107°
[Lokal Hamburg Bergedorf] 2x Sonos Play 1 im Medimax für 399€

[Lokal Hamburg Bergedorf] 2x Sonos Play 1 im Medimax für 399€

Fashion & Accessoires

[Lokal Hamburg Bergedorf] 2x Sonos Play 1 im Medimax für 399€

Preis:Preis:Preis:399€
Im Medimax Bergedorf gibt es beim Kauf von 2 Sonos Play 1 59€ Rabatt. Waren noch 8 Play 1 da.
Der Saturn in HH Bergedorf zieht bei Vorlage des Fotos als Beweis mit.

Idealo: 219.- für einen Sonos 1
(Also 438.- für 2)

Wer nicht bis nach Flensburg kommt, für den ist es vielleicht eine Überlegung wert.

19 Kommentare

Gibt es bald deutschlandweit für das Weihnachtsgeschäft.

Ich finde es ohne Rakuten zwar sympatischer aber soll doch jeder selbst entscheiden

rakuten.de/pro…v=5

Lt. Idealo 199 € pro Stück + 8 Euro VSK sind bei zwei Stück 406 €

Eine Ersparnis hier von 2%

Kein Schnapper

Hm komisch. Den Idealo Preis seh ich nicht

Und nein, ein richtiger schnapper ist es leider nicht, aber Ich konnt nicht mehr länger warten

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



Funktioniert doch auch als normale Netzwerk Box ohne sonos Software. Ich benutze auf dem Handy und Tab bubble upnp und das läuft super

Kommentar

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



Das geht? Kannst Du mir verraten, wie genau? Danke!

Einfach die bubbleupnp app für Android runterladen. Die Werden als Netzwerk Lautsprecher erkannt. Und Bubbleupnp enthält schon Qobuz und Tidal nativ.

pfeilimkopp

Das geht? Kannst Du mir verraten, wie genau? Danke!



wie hundsboog schon sagt:

hundsboog

Einfach die bubbleupnp app für Android runterladen. Die Werden als Netzwerk Lautsprecher erkannt. Und Bubbleupnp enthält schon Qobuz und Tidal nativ.



bei mir läuft es so. ich habe noch zusätzlich den Bubble UPNP Server laufen damit ich musik per Playlist streamen kann ohne das Tab/Handy an ist.. aber das ist nicht zwingend.

Dazu kommt noch das du mit SWYH ( streamwhatyouhear.com/ ) auch mit deinnem Windowsrechner direkt drauf streamen kannst

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



OK, ist Deine Meinung, aber meine Meinung sieht da ganz anders aus, und ich nutze Sonos seit mehr als 5 Jahren. Zukunftssicherer kann man kaum sein Geld in Streaminglautsprecher anlegen, die gut und zuverlässig funktionieren und auch über Updates regelmäßig mit neuer Software und neuen Apps versorgt werden. Ich habe auch überhaupt nicht den Eindruck, dass Sonos vor der Pleite stehen würde und man sich deshalb Sorgen um die Weiterentwicklung der Apps machen müsste. Für mich ist Sonos vielmehr der optimale Streaminglautsprecher. Wofür man Blutooth braucht, erschließt sich mir auch nicht, da kann man sich dann auch einen Böse Soundlink holen. Mich wundert eher, warum Apple den Laden nicht längst für mehrere Mrd. gekauft hat.
Ich kann Sonos jedenfalls jedem nur wärmstens empfehlen, wenn man überall im Haus Musik per Streaming haben möchte.

Leute, die es nicht so eilig haben, sollten regelmäßig auf amazon Spanien vorbei schauen. Gibt es dort oft für unter 200€...

boxanova84

Leute, die es nicht so eilig haben, sollten regelmäßig auf amazon Spanien vorbei schauen. Gibt es dort oft für unter 200€...



Im April für 160€ dort geschossen :-)

pfeilimkopp

Das geht? Kannst Du mir verraten, wie genau? Danke!

hundsboog

Einfach die bubbleupnp app für Android runterladen. Die Werden als Netzwerk Lautsprecher erkannt. Und Bubbleupnp enthält schon Qobuz und Tidal nativ.



danke, werde mir die beiden tools mal anschauen!

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



Z.B. braucht dann jeder, der Musik dort abspielen möchte, erstmal die bescheuerte und schlechte Sonos App und Zugang zu dem WLan oder Netzwerk. Was soll das?
Wozu noch eine App? Jeder hat Bluetooth, jeder hat eine Musik-App, Radio-App etc. Wozu soll ich mich von einer solchen App abhängig machen, die mir dann auch in jeder Version zusagen muss? Warum kann ich nicht die beste App wählen oder die, die sowieso vorhanden sind? Überall anders suche ich mir meine App einfach aus und kann jede nehmen (z.B. Bluetooth) und muss nicht erst eine bestimmte App haben und dann auch noch Zugang zum WLan. Funktioniert diese eine App auf einem bestimmten Gerät nicht oder nicht mehr oder auch das Netzwerk mal nicht, kann man die Geräte nicht mehr wie vorgesehen nutzen. Kannst du ja gerne machen, für mich ist das ein dummes Konzept und die Vergangenheit hat gezeigt, das solche nicht offenen Standards, die sich die Marken für sich selbst ausdenken, immer wieder nach ein paar Jahren – mal mehr mal weniger - irgendwann nicht mehr supportet werden. Dann werden einfach nicht mehr so viele neue Boxen verkauft, als dass es sich lohnt für sämtliche Plattformen ständig die Apps anzupassen. Und das wird kommen, die Frage ist nur, ob in 2 Jahren, in 10 Jahren oder in 50 Jahren. Klar ist aber auch: es ist vollkommen unnötig!
Wenn Freunde was abspielen wollen, müssen die erstmal wieder die App haben und im W-Lan sein. Das ist einfach nur bescheuert und unnötig kompliziert. Auch müssen die dann ihre Spotify-Account erstmal in die App überführen bzw. sich über die Sonos App noch mal einloggen in den Spotify-Account etc..
Mitnehmen ist mit dem W-Lan auch schwierig.

Ich bezweifle nicht, dass die sich gut anhören und die für den vorgesehenen Zweck (von Sonos vorgesehen) funktionieren, mich stört, dass die Möglichkeiten, die Boxen einzusetzen, massiv beschränkt sind – und zwar unnötig beschränkt.

Man kann die Sonos per Netzwerkkabel am Router oder per WLan einbinden – geile Optionen!
Und dann diese dumme App ey! Was soll das? Ich verstehe es nicht! Aber wer sich ein Bären an´s Bein binden will, der macht das halt!

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



Tja, vermutlich hast Du noch nie bei Sonos mit eigener Bibliothek und mehreren Musikdiensten mal nach Alben, Titeln oder Interpreten gesucht, da reicht nämlich dann eine Suche, die wird dann über alle ausgeführt und auch angezeigt.
Aber vielleicht bist Du ja auch nur ein kleiner, putziger Troll.....:p. Dann Troll Dich....

hassemanemark

Finde die Dinger auch nicht gut durchdacht. Kein Bluetooth, kein AirPlay. Man kann nur über deren Service und grauenhafte Apps gehen. Ist der Anbieter dann nicht mehr an der Weiterentwicklung der Apps etc. interessiert oder gar pleite etc. steht man vor Problemen. Finde ich nicht so pralle – da bevorzuge ich Kram, der mehr Kompatibilität aufweist. Na ja, muss jeder selbst wissen.



Warum sollte ich denn in der Sonos-App nach Alben, Titeln oder Interpreten suchen? Und was hat dein Post mit meinem Beitrag und der konzeptionellen Kritik zu tun? Gar nichts. Setzen, sechs!

[quote=hassemanemark

Warum sollte ich denn in der Sonos-App nach Alben, Titeln oder Interpreten suchen? Und was hat dein Post mit meinem Beitrag und der konzeptionellen Kritik zu tun? Gar nichts. Setzen, sechs![/quote]
Ok, nun hast Du es mir aber gegeben, und nun troll Dich! Und bring mal Deinen ersten Deal....:pX)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text