336°
ABGELAUFEN
[lokal Hanau] Kostenlose Kinokarte gegen Blutspende im Kinopolis Hanau
[lokal Hanau] Kostenlose Kinokarte gegen Blutspende im Kinopolis Hanau

[lokal Hanau] Kostenlose Kinokarte gegen Blutspende im Kinopolis Hanau

Gestern waren wir mal wieder im Kino und da bin ich über einen (für mich) neuen Flyer gestolpert:

Am Freitag den 28. August 2015 von 16:00 - 20:00Uhr ist Blutspende im Kinopolis Hanau, als Dankeschön gibt es für die Spender eine Kinokarte.

Leider steht nicht dabei ob sie frei wählbar oder das als eine art Gutschein zu sehen ist.

Da ich sowieso regelmäßiger Blutspender bin und es aus Prinzip nicht für Geld mache freue ich mich über solch eine Aktion und werde sie auch wahr nehmen.

Ein Freebie ist es nicht da ihr mit eurem Blut zahlen müsst, deshalb als Deal.
Den Flyer setze ich in die Kommentare.


Update von kk79:

Achja,
ich habe vor-ort gefragt, es ist eine beliebige Kinokarte, nicht filmgebunden.

- bellizist

Beste Kommentare

Lauter Altruisten hier X)
Vielleicht mal einen Blick auf Artikel in dieser Richtung werfen. Und ja, ich spende ebenfalls regelmäßig seit Jahren, dabei betrachte ich die - geringe - finanzielle Kompensation als Entschädigung für die aufgewendete Zeit (die gibts nicht umsonst, das Blut schon). "Deal" ist übrigens kalt.

Schlechter Deal... meistens gibt es so bis zu 30€ pro Spende... und DRK Verkauft auch nur euer Blut mit Gewinn ..

Gültig für einen Vampir Film Ihrer Wahl.

36 Kommentare

Verfasser

blutspendebnjd0.jpg

Eine Kinokarte ? Wert maximal n 10er ? Unglaublich...

Kommentar

nitrodar1

Eine Kinokarte ? Wert maximal n 10er ? Unglaublich...


Sowas sollte man auch ohne eine Kinokarte machen

Gültig für einen Vampir Film Ihrer Wahl.

Bei geistig zurückgeblieben Aussagen wie von nitrodar1 bekomm ich das Kotzen. Hoffentlich brauchst du mal Blut und es gibt keins.

Ich werde da sein.

Blutspenden ist übrigens eine gute und überaus wichtige Sache, da sollte man nicht drüber meckern, weil es NUR eine Kinokarte umsonst gibt...

Achja,

ich habe vor-ort gefragt, es ist eine beliebige Kinokarte, nicht filmgebunden.

Schlechter Deal... meistens gibt es so bis zu 30€ pro Spende... und DRK Verkauft auch nur euer Blut mit Gewinn ..

Kommentar

maxii

Schlechter Deal... meistens gibt es so bis zu 30€ pro Spende... und DRK Verkauft auch nur euer Blut mit Gewinn ..



Ich würde mich mal mit dem Thema Blutspenden beschäftigen... Solche Kommentare zeugen von einer gewissen sozialen Inkompetenz

Lauter Altruisten hier X)
Vielleicht mal einen Blick auf Artikel in dieser Richtung werfen. Und ja, ich spende ebenfalls regelmäßig seit Jahren, dabei betrachte ich die - geringe - finanzielle Kompensation als Entschädigung für die aufgewendete Zeit (die gibts nicht umsonst, das Blut schon). "Deal" ist übrigens kalt.

maxii

Schlechter Deal... meistens gibt es so bis zu 30€ pro Spende... und DRK Verkauft auch nur euer Blut mit Gewinn ..




Kannst mal Lesen was JoeD gepostet hat, aber kannst ja weiterhin spenden beim DRK weil du ja so ein Gutmensch bist

maxii

Schlechter Deal... meistens gibt es so bis zu 30€ pro Spende... und DRK Verkauft auch nur euer Blut mit Gewinn ..



Vielleicht informierst du dich mal. Andere verdienen einen riesen Batzen Geld mit dem Blut, das du spendest - die handeln damit nämlich in erster Linie gewinnorientiert. Dann kann man ruhig etwas mehr Aufwandsentschädigung als ein paar Brötchen oder eine Kinokarte dafür rausgeben. Es geht ja nicht darum sich zu bereichern. Nun braucht man aber gut ein Stündchen oder mehr mit hinfahren, spenden, warten, zurück fahren.
Woanders gibt es übrigens oft 25€ bar oder z.B. 30€ Kinogutschein. Damit kommt man mindestens 3x so oft wie hier ins Kino. Wenn man an den Kinotagen geht sogar bis zu 5-6x

Verfasser

Beim lokalen Blutspenden bin ich zu günstigen Zeiten aber in 20min durch und spare mir die Anfahrt. Ja, ich laufe sogar hin.

Aber das Thema ist sowieso ne Glaubensfrage, mir persönlich ist es egal ob die Blutspendedienste Geld damit verdienen oder ob hier jemand wegen 25€ heulen muss die er nicht bekommt und dafür nur was zum Essen oder ne Kinokarte.
Ich bin froh wenn ich mal was benötige und für mich was vorhanden ist.

Der Deal ist für die jenigen gedacht, die es sonst eben auch kostenlos machen.


JoeD

Lauter Altruisten hier X) Vielleicht mal einen Blick auf Artikel in dieser Richtung werfen. Und ja, ich spende ebenfalls regelmäßig seit Jahren, dabei betrachte ich die - geringe - finanzielle Kompensation als Entschädigung für die aufgewendete Zeit (die gibts nicht umsonst, das Blut schon). "Deal" ist übrigens kalt.



drk verkauft blutspenden
Blutspenden-Paradies: Mit ihrem Blut verdient das Rote Kreuz Milliarden.

focus.de/ges…tml

Und trotz der Kenntnis Dessen,Umsonst spenden aus Überzeugung. Solch Köder-Aktionen find ich einfach nur schäbig.

Wer Interesse hat mehr als nur Blut zu spenden darf mir eine PN schreiben, mein Kontaktmann Igor macht die besten Preise.

bellizist

Beim lokalen Blutspenden bin ich zu günstigen Zeiten aber in 20min durch und spare mir die Anfahrt. Ja, ich laufe sogar hin..


Das freut mich für Dich. Ich selbst, wie auch vermutlich die überwiegende Mehrheit, muss selbst zu günstigen Zeiten mit mindestens einer Stunde rechnen. Zeit, die überaus kostbar ist.

bellizist

Aber das Thema ist sowieso ne Glaubensfrage, mir persönlich ist es egal ob die Blutspendedienste Geld damit verdienen oder ob hier jemand wegen 25€ heulen muss die er nicht bekommt und dafür nur was zum Essen oder ne Kinokarte.


Ja, ich merke schon, wie egal Dir das alles ist, wenn Leute anderer als Deiner Meinung "heulen"
Vielleicht einfach mal konkret im Einzelnen auf die genannten Argumente eingehen? Dann steht man gleich viel glaubwürdiger da.

bellizist

Der Deal ist für die jenigen gedacht, die es sonst eben auch kostenlos machen.


Warum dann auf halbem Wege stehenbleiben? Da ist doch noch mehr drin

Hot fürs Blutspenden

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...

Verfasser

kk79

Ich werde da sein.



Vielleicht sieht man sich, ich trage keine Rose

menschlich gesehen natürlich ein absolutes hot, allein werbung für blutspenden sollte 1000`° heiß werden.

Rein dealtechnisch betrachtet ist es aber sau kalt

Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...



Sollen die doch den Spendern die 100 Euro zahlen und nicht einen Gewinn von von mehr als 1000% einstreichen, dann wäre Blutspenden auch wieder attraktiv. Aber so wie es im Moment läuft...., für eine Kinokarte.... reine Verarsche.

Ach ja, cold + Spam

Verfasser

Aus kaufmännischer Sicht ist das DRK auch nur eine Firma die Gewinn erwirtschaften muss um bestehen zu können.
Klar verdienen die damit Geld, zu den gesamten Links: 55Mrd € Umsatz sind nicht gleich Gewinn!
Umsatz ist zwar immer schön, man ist beschäftigt kann davon aber nicht leben.

Aus 2008 gibt es diese Bildtafel:
7546013-JsOjB

Natürlich ist die Information mit Vorsicht zu genießen weil sie nicht aktuell ist, die verlinkten Artikel natürlich auch nicht.
Die Kosten für die Verwaltung vermisse ich im übrigen und verurteile diese mangelnde Berichterstattung.

Immerhin passen die Summen aus den aktuellern Artikeln mit den Angaben des DRK von 2008 ungefähr noch zusammen.
1l = 270€ -> 500ml = 135€
5-6l = 1000€ -> 500ml = ~180€

Immerhin sind wir in Deutschland noch preiswert, in der Schweiz und in Schweden liegen die Preise deutlich höher.
Aber hier sind natürlich auch die Verwaltungskosten eine andere Hausnummer.

Unterm Strich ist es mit Sicherheit ein gutes Geschäft bei dem die Kassen des DRK und auch anderen Diensten (Krankenhäusern) gefüllt werden, so negativ wie es hier von einigen Dargestellt wird ist es aber nicht.

@bellizist

Ich auch nicht,

sollte also ein Leichtes sein, sich gegenseitig zu finden

Bevor einige sich jetzt an Artikeln aufhängen, wie böse das Rote Kreuz doch ist, sollte man sich vorher mal damit beschäftigen.
Das RK ist die weltweit größte humanitäre Bewegung und arbeitet fast ausschließlich mit freiwilligen/ehrenamtlichen Mitgliedern. Das wenige Hauptamt, was duch Ehrenamt nicht abgedeckt werden kann, muss auch finanziert werden, damit die Arbeit des RK weiter laufen kann. Was macht das Rote Kreuz?
Fast zwei Drittel aller Rettungsfahrten werden in D durch das Rote Kreuz abgedeckt. Das Rote Kreuz ist von der Bundesrepublik mit der Grundsicherung an Blutkonserven beauftragt. Die privaten Unternehmen nicht... In Katastrophenfällen, ob nun eine Massenpanik beim Fußball, ein Flugzeugabsturz oder Unwetterkatastrophen, und z.B. die Erstunterbringung und Versorgung eines Massenansturms von Flüchtlingen, sind Aufgaben des DRKs ( mit den anderen großen HOs). Der Großteil der Arbeit wird dabei von ehrenamtlichen Mitarbeitern durchgeführt, die Ausrüstung und die Hilfsmittel müssen dennoch finanziert werden. Dazu ist das DRK auf (Blut-)Spenden angewiesen. Das Rote Kreuz ist gemeinnützig, das heißt es dürfen keine Gewinne erzielt werden, und das wird in Deutschland bekanntlich auch genau überprüft.
Bevor hier also wieder einige Leute wieder ihre Abneigung sozial engagierten Menschen gegenüber verbreiten und im ****-Jargon von "Gutmenschen" sprechen, erstmal damit beschäftigen, was das DRK in diesem Land alles abdeckt.

M3GAV0LT

Bei geistig zurückgeblieben Aussagen wie von nitrodar1 bekomm ich das Kotzen. Hoffentlich brauchst du mal Blut und es gibt keins.


Deine Aussage ist aber sehr geistreich - Glückwunsch!

maulwurfmann

Bevor einige sich jetzt an Artikeln aufhängen, wie böse das Rote Kreuz doch ist, sollte man sich vorher mal damit beschäftigen.


Ich fühle mich zwar nicht angesprochen, aber halte einmal fürs Protokoll fest, dass mir selbstredend nichts ferner liegt, als karitative Einrichtungen wie das Rote Kreuz zu kritisieren.

Zweck meiner ursprünglichen Aussage war es, auf die fragliche Einstufung dieser Meldung hier als "Deal" zu reagieren. Jeder, der will, kann natürlich umsonst spenden. Wer hingegen legitimerweise eine Kompensation erwartet, sollte sich auch diese nicht absprechen lassen müssen.

Da obige Feststellung wohl absolut unstreitig ist, stellt sich mir die Frage: Warum soll das hier ein Deal sein, wenn es woanders, bei der gleichen Art der Weiterverwendung, deutlich mehr gibt als "nur" ein Kinoticket? Eine Meldung unter "Diverses" wäre meines Erachtens angemessener gewesen, ein Deal ist hier nämlich beim besten Willen nicht erkennbar.

Also ich erhalte für eine Doppel Thrombozyten Spende immer eher 55 €. Was denen übrigens nicht weh tut - ganz im Gegenteil die verdienen damit immer noch mehr als genug.

Daher ist eine Gratis Kino Karte nicht gerade so der krasse Deal.

Für die gute Tat, allerdings trotzdem mal ein HOT! :P

maulwurfmann

Was macht das Rote Kreuz? Fast zwei Drittel aller Rettungsfahrten werden in D durch das Rote Kreuz abgedeckt. .




Ja und ? Du zahlst bzw die KK ca. 600€ für eine Fahrt ist also nicht so das die Leute umsonst durch die Gegend gefahren werden.

Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...



Und wer bezahlt die Krankenkasse? Achja, wir alle.

Rotes Kreuz ist sowas von Kalt. Wer da einmal hinter die Kulissen geschaut hat bekommt das Kotzen. Sie schwimmen in Geld und wissen gar nicht wohin damit. Sozial sind die schon lange nicht mehr!

Rotes Kreuz und Krankentransport? Ja machen Sie. Aber nur wenn es sich für Sie Finanziell lohnt. Ansonsten dürfen das gerne die "privaten" Übernehmen. Das Rote Kreuz verdient Unsummen. Für jede Leistung wird die Hand aufgehalten. Fahrzeuge stammen aus Spenden der Automobilkonzerne (Steuersparmodell). Die Verwaltung wird immer fetter und fetter.


Nichts gegen Spenden. Ich Spende gerne, wenn ich weis das die Spende ankommt und wofür Sie ist. Ich Spende ungern für Aufsichtsräte und deren Sportwagen mit dem Wissen das diese Verbrecher MEIN BLUT teuer weiterverkaufen.....


nitrodar1

Eine Kinokarte ? Wert maximal n 10er ? Unglaublich...



ganz genau!

maulwurfmann

Das RK ist die weltweit größte humanitäre Bewegung und arbeitet fast ausschließlich mit freiwilligen/ehrenamtlichen Mitgliedern. Das wenige Hauptamt, was duch Ehrenamt nicht abgedeckt werden kann, muss auch finanziert werden, damit die Arbeit des RK weiter laufen kann.


Ich sehe bei keinem der Kommentare Kritik an den Ehrenamtlichen/Freiwilligen Helfern.
Die "wenigen" Hauptamtlichen (ich spreche den Wasserkopf an) gibt den Kritikern immer wieder Nährboden...

nunja normal kriegt man 25 Euro das sond mindestens 2 Kinokarten

Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...



Nur das das DRK 0€ Gewinn an einer Konserve macht.

Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...


Ja ne, is klar oO

Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...



Westimpact

Ich weiß gar nicht was ihr habt... Soll doch das rote Kreuz damit pro Spende ruhig 100€ verdienen... Trotzdem wird es nun mal eben gebraucht und ich möchte ja auch, sollte ich mal operiert werden müssen, dass genügend Blut da ist. Da ist es mir doch egal ob die Krankenkasse 25, 50 oder 100 dafür bezahlt...



Man kann sich alles schönrechnen. Der Gewinn wird einfach in "Verwaltungskosten", usw. umgewandelt.

Kommentar

nitrodar1

Eine Kinokarte ? Wert maximal n 10er ? Unglaublich...


Sehe ich anders. Die Krankenkasse bezahlt über 500€ für eine Konserve. Warum dann nicht dem Spender eine Aufwandsentschädigung geben? Ich bekomme 25€ in der Uniklinik Bonn und denke dass das gerade meine Unkosten deckt. ZB Anfahrt Zeit usw.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text