243°
[Lokal] Ikea Kaarst SPARSAM Energiesparlampe E27
[Lokal] Ikea Kaarst SPARSAM Energiesparlampe E27
Kategorien
  1. Home & Living

[Lokal] Ikea Kaarst SPARSAM Energiesparlampe E27

Preis:Preis:Preis:0,99€
Zum DealZum DealZum Deal
0,99

SPARSAM Energiesparlampe

IKEA. ES0810S15. Energieeffizienzklasse A auf einer Skala von A++ (höchste Effizienz) bis E (geringste Effizienz). 15 kWh/1.000 Std. Dimmbar. Spiralförmig.

Regulärer Preis 8,99€

ob es sich um einen Auslaufartikel handelt, das weiß ich nicht, aber hab mal zugeschlagen bei dem Preis.

31 Kommentare

Der Preis ist gut, aber heutzutage würde ich nur noch LED kaufen

willkommen in der gegenwart, schonwieder diese schadstofffunzeln.

wo Ikea ?

methadone2

wo Ikea ?



ops sry jetzt gesehen

kosten wohl überall gleich, in hamburg auch für 99 cent gesehn

Wie schnell werden die den Hell?

wie schnell erreicht sie 100% Helligkeit?

SirBronko

willkommen in der gegenwart, schonwieder diese schadstofffunzeln.


Solange ich die nicht zerbreche, kann mir das doch egal sein oder?

farbton? warmweiß?

kann mir jemand eine E14 mit max 35mm Durchmesser empfehlen ?

SPARSAM 15 W spiralförmig dimmbar
Lichtstrom: 820 lm
Lebensdauer: 10.000 h
Schaltfestigkeit: 20.000
Farbtemperatur: 2700K
Farbwiedergabe: 80
Aufwärmphase für 60% Leuchtkraft: 80 Sekunden
Lumenleistung nach Ende der angegebenen Lebensdsdauer: 70%
Reaktionszeit: 1,5 Sek.
Abmessung: 48 x 124 (mm)

Leistungsfaktor: 0,95
Art. Nr. 30149453
Typennr. ES0810S15
Lieferantennr.: 22030

Avatar

GelöschterUser254958

ihr immer mit euren LEDs. hab mir die teuren von Sebson gekauft mit dem Ergebnis, dass nach einem Jahr 5 von 10 defekt sind. werde wieder Energiesparlampen nehmen.

Kann ich nur von abraten. Superdünnes Glas, ist bei mir beim scharfen Ansehen schon gebrochen.

15W reicht gerade mal für ein Gäste WC.
Man muss bedenken, dass Sparlampen schnell an Helligkeit verlieren nach wenigen tausend Stunden Laufzeit. Unter 23W kaufe ich gar nicht mehr.
Inzwischen haben LEDs aber humane Preise erreicht, so dass man ruhig damit experementieren kann.

SirBronko

willkommen in der gegenwart, endet diese schadstofffunzeln.

Irgendwo hast du recht..das Preis-/Leistungsverhältnis is top...und LED-Lampen sind auch n Haufen Elektronik..also

ich kann von den Dingern auch nur abraten. Bei uns im Flur sind / waren in den Wandleuchten 6 Stück davon im Einsatz. 5 Davon sind innerhalb von 2 Jahren nach und nach kaputt gegangen. 20.000 Schaltzyklen haben die garantiert nicht erreicht, die Lebensdauer erst recht nicht. In meinen Augen Schrott.

Jetzt hab ich Osram (gab es im Kaufland günstig), bisher keinen Ausfall seit knapp einem Jahr.

Viel zu hell. 15 Watt entsprechenden 75 Watt Glühlampe. Normal braucht man 11 Watt Sparlampen als Ersatz für 60 Watt.
Bei dem Preis hot, ansonsten LEDS kaufen. Nächste Woche wieder bei ALDI im Angebot!

HouseMD

Solange ich die nicht zerbreche, kann mir das doch egal sein oder?



In LEDs ist wenig Elektronik. Eine winzige Platine meist. Und mit Marken-LEDs von Samsung und Osram hatte ich bisher keine Probleme. Ich habe mir gerade "Glühfaden"-LEDs von Vosla bestellt, nachdem ich hier neulich eine zur Probe hatte. Ist zwar nicht mydealz-geeignet (~30€ für 5,5W), aber das Licht ist der Hammer :-) 100lm/Watt und geht wohl in Richtung Ra=90.

Und zu HouseMD: Das Problem ist, sie zerbrechen gerne mal. Die von Ikea sind nicht sonderlich robust (ich habe hier auch teure Osram-ESL, denen traue ich da mehr zu), und WENN sie brechen, ist das Drama groß.

Energiesparlampe ist ein Euphemismus reinster Natur... Das heißt Kompaktleuchtstoffröhre.

Gefährlich sind sie tatsächlich erst wirklich bei Bruch, vorher sind sie halt ungeeignet für Verkaufsräume oder wo sonst Farben wichtig sind. Energie sparen die trotzdem nicht und Kosten nur mit viel Glück (bei dem Preis schon eher).

Ich kann trotzdem nur jedem abraten die Dinger irgendwo zu nutzen, wo Kinder leben. Das Risiko ist es absolut nicht wert.

Mein Vorrat an Glühbirnen wird noch einige Jahre reichen, hoffentlich gibts bis dahin wieder Glühbirnen oder sinnvolle Alternativen ohne den Elektroschrott. Solange die Hersteller ein Interesse an kurzer Lebensdauer von Leuchtmitteln haben, wirds so bleiben...

zazzel

Das Problem ist, sie zerbrechen gerne mal...und WENN sie brechen, ist das Drama groß.


Eine Sparlampe dreht man einmal in die Fassung und dort bleibt sie dann ein paar Jahre. Wie soll sie also zerbrechen?

Koelli

Viel zu hell. 15 Watt entsprechenden 75 Watt Glühlampe. Normal braucht man 11 Watt Sparlampen als Ersatz für 60 Watt. Bei dem Preis hot, ansonsten LEDS kaufen. Nächste Woche wieder bei ALDI im Angebot!


Was beleuchtet man denn mit einer 60W Glühlampe? Ein Dixie-Klo?

Koelli

Viel zu hell. 15 Watt entsprechenden 75 Watt Glühlampe. Normal braucht man 11 Watt Sparlampen als Ersatz für 60 Watt. Bei dem Preis hot, ansonsten LEDS kaufen. Nächste Woche wieder bei ALDI im Angebot!



Dein Kommentar ist Müll.

60W Glühlampen werden mit 710lm beziffert.
75W Glühlampen werden mit 930lm beziffert.

Diese Sparlampe hat 820lm und liegt damit genau dazwischen. Da Sparlampen schnell an Helligkeit verlieren, muss von Anfang an eine stärkere eingesetzt werden.
Google ruhig mal, bevor du etwas postest.
Hier mal eine grobe Übersicht:
http://led24.co/umrechnungen-watt-lumen/

zazzel

Das Problem ist, sie zerbrechen gerne mal...und WENN sie brechen, ist das Drama groß.



Mir ist beim Umräumen ein kleineres Möbelstück gegen eine Lampe geschlagen -> ESL in tausend Stücken. Eine weitere ist auf dem Weg zur Entsorgung (!) gebrochen, weil sie mit einer herumrollenden Batterie, die ich in einer Pappbox übersehen hatte, kollidiert ist (zum Glück draußen). Eine Mieterin hat beim Einzug eine Lampe im Treppenhaus "erwischt" -> zum Glück keine ESL drin. Im Kinderzimmer würde ich keine Hand dafür ins Feuer legen, dass die Kinder Rücksicht auf Quecksilberdampflampen nehmen.

Die Dinger *sind* sehr oft empfindlich. Das waren alles keine Schläge, die eine ESL mit Schlagschutz (also Kunststoffkolben) oder eine klassische Glühbirne nicht überstanden hätte.

Hinzu kommt, dass die Ausfallrate nur bei den Marken-ESL (Osram, habe ich 6 von im Einsatz - die macht 500.000 Einschaltvorgänge) vernachlässigbar ist. Die Ikea ist von den technischen Daten ja schon eine Katastrophe: Ra80 und 60% Helligkeit nach 80 Sekunden...? Also bitte.

Das hatte ich mal bei einer Megaman Liliput, und da habe ich es akzeptiert, weil sie im Winter quasi den ganzen Tag brennt. Allerdings ist sie jetzt - bei 11W - auch schon weitaus dunkler als die Vosla 3,5W LED, die ich neulich zum Testen hatte. Und das Licht der LED ist auch deutlich besser.

Sondermüll zum Sonderpreis.
Mit Kindern im Haus kommt mir das nicht in die Lampe. Bei mir ist dank MD inzwischen fast alles auf LED umgerüstet, der Rest leuchtet mit Halogen.

Koelli

Eine Sparlampe dreht man einmal in die Fassung und dort bleibt sie dann ein paar Jahre. Wie soll sie also zerbrechen?


Schon beim reindrehen kannst Du die zerbrechen.

Man fasst die ja auch niemals am Glasroher an, sondern nur am Sockel! Das steh sogar als Symbol auf der Verpackung.

@Jonny83: Sehr charmant...
NICHT mein Kommentar ist Müll, sondern die Angaben der Hersteller! Noch vor nicht allzu langer Zeit galt: 11 Watt Energiesparlampe = 60 Watt Glühlampe!
Erst seit Einführung der Lumenangaben steht da nun: 11 Watt Sparlampe = 48 Watt Glühlampe (die es ja nicht gibt).

Trotzdem habe ich nie eine Sparlampe eingesetzt, die mehr als 11 Watt hat. Denn
1.) Hat eine Leuchte ja meist mehrere Fassungen und
2.) gewöhnt sich das Auge sehr schnell an die Helligkeit einer Sparlampe. Also ich merke nicht, dass die angeblich dunkler als die alte 60-Watt-Birne sein soll.

Wir hatten hier zwei Vollprofis im Haus, die im gesamten Treppenhaus die Birnen gewechselt haben. Habe den Müll rausgebracht und die dabei gesehen, einer hat auf der Leiter gestanden (fast 4m Deckenhöhe) und die Dingerrausgeschraubt, der andere hat die unten mit einem Pappkarton aufgefangen. Ratet mal, wieviele heile geblieben sind. Meine Anmerkung, dass die besser nicht zerbrechen sollten haben die beiden dann weggelacht. Habe dann nachdem die fertig waren gelüftet, aber das war ein blödes Gefühl. Immerhin waren die vorher nicht aktiv, also hoffentlich nicht zuviel QS dampfförmig...

Ich denke beim Thema Aufklärung und Sondermüll, da waren die Hersteller nicht so scharf drauf. Lief etwas schief... Guter Wille reicht da nicht wirklich.

local in die überschrift schreinben... in berlin nicht erhältlich

Draaagon

local in die überschrift schreinben... in berlin nicht erhältlich


In ganz Berlin? gibt ja einige IKEAs in Berlin Wclhe Filiale warst du?

Draaagon

local in die überschrift schreinben... in berlin nicht erhältlich


geh mal aufs angebot und gib eine berliner filiale ein... haben leider andere angebote. ich war in tempelhof vor ort :=(

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text