-94°
ABGELAUFEN
[LOKAL] Hundefutter für 0,49 € bei REAL
[LOKAL] Hundefutter für 0,49 € bei REAL

[LOKAL] Hundefutter für 0,49 € bei REAL

Preis:Preis:Preis:0,49€
Bei Real in Saarbrücken gibts vom 10.01 - 15.01.2011 Hundenahrung für einen unschlagbaren Preis von 0,49 € pro Schale ab 6 Stück! Pro Schale gibts satte 300gr fürs liebe Haustier!

Beste Kommentare

Hallo zusammen,

ich gehöre zweifellos auch zu den Schnäppchenjägern. Aber manchmal ist für mich die Grenze erreicht. So ist es auch bei diesem Angebot.
Sicherlich ist es für all diejenigen interessant, die schon bei ihrer eigenen Nahrung Abstriche machen müssen, um ihr geliebtes Haustier zu versorgen.
Aber alle anderen von euch, die es sich irgendwie leisten können, sollten einmal gründlich nachdenken und dann die Finger davon lassen.

Was kann in der Schale wirklich drin sein für diesen Preis, so dass am Ende noch Hersteller, Spediteur und Handel daran verdienen können? Jedenfalls nicht das, was ein Hund für eine gesunde Ernährung wirklich braucht (und dazu zählt neben anderen Dingen, wie borkbj schon schrieb, leider auch der Zucker)!
Wer sich von euch intensiver mit Tiernahrung beschäftigt hat weiß um diesen lukrativen Wirtschaftszweig sicher gut Bescheid. Und da kann auch das beste bunte Bildchen und der noch so niedliche TV-Werbespot leider nichts daran ändern!

Leider wusste ich vor Jahren auch kaum etwas darüber und habe der Werbung vertraut - mit bitterer Erfahrung für das Tier!
Intensive Suche brachte später das wirklich gute Futter, mit dem es nur beste Erfahrungen gibt. Die Tiere sind gesund, fit, mit einem gänzlich anderen Fell und anderem Wesen.

Und wenn hothothot schreibt, dass das Angebot ok ist für Tierbesitzer, deren Hunde das gerne essen, so muss ich dem vehement widersprechen! Die Tiere folgen den Wirkungen der Lockstoffe, die genau für diesen Zweck eingesetzt werden! Ohne sie würde sich kein Hund dem zuwenden!
Mal verglichen mit Kindern: Einmal das große goldene M kennengelernt zieht es sie immer wieder hin. Schokolade, Süßigkeiten, Cola ... - gesund??? Oder seid ihr hier verantwortungsbewusst genug?

Dann seid es auch bitte gegenüber euren vierbeinigen Lieblingen!!!

Und abschließend möchte ich noch einmal das eingangs Erwähnte wiederholen, um nicht eine Diskussion auf anderem Gebiet loszutreten:
Leider gibt es sehr viele Menschen mit ganz wenig Geld in der Brieftasche, für die ein Hund oder eine Katze eine ganz wichtige Größe in ihrem Leben darstellt. Dieser Personenkreis wird zwangsläufig täglich nach preiswerten Angeboten suchen müssen - für die eigene Nahrung und die des Tieres, wohl wissend, dass es schon gesünder gehen könnte.

21 Kommentare

wau

Du schreibst: "..fürs liebe Haustier" und willst diesen Scheiß verfüttern. Ich kann die Leute eh micht verstehen, die sich ein Haustier anschaffen, die dann so etwas verfüttern.

Gruß

Wieso "Scheiß"? Woher willst du denn wissen, dass es "Scheiße" ist? Schon mal gegessen!? ;-)

Das Ja Trockenfutter hat übrigens 10/2010 Stiftung Warentest mit sehr gut abgeschnitten, soviel zum Thema "Scheiß". testberichte.de/tie…tml

Für Hundebesitzer, deren Hunde das gerne essen ist das Angebot okay.

Woher ich das weiß...weil ich lesen kann. Weil im Tierfutter Zucker absolut nichts zu suchen hat.

Bei uns kosten die 300gr. Schälchen immer so 50-55 Ct.
Wo soll da der Mega-Deal sein ?!?

Hallo zusammen,

ich gehöre zweifellos auch zu den Schnäppchenjägern. Aber manchmal ist für mich die Grenze erreicht. So ist es auch bei diesem Angebot.
Sicherlich ist es für all diejenigen interessant, die schon bei ihrer eigenen Nahrung Abstriche machen müssen, um ihr geliebtes Haustier zu versorgen.
Aber alle anderen von euch, die es sich irgendwie leisten können, sollten einmal gründlich nachdenken und dann die Finger davon lassen.

Was kann in der Schale wirklich drin sein für diesen Preis, so dass am Ende noch Hersteller, Spediteur und Handel daran verdienen können? Jedenfalls nicht das, was ein Hund für eine gesunde Ernährung wirklich braucht (und dazu zählt neben anderen Dingen, wie borkbj schon schrieb, leider auch der Zucker)!
Wer sich von euch intensiver mit Tiernahrung beschäftigt hat weiß um diesen lukrativen Wirtschaftszweig sicher gut Bescheid. Und da kann auch das beste bunte Bildchen und der noch so niedliche TV-Werbespot leider nichts daran ändern!

Leider wusste ich vor Jahren auch kaum etwas darüber und habe der Werbung vertraut - mit bitterer Erfahrung für das Tier!
Intensive Suche brachte später das wirklich gute Futter, mit dem es nur beste Erfahrungen gibt. Die Tiere sind gesund, fit, mit einem gänzlich anderen Fell und anderem Wesen.

Und wenn hothothot schreibt, dass das Angebot ok ist für Tierbesitzer, deren Hunde das gerne essen, so muss ich dem vehement widersprechen! Die Tiere folgen den Wirkungen der Lockstoffe, die genau für diesen Zweck eingesetzt werden! Ohne sie würde sich kein Hund dem zuwenden!
Mal verglichen mit Kindern: Einmal das große goldene M kennengelernt zieht es sie immer wieder hin. Schokolade, Süßigkeiten, Cola ... - gesund??? Oder seid ihr hier verantwortungsbewusst genug?

Dann seid es auch bitte gegenüber euren vierbeinigen Lieblingen!!!

Und abschließend möchte ich noch einmal das eingangs Erwähnte wiederholen, um nicht eine Diskussion auf anderem Gebiet loszutreten:
Leider gibt es sehr viele Menschen mit ganz wenig Geld in der Brieftasche, für die ein Hund oder eine Katze eine ganz wichtige Größe in ihrem Leben darstellt. Dieser Personenkreis wird zwangsläufig täglich nach preiswerten Angeboten suchen müssen - für die eigene Nahrung und die des Tieres, wohl wissend, dass es schon gesünder gehen könnte.

Netter Beitrag!

Dem schliesse ich mich an. Mein Husky ist ein Familienmitglied und demetnsprechend wird er ernährt. Anfangs als Unwissender habe ich ihm auch Aldifutter o.ä. gegeben. Da ist der letzte Müll drinne, glaubt mir. Ihr müsste einfach mal Tante google fragen. Nun bekommt er Frischfleisch und es geht ihm so gut wie nie zuvor. Und wer beim Haustier auf den preis achten muss, da frage ich mich, was macht ihr, wenn ihr zum Tierarzt müsst?

Hunde Nassfutter im Test

Für alle Hunde gleicherweise geeignet sind die mit „sehr gut“ benoteten Produkte von Edeka/Domino und Rewe/ja!, sowie von Aldi. Fressnapf /Select Gold und Royal Canin sind noch etwas besser, dafür aber auch teurer und sind für ausgewachsene Hunde gedacht.




edit:
Ach du barfst also? Dann weißt du auch das barfen allein nicht gesund ist, weil dem Hund dann wichtige Viatmine fehlen, die man dem Hund zusätzlich geben muss.

Ist Selbstgekochtes gesünder?Beim Selberkochen ist es schwierig, die optimale Zusammensetzung des Futters hinzubekommen. Auf alle Fälle müssen Mineralien und Vitamine dazu, nicht zu wenig, nicht zu viel. Wichtig ist eine genaue Rationsberechnung. Fragen Sie den Tierarzt. Sonst drohen besonders Welpen Schäden fürs Leben.Ist barfen gut?Wer ausschließlich rohe Frischkost (etwa Fleisch, Gemüse, Obst) füttert, riskiert Mangelerscheinungen wie beim Selberkochen. Hinzukommt, dass rohes Fleisch oft verkeimt ist. Vierbeinige Sohköstler scheiden vermehrt Salmonellen aus- Vorsicht bei Kindern und Kranken im Haushalt.


Quelle: Stiftung Warentest 11/2010

Im Übrigen, habe ich nie gesagt, man solle seinem Hund schlechte Sachen geben. Man soll sich informieren, teuer heißt nicht glech gut! Und im Gegenzug heißt billig auch nicht schlecht!

Aldi, Lidl, Norma waren Testsieger beim Trockenfutter. Und erst dann kam eine bekanntere teurere Marke Purina. Und dann wieder Rewe/ja, Edeka und erst dann Eukanuba, Hills Science etc.

Das Trockenfutter was wir unserem BK Kater verfüttern kommt von der Firma Josera:
josera.de/
Das Futter wurde uns vom Züchter und vom Tierarzt empfohlen(ja, es gibt auch noch Tierärzte, die nicht ihre Seele verkaufen).
Die Firma führt aber auch für Hunde, Pferde und Agrar Tiere Futter.

P.S. Und man hilft der deutschen Wirtschaft, weil das Produkt nicht von Unilever oder sonstigen Verein ist.

P.P.S. Natürlich möchte ich mich noch bei froggi für diesen sehr tollen Beitrag bedanken.

Ich fütter Kaltgepresstes von Lupovet und habe auch mal Lidl und Aldi Futter und auch verschiedene andere Sorten gefüttert.
Erstmal brauchen die Hunde viel mehr um den gleichen Nährwert zu erreichen und außerdem gibt es viel mehr und größere und viel zu weiche Hundehaufen.

Daher hier absolut Cold

Ich bitte um Entschuldigung!
Es war nicht meine Absicht, meinen Beitrag noch einmal einzustellen.
Auf Grund der speziellen Thematik hatte ich mich vorhin angemeldet und erstmal etwas verfasst. Und beim Ausprobieren der Funktionen war auf einmal mein Beitrag erneut drin. Ich bin selber ganz erschrocken!

Interessant ist doch zu lesen, dass jeder von euch eigentlich verantwortungsbewusst an die Sache geht, immer mit dem Blick auf das Beste für das Tier.
Ich bin auch mal den oben aufgeführten Links gefolgt. Sicher mag aus der Sicht der Tester, bezogen auf reine Analysewerte, die getroffene Einschätzung stimmen. Dann kommt aber die andere Seite mit ins Spiel:
der enthaltene Zucker (eine absolute Katastrophe), die Fütterungsempfehlung des Herstellers (so ausgerichtet, dass der entsprechende Bedarf gedeckt wird, mengenmäßig aber von dem Tier kaum zu schaffen), das nicht aufgeschlossene Getreide, und so weiter.
Die gewaltigen Hinterlassenschaften im Gelände in den abenteuerlichsten Farben scheinen dabei noch das kleinste Übel zu sein.
Was frisst der "Urhund"? Natürlich Beutetiere mit Haut, Haaren, Mageninhalt und natürlich Fleisch! Da gibt's kein Welpenfutter oder Futter für betagte Tiere. Er bedient sich nicht am Getreidefeld!

Aus mehrjähriger Erfahrung kann ich sagen, dass teureres Futter nicht zwangsläufig zu Mehrkosten führt. Während ich früher mein Geld zum Tierarzt schaffen musste, ist diese Ausgabe nahezu gegen Null gegangen. Das soll nicht heißen, dass auch ein hochwertig und artgerecht ernährtes Tier mal erkranken kann und die Hilfe des Tierarztes benötigt.
Lieber gebe ich diese Geld für Futter und ein vitales Tier aus.
Unterm Strich führte es bei mir zu keinen Mehrausgaben.
Welchen Weg man beschreiten möchte, muss jeder selbst entscheiden.

Wie schon gesagt, ich bin neu hier und wusste nicht, ob es gestattet ist auf spezielle Produkte hinzuweisen. Da ich aber nun in den anderen Beiträgen Verweise auf andere Marken gesehen habe möchte ich auch dem einen oder anderen Interessenten unter euch mal eine kleinen Tipp geben, über den ich auch zu diesen Produkten gekommen bin:
bhesse.reico-futterprobe.de
Schaut einfach mal rein!
Tolle Produkte und ... wie borkbj schon schrieb, das Geld bleibt im Lande und es unterstützt ein Familienunternehmen, bei dem es natürlich auch um Geld aber nicht nurums Geld geht.


Also, um eines mal klar zu stellen. Mein Hund hat keine Mangelerscheinung. Die letzte Untersuchung beim Tierarzt hat hervorragende Blutwerte ergeben und ich barfe meinen Hund schon länger. Er bekommt zusätzlich Obst und Gemüse. Wichtig ist, dass dieses zermanscht wird, da der Hund sonst die Nährstoffe nicht aufspalten kann.
Und schaut euch mal die Zusammensetzung von Trockenfutter an. Wenn da an erster Stelle schon Getreide steht, muss ich lachen. oder habt ihr schonmal einen Wolf durchs Getreidefeld wandern sehen....

Klasse Diskussion...

Wer dem Mist von der tollen Stiftung Warentest aufs Wort glaubt, der glaubt auch jeden Mist der in der Bildzeitung steht.
Die Stiftung Warentest bewertet bei ihren Futtertests sogar ob das drin ist was auch drauf steht. Auch wenn das was drauf steht der letzte Scheiß ist, wie zum Beispiel Getreide oder Zucker.
Mein Hund bekommt es auf jeden Fall nicht.
Guckt beim Tierfutter mal ein bissel nördlich. In Schweden gibt es ganz strenge Tierfuttergesetze. Egal ob Hund oder Rind. Dioxin und BSE Probleme gibts/gab es da auf jeden Fall nicht in dem Maß.
Unser Hund bekommt Markusmühle als Trockenfutter und Bozita als Nassfutter. Das ist im Moment für uns die beste Alternative zum Barfen, was wir bisher aus bestimmten Gründen leider noch nicht machen konnten.

Ihr solltet auf jeden Fall vorher ein bissel informieren bevor ihr irgendeinen Mist voll mit Lockstoffen kauft, nur weil Stiftung Warentest gesagt hat, alle Hunde essen es... (warum bloß?!?)

Gruß

hab gehört das Hunde sich selbst an dem ausgeschi**enen erfreuen, weil die K*cke selbst noch sehr viele Geschmacksmittel enthält... aber naja hauptsache es schmeckt der Flohtüte...

Es gibt schon bessere Trockenfuttersorten, bloss stört mich immer, wenn ich Fleisch-und tierische Nebenerzeugnisse lese, das kann alles sein.

GordonGekko

hab gehört das Hunde sich selbst an dem ausgeschi**enen erfreuen, weil die K*cke selbst noch sehr viele Geschmacksmittel enthält... aber naja hauptsache es schmeckt der Flohtüte...



Sinnfreier Post des Tages. Glückwunsch!

schallerdirk

Er bekommt zusätzlich Obst und Gemüse. oder habt ihr schonmal einen Wolf durchs Getreidefeld wandern sehen....



Hast du schonmal einen Wolf im Gemüsebeet wildern oder an Obstbäumen hochhüpfen sehen? :-p

Hallo, diese Thema fasziniert mich. Grundaussage war es gibt im Discouter billig Futter. Sicherlich auch getestet und und und.
Doch wenn man einmal das gedruckte auf der Rückseite liest wie tierische Nebenprodukte, Getreide, Zucker .etc. ohne genaue weitere Info was da drin ist, muß man sich doch einmal fragen, was bekommt mein Hund da zu fressen und ist dies auf Dauer auch gesund. Es gibt genügend Futter da gesünder ist und umgerechnet bei Tagekosten von ca. 1,30 € noch bezahlbar ist. Nur dann bekommt der Hunde Fleisch an erster Stelle, kein Weizen und keine Geschmacksverstärker. Ich füttere Belcando Dinner,mein Hund und ich, wir alle sind zufrieden und vor allen Dingen die ist mir mein Hund wert!!!!!
Vielleicht sollten viele darüber einmal nachdenken und nicht nur an billig, billig denken.

Also meinem Bello schmeckt es ganz gut und ich finde,es schmeckt gar nicht mal so schlecht.Einen Löffel hab ich mal ausprobiert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text