende aber doch ohne HDCP 2.2 oder implementiert in Software. Sony macht ja z.B. auf der PS3 auch 3D mit nur HDMI 1.3 statt 1.4. Abwarten und Tee trinken...

Auf legalem Wege wird es ohne HDCP 2.2 nicht gehen. Dass Problem ist einfach, dass HDCP 2.2 über einen seperatenChip realisiert wird. Somit kann der Sony aufgrund des fehlenden Chips dies nicht. Die Ps3 war damals ein Glücksfall. Der Hochwertige HDMI Controller in der Ps3 konnte durch eine Softwareanpassung auch die Befehlserweiterungen von HDMI 1.4 umsetzen.

Fakt ist: der Preis hier ist verdammt gut. Und der Fernseher ist auch super. Wer aber wie z.B. ich alle ca 5 - 7 Jahre einen TV kauft und dafür mehr als 2.000 € ausgibt, der wird sich natürlich darüber ärgern, dass Sony wohl wissentlich Ihre aktuellen Fernseher schlechter ausstattet und erst in der 2015er Generation vorraussichtlich HDCP 2.2 verbauen wird. Dies wird dann nächstes Jahr damit begründet, dass es erst ab 2015 4k BluRays geben wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text