Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Lokal Freiburg] Wasserstofftankstelle bis auf weiteres KOSTENLOS tanken!
1104° Abgelaufen

[Lokal Freiburg] Wasserstofftankstelle bis auf weiteres KOSTENLOS tanken!

KOSTENLOS9,50€
28
eingestellt am 28. Nov 2019Verfügbar: Baden-Württemberg (Andere)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hey Leute,
ich wollte nochmal daran erinnern, das es in Freiburg immer noch gratis Wasserstoff zu tanken gibt. Das Kg kostet sond 9,5€ und man kommt damit ca. 100km weit. Natürlich nur für Leute mit Wasserstoffauto interessant und für Leute mit Geduld, da es die Tankstelle einer Forschungseinrichtung ist, also gelegentlich mal Störungen auftreten. Dafür gratis und die kurzen Tankzeiten von ca. 5 Minuten sind unschlagbar, besonders im Vergleich zum Akku-Auto...
Zusätzliche Info
Achtung, Dealersteller hat Komplexe in Bezug auf Akkus
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


Selten so einen Dünn gelesen.
Deal super....Grundsatzdiskussion scheiße
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


Ich finde dein Vergleich hinkt gewaltig. Zum einen, nur weil du eine Steckdose zuhause hast, der Ladevorgang NICHT auf wundersame nur 5 Sekunden dauert. Oder kannst du zuhause nachdem du 5 Sekunden getankt hast direkt mit vollem Akku wieder los fahren? Zum anderen dauert der Tankvorgang an der Wasserstofftankstelle ~5 Minuten. Laut Internet an anderen Tankstellen sogar nur 3. Nicht nur für 100km sondern komplett voll.
Akkus aufladen dauert eben, dass kann man sich nicht schönreden.
Bearbeitet von: "elduce" 28. Nov 2019
Die Zukunftstechnologie schon heute, endlich kann Solarenergie vernünftig gespeichert werden...
28 Kommentare
Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken.
Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.
(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).
Deal super....Grundsatzdiskussion scheiße
Die Zukunftstechnologie schon heute, endlich kann Solarenergie vernünftig gespeichert werden...
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


och ne
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


Ich finde dein Vergleich hinkt gewaltig. Zum einen, nur weil du eine Steckdose zuhause hast, der Ladevorgang NICHT auf wundersame nur 5 Sekunden dauert. Oder kannst du zuhause nachdem du 5 Sekunden getankt hast direkt mit vollem Akku wieder los fahren? Zum anderen dauert der Tankvorgang an der Wasserstofftankstelle ~5 Minuten. Laut Internet an anderen Tankstellen sogar nur 3. Nicht nur für 100km sondern komplett voll.
Akkus aufladen dauert eben, dass kann man sich nicht schönreden.
Bearbeitet von: "elduce" 28. Nov 2019
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


Selten so einen Dünn gelesen.
Ich finde schön teuer pro 100 km = 9,50€ ausgeben
Dann lieber alten Dieselmotor fahren komme fast doppelte Reichweite für 10€
bash_m28.11.2019 14:58

Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine …Der Vergleich mit einem Akku-Auto hinkt gewaltig. Zumindet wenn man eine Garage daheim hat. Da dauert der "Tankvorgang" nur 5s: Kabel reinstecken und wieder abstecken. Im Alltag extra Zeit verschwenden um zur Tanke zu fahren war gestern Wer natürlich sich davon nicht lösen will der soll sich ruhig ein Wasserstoffauto kaufen.(Bei Langstrecke braucht man ab und zu die Schnelllader, da dauern aber 100km auch nur noch 5min, das ist verschmerzbar für die paar mal im Jahr).


Ich glaube nicht das in 5s der Tankvorgang vorbei ist und du wieder 300km fahren kannst und 100km ist nicht wirklich Langstrecke, das bekomme ich schnell am Tag mit der Fahrt auf Arbeit und danach Einkaufen hin...
Für die drei Kunden mit Wasserstoffauto in Freiburg wirklich top!
Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 Minuten. Das ist Geschwätz. Man muss extra dort hin fahren, Umwege in Kauf nehmen, etc.
Aber der eigentliche Punkt ist, dass der eigentliche Tankvorgang auch mal 20 Minuten dauern kann, wenn vor einem bereits einer getankt hat. Die Tankstelle muss im Zwischenpuffer davor den Wasserstoff auf 1000bar komprimieren, damit der Wasserstofftank im Auto am Ende mit 700bar gefüllt ist. Wenn einer sein Auto betankt hat, dann ist dieser Vor-Puffer der Tankstelle erschöpft und es muss wieder komprimiert werden. Solche Wasserstofftankstellen werden nach Leistungsklassen unterschieden, je nachdem wieviele Autos sie pro Tag abfertigen können. Das Thema ist komplex und klingt nur auf dem Papier schön.

Und ja, das aufladen daheim in der Garage dauert nur wenige Sekundne, da man nicht die ganze Zeit daneben steht.
bash_m28.11.2019 15:18

Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 …Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 Minuten. Das ist Geschwätz. Man muss extra dort hin fahren, Umwege in Kauf nehmen, etc. Aber der eigentliche Punkt ist, dass der eigentliche Tankvorgang auch mal 20 Minuten dauern kann, wenn vor einem bereits einer getankt hat. Die Tankstelle muss im Zwischenpuffer davor den Wasserstoff auf 1000bar komprimieren, damit der Wasserstofftank im Auto am Ende mit 700bar gefüllt ist. Wenn einer sein Auto betankt hat, dann ist dieser Vor-Puffer der Tankstelle erschöpft und es muss wieder komprimiert werden. Solche Wasserstofftankstellen werden nach Leistungsklassen unterschieden, je nachdem wieviele Autos sie pro Tag abfertigen können. Das Thema ist komplex und klingt nur auf dem Papier schön.Und ja, das aufladen daheim in der Garage dauert nur wenige Sekundne, da man nicht die ganze Zeit daneben steht.


Also dauert es wesentlich länger, du bist nur nicht dabei
Mein Name ist Hindenburg, Paul von und ich finde diese unsägliche Diskussion über Wasserstoff überflüssig.
Ich könnte förmlich in die Luft gehen.
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 28. Nov 2019
elduce28.11.2019 15:09

Ich finde dein Vergleich hinkt gewaltig. Zum einen, nur weil du eine …Ich finde dein Vergleich hinkt gewaltig. Zum einen, nur weil du eine Steckdose zuhause hast, der Ladevorgang NICHT auf wundersame nur 5 Sekunden dauert. Oder kannst du zuhause nachdem du 5 Sekunden getankt hast direkt mit vollem Akku wieder los fahren? Zum anderen dauert der Tankvorgang an der Wasserstofftankstelle ~5 Minuten. Laut Internet an anderen Tankstellen sogar nur 3. Nicht nur für 100km sondern komplett voll. Akkus aufladen dauert eben, dass kann man sich nicht schönreden.




Vorallem wer hat in der Großstadt eine Tiefgarage? Jede Tiefgarage ist voll besetzt, hab ein Tesla Fahrer gesehen der ein 10 Meter langes Verlängerungskabel aus seinem 3.OG geschmissen hat damit er sein Auto auflädt
tokatci28.11.2019 15:11

Ich finde schön teuer pro 100 km = 9,50€ ausgebenDann lieber alten Di …Ich finde schön teuer pro 100 km = 9,50€ ausgebenDann lieber alten Dieselmotor fahren komme fast doppelte Reichweite für 10€



Wenn du genug Wasserstoff einsetzt, kommst du damit auch weiter: 23911682-bqlnx.jpg
Patworker28.11.2019 15:28

Wenn du genug Wasserstoff einsetzt, kommst du damit auch weiter: [Bild]



Die Propeller dieser Zeppeline wurden mit normalen Verbrennungsmotoren angetrieben.
bash_m28.11.2019 15:18

Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 …Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 Minuten. Das ist Geschwätz. Man muss extra dort hin fahren, Umwege in Kauf nehmen, etc. Aber der eigentliche Punkt ist, dass der eigentliche Tankvorgang auch mal 20 Minuten dauern kann, wenn vor einem bereits einer getankt hat. Die Tankstelle muss im Zwischenpuffer davor den Wasserstoff auf 1000bar komprimieren, damit der Wasserstofftank im Auto am Ende mit 700bar gefüllt ist. Wenn einer sein Auto betankt hat, dann ist dieser Vor-Puffer der Tankstelle erschöpft und es muss wieder komprimiert werden. Solche Wasserstofftankstellen werden nach Leistungsklassen unterschieden, je nachdem wieviele Autos sie pro Tag abfertigen können. Das Thema ist komplex und klingt nur auf dem Papier schön.Und ja, das aufladen daheim in der Garage dauert nur wenige Sekundne, da man nicht die ganze Zeit daneben steht.


Na dann fahre ich weiterhin 8 Zylinder bis die deutschen Autohersteller mit dem Wasserstoff so weit sind wie Hyundai Die schaffen es schließlich solche Autos schon in der 2. Generation zu produzieren. Die E-Autos wie wir sie aktuell haben sind in meinen Augen nur als "Übergang" da...
Der_Feiste28.11.2019 15:34

Die Propeller dieser Zeppeline wurden mit normalen Verbrennungsmotoren …Die Propeller dieser Zeppeline wurden mit normalen Verbrennungsmotoren angetrieben.


Der Zeppelin hatte aber eine Wasserstoffüllung
Werkstoffkalle28.11.2019 15:38

Der Zeppelin hatte aber eine Wasserstoffüllung



Ja, ist mir klar. Nur eben nicht als Antriebsquelle.

P.S. War nur ein Späschen!
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 28. Nov 2019
Der_Feiste28.11.2019 15:40

Ja, ist mir klar. Nur eben nicht als Antriebsquelle. P.S. War …Ja, ist mir klar. Nur eben nicht als Antriebsquelle. P.S. War nur ein Späschen!


okidoki
Bearbeitet von: "Werkstoffkalle" 28. Nov 2019
bash_m28.11.2019 15:18

Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 …Leute, ein Tankvorgang an dieser Wasserstofftanstelle dauert nicht nur 5 Minuten. Das ist Geschwätz. Man muss extra dort hin fahren, Umwege in Kauf nehmen, etc. Aber der eigentliche Punkt ist, dass der eigentliche Tankvorgang auch mal 20 Minuten dauern kann, wenn vor einem bereits einer getankt hat. Die Tankstelle muss im Zwischenpuffer davor den Wasserstoff auf 1000bar komprimieren, damit der Wasserstofftank im Auto am Ende mit 700bar gefüllt ist. Wenn einer sein Auto betankt hat, dann ist dieser Vor-Puffer der Tankstelle erschöpft und es muss wieder komprimiert werden. Solche Wasserstofftankstellen werden nach Leistungsklassen unterschieden, je nachdem wieviele Autos sie pro Tag abfertigen können. Das Thema ist komplex und klingt nur auf dem Papier schön.Und ja, das aufladen daheim in der Garage dauert nur wenige Sekundne, da man nicht die ganze Zeit daneben steht.


Du willst auf Krampf dein nicht wiederverwertbaren Akku schön reden oder? "Umwege in kauf nehmen, zur tankstelle fahren" muss man beim normalen tanken auch Machen... Ich kann verstehen das Elektoautos komfortabel sind beim aufladen, aber wenn du gleich wieder los musst evtl. In den urlaub fahren dann sehe ich schwarz.
Wasserstoff steckt noch in den Kinderschuhen, nur die Asiaten wollen ihn wirklich marktfähig machen, deutschland hinkt wie bei allem anderen den asiaten um einiges hinterher und ist nicht mal wirklich beim Elektroauto angekommen...
Wie sieht es eigentlich in 10-20 Jahren mit deinem Akku aus? Schießt du das ding dann in die Sonne oder haust du es auf den Kompost? Und wenn man kein eigenes haus hat muss man sich mit öffentlichen ladesäulen rum ärgern, wo dir andere leute noch das kabel durch schneiden könnten etc.
Sieh es ein Wasserstoff ist die Zukunft, man kann es leicht herstellen und wenn die Effizienz erhöht wurden ist gibt es nichts mehr besseres.
jetzt kommen die alle wieder aus ihren löchern und wollen ihr totes pferd reiten! ALLE autohersteller der welt setzen auf akkus und ihr kommt hier mit 10€/100km wasserstoffantrieb.....suuuuper idee!
siehabenpost28.11.2019 17:36

Du willst auf Krampf dein nicht wiederverwertbaren Akku schön reden oder? …Du willst auf Krampf dein nicht wiederverwertbaren Akku schön reden oder? "Umwege in kauf nehmen, zur tankstelle fahren" muss man beim normalen tanken auch Machen... Ich kann verstehen das Elektoautos komfortabel sind beim aufladen, aber wenn du gleich wieder los musst evtl. In den urlaub fahren dann sehe ich schwarz.Wasserstoff steckt noch in den Kinderschuhen, nur die Asiaten wollen ihn wirklich marktfähig machen, deutschland hinkt wie bei allem anderen den asiaten um einiges hinterher und ist nicht mal wirklich beim Elektroauto angekommen...Wie sieht es eigentlich in 10-20 Jahren mit deinem Akku aus? Schießt du das ding dann in die Sonne oder haust du es auf den Kompost? Und wenn man kein eigenes haus hat muss man sich mit öffentlichen ladesäulen rum ärgern, wo dir andere leute noch das kabel durch schneiden könnten etc.Sieh es ein Wasserstoff ist die Zukunft, man kann es leicht herstellen und wenn die Effizienz erhöht wurden ist gibt es nichts mehr besseres.


Nur für dich

Also ich muss jetzt hier auch nochmal was los werden. Wasserstoff wird in naher Zukunft für 1,30 €/kg produziert. Wieviel dann noch für die Tankstelle und Verdichtung dazu kommt hängt am Ende von der Technologie ab. Ich werde mir niemals ein Batterieauto kaufen allein schon wegen der moralischen Konflikte, dass Kobalt in Afrika von Kindern abgebaut wird und in Chile Unmengen an Trinkwasser für die Extrahierung von Lithium verwendet wird, damit wir in Europa mit einem Batteriefahrzeug "emissionsfrei" fahren können. Die Überkapazitäten unserer erneuerbaren reichen aus um alle Fahrzeug in Deutschland mit Wasserstoff zu fahren. Teilweise wird dieser wertvolle Energieträger aktuell noch verbrannt, weil der Bedarf nicht da ist. Also es wird alles parallel geben, aber Batterie ist am Ende nicht flexibel genug, um von der Öffentlichkeit angenommen zu werden. Außerdem ist das Netz überhaupt nicht in der Lage dazu diese enormen Mengen an Energie bereitzustellen. Da werden Unmengen an Investitionen nötig sein...letztendlich bezahlt der Steuerzahler auch die Ausfallzeiten der Erneuerbaren, also wieso nicht Wasserstoff herstellen. Einfach noch ein paar Links, damit jeder sich belesen kann...
stiftung.adac.de/zuk…en/
deutschlandfunk.de/kob…tml?dram:article_id=454818&xtor=AD-251-[]-[]-[]-[dlf-mobil]-[]-[]
deutschlandfunk.de/lit…tml?dram:article_id=447604&xtor=AD-251-[]-[]-[]-[dlf-mobil]-[]-[]
ich halt mich jetzt mal raus, aber letztendlich geht es echt unfair zu in der Welt und wieso nicht Potenziale im Bereich Wasserstoff nutzen...die Politik hat es letztlich endlich erkannt, dass es nicht ohne Wasserstoff geht.
hydrogeneurope.eu/new…hed
Auch die USA hat es erkannt...
fchea.org/us-…udy
Am Ende habt ihr alle Unrecht und es wird sich ein Mix aus mehreren Antriebsarten durchsetzen

Nur eines steht fest: Die deutschen Konzerne sind mal wieder in allem hinterher, weil sie ihre Gewinne lieber an Aktionäre ausschütten und in den Stellenabbau investieren, statt in Zukunftstechnologien um vorne mit dabei zu sein
An die ganzen Wasserstoff Fans: ihr wisst aber schon, dass jedes Wasserstoff Auto auch eine Batterie und einen E Motor hat, ja? 😁
siehabenpost28.11.2019 17:36

Du willst auf Krampf dein nicht wiederverwertbaren Akku schön reden oder? …Du willst auf Krampf dein nicht wiederverwertbaren Akku schön reden oder? "Umwege in kauf nehmen, zur tankstelle fahren" muss man beim normalen tanken auch Machen... Ich kann verstehen das Elektoautos komfortabel sind beim aufladen, aber wenn du gleich wieder los musst evtl. In den urlaub fahren dann sehe ich schwarz.Wasserstoff steckt noch in den Kinderschuhen, nur die Asiaten wollen ihn wirklich marktfähig machen, deutschland hinkt wie bei allem anderen den asiaten um einiges hinterher und ist nicht mal wirklich beim Elektroauto angekommen...Wie sieht es eigentlich in 10-20 Jahren mit deinem Akku aus? Schießt du das ding dann in die Sonne oder haust du es auf den Kompost? Und wenn man kein eigenes haus hat muss man sich mit öffentlichen ladesäulen rum ärgern, wo dir andere leute noch das kabel durch schneiden könnten etc.Sieh es ein Wasserstoff ist die Zukunft, man kann es leicht herstellen und wenn die Effizienz erhöht wurden ist gibt es nichts mehr besseres.



Das ist leider - neben Deiner Rechtschreibung - völliger Quatsch. Warum meinst Du, andere bekehren zu müssen?
speckosaurus29.11.2019 16:53

Das ist leider - neben Deiner Rechtschreibung - völliger Quatsch. Warum …Das ist leider - neben Deiner Rechtschreibung - völliger Quatsch. Warum meinst Du, andere bekehren zu müssen?


Wann - wird - dir + denn - mal + langsam langweilig? Bash_m verteidigt auch seinen Elektroroller, so und das man mal seine Meinung zu einer Meinung los werden will... Ich sage das Elektoautos nocht nicht so weit sind obwohl sie schon um einiges fortschrittlicher sein sollten, seit 1992 gibt es die in der "neuen" Generation und davor 1838 gab es den ersten Elektromotor und nach ca.200 Jahren bekommt man 200km pro Ladung? Lächerlich! Wenn du nix Produktives zum Thema zu sagen hast, mach einfach mal deine Augen zu und gut ist.
Du bist jetzt schon das dritte mal auf meine Rechtschreibung eingegangen dir fällt wahrscheinlich echt nix besseres ein. Sag doch mal was zum Thema!
siehabenpost29.11.2019 21:52

Wann - wird - dir + denn - mal + langsam langweilig? Bash_m verteidigt …Wann - wird - dir + denn - mal + langsam langweilig? Bash_m verteidigt auch seinen Elektroroller, so und das man mal seine Meinung zu einer Meinung los werden will... Ich sage das Elektoautos nocht nicht so weit sind obwohl sie schon um einiges fortschrittlicher sein sollten, seit 1992 gibt es die in der "neuen" Generation und davor 1838 gab es den ersten Elektromotor und nach ca.200 Jahren bekommt man 200km pro Ladung? Lächerlich! Wenn du nix Produktives zum Thema zu sagen hast, mach einfach mal deine Augen zu und gut ist.Du bist jetzt schon das dritte mal auf meine Rechtschreibung eingegangen dir fällt wahrscheinlich echt nix besseres ein. Sag doch mal was zum Thema!



Neben der miesen Rechtschreibung leider völlig am Thema vorbei. Was hat der Motor denn bitte mit dem Akku zu tun? Hauptsache rumpolemisieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text