191°
ABGELAUFEN
[LOKAL] HP Z600 Workstation Doppel Xeon Quad Core
[LOKAL] HP Z600 Workstation Doppel Xeon Quad Core
  1. Elektronik
Kategorien
  1. Elektronik

[LOKAL] HP Z600 Workstation Doppel Xeon Quad Core

Preis:Preis:Preis:799€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Computermax in Weiterstadt im Laden gesehen noch Günstiger als der letzte Deal jetzt nur noch 799€


HP Z600 Workstation

Cpu : Doppel Xeon Quad Core (E5520)
Takt : 2,26 GHz - 2,53 GHz ( 8 x 2,26 GHZ - 2,53 GHz + 8 x HT)
RAM : 6144 MB DDR3 ECC
HDD : 300 GB SATA
Geafikkarte: 2 x Nvidia Quadro NVS 295

für 799€

Computermax Weiterstadt
Robert-Koch-Str 14
64331 Weiterstadt

Was mir fehlt:

Es handelt sich natürlich um Gebrauchtware!

Lg
- Tharis

Alternative Konfiguration im letzten Kommentar auf Seite 1
- Mo10

Beste Kommentare

Hm, da kann man ja eigentlich 2 kaufen, die eine als KI programmieren und dann die Arbeit an der 2. Workstation erledigen lassen oder so.

41 Kommentare

ultrahot

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, der Normalbenutzer fährt mit einem Aldi-Rechner bedeuetend besser. Das ist ein spezielles Gerät für spezielle Benutzer. Lasst euch nicht von den 16 Cores blenden.

wwwwww

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, der Normalbenutzer fährt mit einem Aldi-Rechner bedeuetend besser. Das ist ein spezielles Gerät für spezielle Benutzer. Lasst euch nicht von den 16 Cores blenden.



dito ... aber für den, der die Leistung brauvcht (und ausnutzen kann) ... guter Preis ... sehe ich das richtig dass das Gebrauchtgeräte sind?

Falls ja ... wieviel Garantie bekommt man bei Computermax?

"Workstation, Xeon, ECC RAM, Workstation Grafikkarte" - wie soll man sich da blenden lassen?

Natürlich sind das Gebrauchtgeräte. Und die sind halt nichts für Zuhause, der Preis ist aber ok wenn man so eine Kiste braucht.

echt cooles angebot

ausverkauft?
oder ist das Angebot einfach nur nicht online einsehbar?

wwwwww

Lasst euch nicht von den 16 Cores blenden.



Es sind 8... Ht jukt mich wenig, weil es meistens eh nix bingt.

Online seh ich den nur für 949 Euro, kaufen kann man online aber eh nix, das ist ne webseite und kein Shop.

Ist jetzt nicht grade um die Ecke der Laden.

Wenn dort "Lokal" steht, wird es wohl ein Angebot aus dem Laden sein, was nicht online gilt... Sonst wäre es ja nicht "Lokal"...

wwwwww

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, der Normalbenutzer fährt mit einem Aldi-Rechner bedeuetend besser. Das ist ein spezielles Gerät für spezielle Benutzer. Lasst euch nicht von den 16 Cores blenden.



nix 16 Cores, nur 16 Threads

Schöner Hypervisor für zu Hause. Nur leider ein Stromfresser

Und man sollte darauf achten, dass die RAM-Slots einer CPU angehören.

Ansonsten nun mal ein eine gute CAD-Workstation.

nutzen z400 auf der Arbeit und ich kann nur sagen die Teile sind Rechenpower pur bei Cad

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung

Nils98

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung



Wurde bereits 2x erwähnt. Mal schauen, ob du von allein drauf kommst.

Kleiner Tipp: Fängt mit C an und endet mit einem D!

Nils98

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung



Was für eine Erklärung du Schlaumeier.

Unter CAD versteht man das Konstruieren eines Produkts am PC. Wenn du also irgendwelche mechanischen Bauteile am PC konstruieren möchtest, dann ist die Kiste das richtige für dich

Hm, da kann man ja eigentlich 2 kaufen, die eine als KI programmieren und dann die Arbeit an der 2. Workstation erledigen lassen oder so.

Nils98

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung



Vor allem für CPU-intensive Aufgaben wie (3D-)Rendering, Simulationen und CAD. Normalsterbliche brauchen so etwas zu Hause nicht, auch für Spiele sind die Kisten wenig geeignet.

Nils98

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung



wobei dafür die quadros sind

Nils98

Kann mir mal jemand erklären, wofür man die genau benutzt? Habe keine Ahnung



Ich unterstütze nur keine Leute, die zu faul (oder anderes) sind drei Buchstaben in Google reinzuhämmern und 2 min nachzulesen.

Man muss die Gesellschaft zum Denken anregen!

Hier mal eine potentere und aktuellere (neue) CAD-Konfiguration:
geizhals.de/eu/…991
Preis rund 740 Euro inkl Versand.
Inkl. 16GB RAM, Xeon 1240v2 (i7 3770 ohne GFX-Einheit, weniger Strom), 1000GB HDD, Nur die Grafikkarte ist hörbar

Vielleicht 128er Samsung SSD gleich noch dazu?

Die FirePro v4900 liegt mit nur 140€ auf den Niveau einer Quadro 4000 (ca. 620€). Beleg dazu hier.

Der schlaue CAD-MYDEALZer kauft sowieso FirePro von AMD statt die Quaddro-Karten.

Wer nur 2D CAD macht, kann eigentlich fast jede Büchse als Workstation nutzen.

Verfasser

Also bei Computermax hat man 1 Jahr Garantie ich habe mir beim ersten Deal gleich eine Gekauft damals leider für 899€ da hätte ich noch ein hunderter weniger bez. Aber ich muss sagen das ding Rennnnnnnt wie sau

Der erfahrene CAD Anwender würde aber immer Quadro Karten kaufen. Habe einen 8560w mit Firepro 5950 und einen mit Quadro 1000. laut benchmark ist die Firepro schneller aber in Inventor und Solidworks ruckelt die Firepro deutlich stärker bei großen Baugruppen. Offensichtlich machen die Treiber den Unterschied und die sind bei den Quadros immer aktueller und besser

philwag

Der erfahrene CAD Anwender würde aber immer Quadro Karten kaufen. Habe einen 8560w mit Firepro 5950 und einen mit Quadro 1000. laut benchmark ist die Firepro schneller aber in Inventor und Solidworks ruckelt die Firepro deutlich stärker bei großen Baugruppen. Offensichtlich machen die Treiber den Unterschied und die sind bei den Quadros immer aktueller und besser


Deine mobile FirePro (M5950) ist möglicherweise nicht unmittelbar mit einer V4900 vergleichbar. Was Solidworks / Autodesk da genau machen, kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall interessanter Einwand. Die hier verbauten Quadro NVS 295 sollten aber eine deutlich schlechtere Performance abliefen als eine Quadro 1000 oder FirePro Karte.

Hätte ich mir sogar glatt gekauft, mein E3-1245v2 packt die ganzen VMs einfach nicht, ohne dass ich ruckelfrei arbeiten kann. Aber als MyDealzer gehört man ja bekanntlich eher zu der ärmeren Bevölkerung (aufgrund der ganzen Deals hier!)...

tolga9009

Hätte ich mir sogar glatt gekauft, mein E3-1245v2 packt die ganzen VMs einfach nicht, ohne dass ich ruckelfrei arbeiten kann.



Erläutere das bitte mal genauer. Warum soll der 1245v2 für die VMs ungeeigenet sein? Was erwartest du von dem Prozessor hier im Deal?
Bei VMs ist es doch eher der reichhaltige Arbeitsspeicher, der die Musik macht.

Mo10

Erläutere das bitte mal genauer. Warum soll der 1245v2 für die VMs ungeeigenet sein? Was erwartest du von dem Prozessor hier im Deal?Bei VMs ist es doch eher der reichhaltige Arbeitsspeicher, der die Musik macht.


Ich habe 16GB DDR3 Arbeitsspeicher verbaut, daran liegt es nicht. Der E3-1245v2 läuft mit bis zu 3 VMs ganz gut, sobald ich aber 4 oder mehr anmache (brauche ich manchmal, wenn ich arbeite; schalte mir mehrere Instanzen für MySQL, Apache, etc.), ist mein Rechner dermaßen am Ruckeln, dass man nicht mehr ordentlich arbeiten bzw. online surfen kann. Das System scheint einfach mit der Auslastung überfordert zu sein. Deshalb denke ich, dass 8 Kerne, wenn auch mit weniger Takt, meinen 4 Kernen überlegen wären. Das Upgrade von 6GB DDR3 auf 16GB DDR3 wäre für mich "kostenlos", da schon vorhanden. Aber wie gesagt, mir fehlen Pi mal Daumen 799€, von daher eh alles nur theoretisch. Bin mir auch ziemlich sicher, dass mein Problem eleganter und günstiger zu lösen ist, nur ist die Lösung mit den VMs am einfachsten gewesen.

Gut dann sag ich mal sind 6GB auch nicht gerade üppig

Ich weiß jetzt nicht, ob man unbedingt nen Dual-Xeon von '09 braucht.
Ob die Kiste jetzt schneller ist, als ein 2700k ( übertaktet ) sei mal dahingestellt.
Zumindest ist der 2700k ( ebenfalls gebraucht ) weitaus günstiger zu bekommen. Eine bereits erwähnte ATI FirePro 4900 gibt's bei Ebay oder auch sonst für etwa 100€.

haben die möhre bei uns im büro... leider gottes das schnellste gerät :D.
von der leistung ist mein system (16gb ram, phenom 1090, quadro 4600, ssd) häufig schneller beim rendern (c4d), wenn auch nicht viel.

800€ sind ein schnapp für dieses gerät, keine frage.
man sollte aber dennoch nicht blind zuschlagen, sondern erstmal rechnen

tolga9009

Das Upgrade von 6GB DDR3 auf 16GB DDR3 wäre für mich "kostenlos", da schon vorhanden.



DDR3 =! DDR3 ECC

Wenn du DDr3 im Rechner hast, kannst du den wahrscheinlich nicht in so einer Kiste nutzen. Viele setzen ECC Ram vorraus, andere geben sich auch mit normalen Ram zufrieden.

Mo10

Erläutere das bitte mal genauer. Warum soll der 1245v2 für die VMs ungeeigenet sein? Was erwartest du von dem Prozessor hier im Deal?Bei VMs ist es doch eher der reichhaltige Arbeitsspeicher, der die Musik macht.



Bestell' Dir das Ding bitte und probiere es aus. Du hast ja Fernabsatz.
Würde mich brennend interessieren.

was wenn ich euch sage das ich gestern in meiner firma so ein teil gebaut habe was wir für ca 2k+ (+steuer) verkauft haben (ich nenne jetzt lieber mal nicht den namen meiner firma

ok da war noch nen dicker raid controller drin und sas platten aber trotzdem

das ding hier ist für JEDEN der damit nicht geld verdient übertrieben ganz einfach für alle die wissen was sie kaufen scheint es günstg zu sein und wenn mal jemand ne kaputte xeon cpu gesehen hat möge er sich bitte melden (von blitzschlag oder mutwilliger zerstörung mal abgesehen)

Hier wird mal wieder schön hin und her gerechnet, wie viel ein in der Leistung vergleichbarer PC kosten würde.
Dabei wird einfach missachtet, dass viele Programme und vor allem in Verbindung mit zusätzlicher Hardware oft einfach nur und ausschließlich für diese Workstations konzipiert sind. (Ja, die dinger werden auch für hunderttausend andere Anwendungen außer CAD verwendet!) Da kann man nicht einfach eine Ati Karte reinbauen und hoffen dass es funktioniert.
Dann kommt noch der Aspekt der Zuverlässigkeit hinzu. Hab grad selber damit zu kämpfen, dass mein Asus Mainboard einfach nicht die Kingston Speicherbausteine fressen will oder ist es doch der Intel i7 der Probleme macht oder ists das Mainboard selbst? Mal läuft das Ding zwei Wochen gut, dann gibts wieder ne Woche da stürzt das Ding ständig mit nem Bluescreen ab. Tja was macht man da, wenn man alle Teile einzeln irgendwo bestellt hat und nicht weiß, was jetzt defekt ist oder inkompatibel oder was auch immer?
Sowas passiert einem bei einer fertigen Workstation zu 100% nicht!
Und da sind die paar Euro, die man für eine fertige Workstation ausgeben muss gut investiert.

Wattebaellchen

DDR3 =! DDR3 ECCWenn du DDr3 im Rechner hast, kannst du den wahrscheinlich nicht in so einer Kiste nutzen. Viele setzen ECC Ram vorraus, andere geben sich auch mit normalen Ram zufrieden.


Eigentlich klappt das. Man kann bei den meisten Consumer Boards auch ECC Speicher verbauen, nur der ECC-Chip funktioniert dann nicht (da elektrisch nicht an den Consumer-Chipsatz angebunden). Umgekehrt kann man non-ECC Speicher auf einem Serverboard verbauen; anspringen würde das auf jeden Fall, nur der Sinn dahinter, warum man gerade ein Serverboard nimmt und darauf Consumer Hardware verbaut, wäre fragwürdig.

Mo10

Bestell' Dir das Ding bitte und probiere es aus. Du hast ja Fernabsatz.Würde mich brennend interessieren.


Wie gesagt, ich habe zur Zeit kein Geld. Auf meinem Konto habe ich zur Zeit was im zweistelligen Bereich, damit kann ich mir das nicht leisten. Da musst du leider selber in die Tasche greifen.

kavid

Hier wird mal wieder schön hin und her gerechnet, wie viel ein in der Leistung vergleichbarer PC kosten würde......Sowas passiert einem bei einer fertigen Workstation zu 100% nicht!Und da sind die paar Euro, die man für eine fertige Workstation ausgeben muss gut investiert.



Meine Zusammenstellung auf Seite 1 wurde genau so für einen Kunden zusammengebaut. Das Gerät läuft einwandfrei mit Solidworks und Autocad.

Man nimmt auch nicht irgendein Board und hofft, dass der Speicher mit dem Board funktioniert, sondern man nimmt Komponenten die miteinander harmonisieren und bei denen es Erfahrungsberichte gibt.

Deine Zusammenstellung macht Sinn und ist günstig Mo10.
Ich kann auch nicht sagen woran es liegt, aber unsere Z400 von HP laufen deutlich stabiler und schneller als 2 selbst zusammengestellte (nicht von uns, sondern von einem Fachuntenehmen) und das trotz fast identischer Hardware.

Wattebaellchen

DDR3 =! DDR3 ECCWenn du DDr3 im Rechner hast, kannst du den wahrscheinlich nicht in so einer Kiste nutzen. Viele setzen ECC Ram vorraus, andere geben sich auch mit normalen Ram zufrieden.



Das ist einfach falsch.
Es gibt Boards die ausdrücklich ECC Speicher vorraussetzen andere sogar Fully Buffered Module und die piepsen in der Regel nur lustig wenn du denen normalen Ram andrehen willst.
Für deren BIos ist der Ram defekt weil er nicht die Vorrausetzungen erfüllt.

philwag

Deine Zusammenstellung macht Sinn und ist günstig Mo10.Ich kann auch nicht sagen woran es liegt, aber unsere Z400 von HP laufen deutlich stabiler und schneller als 2 selbst zusammengestellte (nicht von uns, sondern von einem Fachuntenehmen) und das trotz fast identischer Hardware.

Ja das ist wirklich möglich. Benchmarks sind eben nicht alles.
Würde auch gern mal meine Zusammenstellung gegen einen Z600 im Vergleich sehen. Aber jeder nutzt die Kisten etwas anders.

Leute, ich bin dämlich. Hatte bei meiner Zusammenstellung am Ende von Seite 1 noch einen IPS Monitor dabei.

Ohne IPS Monitor wären wir also bei 740 Euro inkl. Versand.
Rechnet noch 40 Euro für die Win 7 Pro Lizenz drauf.

kavid

Hier wird mal wieder schön hin und her gerechnet, wie viel ein in der Leistung vergleichbarer PC kosten würde... ...Sowas passiert einem bei einer fertigen Workstation zu 100% nicht! Und da sind die paar Euro, die man für eine fertige Workstation ausgeben muss gut investiert.



Niemand, der damit ernsthaft sein Geld verdient würde auf die Idee kommen selbst eine Workstation zu bauen, da ist Ärger einfach nur vorprogrammiert. Ich habe selbst eine T7400 mit zwei Xeon 5450, und habe keinerlei bedenken die Kiste mehrere Tage unter Vollast laufen zu lassen um z.B. Animationen zu rendern weil das Gerät einfach von Grund auf dafür ausgelegt wurde.
Hinzu kommt, dass es gerade einmal eine Hand voll verschiedener Workstationmodelle und Quadro Karten gibt, ich bin dementsprechend von vorneherein sicher das meine Software seien es CADs wie in meinem Fall SoldiEdge, NX oder Rhino aber auch andere Programme wie Vegas Pro und Photoshop optimal unterstützt werden weil die Programmierer bei der Softwareentwicklung darauf geachtet haben, dass diese auf den Gängigen Workstations einwandfrei funktioniert. Sollte es dennoch mal (rein Hypotetisch) Probleme Geben ist davon auszugehen, das diese zeitnah gepatcht werden weil der Softwareentwickler diesen Systemen gegenüber einfach in der Bringschuld ist.

Zu den Quadros kann man noch sagen das man problemlos auch Parallel Gerforce und Quadro Karten gemischt in einem System betreiben kann solange man Slots dazu frei hat.
Ich selbst habe eine GTX 570 ausschließlich zum GPU Rendern von Blender zusätzlich zu einer Quadro für alles andere am laufen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text