[Lokal: Herford, Essen, Hürth, Haltern...] Freibier! OETTINGER BLINDTEST-TOUR 2017
576°Abgelaufen

[Lokal: Herford, Essen, Hürth, Haltern...] Freibier! OETTINGER BLINDTEST-TOUR 2017

51
eingestellt am 23. Aug 2017
Oettinger hat wohl erkannt das ihr Image nicht das Beste ist. Daher gibt es nun Freibier zum Testen. Sehr viele Termine, deshalb guckt Euch am Besten die verlinkte Seite an.
Die nächsten Termine sind am
24.08. Herford
25.08. Essen
26.08. Hürth
27.08. Haltern
...
Prost!


24.08.2017 Herford, Marktkauf, Deichkamp 13
25.08.2017 Essen Willy-Brandt-Platz
26.08.2017 Hürth, Einkaufszentrum Hürth Park
27.08.2017 Haltern, Badesee Hullerner Str. 52
01.09.2017 Siegen, real,- Eiserfelder Straße 170
02.09.2017 Unkel, Anton Limbach Getränkemarkt Anton Limbach Str. 3
09.09.2017 Borken, Street Food Festival
16.09.2017 Gronau, Street Food Circus - Tour
17.09.2017 Emmerich, Street Food Festival
29.09.2017 Hückelhoven, Street Food Circus - Tour
30.09.2017 Vechta, Street Food Circus - Tour
Zusätzliche Info
Oettinger Bier Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hürth? Da bekommt die Kölschfraktion endlich mal echtes Bier zum testen.
Ich war auch mal zwei Tage blind nach einem Kasten Oette
Mike7223. Aug 2017

Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der …Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der Region Mittelfranken mit den massenhaften kleinen, feinen Brauereien, hat Oettinger da halt keine großen Chancen.


Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...
Aber ja auf die Bierkultur im südlichen Deutschland kann mal als Nordlicht nur neidisch sein.
Mike7223. Aug 2017

Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der …Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der Region Mittelfranken mit den massenhaften kleinen, feinen Brauereien, hat Oettinger da halt keine großen Chancen.


Um die geht es auch nicht.
Es geht um die Plörre der Großbrauer von InBev z.b. da gibt es kaum Biere welche sich von Oettinger unterscheiden.
unmz198523. Aug 2017

Ich war auch mal zwei Tage blind nach einem Kasten Oette


Du sollst auch warten bis Haare am Schniedel wachsen bevor du anfängst zu saufen.
51 Kommentare
Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der Region Mittelfranken mit den massenhaften kleinen, feinen Brauereien, hat Oettinger da halt keine großen Chancen.
14694433-NgM2O.jpg
Hürth? Da bekommt die Kölschfraktion endlich mal echtes Bier zum testen.
Sailor198123. Aug 2017

[Bild]


Ist das ein AfD Stand?!
Mike7223. Aug 2017

Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der …Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der Region Mittelfranken mit den massenhaften kleinen, feinen Brauereien, hat Oettinger da halt keine großen Chancen.


Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...
Aber ja auf die Bierkultur im südlichen Deutschland kann mal als Nordlicht nur neidisch sein.
kleiner tipp: in allen zapfhähnen ist öttinger drin.
sharky23. Aug 2017

Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der …Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...Aber ja auf die Bierkultur im südlichen Deutschland kann mal als Nordlicht nur neidisch sein.


Das sehe ich auch so. Ich habe auch das Gefühl die Biere werden immer gleicherer. Z.B. Becks war früher auch herber (meiner Ansicht nach).
Bearbeitet von: "blackpainting" 23. Aug 2017
sharky23. Aug 2017

Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der …Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...Aber ja auf die Bierkultur im südlichen Deutschland kann mal als Nordlicht nur neidisch sein.


Daher ja der dezente Hinweis mit den kleinen Brauereien Aber bei den Fernsehbieren bin ich 100% bei dir.
Hö? Wenn ich doch weiß, dass da überall Oettinger drin ist warum sollte ich das dann noch probieren?
blackpainting23. Aug 2017

Ist das ein AfD Stand?!



Werde ich mal meinem Kreisverband vorschlagen. Aber wir haben derzeit Interessenten genug.
Ich war auch mal zwei Tage blind nach einem Kasten Oette
Mike7223. Aug 2017

Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der …Am Image liegt es nicht, sondern am Geschmack. Zumindest bei uns in der Region Mittelfranken mit den massenhaften kleinen, feinen Brauereien, hat Oettinger da halt keine großen Chancen.


Um die geht es auch nicht.
Es geht um die Plörre der Großbrauer von InBev z.b. da gibt es kaum Biere welche sich von Oettinger unterscheiden.
unmz198523. Aug 2017

Ich war auch mal zwei Tage blind nach einem Kasten Oette


Du sollst auch warten bis Haare am Schniedel wachsen bevor du anfängst zu saufen.
premiumaccount23. Aug 2017

kleiner tipp: in allen zapfhähnen ist öttinger drin.


Selbst dann würden einige Spezis noch einen Unterschied schmecken
tobiwan8023. Aug 2017

Um die geht es auch nicht.Es geht um die Plörre der Großbrauer von InBev z …Um die geht es auch nicht.Es geht um die Plörre der Großbrauer von InBev z.b. da gibt es kaum Biere welche sich von Oettinger unterscheiden. Du sollst auch warten bis Haare am Schniedel wachsen bevor du anfängst zu saufen.



Die wachsen von vorne nach hinten, richtig?

Edit: richtig gut, dass man in der App Zitate nicht kürzen kann
Bearbeitet von: "unmz1985" 23. Aug 2017
sharky23. Aug 2017

Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der …Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...



Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es schaffen, bei einer Blindverkostung >=1 von 10 Bieren richtig zuzuordnen!

Logiker23. Aug 2017

Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es …Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es schaffen, bei einer Blindverkostung >=1 von 10 Bieren richtig zuzuordnen!


"sehr hoch" ist sehr mathmatisch ausgedrückt
sharky23. Aug 2017

Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der …Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...Aber ja auf die Bierkultur im südlichen Deutschland kann mal als Nordlicht nur neidisch sein.

Gab es schon, und du liegst richtig, und lustigerweise wurden genau die fränkischen Biere auch nicht erkannt.
Logiker23. Aug 2017

Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es …Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es schaffen, bei einer Blindverkostung >=1 von 10 Bieren richtig zuzuordnen!


Ähm Mist da ist was dran. Dann eben, dass die Trefferquote über der statistischen Warscheinlichkeit von einer richtigen Zuordnung liegt. Aber ihr wisst ja auch was ich meine
Ötti
Am Montag 21.8 um 21:00 kam auf NDR eine Reportage über Getränke. Unter anderem auch Bier. War mal wieder sehr amüsant wie sich Leute beim Biergeschmack täuschen lassen. Viele haben einfach nach der Verköstigung den in der jeweiligen Werbung erwähnten Geschmack geschmeckt bzw. den Werbeslogan nachgeplappert.... Die Doku ist in der NDR Mediathek zu finden.

ndr.de/fer…tml
Bearbeitet von: "wepa" 23. Aug 2017
Das normale Bier schmeckt mir nicht. Aber das Radler, Grapefreuitmischgetränk und vor allem das Malzbier sind super.
Die weiteren Termine:

24.08.2017 Herford, Marktkauf, Deichkamp 13
25.08.2017 Essen Willy-Brandt-Platz
26.08.2017 Hürth, Einkaufszentrum Hürth Park
27.08.2017 Haltern, Badesee Hullerner Str. 52
01.09.2017 Siegen, real,- Eiserfelder Straße 170
02.09.2017 Unkel, Anton Limbach Getränkemarkt Anton Limbach Str. 3
09.09.2017 Borken, Street Food Festival
16.09.2017 Gronau, Street Food Circus - Tour
17.09.2017 Emmerich, Street Food Festival
29.09.2017 Hückelhoven, Street Food Circus - Tour
30.09.2017 Vechta, Street Food Circus - Tour

Viele Termine davor sind leider schon vorbei.
Bearbeitet von: "pinmir" 23. Aug 2017
wepa23. Aug 2017

Am Montag 21.8 um 21:00 kam auf NDR eine Reportage über Getränke. Unter a …Am Montag 21.8 um 21:00 kam auf NDR eine Reportage über Getränke. Unter anderem auch Bier. War mal wieder sehr amüsant wie sich Leute beim Biergeschmack täuschen lassen. Viele haben einfach nach der Verköstigung den in der jeweiligen Werbung erwähnten Geschmack geschmeckt bzw. den Werbeslogan nachgeplappert.... Die Doku ist in der NDR Mediathek zu finden.https://www.ndr.de/fernsehen/Die-Tricks-mit-Superfood-und-Vitaminen,sendung675620.html


Sehr wahr bei der PapagayGesellschaft heutzutage...
sharky23. Aug 2017

Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der …Ich würde um Geld wetten, dass 90% der Leute es nicht schaffen bei der Blind-Zuordnung von 10 Fernsehbieren (und Oettinger) auch nur eins richtig zuzuordnen...


Logiker23. Aug 2017

Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es …Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass 10% der Leute es schaffen, bei einer Blindverkostung >=1 von 10 Bieren richtig zuzuordnen!


Da muss man ja erst mal überlegen: 9/10*8/9*7/8*6/7*5/6*4/5*3/4*2/3*1/2 = 1/10 = 10%. Nach neunmal ratlosem Raten sind also nur noch 10% ohne Glückstreffer. Aber dieses Szenario beinhaltet ja eben auch, daß die nicht erratenen Biere jeweils von der Liste gestrichen werden. Nüchtern wäre dann das letzte - unabhängig davon von der Testreihenlänge - glasklar und 100%ig. Nach neun ordentlichen Verkostungsschlücken aber würde man daran wohl auch noch scheitern, hehe.

Andererseits - wenn nichts mitgeteilt würde, dann läge die - blinde, dumme - Nulltrefferquote ja bei (9/10)^10=0,35.

Aber wenn man mehrfach dasselbe behaupten darf und das konsequent durchzieht, dann hat man ganz sicher einen Treffer (aber eben auch auf keinen Fall mehr), also wieder die 10% von oben nach dem 9. Bier.

Oder war das nun falsch gedacht oder war ein anderes Szenario gemeint? (-:=
Turaluraluralu23. Aug 2017

Da muss man ja erst mal überlegen: 9/10*8/9*7/8*6/7*5/6*4/5*3/4*2/3*1/2 = …Da muss man ja erst mal überlegen: 9/10*8/9*7/8*6/7*5/6*4/5*3/4*2/3*1/2 = 1/10 = 10%. Nach neunmal ratlosem Raten sind also nur noch 10% ohne Glückstreffer. Aber dieses Szenario beinhaltet ja eben auch, daß die nicht erratenen Biere jeweils von der Liste gestrichen werden. Nüchtern wäre dann das letzte - unabhängig davon von der Testreihenlänge - glasklar und 100%ig. Nach neun ordentlichen Verkostungsschlücken aber würde man daran wohl auch noch scheitern, hehe.Andererseits - wenn nichts mitgeteilt würde, dann läge die - blinde, dumme - Nulltrefferquote ja bei (9/10)^10=0,35.Aber wenn man mehrfach dasselbe behaupten darf und das konsequent durchzieht, dann hat man ganz sicher einen Treffer (aber eben auch auf keinen Fall mehr), also wieder die 10% von oben nach dem 9. Bier.Oder war das nun falsch gedacht oder war ein anderes Szenario gemeint? (-:=



Ich meinte eig quasi 10 Becher mit Nummer, die dann zugeordnet werden und ganz am Schluss wird über richtig und falsch aufgeklärt.
Da mathematisch drüber nachzudenken ist mir grade zu anstrengend - ich hasse Stochastik! ^^
Deine erste Rechnung kann ich nicht so ganz nachvollziehen - 10% wären es jedenfalls, wenn man eine Probe einer von 10 möglichen Marken zuordnen muss.
Bei der 10 Becher Methode hast du ja z.b unter Umständen für den 2. Becher nurnoch 9 falsche Auswahlmöglichkeiten, wenn der erste entsprechend falsch zugeordnet wurde. Naja wayne ging ja nur ums Prinzip
sharky23. Aug 2017

Ich meinte eig quasi 10 Becher mit Nummer, die dann zugeordnet werden und …Ich meinte eig quasi 10 Becher mit Nummer, die dann zugeordnet werden und ganz am Schluss wird über richtig und falsch aufgeklärt. Da mathematisch drüber nachzudenken ist mir grade zu anstrengend - ich hasse Stochastik! ^^Deine erste Rechnung kann ich nicht so ganz nachvollziehen - 10% wären es jedenfalls, wenn man eine Probe einer von 10 möglichen Marken zuordnen muss.Bei der 10 Becher Methode hast du ja z.b unter Umständen für den 2. Becher nurnoch 9 falsche Auswahlmöglichkeiten, wenn der erste entsprechend falsch zugeordnet wurde. Naja wayne ging ja nur ums Prinzip


Nicht, daß ich mich damit auskenne, aber gerade Stochastik ist angesichts der Realitätsnähe ganz anschaulich. SIeht man eigentlich anhand der ersten Rechnung, auch wenn sie erstmal seltsam erscheint. Wenn man nach jedem Schluck mitgeteilt bekommt, welches es tatsächlich war, dann ist das "positiv" schwierig zu berechnen. Wenn man sich aber darauf konzentriert, mit welcher Wahrscheinlichkeit das jeweils danebengeht, lässt sich das bequem verknüpfen: Beim ersten Schluck beträgt die Fehlerquote 9/10 (90%) [1/10 richtig, 9/10 falsch], die tatsächliche Biermarke geht aus dem Rennen, bleiben noch 9 und die Fehlerquote 8/9. Beim neunten Raten stehen nur noch 2 zur Auswahl, also 1/2. Alles bis dahin miteinander multipliziert ergibt - wundersamerweise? - genau 1/10. Beim zehnten Mal gäbe es ja nichts mehr zu raten, weil ja die 9 anderen bereits raus sind, auch bei anhaltend falschem Raten.

Bei deinem Szenario, also zehnmal mit jeweils 10% Wahrscheinlich zu raten, würde man meines Erachtes mit obigen 35% keinen einzigen Treffer landen und dementsprechend mit 65% mindestens einen. Aber vielleicht kann ein fachlich Bewanderter das auch widerlegen. (:
blackpainting23. Aug 2017

Ist das ein AfD Stand?!



Also der Lies! Stand war jedenfalls nicht gegenüber dann.
iamtheman23. Aug 2017

Werde ich mal meinem Kreisverband vorschlagen. Aber wir haben derzeit …Werde ich mal meinem Kreisverband vorschlagen. Aber wir haben derzeit Interessenten genug.


Stimmt, können gleichermaßen zum Altglas
Es wurde mal Wein verkostet, der aus der teuer aussehenden Flasche schmeckte fast jedem deutlich besser.
Dumm nur, das überall die gleiche Plörre drin war...da hat manch ein "Kenner" blöd ausgesehen.
Zu billig ist manchmal von Nachteil, kaum zu glauben, aber Tatsache!
frogger23. Aug 2017

Es wurde mal Wein verkostet, der aus der teuer aussehenden Flasche …Es wurde mal Wein verkostet, der aus der teuer aussehenden Flasche schmeckte fast jedem deutlich besser.Dumm nur, das überall die gleiche Plörre drin war...da hat manch ein "Kenner" blöd ausgesehen.Zu billig ist manchmal von Nachteil, kaum zu glauben, aber Tatsache!



deutschlandfunknova.de/bei…ter

Sie schmecken nicht wirklich besser, der unbedarfte Verkoster empfindet sie einfach nur so (übrigens beeinflussen auch die eigene Stimmung, das Ambiente, Licht und Farbstimmung usw. die Wahrnehmung/den Geschmack - klingt komisch, ist aber belegt). Aber gerade bei solchen Tests oder Blindverkostungen würden viele selbsternannte Experten hier ziemlich schnell auf die Nase fallen mit ihren "Künsten".

Viele Leute sollten vielleicht wirklich erst mal eine Sensorik-Schulung machen und dann noch mal unvoreingenommen viele Sachen blind probieren, um sich ein halbwegs sinnvolles Bild machen zu können. Vieles ist nämlich wirklich nur Marketing heutzutage. Mal allgemein gesprochen - unabhängig von Oettinger.
Oettinger = Autohot!
Saufen und Titten wird hier immer heiß!
CCC8623. Aug 2017

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/wein-teure-tropfen-sind-schmackhafterSie schmecken nicht wirklich besser, der unbedarfte Verkoster empfindet sie einfach nur so (übrigens beeinflussen auch die eigene Stimmung, das Ambiente, Licht und Farbstimmung usw. die Wahrnehmung/den Geschmack - klingt komisch, ist aber belegt). Aber gerade bei solchen Tests oder Blindverkostungen würden viele selbsternannte Experten hier ziemlich schnell auf die Nase fallen mit ihren "Künsten". Viele Leute sollten vielleicht wirklich erst mal eine Sensorik-Schulung machen und dann noch mal unvoreingenommen viele Sachen blind probieren, um sich ein halbwegs sinnvolles Bild machen zu können. Vieles ist nämlich wirklich nur Marketing heutzutage. Mal allgemein gesprochen - unabhängig von Oettinger.


Und es geht noch weiter - auch der Preis beeinflußt das Geschmacksempfinden.
Deshalb schrieb ich ja, das zu billig manchmal von Nachteil ist.
Zu deiner Aussage: 100% Zustimmung.
Ich ziehe ein kaltes Oettinger jedem Fernsehbier vor und Jaaa ich könnte mir auch ein Fernsehbier leisten :-)
Genau das haben wir kürzlich gemacht, 10 Fernsehbiere, u.a. auch Oettinger im Blindtest. Gewonnen haben überraschend Bitburger und Hasseröder (war für mich unerwartet, Hasseröder hatte ich immer nicht so gemocht). Oettinger war im Mittelfeld, aber deutlich vor z.B. Warsteiner und Beck's.
stefanbc23. Aug 2017

Gab es schon, und du liegst richtig, und lustigerweise wurden genau die …Gab es schon, und du liegst richtig, und lustigerweise wurden genau die fränkischen Biere auch nicht erkannt.


Du sprichst bestimmt von dieser tollen ZDF Doku
frogger23. Aug 2017

Und es geht noch weiter - auch der Preis beeinflußt das …Und es geht noch weiter - auch der Preis beeinflußt das Geschmacksempfinden.Deshalb schrieb ich ja, das zu billig manchmal von Nachteil ist.Zu deiner Aussage: 100% Zustimmung.


Genau darum ging es doch im von mir verlinkten Beitrag Den Originalbeitrag kann man auch anhören, indem man auf "Hören" direkt unter der Überschrift klickt - ist länger als die kurze Textzusammenfassung.

Aber ich sehe: Wir verstehn uns Wäre nur schön, wenn diese Erkenntnis langsam auch bei mehr Konsumenten reifen würde aber das ist und bleibt wohl eher Wunschdenken.
Mir kommts auch manchmal so vor, dass die Hersteller nur Abwasser in den Verkauf geben. Ich war vor Jahren mal mit Kollegen am 1. Mai in der Mönchshof-Brauerei. Das Bier war wirklich gut. Hab mir dann zuhause den Kasten Kellerbier gekauft und war ziemlich enttäuscht. Ähnlich gehts mir mit Augustiner, das schmeckt außerhalb von München einfach nicht...
dc198223. Aug 2017

Mir kommts auch manchmal so vor, dass die Hersteller nur Abwasser in den …Mir kommts auch manchmal so vor, dass die Hersteller nur Abwasser in den Verkauf geben. Ich war vor Jahren mal mit Kollegen am 1. Mai in der Mönchshof-Brauerei. Das Bier war wirklich gut. Hab mir dann zuhause den Kasten Kellerbier gekauft und war ziemlich enttäuscht. Ähnlich gehts mir mit Augustiner, das schmeckt außerhalb von München einfach nicht...


Siehe mein Kommentar weiter oben: Auch die Stimmung und das drumherum spielen eine Rolle bei deinem Geschmacksempfinden. Ist durch Tests nachgewiesen und deshalb schmecken Mitbringsel aus dem Urlaub fast nie so gut, wie man sie in Erinnerung hatte Wenn es bei dir 2x exakt das gleiche Bier war, so ist das ein schönes Beispiel dafür.
CCC8623. Aug 2017

Genau darum ging es doch im von mir verlinkten Beitrag Den …Genau darum ging es doch im von mir verlinkten Beitrag Den Originalbeitrag kann man auch anhören, indem man auf "Hören" direkt unter der Überschrift klickt - ist länger als die kurze Textzusammenfassung.Aber ich sehe: Wir verstehn uns Wäre nur schön, wenn diese Erkenntnis langsam auch bei mehr Konsumenten reifen würde aber das ist und bleibt wohl eher Wunschdenken.


Dann muß ich die (recht lange) Kurzversion gehört haben, da ging es fast nur um Wein, ohne viel über Preise zu reden bzw sagte der Gast eigentlich immer: Teurer ist besser.
Back to Oetti: Die sparen halt die Werbung und produzieren viel, das macht schonmal preislich einen guten Vorteil.
Kurzum...ich glaube, viele Nörgler würden das ach so üble Oettinger nicht im Blindtest erkennen!?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text