161°
ABGELAUFEN
[Lokal] In Venlo (NL) Melitta 500g gemahlen, versch. Sorten für 2,15 bei 2Brüder

[Lokal] In Venlo (NL) Melitta 500g gemahlen, versch. Sorten für 2,15 bei 2Brüder

FoodDie 2 Brüder Angebote

[Lokal] In Venlo (NL) Melitta 500g gemahlen, versch. Sorten für 2,15 bei 2Brüder

Preis:Preis:Preis:2,15€
Zum DealZum DealZum Deal
DEAL IST NICHT ABGELAUFEN, HAB MICH NUR VERKLICKT, KANN DAS BITTE JEMAND WIEDER FREIGEBEN?

Bei "Die 2 Brüder von Venlo" gibt es Melitta-Kaffee anscheinend zu einem unschlagbaren Preis.

Danke wintersbone für den Hinweis!

Angebot gilt bis 17.11.

Außerdem im Angebot:
Melitta Bella Crema 1000g Bohnen 6,89Euro
Lavazza Crema E Aroma 1000g Bohnen 7,99Euro


ERGÄNZUNG:
Nach §23 KaffeeStV ist eine Einfuhr von bis zu 10kg Kaffee aus anderen EU-Staaten wohl erlaubt, allerdings nur zum privaten Gebrauch.

16 Kommentare

Falls es jemanden interessiert, hier ist die komplette Anzeige aus der RP von heute:
ol8bx22

toecutter

hattest du doch schon eigestellthttp://hukd.mydealz.de/deals/lokal-venlo-pepsi-0-33l-dose-versch-sorten-pfandfrei-25cent-272232



War mir nicht bewusst, dass eigentlich der Kaffee DAS Angebot ist und nicht die Pepsi, wäre da wohl (auf Grund der Kühle) untergegangen.

peffy

wäre da wohl (auf Grund der Kühle) untergegangen.



Meinst du...
a) Kühe
kuehe.jpg

oder
b) Kälte?
erkalten-wir-uns-durch-kalte-L-dB9vKf.jp

peffy

wäre da wohl (auf Grund der Kühle) untergegangen.


Ich weiß nicht, wie man Kühle missverstehen kann, es ist ja richtig geschrieben!

Nicao

Meinst du... a) Küheb) Kälte?


duden.de/rec…hle
Wollte das Schicksal nicht herausfordern und nicht direkt von frostiger Kälte sprechen

Wenn der Zoll zuschlägt: Kaffeesteuer?

Übrigens schmeckt das Zeug nicht.

lellbeck

Wenn der Zoll zuschlägt: Kaffeesteuer?Übrigens schmeckt das Zeug nicht.



Ist das nicht eher Geschmackssache? Wenn dann bitte sagen, dass dir der Kaffee nicht schmeckt. Ich hingegen finde, dass Melitta den Kaffee zum Genuss macht. Worauf ich hinaus will: man kann drn Kaffee trinken und sollte sich vom Post nicht abschrecken lassen.

Ignorieren hilft nicht: Steuerhinterziehung

Die Erfahrung haben schon Bucht-Kaffee-Käufer machen müssen...

lellbeck

Wenn der Zoll zuschlägt: Kaffeesteuer?Übrigens schmeckt das Zeug nicht.


Steuerhinterziehung

Wenn Du (Großschreibung beachten) das Zeug in den Niederlanden verbrauchst ist es kein Problem.
Es gibt, Leute wie Du (Großschreibung beachten) die alles mögliche trinken.
Ich wünsche Dir (Großschreibung beachten) einen vollen Genuß!

Und nicht den Besuch der Steuerfahndung bei Dir

lellbeck

Wenn der Zoll zuschlägt: Kaffeesteuer?Übrigens schmeckt das Zeug nicht.



Lass mal die Kirche im Dorf. Steuerhinterziehung ? Wir reden hier von 2-3 Pfund Kaffee und nicht vom angelegten Schwarzgeldkonto in der Schweiz.

Zum Deal: 2Brüder ist für mich no-go wie auch Thomas Philipps. 2Brüder ist ein ekelhafter siffiger laden. Da kauf ich lieber nichts.

lellbeck

Und nicht den Besuch der Steuerfahndung bei Dir



Google hilft:
Innerhalb der EU gibt es, was Kaffee, Alkohol und Zigaretten angeht, relativ hohe Freigrenzen. Kaffee dürfte nach meiner Recherche bei 10kg liegen, also 20 Pakete...

§23 KaffeeStV
"Werden mehr als 10 Kilogramm Kaffee oder kaffeehaltige Waren nach § 16 des Gesetzes, auch in Verbindung mit § 3 des Gesetzes, zu privaten Zwecken in das Steuergebiet befördert, wird widerleglich vermutet, dass der Kaffee oder die kaffeehaltigen Waren zu gewerblichen Zwecken in das Steuergebiet befördert werden (§ 17 des Gesetzes)."

bananajoe1

Und nicht den Besuch der Steuerfahndung bei Dir


Bitte überarbeite mal dein posting. Das Zitat ist nicht von mir.

Oh nein, jetzt hab ioch versehentlich neben "edit" auf "abgelaufen" geklickt....was kann ich nun machen?!

bananajoe1

Und nicht den Besuch der Steuerfahndung bei Dir



Sorry, wollt nicht den ganzen Block wieder zitieren und dann is wohl der falsche Nick übrig geblieben, ist geändert!

Keine Geringfügigkeitsgrenze

Als Besonderheit ist festzustellen, dass es keine Geringfügigkeitsgrenze gibt. Dies bedeutet, dass Privatpersonen, die Kaffee in kleinen Mengen durch Versandhandel aus dem EU-Ausland beziehen, verpflichtet sind, in Deutschland Kaffeesteuer anzumelden und abzuführen. In vielen solcher Fälle (z. B. Senseo-Pads) hat der Zoll 2007/08 Strafverfahren eingeleitet. Strafverfahren gegen Kleinkonsumenten, die per Internet Kaffee aus anderen EU-Staaten bezogen hatten, erbrachten bisher ca. 25.000 Euro an nachträglichen Steuereinnahmen (0,01–10 €/Vorgang) - bei Zollpersonalkosten von 800.000 Euro (aus: Bemerkungen des Bundesrechnungshofs 2009).

Im November 2006 kam es in mehreren Hundert Fällen zu Ermittlungen des deutschen Zolls wegen Steuerhinterziehung gegen deutsche Kunden, die über eBay Kaffee in Holland gekauft hatten.[2] Die Einfuhr von bis zu 10 kg Kaffee aus Ländern ohne Kaffeesteuergesetz zu privaten Zwecken ist nur möglich, wenn der Käufer eine Privatperson ist und der Kaffee persönlich im Ausland abgeholt wird.[3]

Durch eine Änderung des Kaffeesteuergesetzes wurde im Jahr 2010 der Versandhandel neu geregelt. Nunmehr sind nach § 18 KaffeeStG in anderen EU-Mitgliedstaaten ansässige Versandhändler verpflichtet, die Kaffeesteuer anzumelden und abzuführen, wenn es sich bei den Abnehmern in Deutschland um Privatpersonen handelt.

Bei der Einreise aus anderen EU-Staaten ist die Einfuhr auf 10 Kilo pro Person beschränkt. Für die Einreise aus Nicht-EU-Ländern wurde 2008 die bisherige Freigrenze von 500 Gramm aufgehoben - Kaffee kann nunmehr unbegrenzt eingeführt werden, wobei die allgemeine Wertgrenze von 430 Euro (für alle eingeführten Waren zusammen) zu beachten ist.

Der Rest teeht hier WIKI

lellbeck

Keine GeringfügigkeitsgrenzeAls Besonderheit ist festzustellen, dass es keine Geringfügigkeitsgrenze gibt. Dies bedeutet, dass Privatpersonen, die Kaffee in kleinen Mengen durch Versandhandel aus dem EU-Ausland beziehen, verpflichtet sind, in Deutschland Kaffeesteuer anzumelden und abzuführen. In vielen solcher Fälle (z. B. Senseo-Pads) hat der Zoll 2007/08 Strafverfahren eingeleitet. Strafverfahren gegen Kleinkonsumenten, die per Internet Kaffee aus anderen EU-Staaten bezogen hatten, erbrachten bisher ca. 25.000 Euro an nachträglichen Steuereinnahmen (0,01–10 €/Vorgang) - bei Zollpersonalkosten von 800.000 Euro (aus: Bemerkungen des Bundesrechnungshofs 2009).Im November 2006 kam es in mehreren Hundert Fällen zu Ermittlungen des deutschen Zolls wegen Steuerhinterziehung gegen deutsche Kunden, die über eBay Kaffee in Holland gekauft hatten.[2] Die Einfuhr von bis zu 10 kg Kaffee aus Ländern ohne Kaffeesteuergesetz zu privaten Zwecken ist nur möglich, wenn der Käufer eine Privatperson ist und der Kaffee persönlich im Ausland abgeholt wird.[3]Durch eine Änderung des Kaffeesteuergesetzes wurde im Jahr 2010 der Versandhandel neu geregelt. Nunmehr sind nach § 18 KaffeeStG in anderen EU-Mitgliedstaaten ansässige Versandhändler verpflichtet, die Kaffeesteuer anzumelden und abzuführen, wenn es sich bei den Abnehmern in Deutschland um Privatpersonen handelt.Bei der Einreise aus anderen EU-Staaten ist die Einfuhr auf 10 Kilo pro Person beschränkt. Für die Einreise aus Nicht-EU-Ländern wurde 2008 die bisherige Freigrenze von 500 Gramm aufgehoben - Kaffee kann nunmehr unbegrenzt eingeführt werden, wobei die allgemeine Wertgrenze von 430 Euro (für alle eingeführten Waren zusammen) zu beachten ist.Der Rest teeht hier WIKI



Verstehe nicht genau, was du nun damit sagen willst. Es handelt sich hier nicht um einen "Versandhandel", daher gilt der erste Satz des letzten Absatzes:
"Bei der Einreise aus anderen EU-Staaten ist die Einfuhr auf 10 Kilo pro Person beschränkt.", so wie ich es schon einige Beiträge vorher geschrieben und in den Deal eingepflegt habe.

Edit: Im Zweifelsfall zählt aber auch eher, was im Gesetz (bzw Verordnung) und nicht, was bei Wikipedia steht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text