Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[lokal Gera] 1 Woche Gratis Bus und Bahn für alle Autofahrer gegen Vorlage ihrer Kfz-Zulassung vom 16. - 22. September 2019
830° Abgelaufen

[lokal Gera] 1 Woche Gratis Bus und Bahn für alle Autofahrer gegen Vorlage ihrer Kfz-Zulassung vom 16. - 22. September 2019

25
aktualisiert 16. Sep (eingestellt 12. Sep)Bearbeitet von:"schuLLe_"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Autofahrer dürfen ab heute in Gera eine Woche lang ausprobieren, wie viel weniger stressig es ist, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.
Kurz:

- 1 Woche Freifahrt von 16. - 22.09.19 (für im Fahrzeugschein eingetragenen Halter)
- am 21. - 22.09.19 darf der Halter noch einen Fahrgast Gratis mitnehmen


Lang:

In der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September können Autofahrer gegen Vorlage ihrer Kfz-Zulassung (Zulassungsbescheinigung Teil 1) die Busse und Bahnen der GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera kostenlos nutzen. Am Wochenende darf diesmal sogar eine zweite Person mitfahren. Darüber informiert das Unternehmen.

„Im vergangenen Jahr haben wir rund 15.000 Fahrten mit Kfz-Zulassung gehabt. Rund 11.550 davon kommen auf die Straßenbahn und 3450 auf den Bus. Laut Bundesumweltamt produziert ein Pkw 139 g Treibhausgase pro Personenkilometer. Die durchschnittliche Reiseweite eines Fahrgastes bei der GVB beträgt fünf Kilometer. Das bedeutet, dass wir allein durch die Aktion im vergangenen Jahr 5,43 Tonnen Treibhausgase in Gera eingespart haben. Da auch notorische Autofahrer ab und zu die Bahn nutzen, liegt die Einsparung wohl etwas darunter, ist aber dennoch groß. Daher wollen wir auch in diesem Jahr dieses Angebot unterbreiten“, sagt GVB-Geschäftsführer Thorsten Rühle.

2018 hatte der GVB über 14 Millionen Fahrgäste. 77 Prozent von ihnen nutzten die Straßenbahn und 23 Prozent den Bus. „Die Straßenbahn ist das Herzstück der klimabewussten Mobilität, wobei der Schadstoffausstoß unserer Busse bezogen auf die Zahl der Fahrgäste sehr viel geringer ist, als beim Pkw“, ergänzt Rühle.

Der ÖPNV sei aber nicht nur mit Blick auf die Umwelt und den Verbrauch von städtischen Flächen eine ressourcenschonende Alternative, sondern auch preislich attraktiv. „Wenn man sich die Mühe macht und die Kosten für den Pkw einem Jahres-Abo Solo mit 49,40 Euro im Monat gegenüberstellt, wird man zu der Erkenntnis gelangen, dass der ÖPNV preiswerter ist“, so der GVB-Chef. Freifahrt gilt vom 16. bis 22. September für den im Fahrzeugschein eingetragenen Halter, am 21. und 22. September zusätzlich für eine weitere Person in der Tarifzone 40. Bei Fahrausweiskontrolle sind der Original-Fahrzeugschein und ein amtliches Dokument mit Lichtbild vorzuzeigen.

Beste Grüße aus Gera
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so.

Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...

Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?!

Zukunftsfähig: theguardian.com/cit…ves
olmomp12.09.2019 11:15

Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen …Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so. Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?! Zukunftsfähig: https://www.theguardian.com/cities/2019/sep/10/barcelonas-car-free-superblocks-could-save-hundreds-of-lives


Hier geht es nicht darum, Fahrradfahrer auf Bus und Bahn zu lenken, sondern Autofahrer zum ÖPNV... Besser geht immer, aber natürlich muss man auch erstmal nen Anfang machen...
25 Kommentare
Coole Idee - beste Grüße aus Gera zurück...
Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so.

Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...

Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?!

Zukunftsfähig: theguardian.com/cit…ves
olmomp12.09.2019 11:15

Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen …Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so. Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?! Zukunftsfähig: https://www.theguardian.com/cities/2019/sep/10/barcelonas-car-free-superblocks-could-save-hundreds-of-lives


Hier geht es nicht darum, Fahrradfahrer auf Bus und Bahn zu lenken, sondern Autofahrer zum ÖPNV... Besser geht immer, aber natürlich muss man auch erstmal nen Anfang machen...
Hot für Thüringen!
@team ab heute darf kostenlos gefahren werden
5,43t Treibhausgase... Hehe produziert der alte VW meines Nachbarn alleine schon beim Anlassen

Aber Aktion ist hot! Gerne auch mal in anderen Städten wie Frankfurt und Co.
olmomp12.09.2019 11:15

Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen …Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so. Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?! Zukunftsfähig: https://www.theguardian.com/cities/2019/sep/10/barcelonas-car-free-superblocks-could-save-hundreds-of-lives


Du hast den Sinn der Aktion scheinbar nicht verstanden. 6, setzen!
Geil! Alle mit dem Auto ab nach Gera und eine Runde kostenlos Bus fahren:)
Geil, polnische Strassenbahn
Soli sei Dank
Meine originale Kfz Zulassung liegt aktuell leihweise bei der Polizei...akzeptieren die auch ne (Farb)Kopie
😳
Inetrambo16.09.2019 09:28

Geil, polnische Strassenbahn


Du meinst tschechische, das sind meines Wissen nämlich Tatra-Bahnen.
maffias16.09.2019 09:50

Du meinst tschechische, das sind meines Wissen nämlich Tatra-Bahnen.


Die alten polnischen Bahnen sahen verdammt ähnlich
22927596-yDaDS.jpg
Inetrambo16.09.2019 09:56

Die alten polnischen Bahnen sahen verdammt ähnlich [Bild]


Stimmt, die sehen sich echt sehr ähnlich und ich war mir jetzt auch unsicher. Aber laut Fuhrpark sind es Tatra Bahnen
Bearbeitet von: "maffias" 16. Sep
Jaja..sehr entspannt. In Berlin läuft es regelmäßig wieder nicht im ÖPNV. Habe mir dann ein Auto gemietet und bin gefahren, da man sonst nicht weggekommen ist. Immer dieser Populismus.
olmomp12.09.2019 11:15

Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen …Na prima, und alle, die wirklich zukunftsfreundlich unterwegs sind gehen leer aus. Die besitzen nämlich kein Auto und leihen sich eins, wenn sie mal zwei Sofas transportieren müssen oder so. Besser jedem Monats/Jahreskartenkäufer ein paar Tages- bzw. Wochentickets gratis dazuzugeben, dann fahren auch nicht alle gleichzeitig und lassen es gleich wieder sein, weil in der Gratis-Woche natürlich die Busse überfüllt sind ...Durchschnittliche Strecke 5km: Einfach Fahrrad fahren?! Zukunftsfähig: https://www.theguardian.com/cities/2019/sep/10/barcelonas-car-free-superblocks-could-save-hundreds-of-lives


Schön zu sehen, das die Wirtschaftsleistung allein in großen Städten erbracht wird, v.a. ist Berlin ja ein leuchtendes Beispiel voran. Das man hier nur sehr unregelmäßig ein Auto braucht, leuchtet ein. Da D nicht allein aus Großstädten besteht, gäbe es doch die ein oder andere Anwendung fürs ein eigenes KfZ.

Schönen Gruß aus einem Landkreis, der zwar 1 Mrd € Steuern nach Berlin überweist, aber keine Kohle hat am WE einen Bus ab 13 h fahren zu lassen.
Geile Idee.... spannend wie es dann in der Stadt aussieht, also vielleicht mit viel weniger Pendler usw!

Grüße aus (stau) Leipzig
maffias16.09.2019 09:50

Du meinst tschechische, das sind meines Wissen nämlich Tatra-Bahnen.


Hot, für die alten Tatras! In Berlin sind die schon seit über 30 Jahren unterwegs! Das nenn ich mal Verwertung von altem „Material“ !
Airwave16.09.2019 13:34

Hot, für die alten Tatras! In Berlin sind die schon seit über 30 Jahren u …Hot, für die alten Tatras! In Berlin sind die schon seit über 30 Jahren unterwegs! Das nenn ich mal Verwertung von altem „Material“ !


In Leipzig laufen sie auch noch rund. In Rostock allerdings wurden sie schon vor einigen Jahren ersetzt.
Dachte die wären insolvent gewesen?
"wie viel weniger stressig es ist, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren."

Das soll wohl ein schlechter Scherz sein ...

Regelmäßig verpätete Busse und Bahnen, beengter Platz, nervige Kinder, Assis, üble Gerüche, Bakterien und Dreck wohin man schaut, etc pp.

Ich bleib bei Fahrrad und Auto...
simmu16.09.2019 11:17

Schön zu sehen, das die Wirtschaftsleistung allein in großen Städten er …Schön zu sehen, das die Wirtschaftsleistung allein in großen Städten erbracht wird, v.a. ist Berlin ja ein leuchtendes Beispiel voran. Das man hier nur sehr unregelmäßig ein Auto braucht, leuchtet ein. Da D nicht allein aus Großstädten besteht, gäbe es doch die ein oder andere Anwendung fürs ein eigenes KfZ. Schönen Gruß aus einem Landkreis, der zwar 1 Mrd € Steuern nach Berlin überweist, aber keine Kohle hat am WE einen Bus ab 13 h fahren zu lassen.


An der Kohle wird es dann wohl nicht liegen. Wenn der Bus nie fährt brauchts ein Auto. Wenn nun aber eh jeder schon ein Auto besitzt muss der Bus schon sehr attraktiv werden, um dann auch genutzt zu werden.
olmomp18.09.2019 21:38

An der Kohle wird es dann wohl nicht liegen. Wenn der Bus nie fährt …An der Kohle wird es dann wohl nicht liegen. Wenn der Bus nie fährt brauchts ein Auto. Wenn nun aber eh jeder schon ein Auto besitzt muss der Bus schon sehr attraktiv werden, um dann auch genutzt zu werden.


Ja, ist ein Henne-Ei Problem. Dazu kommt noch das Land: Unsere Grundschule würde gern den Linienbus bis ins Wohngebiet fahren lassen. BaWü sagt, die Schule muss mind. 2 km entfernt sein. Es sind leider nur 1,5 km. Könnte man ja laufen, blöd nur, das der scheinbar kurze Weg nicht direkt begehbar ist. Also: wieder Auto
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text